PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€)

Diskutiere PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€) im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; Grüße Euch! Würde mir ganz gern ein fast-Komplettrechner holen und stehe gerade ziemlich im Wald. [fast-Komplett, weil ich gerne meine GraKa (GT 250) und DVD-Laufwerk ...



Ergebnis 1 bis 8 von 8
 
  1. PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€) #1
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Der Unwissende's Computer Details
    CPU:
    AthlonXP 2500+ @2200
    Mainboard:
    A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 TwinMos
    Festplatte:
    2x 80 GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" iiyama
    Gehäuse:
    Red Dragon :-)
    Betriebssystem:
    WinXP

    Standard PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€)

    Grüße Euch!

    Würde mir ganz gern ein fast-Komplettrechner holen und stehe gerade ziemlich im Wald. [fast-Komplett, weil ich gerne meine GraKa (GT 250) und DVD-Laufwerk behalten würde]

    Zwei grundlegende Prämissen hätte ich:
    (a) am Besten komplett beziehen (KM-Elektronik wäre fein, weil bei mir hier in Leipzig gleich um die Ecke) oder auch ein Aufrüstkit
    (b) System sollte im nächsten Jahr durch ne neue GraKa nicht ganz veraltet sein.

    Benutze den PC ca 3-4x wöchentlich zum daddeln (WoW, Battlefield2 ... vielleicht auch bald Battlefield 3 bald).

    Gesamtbudget liegt bei ca. 600€, würde aber gerne von meinem XP auf Win7 umsteigen... also bleiben für den Rest-PC nur noch ca. 500€

    Bin eigentlich kein Freund von "Komplett-PCs" (wäre auch mein erster, aber bin mittlerweile zulang von der PC-Bastelei weg... und ehrlich sehn ich mich nach einem "Auspacken, GraKa & Laufwerke rein, Windows installieren und fertig")
    daher mein erster Blick: https://www.csl-computer.com/shop/pr...8&cPath=11_141

    ... aber da ich ja schon urzeiten hier geholfen werde, weiß ich, daß Ihr sicher noch bessere Ideen habt... :-)

    Dank schonmal im Voraus

    ================================================== ======================


    EDIT:
    hab mal nach "Preis-Leistungs-Tabellen" und "Testberichten" was zusammengestellt:

    CPU (Prozessor):AMD Phenom II X4 970 BE, 4x 3.5GHz
    Mainboard:Gigabyte GA-880GM-UD2H, AMD 880G
    Arbeitsspeicher:4GB Kingston HyperX DDR3-1600 CL9
    Festplatte:500GB Samsung Spinpoint F3 16MB Cache, SATA2
    Netzteil:550W BeQuiet! System Power
    Gehäuse:Xigmatek Asgard
    CPU-Kühler:Scythe Katana 3
    Betriebssystem:Windows 7 Home Premium, 64 Bit, DE (inkl. Installation!)

    GESAMT: 587,00 €

    wäre das so von der Zusammenstellung i.O.?

  2. Standard

    Hallo Der Unwissende,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€) #2
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    sollten es alles Neuteile sein oder darfs auch etwas gebrauchtes sein? Dort ließe sich sicher der ein oder andere Euro noch einsparen.

    MfG - Frank

  4. PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€) #3
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    Der Unwissende's Computer Details
    CPU:
    AthlonXP 2500+ @2200
    Mainboard:
    A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 TwinMos
    Festplatte:
    2x 80 GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" iiyama
    Gehäuse:
    Red Dragon :-)
    Betriebssystem:
    WinXP

    Standard

    ... hmmm... sparen hört sich gut an... allerdings setzt da nun wieder (a) ein. Hätte das gerne so einfach und komplett wie möglich von einem Anbieter, ohne daß ich noch viel zusammenbasteln muss (also abgesehen von Festplatte oder ähnlichem).

    Daher war ich auch von der als Edit geposteten Konfig gerade so angetan. Alles von einem zu einem Preis in meinem Budget. Bin mir nur nicht der "Sinnvolligkeit" meiner Konfig sicher...

  5. PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€) #4
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    ok wenn du die einfachste Variante bevorzugst, dann ist die Zusammenstellung insgesamt ordentlich. Einzig zum Kühler kann ich wenig sagen aber besser und leiser als ein Boxed-Modell sollte er schon sein.

