Dau'in :-) braucht neuen PC - LIDL-PC ausbaufähig ?

Diskutiere Dau'in :-) braucht neuen PC - LIDL-PC ausbaufähig ? im Komplettsysteme, HTPC, Car-PC Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Nur mal ein grobes Grundgerüst, zusammengestellt bei Hardwareversand.de WindowsXP+ installation würden nochmal 112€ machen oder günstiger mit Vista TV & Soundkarte habe ich erstmal außen ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 24 von 24
 
  1. Dau'in :-) braucht neuen PC - LIDL-PC ausbaufähig ? #17
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    Nur mal ein grobes Grundgerüst, zusammengestellt bei Hardwareversand.de
    WindowsXP+ installation würden nochmal 112€ machen oder günstiger mit Vista
    TV & Soundkarte habe ich erstmal außen vor gelassen weil man da nochmal genau wissen müsste was du zuhause an Fernseher und Anschlüssen hast ggf. reicht ja auch der Onbord Sound und je nach Verkabelung kommen da sicher grob geschätzt nochmal 100€ hinzu, Adapter + Kabel

    Intel Core 2 Duo E6750 Box 4096Kb, LGA775, 64bit, Conroe 158,49 €
    Gigabyte GA-P35-DS3 ,Intel P35, ATX, PCI-Express 82,28 €
    2048MB-KIT DDR2 MDT , PC6400/800, CL5 44,21 €
    Coolermaster Centurion RC534 lite ohne Netzteil silber 45,34 €
    ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 450 Watt / BQT E5 57,52 €
    MSI NX8800GT-T2D512E, NVIDIA 8800GT, 512MB, PCI-Express ab 13.11.2007 238,55 €
    Samsung HD321KJ 320GB Serial ATA-II, 7200 UPM, 16MB 61,95 €
    Samsung SH-203B beige bare 31,65 €
    Logitech Cordl. Desktop EX110 refresh 29,37 €
    Rechner - Zusammenbau 9,99 €
    Summe: 759,35 €

  2. Standard

    Hallo Schneckchen,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dau'in :-) braucht neuen PC - LIDL-PC ausbaufähig ? #18
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Idee

    Schneckchen :)

    Das es 2 GB Grafikkarten schon für "so wenig" Euro's gibt wusste ich z.B. auch noch nicht...aber das ist wie gesagt halt für denm professionellen Bereich gedachet, eventuell auch Server....aber wie gesagt, kenn ich mich nicht so aus und kann mir auch nicht vorstellen das solche Grafikkarten spieletauglich sind...sonst wären die doch schon lange in Spielerhänden

    Was nun im Endeffekt deine externe Festplatte zerstört hat kann ich natürlich unmöglich sagen...aber im allgemeinen Fall sollte der Datenaustausch zwischen Vista & XP keinerlei Probleme machen bzw externe Festplatten nicht über den Jordan schicken...

    Deine Angst, ob die Hardware und Software in deinem neuen System kann ich nachvollziehen....bei der unglaublichen Menge die davon auf den Markt geschmissen wird ist man davor nie zu 100% sicher das alles harmoniert...auch da gilt: Sich vorher schlau machen und viel lesen..

    Softwaretechnisch hat sich Vista zwar mittlerweile schon gebessert was Treiber usw angeht, aber meistens muss man schon recht lange suchen wenn man seine bekannte Hardware zum Laufen bekommen möchte..war jedenfalls vor einigen Wochen bei mir noch so....wird aber besser umso länger es auf dem Markt ist und neue Hard-und Software wird in der Regel unterstützt..
    Wenn man sich (völlig zurecht) immer noch zu unsicher ist bietet sich das Duale System natürlich an....dann hat man auch die Ruhe und Zeit sich unter einem bekannt laufenden XP alles für Vista raustzusuchen was man braucht....

    Hm...ja ich weiß, ist viel Seltsames der Vergangenheit an mir vorbei gegangen...aber gibt auch heute noch genug davon, also passt das schon so...

