PC zum arbeiten für ca. 1000euro

Diskutiere PC zum arbeiten für ca. 1000euro im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; Naja der Unterschied vom A8N-E zum A8N-SLI Premium ist zum einen die SLI Fähigkeit des Boardes zum anderen Dual Gigabit LAN und ein zweiter S-ATA ...



Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 33 bis 35 von 35
 
  1. PC zum arbeiten für ca. 1000euro #33
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Naja der Unterschied vom A8N-E zum A8N-SLI Premium ist zum einen die SLI Fähigkeit des Boardes zum anderen Dual Gigabit LAN und ein zweiter S-ATA Raid Controller.

    Ich glaube ich das der Silencer eine gute Wahl darstellt, ich denke gerade mal nur an die 98Pro Serie, wo dann so viele Aufgrund einer mangelnden Kühlung abgeraucht sind. Ich Würde hier den Zalman VF700Cu nehmen und auf 5V laufen lassen. Das reicht zu 100%, und ist unhörbar.

    Wenn du den Scythe kaufst und nen Lüfter dranbastelst kühlt der mit Sicherheit schlechter als der XP-90C mit Lüfter. Der Scythe ist für passiv ausgelegt und nur darin ist er wirklich gut.

    Das Enermax ist nicht gerade das leiseste Netzteil, könnte man aber durch den Austausch der Lüfter sicher leiser modden. Wenn du ein leises NT suchst empfehle ich dir dieses hier.

    Als Lüftersteuerung könntest du z.Bsp. diese hier von Zalman verwenden.

    Alle Fragen beantwortet?

    MfG
    Iopodx

  2. Standard

    Hallo lichtsieb,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PC zum arbeiten für ca. 1000euro #34
    Hardware - Experte Avatar von Hawkeye

    Mein System
    Hawkeye's Computer Details
    CPU:
    Intel C2Q9550 @ 4Ghz TR-IFX14
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-UD3
    Arbeitsspeicher:
    2x2048MB G.Skill DDR2-1000 CL5
    Festplatte:
    500GB SG 7200.10, 1TB Samsung F1, 1TB WD Green Power (extern)
    Grafikkarte:
    Gigabyte GTX260 OC
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    NEC 24WMGX³
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A10
    Netzteil:
    Tagan SuperRock 500W
    3D Mark 2005:
    NDA
    Betriebssystem:
    Vista Business64
    Laufwerke:
    NEC 3540A stealth modded

    Standard

    Also das der Scythe nur passiv wirklich gut ist halte ich mal wieder für ein Gerücht, aber nur wenn ich darf versteht sich . Der X90 macht deinen gesamten Luftstrom kaputt im Gegensatz zum Ninja.
    Pabst Lüfter sind keinesfalls mehr die besten die es für Geld zu haben gibt und db Angaben von Herstellern würde ich keinen glauben schenken. Wieviel RPM hat der Zalman denn auf 5V?
    Davon das so viele 9800er wegen schlechter Kühlunh abgeraucht sind wusste ich nicht. Bei mir hat das Teil einwandfrei funktioniert. Meine 9700er lief sogar dauerhaft passiv.....

  4. PC zum arbeiten für ca. 1000euro #35
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    also, bei cpu, mainboard, ram, grafikkarte, netzteil gehäuse, festplatten und laufwerken bin ich mir jetzt im klaren darüber, was es werden soll...

    auf die grafikkarte kommt der silencer, so schlecht wird der nicht sein, zum anderen hat der den vorteil, daß der lüfter da automatisch gesteuert werden kann. auf das mainboard kommt der zalman kühlkörper.

    was ich jetzt wirklich bräuchte ist ein kühlkonzept.
    gesucht werden also zwei gehäuselüfter (vorne unten, hinten oben ) und die cpu kühlung. und dann bitte, wie steuert sich der ganze kram? optimal wäre natürlich, wenn das gerät weiß, wann es langsam, und wann es wieder schnell drehen soll, ohne daß ich da lange rumbasteln muß. ich bin allerdings realist genug um zu wissen, daß das utopisch ist. die gehäuselüfter muß man also manuell einstellen? oder gibt es die auch automatisch über temperaturmessung?

    so ein 5.25" einschub ist natürlich toll, aber mit dem gehäuse von aplus (cs-roma) nicht zu machen. da sind überall frontblenden vor den einschubslots, so daß man die dann nicht mehr schließen könnte...außerdem wüßte ich nicht nach welchen kriterien ich dann da an den knöpfen drehen sollte.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

PC zum arbeiten für ca. 1000euro

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.