PC für wenig Geld, welche Komponenten?

Diskutiere PC für wenig Geld, welche Komponenten? im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; Ausserdem: Ich habe einen XP2400+ auf ECS K7S5A & das Asus NForce2 mit XP1700+@2600+. Klar ist das NFORCE schneller, aber das braucht man nicht wirklich. ...



Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 35
 
  1. PC für wenig Geld, welche Komponenten? #9
    Volles Mitglied Avatar von Mosi

    Standard

    Ausserdem: Ich habe einen XP2400+ auf ECS K7S5A & das Asus NForce2 mit XP1700+@2600+. Klar ist das NFORCE schneller, aber das braucht man nicht wirklich. Erst recht nicht, wenn man sein Geld lieb hat und es nicht zum Fenster rausschmeissen will.

    Denn: Egal was du jetzt kaufst, in 6 Monaten ist das System sowieso alter Schrott. Bald gibt's DDR2 - dann helfen auch keine Corsair DDR400. Aber Otto Normalsurfer wird mit dem Teil mindestens noch 18Monate zufrieden sein. Was will man mehr?

    Mein Auto ist auch kein Golf 5 sondern ein 11 Jahre alter Astra. Ist trotzdem ganz zuverlässig.

  2. Standard

    Hallo earendel,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PC für wenig Geld, welche Komponenten? #10
    Senior Mitglied Avatar von Sebastian-Registriert

    Mein System
    Sebastian-Registriert's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8400 @ 4173,5 MHz
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R
    Arbeitsspeicher:
    8192MB DDR2RAM Corsair Dominator 1066 MHz
    Festplatte:
    1 x 1TB WD Black 2 x 500GB WD Green
    Grafikkarte:
    MSi Gtx 560 TI OC
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Belinea 17"
    Gehäuse:
    Thermaltake V9
    Netzteil:
    Corsair 550W
    Betriebssystem:
    Win 7 Ultimate

    Standard

    Originally posted by Mosi@12. Sep. 2003, 00:02
    Klar ist das NFORCE schneller, aber das braucht man nicht wirklich. Erst recht nicht, wenn man sein Geld lieb hat und es nicht zum Fenster rausschmeissen will.
    lol Lebst du hinter dem Mond? Klar ist nforce2 Pflicht. Wer sich heute ein sys ohne nforce holt is selber schuld. ausserdem bekommt man gut board bereits für 80 euro.
    Naja und zu deinem AsTRA, verglichen mit der beschleunigung zu einem neuen ASTRA is deiner ne gurke. Zuverlässigkeit is klaro wichtig, aber auch die leisung muss stimmen, sonst kann er sich ja auch nen Pentium 2 kaufen . . .


    Erst denken dann schreiben.

    MFG

    Seb

  4. PC für wenig Geld, welche Komponenten? #11
    Foren - Bewohner Avatar von Napsterkiller

    Mein System
    Napsterkiller's Computer Details
    CPU:
    AMD 64 X2 5000+
    Mainboard:
    Asus M2N
    Arbeitsspeicher:
    4 GB
    Festplatte:
    Sata 160GB Samsung
    Grafikkarte:
    8800 GT
    Soundkarte:
    On Board
    Monitor:
    Viewsonic VP17b
    Gehäuse:
    Ultron...
    Netzteil:
    Be Quiet 430Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium
    Laufwerke:
    Plextor CD Brenner und Nec DVD Brenner

    Standard

    ein auto ist da um einen von A nach B zu bringen und waren zu transportieren und net um schnell zu fahren oder gut aus zu sehen das ist nur ein nebeneffekt

    und ob nun nforce oder via oder sonst was die unterschiede merkt doch kein normaler user....nur hardcore power user wollen unbedingt das beste vom besten.. kommt immer drauf an was jemand aus geben will

    @ earendel wie viel willste denn maximal ausgeben!

  5. PC für wenig Geld, welche Komponenten? #12
    Senior Mitglied Avatar von Sebastian-Registriert

    Mein System
    Sebastian-Registriert's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8400 @ 4173,5 MHz
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R
    Arbeitsspeicher:
    8192MB DDR2RAM Corsair Dominator 1066 MHz
    Festplatte:
    1 x 1TB WD Black 2 x 500GB WD Green
    Grafikkarte:
    MSi Gtx 560 TI OC
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Belinea 17"
    Gehäuse:
    Thermaltake V9
    Netzteil:
    Corsair 550W
    Betriebssystem:
    Win 7 Ultimate

    Standard

    Naja Hatte davor ein VIA jetzt nforce 2, meine punkte in PC mark stiegen von 3600 auf 4200 im memory !!!


    nur mal am rande

  6. PC für wenig Geld, welche Komponenten? #13
    Volles Mitglied Avatar von Mosi

    Standard

    Hahaha! Du bist ja echt'n Spassvogel! :cc

    Von den Memorypunkten merkst du: Genau - nix! Okay, die Zahl ist höher, Gratulation, aber dass ist alles! Das ist ein synthetischer Benchmark - für Blender. Zum Aufbau einer Wissensbasis empfehle ich dir für den Einstieg ein c't Abo und danach (falls du das in diesem Leben noch schaffst) ein ix Abo.