    Um nochmal schnell auf die Kommentare von Onleini einzugehen...

    Heutzutage sind die Netzwerkkarten standardmäßig auf den Mainboards verbaut, da brauch man dann nix mehr extra zukaufen...deinen Router kannst du da natürlich auch anschließen..


    Dein Silent-System sollte sich auch recht einfach realisieren lassen..
    Brauchst ja theoretisch nur nen leisen CPU-Kühler (gibt es eine passende Auswahl), nen leisen Grafikkarten-Kühler (sind viele schon von vornerein, muss man halt die richtige Grafikkarte kaufen ;) ) und leise Chipsatz-Kühler (passiv reicht in den meisten Fällen schon aus, also kein Ton ;) )
    Eventuelle Gehäuse-Lüfter muss man dann mal schauen, das die auch leise sind...

    Soviel wieder erstmal von mir :)
    Gruß
    TranceMaster

  4. Dau'in :-) braucht neuen PC - LIDL-PC ausbaufähig ? #19
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von Schneckchen

    Daumen hoch Danke :-)

    Zitat Zitat von Twin_Four Beitrag anzeigen
    Intel Core 2 Duo E6750 Box 4096Kb, LGA775, 64bit, Conroe 158,49 €
    Gigabyte GA-P35-DS3 ,Intel P35, ATX, PCI-Express 82,28 €
    2048MB-KIT DDR2 MDT , PC6400/800, CL5 44,21 €
    Coolermaster Centurion RC534 lite ohne Netzteil silber 45,34 €
    ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 450 Watt / BQT E5 57,52 €
    MSI NX8800GT-T2D512E, NVIDIA 8800GT, 512MB, PCI-Express ab 13.11.2007 238,55 €
    Samsung HD321KJ 320GB Serial ATA-II, 7200 UPM, 16MB 61,95 €
    Samsung SH-203B beige bare 31,65 €
    Logitech Cordl. Desktop EX110 refresh 29,37 €
    Rechner - Zusammenbau 9,99 €
    Summe: 759,35 €


    Hallo Twin_Four, super-cool, herzlichen Dank für Deine Zusammenstellung :-)
    Ich werd' mir mal im Internet die Unterschiede zwischen Deinen und Onleinis herausgesuchten Komponenten anschauen (z.B. beim CPU); sind sicher nicht gravierend.

    Ist ja echt preislich noch im Rahmen, wenn ich mir überlege, daß der LIDL-PC nicht viel teurer ist, und ncht so gut ausgestattet ist (okay, bei der Konfi oben fehlen freilich ja noch paar Sachen, aber so generell ist das vom Preis-/Leistungsverhältnis her dann doch sehr viel besser, also, Marke Eigenbau).

    Sehr sehr klasse, herzlichen Dank euch allen für eure Mühe :-))

    Da mir die Steckplätze sehr wichtig sind, habe ich zumindest schon mal die beiden Motherboards verglichen:
    Die Gigabyte GA-P35-DS3, P35 (dual PC2-6400U DDR2)
    P35/ICH9 • USB 2.0/Gb LAN/SATA II/7.1 Audio (ALC889A) • 1x PCIe x16, 3x PCIe x1, 3x PCI • unterstützt Intel Core 2 Duo/Extreme/Quad 45nm • unterstützt FSB 333MHz (1333MHz)

    Und die Gigabyte GA-P35C-DS3R, P35 (dual PC2-6400U DDR2/dual PC3-8500U DDR3)
    P35/ICH9R • USB 2.0/Gb LAN/6x SATA II RAID/2x SATA II RAID/7.1 Audio (ALC889A) • 1x PCIe x16, 3x PCIe x1, 3x PCI • unterstützt Intel Core 2 Duo/Extreme/Quad 45nm • unterstützt FSB 333MHz (1333MHz)

    Preislich liegen die ja jetzt nicht die Welt auseinander - so um die gute 10 Euro, wenn ich das richtig sehe - aber das zweite scheint mehr zu bieten ? Keine Ahnung, ob ich den kryptischen Kram da oben richtig verstehe, aber es scheint mir so, daß die Zweite DDR3 unterstützt (die jetzt noch zu teuer sind, aber in 3 Jahren ja vielleicht nimmer :-)), aber die Erste nur bis DDR2 ?

