Bitte einmal kurz meine Rechnerkonfiguration überprüfen!

Diskutiere Bitte einmal kurz meine Rechnerkonfiguration überprüfen! im Komplettsysteme, HTPC, Car-PC Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hallo allerseits, ich brauch dringend einen neuen Computer, kenne mich aber mit dem aktuellen Hardware-Markt kein Stück mehr aus. Umso glücklicher war ich dann, als ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 8 von 8
 
  1. Bitte einmal kurz meine Rechnerkonfiguration überprüfen! #1

    Lächeln Bitte einmal kurz meine Rechnerkonfiguration überprüfen!

    Hallo allerseits,

    ich brauch dringend einen neuen Computer, kenne mich aber mit dem aktuellen Hardware-Markt kein Stück mehr aus. Umso glücklicher war ich dann, als ich über Herrn Magiceye04's Beitrag auf die Beispiel-Zusammenstellungen im PC-Welt-Forum gestoßen bin.

    Ich hab jetzt versucht die 950€-Gaming Variante bei Atelco und Hardwareversand nachzubauen, wobei beide preislich fast exakt gleich viel haben wollen, weswegen ich mich wohl für Atelco entscheiden werde :) .

    Nun konnte ich aber bei keinem von beiden exakt die Teile finden, wie sie im Ratgeber genannt wurden. Folglich habe ich die genommen, die am ähnlichsten klangen.
    Verständlicherweise ist das aber natürlich eine gefährliche Vorgehensweise, weswegen ich euch bitten möchte die Konfiguration einmal bitte gedanklich zu überprüfen und mir evtl. Tipps zu geben, wo ich mit günstigeren Alternativen noch Geld sparen könnte oder auch andersherum: Wo ich für nur wenig Geld mehr die Leistung merkbar steigern könnte. Das wäre wunderbar ! (Vielleicht wär ja sogar ein anderer Shop empfehlenswerter/günstiger?)

    Anwendungsgebiet: CAD & Bildbearbeitung, Spiele (Win7 ist durch Uni vorhanden)


    CPU: Intel Core I7-860 Box (243€)

    Motherboard: Gigabyte GA-P55-UD3 (108€)

    RAM: 4GB-Kit A-DATA Value DDR3 U-DIMM 1333 (82€)

    Gehäuse: Superflower SF103BK Atlas ATX (65€)

    Netzteil: Cougar CM 550Watt (90€)

    Grafikkarte: XFX Radeon HD 5750 (119€) ---> ANSTATT vorgeschlagen: XFX Radeon HD 5850 (!!!)

    DVD-Brenner: LG GH22LP20 (31,91€) ---> ANSTATT: LG Electronics GH20NS

    Festplatte: Seagate Barracuda 7200.12 500GB (53€)

    + 20€ Montage

    ----------------------------
    = 812€



    Unklarheit Nr.1: Bei PC-Welt wurde ebenfalls der Lüfter "EKL Alpenföhn Brocken" empfohlen. Allerdings ließ sich weder bei Atelco noch bei Hardwareversand.de der in der CPU-"Box" integrierte Lüfter abwählen. Kritisch oder unwesentlich?

    Unklarheit Nr.2: Ich hab statt dem empfohlenen Gehäuse, das günstigere Superflower genommen, was noch dazu kein "stehendes", sondern ein "liegendes" Gehäuse ist. Mein Plan wäre es dann meinen 24"-TFT darauf zu stellen. Frage: Kann ich das so machen, oder ist das eher schlecht wegen Gewicht & Hitzestau?

    Unklarheit Nr.3: Wenn ich nach Geizhals.at ginge, könnte ich durch das Bestellen der Einzelteile bei verschiedenen Shops schon gut Geld sparen. Dann müsste ich die Kiste aber auch selbst zusammenbauen. Ich hab das eine oder andere Mal Grafikkarten und RAM-Riegel ausgetauscht, sowie einmal die Wärmeleitpaste zwischen Kühler und CPU erneuert. Kann ich als Halb-Laie den Zusammenbau gut packen? Oder steckt da eine Menge Risiko drin (z.B. korrektes Aufsetzen der CPU auf das Mainboard)?



    So, das wärs.

    Wenn ich noch irgendwie Geld sparen kann, dann bitte: Sagt es mir!

    Viele Grüße, Moritz


    PS: Ich schätze die Grafikkarte meiner Auswahl ist evtl. etwas schwach im Vergleich zu den Empfehlungen. Diese sind jedoch nirgends lieferbar. Fällt euch eine entsprechende Alternative ein :) ?

  2. Standard

    Hallo Reign_of_Light,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bitte einmal kurz meine Rechnerkonfiguration überprüfen! #2
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    da sich doch noch keiner hier gemeldet hat, versuch ich mal meine Vorschläge zu äußern.

    Insgesamt klingt das System nicht verkehrt. Der eine oder andere Euro könnte noch gespart werden......

