WLAN: USB-Stick oder doch PCI-Karte?

Diskutiere WLAN: USB-Stick oder doch PCI-Karte? im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; Hi, bräuchte mal eure Hilfe in Sachen WLAN-NICs. Muss demnächst ein WLAN einrichten und benötige dazu eine passende Karte. Diese sollte 54 MBit/s und WPA/2 ...



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
 
  1. WLAN: USB-Stick oder doch PCI-Karte? #1
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard WLAN: USB-Stick oder doch PCI-Karte?

    Hi,

    bräuchte mal eure Hilfe in Sachen WLAN-NICs. Muss demnächst ein WLAN einrichten und benötige dazu eine passende Karte. Diese sollte 54 MBit/s und WPA/2 können. Kann mich jedoch nicht entscheiden, ob USB- oder doch die PCI-Variante. Welche Hersteller ist generell zu empfehlen?

  2. Standard

    Hallo ..::]dkONE[::..,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. WLAN: USB-Stick oder doch PCI-Karte? #2
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Die Karten i.d.R. ne bessere Sende- und Empfangsleistung... ABER: Nen Stick kannste mit nem USB-Verlängerungskabel wesentlich flexibler und dadurch günstiger positionieren! Bei der Karte bräuchteste dazu ne Antennenverlängerung und die sind nich ganz billig...
    Außerdem is am wichtigsten für ´n (relativ ) problemloses WLAN, dass Router/Accesspoint und Empfangsteil am Rechner vom gleichen Hersteller sind!

  4. WLAN: USB-Stick oder doch PCI-Karte? #3
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    @boidsen
    Bezüglich PCI/USB haben wir den gleichen Gedankengang. Zusätzlich kommt hinzu, dass man USB-Sticks auch mit Laptops nutzen kann. Wobei ich hier sagen muss, dass es wohl dazu nicht kommen wird. Der Punkt, dass man möglichst alles von einem Herrsteller nutzen soll, naja, ich habe selbst daheim einen Telekom-Router, eine Netgear PCI-Karte sowie ein Centrino NB am laufen. Alles ohne Probleme. Wichtiger wären wirklich die 54 MBit/s sowie WPA/2 Unterstützung.

  5. WLAN: USB-Stick oder doch PCI-Karte? #4
    Stuntman Mike Avatar von Alter_Sack

    Mein System
    Alter_Sack's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770K
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    Crucial Ballistix Elite DDR3-1600 8-8-8-24
    Festplatte:
    Samsung 820 128 GB/ Seagate 1 TB
    Grafikkarte:
    Asus Radeon HD5850
    Soundkarte:
    on Board
    Monitor:
    Samsung T240HD
    Gehäuse:
    Silverstone FT02
    Netzteil:
    Cougar GX600
    3D Mark 2005:
    genug
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64-bit
    Laufwerke:
    LG BH10

    Standard

    Ich hab mir vor kurzem eine Karte von Levelone gekauft.
    Mit dem Hersteller hatte ich bisher nur gute Erfahrungen und
    hab auch mit der jetzigen WLan-Karte keine Probleme...
    Ich hab die u.a. auch deswegen genommen, weil die Antenne
    per Kabel verbunden ist (ca. 1m) und nicht direkt an der Karte steckt...
    Hat ca. 25 Euro gekostet...

  6. WLAN: USB-Stick oder doch PCI-Karte? #5
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    LevelOne habe ich beim Kumpel im Einsatz. Nachteil der Karte, sie verbindet sich nicht automatisch mit dem WLAN. Man muss umständlicherweise ins Utility-Menü und da manuel sich verbinden. Das ist zu umständlich für jemanden, der grad mal weiss, wo der ON-/OFF-Schalter am PC ist.

  7. WLAN: USB-Stick oder doch PCI-Karte? #6
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von ..::]dkONE[::..
    LevelOne habe ich beim Kumpel im Einsatz. Nachteil der Karte, sie verbindet sich nicht automatisch mit dem WLAN. Man muss umständlicherweise ins Utility-Menü und da manuel sich verbinden. Das ist zu umständlich für jemanden, der grad mal weiss, wo der ON-/OFF-Schalter am PC ist.
    "Vielleicht" sollte dann bei Deinem Kumpel mal jemand die Verwaltung der drahtlosen Netze WINDOWS überlassen...die Herstellereigenen Tools kann man eh meist in die Tonne kloppen...

  8. WLAN: USB-Stick oder doch PCI-Karte? #7
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Zitat Zitat von Fetter IT
    "Vielleicht" sollte dann bei Deinem Kumpel mal jemand die Verwaltung der drahtlosen Netze WINDOWS überlassen...die Herstellereigenen Tools kann man eh meist in die Tonne kloppen...
    Das wäre eine Idee, aber bei ihm läuft Win2k @SP4, weiss gar ned, ob Win2k das auch kann. Allerdings läuft auf dem aktuellen Zielrechner Windows XP. Da könnte die Sache schon anders aussehen.

  9. WLAN: USB-Stick oder doch PCI-Karte? #8
    Stuntman Mike Avatar von Alter_Sack

    Mein System
    Alter_Sack's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770K
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    Crucial Ballistix Elite DDR3-1600 8-8-8-24
    Festplatte:
    Samsung 820 128 GB/ Seagate 1 TB
    Grafikkarte:
    Asus Radeon HD5850
    Soundkarte:
    on Board
    Monitor:
    Samsung T240HD
    Gehäuse:
    Silverstone FT02
    Netzteil:
    Cougar GX600
    3D Mark 2005:
    genug
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64-bit
    Laufwerke:
    LG BH10

    Standard

    Also bei uns verbindet die Karte sich automatisch...
    Man muss das nur richtig konfigurieren.
    Auf dem Rechner läuft auch Win2k mit SP4.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

WLAN: USB-Stick oder doch PCI-Karte?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.