    Den einzigen weiteren Unterschied, den ich sehe, ist, daß die Zweite 6 mal SATA II hat; heißt das, ich kann an das erste Motherboard nur 1 Festplatte (oder andere SATA I/II-unterstützende Hardware wie manche DVD-Brenner oder so) anschließen, am zweiten aber 6 ?

    Mhh, dann muß ich wohl auch drauf achten, daß die künftige(n) Festplatte(n) auch SATA II-fähig sind, sonst nützt mir der theoretische Schnelligkeitsvorteil des Motherboards ja nix...

    - Außerdem lese ich aus dem Kryptischen heraus, daß nur die Zweite RAID-fähig ist; habe ich mal in Zusammenhang mit Hosting gelesen - RAID-Backup - also quasi ein Backup durch eine zweite Festplatte, die die erste spiegelt oder so - soweit richtig ? - Bedeutet das dann, daß an das zweite Motherboard eine "Spiegel-Festplatte", also für ein 1:1-Backup, angeschlossen werdern kann, nicht aber an der ersten ?

    - Okay, ist jetzt nicht so tragisch bzw. nicht wichtig für mich, da die Spiele und andere Programme & Co. eh als Original-CDs bzw. -DVDs vorliegen, und ich eventuelle Daten wie Fotos und Videos und Musik eh immer auf DVDs sichere - ich wollte einfach nur den Unterschied wissen, insbesondere, was diese 6 x SATA-Dinger genau für mich und meine Wunschkonfiguration bedeuten.

    Also, nicht, daß ich nachher meine Karten (Sound, TV, ggf. noch weitere, von denen ich bisher nicht ahne, daß sie existieren und ich sie für meine Zwecke benötige :-)) nicht alle gesteckt kriege ?

    Aber bei einem Preisunterschied von nur um die 10 Euro nähme ich so oder so lieber das zweite Motherboard; hat zumindest auch bessere Kritiken / mehr Empfehlungen seitens von Usern - sagt das Internet :-)

    Und wer weiß, wozu diese DDR3-Fähigkeit mal gut ist - kann ja sein, daß die Dinger wirklich mal preislich unglaublich purzeln in den nächsten 3 Jahren - falls ich dann die DDR3 für die dann existierenden Spiele benötige, und nicht noch die DDR2 ausreichen, ggf. zusätzliche DDR2 dazukaufen, da die dann ja noch günstiger sein dürften in paar Jahren; aber den preislichen und geschwindigkeitsmäßigen Vergleich anzustellen, das hat ja dann noch Zeit :-))


    Eine Frage noch bzgl. der 2 Gig RAM:
    Welchen Unterschied macht es, wenn ich 2 einzelne 1 Gig-RAM oder einen 2er-Gig-RAM nähme ?
    Vom Stecken her, nehmen die denselben Platz ein, oder sind die 2 Gig genauso schlank wie ein 1-Gig'ger :-), so daß ich mit einem 2er theoretisch künftig noch mehr Gig RAM da reinpflanzen kann, als wenn ich jetzt schon 2 Plätze durch die einzelnen Gig-RAM verbraten hätte ?

    - Wenn's vom Platz her keinen Unterschied macht, dann reicht's ja sicherlich, nur auf den Preis zu gucken.


    Zitat Zitat von Twin_Four Beitrag anzeigen
    TV & Soundkarte habe ich erstmal außen vor gelassen weil man da nochmal genau wissen müsste was du zuhause an Fernseher und Anschlüssen hast

    Ich muß mal ein Foto die Tage machen vom Fernseher, also, von hinten - aber, wie gesagt, das ist absolut nachrangig anzusehen - aber schön wär's doch, insofern's halt noch im Budget drin wär' :-))

    Wegen Soundkarte / Anschluß zu einem Keyboard oder anderen elektrischen Musikinstrumenten: Da muß ich dann auch mal Fotos machen.

