noch ein Kaufberatungsthread ... :)

Diskutiere noch ein Kaufberatungsthread ... :) im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; Tag zusammen! Ich habe nach langer Zeit nun auch vor, auf C2D umzusteigen. Nur bleiben noch einige Frage offen. Hier mal meine kleine Liste der ...



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 21
 
  1. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #1
    JpG
    JpG ist offline
    Hardware Freak Standardavatar

    Mein System
    JpG's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6400@2.4 Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5W Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2*1024MB MDT-DDR2-667
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint SATA 2*200GB
    Grafikkarte:
    Connect3D X1800 XT
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    BenQ FP931 [19"]
    Gehäuse:
    Chieftec CS901
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    9139
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof. SP2
    Laufwerke:
    DVD-Brenner und Laufwerk

    Standard noch ein Kaufberatungsthread ... :)

    Tag zusammen!

    Ich habe nach langer Zeit nun auch vor, auf C2D umzusteigen.
    Nur bleiben noch einige Frage offen.

    Hier mal meine kleine Liste der Komponenten
    • Arbeitspeicher: 2048MB MDT DDR2-800 (80 €)
    • Motherboard: EVGA 650i Ultra/GIGABYTE GA-965P-DS3 (93 €/92 €)
    • Prozessor: E2140/E2160 (80 €/90 €)
    • Grafikkarte: X1800 XT 512/X1950 PRO 256/X1900 GT 256 (115 €/125 €/90 €)
    • Laufwerke: Samsung/Benq - SATA


    Ich hab noch 2 IDE Platten, die ich weiterverwenden möchte.
    Auch hätte ich 2 IDE-Laufwerke, aber die Mainboards haben ja alle nur noch einen IDE-Anschluss.
    Also muss ich mir SATA zulegen?

    Bei der Grafikkartenfrage bin ich mir auch noch nicht so ganz sicher. Werden 512MB wirklich schon benötigt?

    Wenn ich etwas zocke, dann auf 1280x1024 und nicht höher.
    Grundsätzlich mache ich alles mit dem Rechner. Soll also ein Alround System sein.

    Kann ich meinen Zalman 7700 weiterverwenden?
    wenn es ein 7700 ist, bin mir nicht sicher... köntne auch ein 7000er sein... hmm

    Kann ich mein altes Netzteil denn weiterverwenden?
    Enermax 350W:
    +3,3V - 32 A
    +5,5V - 32 A
    +12,V - 26 A

    Übertakten will ich zwar schon, aber nur moderat, also nicht wirklich bis 3Ghz. 2,5Ghz reichen locker aus!

    Achja da ist mir noch eine Frage eingefallen:
    Ich hab ne X-Fi extreme Audio. Wie ist dieser 7.1 HD-Sound?

  2. Standard

    Hallo JpG,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #2
    Hardware - Kenner Avatar von Carville

    Mein System
    Carville's Computer Details
    CPU:
    Core i5-2500k mit Scythe Mugen 2
    Mainboard:
    Asus P8P67
    Arbeitsspeicher:
    2x 4GB DDR3 G.Skill Ripjaw
    Festplatte:
    Corsair Force 3 F90
    Grafikkarte:
    Sapphire HD 6950 2GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Dell U2311H + U2711
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A70F
    Netzteil:
    Enermax Liberty Eco 400W
    Betriebssystem:
    Win 7 Ultimate
    Laufwerke:
    Samsung

    Standard

    Der onBoard Sound ist ganz in Ordnung, allerdings funzt er bei mir auch schon nicht mehr
    Aber die Audigy 2 ZS klingt (vor allem in Spielen und bei DVDs) eindeutig besser...

  4. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #3
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Nach den von dir aufgelisteten Komponenten zu urteilen strebst du ein möglichst günstiges System an. Die Komponenten sind mit bedacht gewählt, trotzdem möchte ich folgendes zu bedenken geben:

    Ein Board mit nVidia Chipsatz passt IMHO nicht so wirklich zu diesem System und würde daher zur Gigabyte Platine raten, hier allerdings gleich zum Nachfolgemodell P35-DS3. Die Ausstattung ist identisch, die Leistung stimmt ebenfalls wieder und zusätzlich werden die kommenden Core Prozessoren mit dem 1333er FSB höchstoffiziell unterstützt.

    War bei deinem Zalman Kühler schon eine Befestigung für den 775er Sockel dabei, kannst du ihn weiterverwenden, die Leistung sollte für einen E2140/E2160 ausreichen. Wird zu einem späteren Zeitpunkt ein höher getaktetes Core Duo Modell nachgerüstet, ist aber ein neuer Kühler angesagt.

    In Verbindung mit der von dir angedachten X1950er Pro Grafikkarte dürfte auch dein Netzteil vorerst noch ausreichen, für eine X1800 XT oder auch X1950 XT würde ich doch etwas stärkeres empfehlen.

    Die Frage nach dem Grafikspeicher der Grafikkarte muss man in Abhängigkeit vom Monitor beantworten, denn je höher die Auflösung, desto mehr Daten muss die GraKa im Speicher halten (da mehr Bildpunkte berechnet werden müssen).
    Aufgrund der Tatsache, dass neue Spiele auf immer größere, hochauflösende Texturgrafiken setzen, sind 512MB bei 11280x1024er Auflösung gut Dimensioniert, mehr braucht es vorläufig nicht. Darunter würde ich aus vorgenanntem Grund nicht gehen wollen; über 512MB werden widerum erst interessant, wenn man mit einem großen TFT ab der 21 Zoll Klasse liebäugelt.

