PC für ca. 700 €

Diskutiere PC für ca. 700 € im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; Hallo an alle :)! Also hier meine Mammutaufgabe... ich möchte mir einen PC für ca. 700 EUro zusammenstellen. Was ich damit machen möchte: 1. Internet, ...



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. PC für ca. 700 € #1
    Newbie Standardavatar

    Frage PC für ca. 700 €

    Hallo an alle :)!
    Also hier meine Mammutaufgabe... ich möchte mir einen PC für ca. 700 EUro zusammenstellen.

    Was ich damit machen möchte:
    1. Internet, Office (Word, PowerPoint)
    2. VideoCapturing mit VirtualDub, Videos konvertieren mit TMPGEnc bzw. DivX Converter, Mehrere Programme gleichzeitig laufen lassen (z.B. Trillian, TMPEGEnc (konvertieren), Firefox, WinAmp, VirtualDub (aufnehmen), etc.
    3. Ab und zu Spiele spielen (eher selten, 3 bis 4 mal im Jahr für ein paar Tage). Ich möchte gerne das Anno 1404 und Diablo 3 flüssig laufen.

    Welche Ansprüche soll der PC noch erfüllen?
    1. Er sollte sehr leise sein (das ist mir wichtig, aber nicht aus Kosten der Sicherheit, also eine passiv gekühlte GraKa die dann durchbrennt weil das Gehäuse nicht genügend gelüftet wird.).
    2. Er sollte nicht unnötig Strom verbrauchen (also max. ne CPU mit 65W TDP z.B., und ne entsprechende GraKa)

    Meine konkreten Systemvorstellungen
    Gehäuse: Compucase 6XG3BS-EG --> ca. 55 €
    (Gibt es hier ein equivalentes oder besseres?)
    CPU: Intel Core 2 Duo E8500 (65 W) --> ca. 150 €
    (weiß jmd. zufällig wann die nächste Preissenkung für Core2Duo CPUs kommt? Golem.de schrieb mal Mitte Juli 2009, richtig?)
    Mainboard: ??? (evtl.: GigaByte GA-EP45-DS3L ?) --> ca. 90 €
    (gibt es hier ein besseres, oder ist dieses bereits TOP?, brauche min. 1 PCI Slot)
    GraKa: Sapphire Radeon HD 3870 --> ca. 90 €
    (hier wäre es mir wichtig, daß die GraKa leise ist... also wenn sie nen Lüfter hat, dann bitte einen leisen. Wie finde ich das raus, wo bekommt solche Daten, was könnt ihr mir da empfehlen?) Ich würde max. 100 € für ne GraKa zahlen.
    RAM: A-DATA Value 4GB Kit DDR2 PC2-6400 CL5 --> ca. 35 €
    (schnellere RAMs brauch ich nicht!)
    HDD: Samsung SpinPoint F1 640GB (HD642JJ) --> ca. 51 €
    HDD-Rahmen: Sharkoon Vibe Fixer 5.25 --> ca. 13 €
    CPU-Kühler: ASUS Triton 75 --> ca. 21 €
    CPU-Lüfter: Arctic Cooling AF12025 PWM --> ca. 4 €
    Gehäuse-Lüfter: Arctic Cooling AF12025 PWM --> ca. 4 €
    LCD-Bildschirm: ??? --> max. 200 €
    (sollte eine gute "Umschaltzeit" haben wg. den Spielen, aber sonst auch gute Werte und bevorzugt nen geringen Stromverbrauch)
    Netzteil: Habe ich schon, ein "BeQuiet 550 W".

    vielen Dank für jede Hilfe :)!!!
    LG
    ec8or

  2. Standard

    Hallo ec8or,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PC für ca. 700 € #2
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    gut dann versuche ich mich mal......

    Gehäuse: Compucase 6XG3BS-EG --> ca. 55 €
    Das Sharkoon Rebel 9 wäre vllt. noch etwas günstiger und empfehlenswert.

    CPU: Intel Core 2 Duo E8500 (65 W) --> ca. 150 €
    Da wäre vllt. für deine Ansprüche ein günstiger Core 2 Quad zu überlegen. Genaue Empfehlung müsste ich erst mal noch raussuchen.....