    Notfalls bastle ich mir / lasse ich basteln wirklich erst einmal den PC an sich zusammen, ohne TV- und Soundkarte, damit ich endlich g'scheit daddeln kann, denn das ist ja der Hauptzweck; und hole mir dann die Karten entsprechend nach, sobald das mit den Anschlüssen geklärt ist.

    Bis dahin reicht dann der Onboard-Sound sicher aus, und solange das Motherboard genügend Steckplätze hat für alle möglichen Karten, brauche ich ja sicherlich keine Angst haben, wenn ich mir die Karten erst später nachhole. (Okay, ich gebe zu - ich habe Angst *g*)

    Noch eine Frage zu Betriebssystemen, bzw. in dem Zusammenhang zu mehreren Festplatten:
    Soll ich mir lieber eine große (320-500 Gig) Festplatte kaufen, und die in folgende Sektoren partitionieren:
    1) Windows XP
    2) Windows Vista
    3) Spiele
    4) Andere Programme
    5) Daten (Fotos, Videos, MP3, DOCs)

    (wobei Spiele und andere Programme evtl. auch zusammen auf 1 Partition könnten, evtl.),

    oder ist es irgendwie besser, wenn ich mir zumindest für die beiden Betriebssysteme eine eigene, kleine (reichen 80 Gig ? :-)) hole, und für den Rest eine große Festplatte, oder sogar noch weiter unterteile, indem ich weitere Festplatten anschließe, und z.B. die Daten auch auf eine eigene Festplatte lege ?

    Ich frage zum einen wegen der Sicherheit - denn ich kann es mir doch sicher aussuchen, welche der Platten ich direkt bei Systemstart mit hochlade, und welche ich erst konnektieren muß ? - Wenn ich im Internet surfe, will ich bei einem Hackerangriff o.ä. verhindern, daß jemand auf die Daten zugreifen könnte, ohne, daß ich's merke (ich würde dann die Daten-Festplatte nie "angeschaltet" haben, wenn ich online bin).

    Zum Anderen frage ich wegen mehr Ordentlichkeit - ist irgendwie übersichtlicher, und ich hasse es jedes Mal, wenn ich mein System nach paar Jahren betrachte - schaut schlimmer aus als bei Hempels unter'm Sofa !!!

    Und zum Dritten könnte ich mir vorstellen, daß es den Platten "gut tut", wenn ich mehrere/verschiedene je nach Daten habe, denn wenn ich mal sowas wie eine Defragmentierung mache, dann müßte ich das ja primär auf den Platten machen, wo sich ständig was ändert - also der Daten-Festplatte, und sekundär dann die Spiele- und/oder Programme-Festplatte; die anderen Platten, wo sich seltener mal was ändert (Betriebssysteme) müßten dann nicht mit-defragmentiert werden.

    Und selbst, wenn ich mir für's Defragmentieren aussuchen könnte, auf welcher Partition das geschehen soll, so bremst das ja dann doch die komplette Festplatte aus, bzw. beansprucht/verschleißt sie, oder ?

    Oder bremst das Verwenden mehrerer Festplatten im Vergleich von nur einer einzigen, großen, den PC generell mehr aus, weil die ja untereinander "kommunizieren" müssen, und das über die Kabelagen dann länger dauert, als wie wenn sich sämtliche Daten direkt auf einer Platte befänden ?


    Was ist mit Temporärdateien ? Z.B. von Spielen oder andern Programmen (z.B. Graphikprogrammen - die legen sehr oft eine fette Temporärdatei/Auslagerungsdatei an, während man dran bastelt) ?