    Übrigens: woher willst du wissen, dass der Astra nicht gut geht? Weil er 11 Jahre alt ist? :ek Mit Beschleunigung hat das nix zu tun, höchstens die Sitze sind durchgesessen oder sowas. Soviel zu deiner Kompetenz in Sachen Auto.

    Und übrigens: Ich fahre täglich mit der Bahn, wer heutzutage (primär) das Auto nutzt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen!

    Lies dir doch erstmal das erste Posting durch, bevor du deinen Schwachsinn von dir gibst! Mir ist es egal, ob ein Mainboard 40EUR oder 80 oder 160 oder 250 kostet - aber viele Leute freuen sich halt über das gesparte Geld und gehen dafür lieber schön Essen. In diesem Fall ist es sicher besser in Essen oder sonstwas angelegt.

    Noch was: Viele Leute freuen sich, wenn das Betriebssystem alle Komponenten bei der Installation automatisch erkennt und möchten nicht mit ihrem Analogmodem erst zig-MB Treiber runterladen bis die Kiste läuft. Geschweige dass das manchmal nicht einfach ist, selbst wenn man sich auskennt. Klappt das mit dem NFORCE2? Welchen Treiber empfielst du denn? 2.03 - 2.41 - oder welchen? Und warum? Lass mich raten - den Neuesten, weil da sind die Zahlen in der Versionsnummer höher! TSCHAKA!

    Leute gibt's... :cl

  7. PC für wenig Geld, welche Komponenten? #14
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Wow, jetzt komm wieder runter.

    Ich bin ein Idiot, der primär das Auto nutzt. Mit der Bahn bräuchte ich von meinem Wohnort 2,5 Stunden und eine Strecke von 112 Km nach Kaiserslautern, mit dem Auto gerade mal 35 Minuten bei 35 Km. Wer ist hier der blödere, der Bahnfahrer oder der PKW Nutzer. Außerdem das Ding hab ich eh und kosten tut's auch, wenn es in der Garage steht, also kann ich auch damit fahren.

    Aber das ist ja auch nicht das Thema.

    Ich halte es auch für Unsinn sich ein veraltetes System zu kaufen. Mit dem NForce2 und einer kleinen CPU um die 2GHz spart man genug und hat noch die Option aufzurüsten, falls es nicht mehr reicht.
    Nur wenn das Budget wirlich nicht mehr hergibt, oder man wirklich nicht mehr braucht, dann sind Systeme wie oben beschrieben eine sehr gute Alternative. Denn eins stimmt, ausgereift sind sie. Der NForce2 halt immer noch nicht, wie man z.B. an den IDE Treibern sieht...

    Peace!

  8. PC für wenig Geld, welche Komponenten? #15
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    da hier der Preis ne wichtige Rolle spielt würd ich sagen:

    XP 2500+ Box ca.105€

    ASROCK K7S8X ca.47€

    512 MB Infineon PC400 CL3 (läuft ohne Probs auf CL2,5) ca.97€

    Gehäuse Midi U-Style 350W (2xFront USB) ca.40€

    Graka HIS Radeon9600 ca.132€ oder Xelo FX5600 ca.124€

    HD 120GB Hitachi/IBM IC35L120AVV207-0 ca.100€


    alles in allem je nach Graka 513€ oder 521€

    Die CPU kannst Du auf dem Board problemlos mit 200FSB und Multi von 10 bis 11 (je nach dem was sie verkraftet), also Realtakt 2000 bis 2200 MHz ( bei mir läufts ohne Probs auf 2200MHz). Die Preise hab ich mal so von www.Mindfactory.de genommen. Das ist einer der wenigen Shops, die dir die ganzen Sachen bei VK versandkostenfrei zusenden und rel. gute Preise haben. Keine Angst, die sind seriös, hab dort schon für über 1000€ per VK bestellt. RMA oder FAG ist dort auch problemlos, die machen keine zicken.

  9. PC für wenig Geld, welche Komponenten? #16
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    @ nf2 befürworter:

    vielleicht sollte man sich mal vor augen halten, wie diese 5-10% Mehrleistung erkauft werden.
    -erstens: kostet ein nf2 board mit fsb 200 fast doppelt soviel wie das k7s8x: 47 zu 90€; bringt es auch doppelt soviel leistung??? NEIN!!!
    -zweitens: man muss sich zwei gleiche speicherriegel kaufen (um den performance vorteil überhaupt nutzten zu können), möglichst noch twinbanking getestet, mehrkosten hier so ca. 30-xxx €
    -drittens: ist dieser vorteil in der speicherbandbreite beim arbeiten oder zocken nicht von bedeutung, da der anwender diese mehrleistung NICHT bemerkt!
    -viertens, wenn ich den speicher aufrüsten will, kann ich mir gleich wieder zwei neue module zulegen und die alten in die tonne hauen, bei nem "normalen" board steck ich nur einen riegel daneben

    mehrkosten: ca.75-xxx€ :cc

    das sind meine vier gründe, warum ich mir niemals nen nforce kaufe, weil einem hier für eine marginale mehrleistung von max. 10% nur unnötig das geld aus der tasche gezogen wird, das gesparte investiere ich lieber in ne schnellere GraKa, da hab ich mehr davon und vor allem ich merke von der mehrinvestition etwas

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

PC für wenig Geld, welche Komponenten?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.