absegnung

Diskutiere absegnung im Komplettsysteme, HTPC, Car-PC Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; hallo kann ich das so kaufen?will meinen alten aufrüsten bzw fast erneuern evtl doch neues gehäuse. soll einigermassen zukunftssicher sein-benutzt wird er zur filmbearbeitung,internet,ab und ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. absegnung #1
    Newbie Standardavatar

    Standard absegnung

    hallo
    kann ich das so kaufen?will meinen alten aufrüsten bzw fast erneuern evtl doch neues gehäuse.
    soll einigermassen zukunftssicher sein-benutzt wird er zur filmbearbeitung,internet,ab und zu mal fifa zocken
    budget 500€

    AMD Phenom II X4 940 Black Edition
    Gigabyte MA770UD3
    4096MB-KIT A-DATA PC6400/800,CL 5
    Enermax PRO82+ 425W ATX 2.3
    LG Electronics GH22LS40
    1024MB PowerColor Radeon HD4670 PCS PCIe nur da bin ich mir nicht sicher

    Evtl. Das gehäuse
    ATX Midi Cooltek CT-K II Midi

    wegen grafik-mainboard
    Gigabyte MA770UD3 + grafikkarte nur weiss ich net welche. es wird meist zu ner hd 4670 bzw hd 4650 geraten -gibts ja viele davon
    GigaByte GA-MA780G-UD3H mit grafik da heissts die onboard ist fast genau so gut wie ne 4670
    etz frag ich mich was ich tun soll
    der 780g chip wär ja neuer als der 770iger oder?
    evtl nur das board bestellen und wenns mit grafik net klappt später ne neue karte dazu?

  2. Standard

    Hallo stoffel78,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. absegnung #2
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Hi und Willkommen bei TC!
    Dann lösche ich als erstes mal deinen anderen Thread (als Gast) zu deiner Frage... ist ja das selbe Thema!

    Zum Thema / zur Frage selber können dir hier die Leute mit AMD-Systemen mehr sagen... bin für Intel da.;)

  4. absegnung #3
    Junior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Carsten76's Computer Details
    CPU:
    Intel E6300 Wolfdale
    Mainboard:
    Asrock P45XE-WiFiN
    Arbeitsspeicher:
    2*1024Mbyte Corsair (CM2X1024-6400C4)
    Festplatte:
    500Gbyte Hitachi HDT721050SLA360
    Grafikkarte:
    Powercolor Radeon 4890
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC890 (7.1CH,110DB DAC, DTS)
    Monitor:
    Acer V233H
    Gehäuse:
    Altes silberblaues Blechdingens
    Netzteil:
    Enermax Modu82+ 425Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP 32Bit SP3
    Laufwerke:
    CD Brenner DVD Laufwerk, CD -Laufwerk, Floppydisk (nicht alles angebaut)
    Sonstiges:
    Alpenföhn "Föhn140" 140mm

    Standard Rat

    Prozessor: 45nm Chipfertigung , Verbrauch TDP. 65Watt

    Kauf dir lieber einen "kalten" Prozessor. Von AMD gibt es da zum Beispiel den X3 705E

    Netzteil.: Unbedingt drauf achten das es ein "aktives PFC" hat.

    Die 4670 Grafikkarte ist wohl ganz ok. Darauf achten das sie min. 512Mbyte Speicher hat. 4830 oder 4850 gehen wohl auch.

    Bei einer 4670 1024Mbyte Speicher zu haben ist vielleicht etwas viel.
    Lohnt sich vielleicht nur wenn du einen wirklich hochauflösenden Monitor hast. z.b 1920*1080 Pixel. Und selbst dann wohl noch nicht.
    Besser eine mit "nur" 512Mybte Speicher nehmen in dieser Preisklasse.
    Eine 4850 mit 512Mbyte Speicher für ca. 90€ ist am Zukunftssichersten.
    Da kommt auch keine Onboardgrafik mit.

    Windows XP 32bit kann nur 3Gbyte Arbeitsspeicher verwalten.
    Wenn du das Betriebsystem hast tun es vielleicht auch nur 2Gbyte Arbeitsspeicher.
    Größeren Speicher kannst du dann beim Betriebssystemwechsel besorgen.
    Und dann eben gleich 2*4Gbyte Module. Wenn es die für DDR2 geben wird...
    Vielleicht ein DDR3 Board nehmen ?