    Werden die dann in den jeweiligen Temporär-Ordner vom entsprechend aufgerufenen Betriebssystem - also entweder XP oder VISTA - abgelegt, oder auf die Festplatte, wo sich das jeweilige Programm befindet (also z.B. die Spiele- und/oder Programm-Festplatte) ?

    Sorry, falls die Frage etwas off-topic erscheint, aber mir ist es superwichtig, und hat durchaus mit der Gesamtkonfiguration des PCs zu tun, da ich ja überlegen muß, wie viele Festplatten ich da verbaue.

    Soviel erstmal wieder von mir - evtl. fällt euch durch meinen langen Sermon hier noch irgendwas Passendes für mich ein, denn möglicherweise könnt ihr jetzt meine persönlichen Anforderungen an den PC noch besser einschätzen :-)

    Herzliche Grüße und Danke,
    euer Schneckchen

  5. Dau'in :-) braucht neuen PC - LIDL-PC ausbaufähig ? #20
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Idee

    Vielschreiberin du :)
    Bin mal wieder so frei :)

    Was die Mainboards angeht hast du Recht, das erste unterstützt bis maximal DDR2 und das Zweite auch schon das neuere DDR3 mit anderen Steckplätzen...damit hättest du in deinen 3 Jahren oder so auf jeden Fall bessere Aufrüstmöglichkeiten..

    Das mit dem SATA-Anschlüssen kann schonmal irreführen, aber keine Sorge, auch das erste der beiden Mainboards besitzt 6 SATA-Anschlüsse..

    Eigentlich haben alle neuen Festplatten nur noch SATA2, die 1 werden soweit ich weiß nicht mehr hergestellt...man kann sagen SATA 2 ist schon neuer Standard...

    Mit RAID und dergleichen bin ich nicht weiter vertraut, so wie es ausschaut unterstützt allerdings das erste diese Option nicht..

    Denke mal du kannst insgesamt bedenkenlos zum zweiten Mainboard bleiben, da hast du halt auch wie gesagt für die Zukunft mehr Möglichkeiten...und da der Preisunterschied eher gering ausfällt bist du so auf der sicheren Seite...

    Die 1x2GB oder 2x1GB-Frage
    Hm...also platzmäßig ist 1x2GB sicher besser und da kannst da später noch ne ganze Menge mehr RAM reinbasteln..
    Der einzige Vorteil von 2x1GB wäre die Möglichkeit, Dual Channel zu benutzen, d.h. es kann gleichzeitig auf beide RAM-Riegel zugegriffen werden...soweit ich das noch weiß gibt das in etwa einen Geschwindigkeitsvorteil von 5-7%...muss man halt selber entscheiden ob man lieber mehr Platz für die Zukunft hat oder jetzt ein paar Prozent mehr Geschwinigkeit...

    Festplatten-Frage...
    Also ich würde mir niemals mehr eine Festpatte holen, sondern wenn dann lieber zwei..
    Das hat die zwei entscheidene Vorteile
    - Wenn eine mal kaputt geht, kannst du den Rechner immer noch mit der anderen laufen lassen bis du eine neue zweite hast....
    - Wenn man ein gutes Backup-System hat (und regelmäßig Backups macht) kann man Datenverlust vermeiden/minimieren...ist eine Platte kaputt, hat man im besten Falle noch alle Daten auf der Anderen (wie bei mir z.B.)..hat mich übrigens schon nen paar Mal vor komplettem Daten-Crash gerettet..

    Also nur eine Festplatte ist für mich nach all den Jahren ein No-Go!!

    Wie du deine Partitionen dann genau anlegst musst du natütlich selber wissen, bei 2 oder mehr Platten muss man natürlich nen bissel anders organisieren/rechnen/verwalten als bei nur einer...
    Bei einem Windows-Setup kannst du dir auch aussuchen auf welche Festplatte und/oder welche Partition du dein OS installierst, garkein Problem...