    Bei den Festplatten möchte ich jedoch dazu raten, die alten Platten loszuwerden und dafür ein neues SATA Modell anzuschaffen: Die IDE-Kontroller auf aktuellen Boards werden meist durch einen zusätzlichen Chip eines Drittherstellers realisiert und sind nicht selten für Installationsprobleme und Treibersalat verantwortlich. Zumal leistungsstarke 320GB Modelle schon unter 70€ zu haben sind und 250GB sogar für nur noch 50€!

  5. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #4
    JpG
    JpG ist offline
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    JpG's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6400@2.4 Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5W Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2*1024MB MDT-DDR2-667
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint SATA 2*200GB
    Grafikkarte:
    Connect3D X1800 XT
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    BenQ FP931 [19"]
    Gehäuse:
    Chieftec CS901
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    9139
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof. SP2
    Laufwerke:
    DVD-Brenner und Laufwerk

    Standard

    danke erstmal für die Antworten!

    Gut das Mainboard kostet ja auch nicht mehr, wusste nur nicht, dass es der nachfolger ist :)

    Und wie sieht es dann mit 256mb Grafikspeicher aus? Ist ja doch noch günstiger.

    Rentiert sich ein E4300 wegen dem doppelten Cache?

    Bei den Festplatten bin ich mir noch nicht so sicher, ich möchte eigentlich schon meine 2 behalten ;)

    Läuft eine Installation auf eine SATA Platte genau gleich ab, oder muss ich da zuerst noch Treiber installieren? Die Daten kann ich dann ja einfach rüberkopieren, wenn ich die IDE auch anschließe?

    gruß

  6. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #5
    Hardware - Kenner Avatar von ANBU_ELWOOD_HUANG

    Mein System
    ANBU_ELWOOD_HUANG's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium Dualcore 5200 @ 12,5x256mhz = 3,2Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3P
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb DDR2 Aeneon by Quimoda ehemals Infineon @800mhz
    Festplatte:
    160/320/500 [Gb] [Hitachi Deskstar]
    Grafikkarte:
    Sparkle 9800GT Passiv avéc 120mm Coolermaster Lüfter ^^
    Soundkarte:
    Onboard intel HD blaa
    Monitor:
    PHILIPS 109 s4 19" crt
    Gehäuse:
    Coolermaster cavalier
    Netzteil:
    Tagan 600W
    3D Mark 2005:
    KA
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP home 32-bit SP3
    Laufwerke:
    NEC COMBO

    Standard

    sata festplatten werden ganz normal installiert , erst mit einem RAID verbund müssten zusätzlich treiber bereit stehen

  7. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #6
    Senior Mitglied Avatar von maaco90

    Mein System
    maaco90's Computer Details
    CPU:
    AMD A64 X2 4400+ S939 @ Scythe Mine @ FX-60+
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI SE
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Kingston ValueRAM PC3200 CL3
    Festplatte:
    Samsung 320GB S-ATA II
    Grafikkarte:
    MSI 7900GTO@685/830
    Soundkarte:
    Soundblaster Live! 7.1 (Dreck)
    Monitor:
    Iiyama17'' TFT analog
    Gehäuse:
    Lian Li PC7 silber
    Netzteil:
    Antec Neo HE 500
    Betriebssystem:
    Win XP SP2 @ aktuelle Updates

    Standard

    Zitat Zitat von JpG Beitrag anzeigen
    Rentiert sich ein E4300 wegen dem doppelten Cache?
    ComputerBase - Was bringen 0,5, 1, 2 oder 4 MB L2-Cache?

  8. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #7
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Generell profitiert die Core Architektur mehr vom Cache, als der Athlon 64, da bei Intel der FSB über den Speicherkontroller im Chipsatz limitiert und ein Cache die Speicherzugriffe zu minimieren hilft.

    Allerdings ist die von maaco90 verlinkte Untersuchung auch für mich eher ernüchternd und man kann sagen 1MB->2MB rentiert nicht, 1MB->4MB schon eher.
    Aufgrund der größeren aktiven Chipfläche, dürfte die Wärmeabgabe des E4300 auch minimal höher sein, die TDP ist ja nur ein maximaler Richtwert...

    Und noch zur GraKa:
    Für noch aktuelle Titel, sollte ein X1950 Pro, egal ob 26 oder 512MB, noch ausreichend sein. Für die vor der Tür stehenden DX10 Titel könnten aber sogar die aktuellen Highend Karten eine Nummer zu fett sein. Ich erinnere immer wieder gerne an die Frameeinbrüche einer 6800 GT bei den ersten SM3 Titeln wie Splinter Cell 3: Chaos Theory!

  9. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #8
    JpG
    JpG ist offline
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    JpG's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6400@2.4 Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5W Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2*1024MB MDT-DDR2-667
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint SATA 2*200GB
    Grafikkarte:
    Connect3D X1800 XT
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    BenQ FP931 [19"]
    Gehäuse:
    Chieftec CS901
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    9139
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof. SP2
    Laufwerke:
    DVD-Brenner und Laufwerk

    Standard

    Hallo Leute ich bins nochmal.

    So ich bin jetzt günstig an eine SATA Platte rangekommen.
    Und hab mir eine X1800 XT gekauft. Reicht mir locker aus.

    So nun möchte ich aber gerne meine 160GB IDE noch weiterverwenden.
    Kann ich also über einen IDE-Strang ein Laufwerk und eine Festplatte anschließen?

    und eine Laufwerk und eine Festplatte über SATA?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

noch ein Kaufberatungsthread ... :)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.