    1. Speicher
    2. Netzteil oder dieses
    3. Grafik

    Wenn du nicht unbedingt 2 linke Hände hast, und auch etwas Gefühl darin, dann kannst du den Zusammenbau auch ohne Probleme selbst hinbekommen. Besser wäre es wenn einer der es schon öfter mal gemacht hat dann wenigsten mal die "Endabnahme" macht. Im Netz sollte sich auch der eine oder andere Guide finden, der vor möglichen Fehlern warnt.

    Ob dein Monitor so gut auf dem Gehäuse aufgehoben ist!? Ein wenig Gewicht haben diese schon. Aber so lange die Hardware im Inneren nicht gestaucht/gepresst wird, bekommst höchstens ne Beule ins Case. Also wenn es dir das Risiko wert ist kannst es ja versuchen.....

    Ach noch eine kleine Anmerkung.... wenn würde ich wohl alle Teile in einem Shop kaufen. Sollten später Probleme auftreten ist es einfacher mit der Garantieabwicklung. Also Angebote in verschiedenen Shops vergleichen und auch die Bewertungen nicht außer acht lassen!

    MfG - Frank

  4. Bitte einmal kurz meine Rechnerkonfiguration überprüfen! #3
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Das ausgesuchte Netzteil ist in der Tat nicht wirklich empfehlenswert. Aber du könntest genausogut auf dieses oder jenes zurückgreifen.

  5. Bitte einmal kurz meine Rechnerkonfiguration überprüfen! #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Tatsächlich?

    Ausgerechnet das Netzteil habe ich original so aus der "perfekten" Zusammenstellung von PC-Welt?!

    @POINTman: Danke :) . Die Grafikkarte scheint ja tatsächlich gut stärker zu sein, aber wo genau liegt der Vorteil der teureren RAM-Empfehlung?

    Generell die Frage in den Raum geschmissen: Lohnt es sich noch zu warten? Ich meine, ich kann den PC jetzt schon gut gebrauchen, aber es liegt irgendwie in der Luft, dass es gerade jetzt wirklich lohnend wäre zu warten.
    Einerseits habe ich aufgeschnappt, dass eine Grafikoffensive seitens Nvidias kurz bevorstünde, woraufhin die Preise der ATI HD58**er Reihe purzeln würden.
    Andererseits meinte eine weitere Person, dass zum Weihnachtsgeschäft hin immer neue Technologien auf den Markt geschmissen werden, die dann zwar teuer sind, aber die Preise der zweitbesten (und jetzt noch allerbesten) Technologie drastisch fallen lassen.

    Was meint ihr dazu? Der ganze normale, gleichmäßige Preis- und Aktualitätsverfall? Oder gibt es echte Gründe noch zu warten?

  6. Bitte einmal kurz meine Rechnerkonfiguration überprüfen! #5
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    aber wo genau liegt der Vorteil der teureren RAM -Empfehlung?
    der war als ich gepostet habe noch günstiger wie dein ausgesuchter, da kannst mal sehen wie sich die Preise ändern von Tag zu Tag.

    Das Weihnachtsgeschäft hat für alle normal schon begonnen. Ob viel warten noch etwas bringt wage ich zu bezweifeln. Und die HD5xxx ist ja so schon eine recht günstige Serie.

    MfG - Frank

  7. Bitte einmal kurz meine Rechnerkonfiguration überprüfen! #6

    Standard

    Hi

    Das Abwarten wird sich nicht sonderlich lohnen ! Ich jedenfalls könnte es nicht wegen evtl. ein paar ocken billiger !

    Board super - allerdings bin ich Gigabyte Fan ! Bei den neuen Biosen wird noch eine erweiterete Option zur Lüftersteuerung eingepflegt - super !

    Zur Grafiklösung - die 4870er ist aktuell Preis/Leistungs - mäßig das optimum ! Die bekommst du aktuell für unter 100€ und reicht in den meisten Fällen aus ( nur kein direktx11 ) ! Nachrüsten kann man immer noch in ein oder zwei Jahren ! mal zum Überriß ! -
    4890 schneller als 4870 schneller als 5770 schneller als GTS250 schneller als 4770.

    Netzteil würde ich nur Qulität kaufen ! Corsair sind gut und günstig und bieten 7 Jahre ! Garantie ! (HX Serie - VX-Serie 5 Jahre ) 450 Watt reichen mit einer Grafikkarte !

    Gehäuse ist auch sehr wichtig ! Gute Kühlung ist alles ! Auch auf Tisch einen Kasten und da den Monitor drauf ist völlig vorbei an der Ergonomie ! Da wirst du zum `` Hans guck in die Luft `` ! Nimm dir ein gut belüftetes Gehäuse und stell es auf den Boden ! - z.B. Lancool Gehäuse

    An der CPU könntest du sparen , wenn du die i5 750 nimmst - die macht zwar nur 4 threads aber es gibt wenige Anwendungen die die 8 threads nutzen - deine Ansicht zählt ! Beide CPUs lassen sich noch prima übertakten , dazu solltest du dann aber unbedingt einen separaten CPU - Kühler einsetzen ! - ohne übertaktung reicht dir der boxed Kühler auch ! - übrigens von Lancool gibt es auch Gehäuse-Kühler Bundles !