    GraKa: Sapphire Radeon HD 3870 --> ca. 90 €
    Für deine Zwecke würde ich dann wohl eher zur neueren/besseren HD4770 raten. Die Kühlung könnte man ja nach Bedarf dann anpassen.

    CPU-Kühler: ASUS Triton 75 --> ca. 21 €
    Lieber einen günstigen Kühler von Scythe oder Xigmatek. Dort sollte die Kühlleistung deutlich besser sein.

    Gehäuse-Lüfter: Arctic Cooling AF12025 PWM --> ca. 4 €
    Da kann ich Lüfter von Scythe empfehlen, in verschiedenen Ausführungen.

    LCD-Bildschirm: ??? --> max. 200 €
    Welche Größe ist denn gewünscht? Welche Anschlüsse sollten vorhanden sein?

    MfG - Frank

    P.S. wenn gewünscht kann ich auch mal nen komplettes SYS zusammenstellen.....

  4. PC für ca. 700 € #3
    Tastatur Quäler Avatar von Eclipse

    Standard

    Sei mir nicht böse, aber ich finde es gibt für fast alle Komponenten bessere Alternativen als du vorgeschlagen hast.
    Erstmal ein paar Dinge vorweg:
    Videobearbeitung ist normalerweise etwas, was mindestens 2 Kerne benötigt. Ein Dualcore in einem neuen Rechner ist momentan sowieso nicht mehr sinnvoll.
    Ergo: Quad-Core sollte es schon sein.

    Thema Spiele: Ob Anno 1404 oder Diablo 3 auf einem jetzt gebauten Rechner laufen werden, kann dir keiner sagen. Punkt aus fertig.

    Thema Lautstärke: Erstens: Ein wirklich guter CPU-Kühler ist nötig. Zweitens: Du wirst, je nach eigenem Anspruch, vermutlich nicht um einige Modifikationen herumkommen.
    Vor allem Grafikkarten sind ab Werk meistens nicht wirklich leise. Die eindeutig leisteste Variante ist folgende: Du kaufst dir eine beliebige Grafikkarte, tauscht den Kühler aus (z.B. gegen einen AC Accelero) und machst mit Kabelbindern einen langsam drehenden 120er Lüfter drauf. Nachteil: Du verlierst die Garantie auf die Karte.

    Da ich mich generell mit AMD-Systemen besser auskenne, stell ich jetzt einfach mal eins zusammen. Du wirst vermutlich ein ähnliches Intel-System bauen können, es wird aber tendenziell einen Tick teurer.

    CPU: AMD Phenom II X4 940 BE, 3 Ghz
    Kühler: Scythe Mugen 2
    Mainboard: Gigabye MA-770-UD3
    RAM: 4 GB, Hersteller ist relativ egal, wichtig ist nur, dass die bei 1,8V laufen können, ca. 35-40€
    Festplatte: WD Caviar Blue 640 GB oder eben Samsung F1 640GB, mindestens entkoppelt aufhängen (z.B. mit VibeFixer) oder, wenn es dir das wert ist, in ein Scythe Quiet Drive(30€) verbauen.
    Grafikkarte: P/L-mäßig auf jeden Fall die Radeon 4770. Leider sind die Kühler ab Werk meines Wissens alle nicht besonders gut, und Alternativkühler passen bisher auch nicht. Daher vllt noch die Radeon 4830, die lässt sich mit Accelero und 120er sehr gut kühlen, oder wenn du Garantie willst, nimmst du z.B. die HIS IceQ Variante. ca. 80-100€
    Gehäuse: Je nach Geschmack, Sharkoon Rebel9 wird häufig empfohlen.
    Gehäuselüfter: Scythe Slipstream 500/800, je nachdem, wie empfindlich du bist.
    Netzteil: Enermax Pro82+ 425W, gilt als ziemlich leise und sehr gut

    Macht jetzt als Kombination der günstigsten Preise ca. 560€, also wirst du bei 590€ oder so rauskommen. Evtl kommen aber noch VibeFixer/Quiet Drive oder Accelero+120er Lüfter dazu, dann wärst du für alles bei 660€ inkl. Versand und allem schätze ich.