    Eine kleine schnelle SSD mit 32-64Gbyte Speicher ist vielleicht auch noch für ein Budget von 500€ drinnen.
    Darauf achten das sie min. 200Mbyte/s lesen und min. 150Mbyte/s schreiben kann. Gibt es für 100€-175€.

  5. absegnung #4
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Zitat Zitat von stoffel78 Beitrag anzeigen
    soll einigermassen zukunftssicher sein...filmbearbeitung
    ...
    AMD Phenom II X4 940 Black Edition
    ...
    wegen grafik-mainboard
    Gigabyte MA770UD3 + grafikkarte nur weiss ich net welche. es wird meist zu ner hd 4670 bzw hd 4650 geraten -gibts ja viele davon
    GigaByte GA-MA780G-UD3H mit grafik da heissts die onboard ist fast genau so gut wie ne 4670
    etz frag ich mich was ich tun soll
    der 780g chip wär ja neuer als der 770iger oder?
    evtl nur das board bestellen und wenns mit grafik net klappt später ne neue karte dazu?
    Zitat Zitat von Carsten76 Beitrag anzeigen
    Kauf dir lieber einen "kalten" Prozessor. Von AMD gibt es da zum Beispiel den X3 705E

    Netzteil.: Unbedingt drauf achten das es ein "aktives PFC" hat.
    ...
    4830 oder 4850 gehen wohl auch.
    ...
    tun es vielleicht auch nur 2Gbyte Arbeitsspeicher.
    ...
    Eine kleine schnelle SSD mit 32-64Gbyte Speicher ist vielleicht auch noch für ein Budget von 500€ drinnen.
    Darauf achten das sie min. 200Mbyte/s lesen und min. 150Mbyte/s schreiben kann. Gibt es für 100€-175€.
    Also wenn es zukunftssicher sein soll und Videobearbeitung gemacht werden soll, dann sind Ph2-X4 und 4GB auf jeden Fall die bessere Wahl.
    Ich quäl mich gerade mit einem X2 und 2GB mit Adobe Premiere CS4 rum, das ist mit HD-Videos in H.264 eine ziemliche Qual...
    Ob man nun 65W, 95W oder 125W für den X4 nimmt, hängt davon ab, wie lange der Rechner läuft und wie oft man die volle Leistung braucht.

    Enermax sollte eigentlich ActivePFC haben

    HD4830 oder 4850 würde ich auf keinen Fall empfehlen. Wenn Dir eine 4670 ausreicht für Spiele, dann ist die Karte super, vor allem weil sie im idle.
    Wenn es mehr sein soll, dann die HD4770, auch wenn sie schwer zu bekommen ist. Leistet so viel wie die beiden oben genanntnen 4830 oder 4850, schluckt aber deutlich weniger Strom bei Last, im Idle dürfte es gleich sein, auf jeden Fall deutlich mehr als eine 4670.

    Bei SSD kommt es vor allem darauf an, wie schnell sie bei Random-Zugriffen sind. Darüber sagt die werbewirksame Angabe der max. Datenrate im Burst-Modus absolut NICHTS! Also nicht davon blenden lassen.
    Wirklich brauchbar sind nur Intel oder OCZ Vertex. Intel gibts erst ab relativ teuren 60GB, OCZ ist mit über 100€ für 30GB auch ziemlich teuer. Bei dem Budget eher nicht sinnvoll.
    Die aktuellen 1TB-Festplatten mit 7200 U/Min sind eigentlich schon sehr schnell und weniger dürfte es für Videobearbeitung eh nicht sein, da braucht man ja vor allem Platz.

  6. absegnung #5
    Junior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Carsten76's Computer Details
    CPU:
    Intel E6300 Wolfdale
    Mainboard:
    Asrock P45XE-WiFiN
    Arbeitsspeicher:
    2*1024Mbyte Corsair (CM2X1024-6400C4)
    Festplatte:
    500Gbyte Hitachi HDT721050SLA360
    Grafikkarte:
    Powercolor Radeon 4890
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC890 (7.1CH,110DB DAC, DTS)
    Monitor:
    Acer V233H
    Gehäuse:
    Altes silberblaues Blechdingens
    Netzteil:
    Enermax Modu82+ 425Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP 32Bit SP3
    Laufwerke:
    CD Brenner DVD Laufwerk, CD -Laufwerk, Floppydisk (nicht alles angebaut)
    Sonstiges:
    Alpenföhn "Föhn140" 140mm

    Standard Nun ja ich habe eine Radeon 4890 ... da brauche ich keine 4 Kerne weil die die Vids dekomprimiert.