    MfG - Frank

  6. PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€) #5
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    Der Unwissende's Computer Details
    CPU:
    AthlonXP 2500+ @2200
    Mainboard:
    A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 TwinMos
    Festplatte:
    2x 80 GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" iiyama
    Gehäuse:
    Red Dragon :-)
    Betriebssystem:
    WinXP

    Standard

    Hmm... bin gerade am überlegen ob ein i5 nicht besser wäre und hab mal die Gegenprobe gemacht:

    Intel Core i5-2500K Box, LGA1155
    ASUS P8P67 LE Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3
    8GB-Kit G.Skill PC3-10667U CL9
    Xigmatek Utgard, ATX, ohne Netzteil, schwarz
    Antec EarthWatts 650W
    Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ)
    Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version)

    => insgesamt ca. 40€ teurer... wäre das eine sinnvolle Verbesserung?

    [sorry, wenn ich mit meinem doofen rumkonfigurieren nerve...]

  7. PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€) #6
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Beim AMD-System könntest Du durch die Wahl eines 955BE noch was sparen. Bei der aktuellen Grafikkarte reicht der völlig aus. Dafür dann gleich ein AM3+Board, wo auch die neuen CPUs drauf passen:
    GA-870A-USB3

    Willst Du später 2 dicke Grafikkarten im SLI/Xfire betreiben? Wenn nicht, reicht auch ein gutes 450W-Netzteil.
    BeQuiet SystemPower ist eher unteres Niveau und Antecs 650W ist maßlos überdimensioniert.
    Dann lieber ein aktuelles StraightPower E8 mit 450W.

    CPU-Kühler: statt des Katana3 gleich nen Mugen2

    PS: ein Thread hätte eigentlich auch gereicht...

  8. PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€) #7
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    Der Unwissende's Computer Details
    CPU:
    AthlonXP 2500+ @2200
    Mainboard:
    A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 TwinMos
    Festplatte:
    2x 80 GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" iiyama
    Gehäuse:
    Red Dragon :-)
    Betriebssystem:
    WinXP

    Standard

    @ PS: naja - die Frage mit den verschiedenen CPU_Typen war eher allgemeines interesse, weil ich die unterschiede/ die daraus entstehenden verkaufsargumente nicht ganz nachvollziehen konnte...
    das hier ist je eher ne praktische umsetzung - und der X6 schreckt mich irgendwie etwas ab.

    @thema:
    danke für die info und für die verbesserungsvorschläge. Tatsächlich tendiere ich dazu - zumindest die kombi "MoBo, Netzteil und Gehäuse" noch länger zu nutzen. Nächstes Jahr weiter zu schauen ob die GraKa und die CPU noch ausreichend ist.
    Daher vielleicht das etwas höhere Netzteil - will nicht wieder neu verkabeln... :-)

    Allerdings tendiere ich gerade stark zu dem Intel - einfach weil ich denke wenn ich einen X4 am oberen Ende nehme, bin auch bald an einem Punkt, an dem ich den CPU nicht einfach durch einen schnelleren austauschen kann.

    Der i5 hingegen ist relativ unten in der Klasse und ich schätze in nem Jahr gibts immer noch schneller i5s zu kaufen, die ich zur not auf das MoBo setzen kann. Abgesehen davon scheint der i5 2500k ja ein ganz brauchbares OC-Potential zu haben...

    liege ich mit meiner Einschätzung richtig? (<= keine rhetorische Frage; spekuliere nur als "unwissender" user; für mich klingts logisch - kann mich aber irren)

  9. PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€) #8
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Tja, objektiv spricht im Moment wirklich nicht viel für AMD, wenn man das Geld für den i5 übrig hat.


PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€)

Ähnliche Themen zu PC für Gelegenheitsspieler (bis 500€)


  1. Komplettsystem, gelegenheitsspieler ca 500€: Hallo teccentral community, ich suche einen PC der folgende Vorraussetzungen berücksichtigt: Möchte aktuelle Spiele (vor allem Dragonage: Origins und Risen) mit...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

pc gelegenheitsspieler

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.