  5. PC für ca. 700 € #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo :)!
    Erst mal vielen Dank für die Tipps bisher! Ich bin meiner Entscheidung ein großes Stück näher gekommen.
    Meine Fragen sind nun folgende:

    1. – CPU
    Wozu soll ich mir eine 4-Kern CPU kaufen? Die Zeitschrift c’t schreibt in ihrer Ausgabe 24/2008 auf S. 141: „[…] Quad-Cores […], die nicht mehr als zwei Kerne auslasten. Trotzdem werden viele Gaming-Rechner mit Vierkernen bestückt – das klingt halt besser. Quad-Cores bringen wegen der noch immer mageren Software-Unterstützung nur selten Vorteile, etwa bei einigen Videoschnitt- und Transcoding-Programmen.“
    Ja, ihr habt Recht, ich möchte Videos mit TMPEGEnc oder VirtualDub konvertieren… aber ehrlich gesagt ist das jetzt auch nicht sooo häufig der Fall und ich bezweifle das eines der beiden Programme extra auf QuadCores ausgelegt ist und effizient alle Kerne nutzt.
    Dazu kommt, dass der E8500 im Benchmark SYSMark 2007 „Office Productivity“ die meisten anderen Cores, darunter auch Quad-Cores, abhängt:
    Link (siehe auch hier: Link)
    Ebenso im Overall-Ranking des SYSMark 2007
    Link
    Also vielleicht kann mich ja jemand davon überzeugen weshalb eine entsprechende 4-Kern CPU besser als der E8500 sein sollte. Es wäre toll wenn die Argumente belegt werden könnten oder empirisch überprüft wurden, immerhin hat das die c’t auch.

    2. – GraKa
    Sollte ich mich für eine Radeon HD 4770 entscheiden. Was sind die Unterschiede zwischen diesen 8 Karten? Warum unterscheiden sie sich so sehr im Preis und welche ist am leisesten?
    Link (kann das sein, dass die Sapphire 4770 wirklich sooo leise ist?: Link)
    Sollte ich mich für eine Radeon HD 4850 entscheiden. Welche ist hier die beste und leiseste (max. 110 Euro):
    Link

    3. – Mainboard
    Hier bin ich immer noch nicht sicher welches ich nehmen soll. Welche Kriterien gibt es? Welche Chipsatz rockt am besten? Ich brauche min. einen PCI-Slot und einen IDE-Port. Was spricht gegen dieses Board:
    GigaByte GA-EP45-DS3L

    4. – CPU-Kühler & -Lüfter
    Im Moment tendiere ich zum: „Scythe Mugen 2“. Was meint ihr? Gibt’s nen besseren? Und welchen Lüfter dazu? Ist schon einer dabei? Soll/kann ich den Scythe S-FLEX 800 nehmen? Wie viel U/Min.?

    5. – Gehäuse-Lüfter
    Wo kann ich in der Flut von 120 mm Lüftern rausfinden welcher gleichzeitig leise, aber auch leistungsstark ist? Gibt’s irgendwo einen umfangreichen und aktuellen Test? Ich stehe zwischen folgenden Modellen:
    - Arctic Cooling AF12025 PWM
    - Sharkoon Silent Eagle LED 1000
    - Scythe Slipstream 500 oder 800
    - Scythe S-FLEX 800

    Vielen Dank für eure weiter Hilfe :)!! Echt super!
    ec8or

  6. PC für ca. 700 € #5
    Foren-Guru Avatar von Azzo

    Mein System
    Azzo's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X4 810
    Mainboard:
    Asus M3A78-T
    Arbeitsspeicher:
    4 GB DDR2 1066@800 Kingston HyperX
    Festplatte:
    3 * 1 TB Samsung HD103SI RAID0+5
    Grafikkarte:
    ASUS EAH4850
    Soundkarte:
    onboard RTL888
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 2493HM
    Gehäuse:
    YeongYang 5604
    Netzteil:
    beQuiet Dark Power Pro
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP3 / Server 2008
    Laufwerke:
    Samsung SH-223F
    Sonstiges:
    nix

    Standard

    Zitat Zitat von ec8or Beitrag anzeigen
    Hallo :)!