    Test: ATi Radeon HD 4890 vs. Nvidia GeForce GTX 275 (Seite 27) - 02.04.2009 - ComputerBase

    Hier ist ein Link zum Bericht.
    Die Radeon 4850 hat den gleichen Kern wie die Radeon 4890.

    Ich denke mir das die auch das H.264 und andre Codecs dekodieren kann.
    Die 4770 für 90€ ist wohl auch ok.

    Aber ob das dann irgendwie von der Software unterstützt wird weiss ich nicht.

  7. absegnung #6
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Ausrufezeichen

    Hmmm, so langsam ist es gut mit deinen "Geistessprüngen", würd ich mal sagen, Carsten76!
    Es kommt hier im Forum nicht auf Quantität sonder auf die Qualität der Posts an...

    Was hat dein Link zur 4890 hier mit dem Thema zu tun?! (Bloß wegen des gleichen Kerns?!)
    Auch der Rest...

    PS:
    Das ist nun schon die zweite Ermahnung an dich, nochmal könnte es etwas härter ausfallen für dich!
    Also halte dich mit deinem "wilden Posten" etwas zurück - Hilfe ist zwar immer gerne gesehen, wenn es aber schon fast an "spamen" grenzt...

    @Topic:
    Für mich sieht das System so auch schon recht gut aus wie es im ersten Post genannt wurde... auch wenn ich eben eher ein Intel-Junge bin... ;)

  8. absegnung #7
    Junior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Carsten76's Computer Details
    CPU:
    Intel E6300 Wolfdale
    Mainboard:
    Asrock P45XE-WiFiN
    Arbeitsspeicher:
    2*1024Mbyte Corsair (CM2X1024-6400C4)
    Festplatte:
    500Gbyte Hitachi HDT721050SLA360
    Grafikkarte:
    Powercolor Radeon 4890
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC890 (7.1CH,110DB DAC, DTS)
    Monitor:
    Acer V233H
    Gehäuse:
    Altes silberblaues Blechdingens
    Netzteil:
    Enermax Modu82+ 425Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP 32Bit SP3
    Laufwerke:
    CD Brenner DVD Laufwerk, CD -Laufwerk, Floppydisk (nicht alles angebaut)
    Sonstiges:
    Alpenföhn "Föhn140" 140mm

    Standard Ich werde mich erklären

    Also es geht bei dem Computer um Multimedia.
    Genauer gesagt um "filmbearbeitung,internet,ab und zu mal fifa zocken"

    Nun wurde gesagt das zur "Filmbearbeitung" ein QuadCore Prozessor vorzuziehen wäre. Wegen dem Codec H.264.

    Nun ist es aber so das fürs Fifa zocken kein QuadCore gebraucht wird.
    Und für die Filmbearbeitung auch nicht.
    Mein Link zeigt nicht nur auf eine Radeon 4890. Sondern auch auf eine Seite
    wo es um die VIDEOCODECS H.264 + VC-1 geht.

    Wissenschaftliche Dissertationen beinhalten in der Regel Quellenangaben.
    Zu verlinken wo es steht gehört für mich zum guten Ton.

    Es geht nun einfach darum ob Prozessorpower(CPU) oder Grafikkartenpower(GPU), für "filmbearbeitung,internet,ab und zu mal fifa zocken" benötigt werden.

  9. absegnung #8
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Zitat Zitat von Carsten76 Beitrag anzeigen
    Es geht nun einfach darum ob Prozessorpower(CPU) oder Grafikkartenpower(GPU), für "filmbearbeitung,internet,ab und zu mal fifa zocken" benötigt werden.
    Ich kenn zwar die Ansprüche von Fifa nicht, aber für den Rest ist die Anforderung an die Graka=Null.*
    Selbst ne Onboard-Grafik kann H.264 dekodieren, auch wenn die CPU dann vielleicht statt 20% zu 50% ausgelastet ist. Dafür reicht natürlich auch ein kleiner DualCore, für VideoBearbeitung kann man nie genug CPU-Power haben.

    *Edit:
    OK, da es inzwischen doch Software gibt, die mittels CUDA nicht nur die Geschwindigkeit beim Encodieren verbessert, sondern auch die Qualität, ziehe ich meine Aussage zurück, daß Onboard-Grafik reicht, dann ist eine CUDA-fähige Karte durchaus nützlich.


absegnung

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.