    Ich würde auch von einem oder zwei shops bestellen !auch günstig schau auch mal zu hohde ! - ich habe mit dem shop auch gute Erfahrungen gemacht ! ( Gehäuse u. Lüfter evtl. separat - casekingde )

    Den Zusammenbau kann auch ein geübter Bastler erledigen ! Allerdings muß man schon einige Dinge beachten ! Es wäre auf jeden Fall hilfreich , wenn du einen zur Seite hast , der schon mal geschraubt hat !

    gruss the cat

  8. Bitte einmal kurz meine Rechnerkonfiguration überprüfen! #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Vielen vielen Dank, das war eine wahnsinnig hilfreiche Antwort !

    Damit, denke ich, steht jetzt meine finale Konfiguration:

    CPU: Intel Core i7-860 (230€)
    Grafik: XFX HD 4870 (1Gb) (116€)
    Main: Gigabyte GA-P55-UD3 (100€)
    RAM: 4Gb Kit OCZ DDR3 PC3 (90€)
    Netz: Corsair VX450W (55€)
    HDD: Seagate Barracuda 1TB (68€)
    DVD: LG GH22N250 (27€)
    Tower: Lancool K58 ATX (64€)
    Zusammenbau: (20€)
    ---------------------------
    770€

    Ich bitte darum, noch einmal zu schauen ob alles so passt :) (Reichen die 450W wirklich? Passt das Mainboard in ein ATX Gehäuse? usw)

    Dazu noch ein paar letzte Fragen:

    1. Ich habe ja viel mit CAD-Anwendungen & 3D-Animation zu tun, weswegen mir Mitstudenten geraten haben viel Arbeitsspeicher zu kaufen. Ich bin davon noch nicht überzeugt, würde mir aber gerne die Möglichkeit offen halten weitere 4GB nachzurüsten. Geht das mit der obigen Konfiguration ? (Sonst würde ich jetzt für +30€ gleich 6GB verbauen?!)

    2. Ebenfalls wegen CAD und 3D-Animation: Durch die Wahl einer ATI-Grafikkarte verzichte ich ja auf Nvidias CUDA-Technologie. Hat jemand bei diesem Thema genug Überblick mir zu sagen wie wichtig (oder gar essentiell diese Technologie) in der nächsten Zeit für 3D-Grafiker wird? Oder bzw. ob ATI vielleicht was ähnliches zu bieten hat/bieten wird :) ?

    3. Wahrscheinlich eine doofe Frage, aber: Ich habe ja keine Soundkarte gewählt. Eine solche ist doch standartmäßig schon auf dem Motherboard ("onboard") vorhanden, oder etwa nicht ?

    4. Ich habe den i7-Prozessor gewählt, obwohl ich wohl kaum Verwendung für die 8 Threads habe, einfach deswegen, damit der PC zukunftsfähig wird und mir lange erhalten bleibt. Mit den nächsten Jahren werden 8 Threads doch sicher immer wichtiger, oder? (sonst überlege ich tatsächlich den günstigeren i5 zu nehmen)


    Wenn ihr mir diese Fragen beantworten könnt, wären, denke ich, alle meine Punkte geklärt und ich kann den Rechner bestellen! Das wäre echt fantastisch . Vielen Dank!

    Gruß, Moritz

  9. Bitte einmal kurz meine Rechnerkonfiguration überprüfen! #8
    Hardware - Kenner Avatar von ANBU_ELWOOD_HUANG

    Mein System
    ANBU_ELWOOD_HUANG's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium Dualcore 5200 @ 12,5x256mhz = 3,2Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3P
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb DDR2 Aeneon by Quimoda ehemals Infineon @800mhz
    Festplatte:
    160/320/500 [Gb] [Hitachi Deskstar]
    Grafikkarte:
    Sparkle 9800GT Passiv avéc 120mm Coolermaster Lüfter ^^
    Soundkarte:
    Onboard intel HD blaa
    Monitor:
    PHILIPS 109 s4 19" crt
    Gehäuse:
    Coolermaster cavalier
    Netzteil:
    Tagan 600W
    3D Mark 2005:
    KA
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP home 32-bit SP3
    Laufwerke:
    NEC COMBO

    Standard

    Frag doch mal deine Dozenten welche entwicklung die für eure Programme sehen.

    Manche Programme profitieren von vieeel Arbeisspeicher da Große datein bearbeitet werden die dann nicht stückchenhaft von der HDD kommen, dazu muss aber das OS dem Programm erlauben den Arbeitsspeicher auch in vollem umfang für sich zu nutzen !
    Welche Kombination aus OS und Anwedung da am besten für deine Zwecke ist musst du herausfinden. 8 GB sind glaube ich zu viel, eher gut für VMware oder wenn du alles gleichzeitig machst etc.

    Eine schnelle HDD (10k RPM, SSD, RAID) hat von natur aus bessere Zugriffszeiten und ist nicht Softwareabhängig.


Bitte einmal kurz meine Rechnerkonfiguration überprüfen!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.