    1. – CPU
    Wozu soll ich mir eine 4-Kern CPU kaufen? Die Zeitschrift c’t schreibt in ihrer Ausgabe 24/2008 auf S. 141: „[…] Quad-Cores […], die nicht mehr als zwei Kerne auslasten. Trotzdem werden viele Gaming-Rechner mit Vierkernen bestückt – das klingt halt besser. Quad-Cores bringen wegen der noch immer mageren Software-Unterstützung nur selten Vorteile, etwa bei einigen Videoschnitt- und Transcoding-Programmen.“
    Ja, ihr habt Recht, ich möchte Videos mit TMPEGEnc oder VirtualDub konvertieren… aber ehrlich gesagt ist das jetzt auch nicht sooo häufig der Fall und ich bezweifle das eines der beiden Programme extra auf QuadCores ausgelegt ist und effizient alle Kerne nutzt.
    Dazu kommt, dass der E8500 im Benchmark SYSMark 2007 „Office Productivity“ die meisten anderen Cores, darunter auch Quad-Cores, abhängt:
    Link (siehe auch hier: Link)
    Ebenso im Overall-Ranking des SYSMark 2007
    Link
    Also vielleicht kann mich ja jemand davon überzeugen weshalb eine entsprechende 4-Kern CPU besser als der E8500 sein sollte. Es wäre toll wenn die Argumente belegt werden könnten oder empirisch überprüft wurden, immerhin hat das die c’t auch.
    Weil du geschrieben hast:
    2. VideoCapturing mit VirtualDub, Videos konvertieren mit TMPGEnc bzw. DivX Converter, Mehrere Programme gleichzeitig laufen lassen (z.B. Trillian, TMPEGEnc (konvertieren), Firefox, WinAmp, VirtualDub (aufnehmen), etc.
    ... und die Forenteilnehmer deinen Thread gelesen haben. Uih.
    Wenn du das ersteinmal ein Video konvertierst (am besten gleich HD) und der Rechner die nächsten acht Stunden voll ausgelastet ist, weißt du warum. Steht übrigens auch in der c't.
    2. – GraKa
    Sollte ich mich für eine Radeon HD 4770 entscheiden. Was sind die Unterschiede zwischen diesen 8 Karten? Warum unterscheiden sie sich so sehr im Preis und welche ist am leisesten?
    Alle derzeit beworbenen 4770er Karten sind von der Hardware und dem Kühler absolut identisch.
    Du bezahlst den Markennamen und was an Kabeln in der Box ist, da legt nämlich jeder was anderes bei.
    Link (kann das sein, dass die Sapphire 4770 wirklich sooo leise ist?: Link)
    Sollte ich mich für eine Radeon HD 4850 entscheiden. Welche ist hier die beste und leiseste (max. 110 Euro):
    Link
    kämpf dich mal durch die Bewertungen bei Geizhals oder anderen Preisfndern.
    Die Asus 4850 mit Galciator ist leise. Relativ.
    3. – Mainboard
    Hier bin ich immer noch nicht sicher welches ich nehmen soll. Welche Kriterien gibt es? Welche Chipsatz rockt am besten? Ich brauche min. einen PCI-Slot und einen IDE-Port. Was spricht gegen dieses Board:
    GigaByte GA-EP45-DS3L
    Hängt eindeutig vom verwendeten Prozessor ab und braucht dich gar nicht zu jucken, weil:
    -Dein Preisrahmen eng gesteckt ist.
    -Die Boards untereinander bei gleichem Chipsatz quasi gleiche Leistung bringen.
    -PCIe haben alle neueren Boards, IDE wird bei intel inzwischen über add-on Chips zur Verfügung gestellt und sollte kein Kriterium sein, denn das ist eine Sackgasse. Du brauchst ohnehin eine schnelle und GROßE Platte. Also neu.
    -Die Boards sich in erster Linie in der Ausstattung unterscheiden.

    zum EP45-DS3L:
    eigentlich nix, wenn du kein RAID brauchst und nicht übertakten willst, denn sonst lies das hier : GIGABYTE Forum

    5. – Gehäuse-Lüfter
    Wo kann ich in der Flut von 120 mm Lüftern rausfinden welcher gleichzeitig leise, aber auch leistungsstark ist? Gibt’s irgendwo einen umfangreichen und aktuellen Test? Ich stehe zwischen folgenden Modellen:
    - Arctic Cooling AF12025 PWM
    - Sharkoon Silent Eagle LED 1000
    - Scythe Slipstream 500 oder 800
    - Scythe S-FLEX 800
    Leise und leistungsstark? Das widerspricht sich zwar, aber google dcoh einfach mal nach "Test Review Lüfter 120 mm". Einige Webseiten drehen sich um leise PCs.
    Vielen Dank für eure weitere Hilfe :)!! Echt super!
    ec8or
    Jo, viel Spaß beim grübeln.

