Speicher im LAN

Diskutiere Speicher im LAN im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; Ich möchte etwas Speicher bei mir im LAN verfügbar machen. Ich weiß nun aber noch nicht, wie ich das Ganze machen soll. Nehme ich einen ...



Ergebnis 1 bis 2 von 2
 
  1. Speicher im LAN #1
    Hardware - Kenner Avatar von mstramm

    Mein System
    mstramm's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    GigaByte GA-EP45-DS3
    Arbeitsspeicher:
    8GB G.Skill DDR2 800MHz CL4
    Festplatte:
    Western Digital WD6400AAKS 640 GB
    Grafikkarte:
    Gainward GF9600GT Golden Sample
    Soundkarte:
    Onboard mit Teufel Concept E
    Monitor:
    HP w2228
    Gehäuse:
    LianLi PC60B Plus
    Netzteil:
    X-Spice Croon 750W
    Betriebssystem:
    Debian & Windows Vista
    Laufwerke:
    Plextor PX-716A & Plextor PX-130A

    Standard Speicher im LAN

    Ich möchte etwas Speicher bei mir im LAN verfügbar machen.
    Ich weiß nun aber noch nicht, wie ich das Ganze machen soll. Nehme ich einen Server oder ein NAS!?

    Habt Ihr vielleicht erfahrungen mit NAS - Geräten gemacht?
    Was würdet Ihr empfehlen?
    Bei NAS stört mich, dass die immer nur FAT32 können (also max. 4GB Dateien), oder kennt ihr welche, die auch NTFS unterstützen?

    Weiß vielleicht jemand, was NAS Geräte für einen Stromverbrauch haben?

    Danke

  2. Standard

    Hallo mstramm,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Speicher im LAN #2
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    SirSydom's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 3800+
    Mainboard:
    MSI K7N-Neo4 Platinum
    Arbeitsspeicher:
    4*512MB Corsair VS PC400
    Festplatte:
    2* Samsung Spinpoint T166 500GB 2* Hitachi T7k250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI NX7800GS-TD256
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    LG L2000CN + LG L1915SV
    Gehäuse:
    Aopen H700B
    Netzteil:
    beQuiet BQT P5 470W

    Standard

    Hi!

    Ich würde einen "Server" vorziehen (ein NAS ist natrülich auch nix weiter wie ein Server und es läuft sogar ebenfalls unter Linux.. zumindest in den meisten Fällen)

    Ich habe dieses hier (http://cgi.ebay.de/Festplatten-Gehae...QcmdZViewItem).

    Es braucht unter Last 25W, wenn die Festplatte in Standby geht 17W (tatsächlicher Verbrauch gemessen). Die Standby-Zeit lässt sich einstellen.

    Die Transferraten sind nicht so der Hit, die Userverwaltung ist mangelhaft. Dateisystem ist Fat32.
    Es ist relativ laut, der kleine Lüfter geht auch nicht aus, wenn die HDD in Standby geht. Für Schlafräume gar nicht, für Wohnräume nur bedingt geeignet.

    Mein großer Server, basierend auf einem VIA EPIA PD-10000 (1GHZ Nehemiah CPU, 512RAM) braucht 50W. Dafür absolut frei konfigurierbar, Diskspace praktisch unbegrenzt. mittlweile sogar NTFS, ext3 aber auch problemlos möglich oder Reiser was auch immer. Dann eben auch per SSH oder SFTP erreichbar oder FTP over SSL.
    Dann kanste das Ding auch noch als Firewall. Proxy, Web-Server, Router einsetzen.

    Ich würde nie wieder ein "billig" NAS kaufen.

    Enterprise-NAS sind was anderes, da reden wir aber über andere Preiskategorien und Technolgien.


Speicher im LAN

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.