  7. PC für ca. 700 € #6
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Frage

    Zitat Zitat von Azzo Beitrag anzeigen
    ...
    zum EP45-DS3L:
    eigentlich nix, wenn du kein RAID brauchst und nicht übertakten willst, denn sonst lies das hier : GIGABYTE Forum
    ...
    Kurze Frage: Was soll denn der Link da bei in Verbindung mir dem genannten EP45-DS3L?!

    @TS:
    Wenn du vorhast zu übertakten, dann nimm dir besser gleich das EP45-UD3L, der Nachfolger! Diese haben fast ausschließlich bereits die A3-Revision des P45 Chipsatzes verbaut der ein OC leichter verkraftet als die ersten Revisionen, die auf den "DS"-Boards zu finden sind.

    Und korrigiere deinen Beitrag mal dahingehend, das du die Links auch mal dort wirklich einfügst und nicht nur das Wort schreibst...

  8. PC für ca. 700 € #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    hey, danke... man ist das peinlich mit den Links :D! Es lag wohl echt an der Uhrzeit, habe bis morgens recherchiert.
    Vielleicht könnte ihr auch noch mal die Links ansehen und eure Meinung posten, danke soweit ;)!
    ec8or

  9. PC für ca. 700 € #8
    Foren-Guru Avatar von Azzo

    Mein System
    Azzo's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X4 810
    Mainboard:
    Asus M3A78-T
    Arbeitsspeicher:
    4 GB DDR2 1066@800 Kingston HyperX
    Festplatte:
    3 * 1 TB Samsung HD103SI RAID0+5
    Grafikkarte:
    ASUS EAH4850
    Soundkarte:
    onboard RTL888
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 2493HM
    Gehäuse:
    YeongYang 5604
    Netzteil:
    beQuiet Dark Power Pro
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP3 / Server 2008
    Laufwerke:
    Samsung SH-223F
    Sonstiges:
    nix

    Standard

    Zitat Zitat von usch65 Beitrag anzeigen
    Kurze Frage: Was soll denn der Link da bei in Verbindung mir dem genannten EP45-DS3L?!
    Guten Morgen mein Freund,
    Kaffee läuft schon durch!
    Und?
    Den ganzen Thread gelesen?
    Ja?
    Deswegen:

    Hallo zusammen,

    auch ich habe das problem mit dem an-aus-an Bug ist das normal das er auch auf dem EP45 DS3 vorkommt? Alles läuft auf den standard Einstellungen außer die spannung der DDR2 Speicher, diese habe ich auf 2,0V gestellt. Bei mir tritt er bei jedem start des PC auf egal ob reset, start nach Stromabschaltung oder ohne. Ich habe gelesen das es vieleicht am Netzteil liegen Könnte wie finde ich das am besten raus oder geht es nur wenn ich ein neues einbaue? Wie kann es eigentlich das netzteil sein gibt es da bestimmte gründe? Falls euch doch etwas auffällt was es eher sein kann währe ich sehr dankbar da ich mir nicht vorhatte ein neues zu besorgen und das währe schade wenn ich mir dann eins umsonst hole. Und wenn es das Netzteil ist währe ich für eine alternative dankbar.
    Hier erst einmal mein System:

    Mainboard: Ga-EP45 DS3 F8
    Netzteil: BeQuiet Dark Power P6-Pro-530watt
    Arbeitsspeicher: DDRam2 4096MB PC1000 G.Skill 4GBPQ CL5 Kit
    Grafikkarte: MSI 4870 OC DDR5 512mb
    Prozessor: Intel E8500
    Hach, wie schön, wir können wieder Erbsen zählen. Gib mir aber einen kleinen Vorsprung, ich bin nocht nicht ganz wach.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

PC für ca. 700 €

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.