    Bei den meisten Programmen die ich kenne kann man sich aussuchen, wohin man seine Temp-Dateien speichern möchte...wenn man das denn möchte..
    Die Windows-Auslagerungsdatei kann man auch auf eine andere Partition/Festplatte legen..
    Ich mache das schon seit ich davon weiß (beide Dinge), bin damit auch sehr zufrieden und der Meinung man arbeitet schneller...wieviel es nun in Wirklichkeit bringt...naja, ich sag mal Gefühlssache :D

    Hoffe hab soweit alles unrandet was du gefragt hast
    Gruß
    TranceMaster

  6. Dau'in :-) braucht neuen PC - LIDL-PC ausbaufähig ? #21
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von Schneckchen

    Standard

    Zitat Zitat von TranceMaster Beitrag anzeigen
    Vielschreiberin du :)

    Naja, je mehr ich alles umreiße, desto weniger Fehlkäufe kann ich nachher machen :-))


    Zitat Zitat von TranceMaster Beitrag anzeigen
    Mit RAID und dergleichen bin ich nicht weiter vertraut, so wie es ausschaut unterstützt allerdings das erste diese Option nicht..

    Hab's mal kurz im Wikipedia nachgeguckt, hat tatsächlich was mit Datenverlustkrams zu tun, bzw. wird dafür eingesetzt - ist aber für mich dann echt zweitrangig, da ich so oder so immer alles wegbrenne, bzw. alles im Original separat dahabe, falls was passieren sollte.


    Zitat Zitat von TranceMaster Beitrag anzeigen
    Denke mal du kannst insgesamt bedenkenlos zum zweiten Mainboard bleiben, da hast du halt auch wie gesagt für die Zukunft mehr Möglichkeiten...und da der Preisunterschied eher gering ausfällt bist du so auf der sicheren Seite...

    Sehe ich genauso :-)


    Zitat Zitat von TranceMaster Beitrag anzeigen
    Die 1x2GB oder 2x1GB-Frage
    Hm...also platzmäßig ist 1x2GB sicher besser und da kannst da später noch ne ganze Menge mehr RAM reinbasteln..

    - Genau das wollte ich wissen, danke!



    Zitat Zitat von TranceMaster Beitrag anzeigen
    Der einzige Vorteil von 2x1GB wäre die Möglichkeit, Dual Channel zu benutzen, d.h. es kann gleichzeitig auf beide RAM-Riegel zugegriffen werden...soweit ich das noch weiß gibt das in etwa einen Geschwindigkeitsvorteil von 5-7%...muss man halt selber entscheiden ob man lieber mehr Platz für die Zukunft hat oder jetzt ein paar Prozent mehr Geschwinigkeit...

    Hmmmmmmmmmm... 5-7% sind gezz nicht die Welt...

    - Wieviel RAM-Bausteine kann ich dem Mainboard denn draufpropfen insgesamt ?

    Und wie viele Festplatten ? - Davon ausgehend, daß ich auch 2 DVD-Laufwerke/-Brenner drin haben werde.



    Zitat Zitat von TranceMaster Beitrag anzeigen
    Festplatten-Frage...
    Also ich würde mir niemals mehr eine Festpatte holen, sondern wenn dann lieber zwei..
    Also nur eine Festplatte ist für mich nach all den Jahren ein No-Go!!

    Wie du deine Partitionen dann genau anlegst musst du natütlich selber wissen, bei 2 oder mehr Platten muss man natürlich nen bissel anders organisieren/rechnen/verwalten als bei nur einer...

    Aber abraten muß man mir jetzt nicht davon ?
    Also, daß ich insgesamt 3 oder sogar 4 separate Festplatten hätte ?
    1 für die beiden OS, 1 für Spiele, 1 für Programme und 1 für Daten ?
    Bzw. evtl. Spiele + Programme nur 1, je nachdem.

    Hätte auch den Vorteil, daß man die reine Daten-Platte ggf. in einen anderen PC einbauen könnte, wenn der alte mal abrauchen würde oder so (z.B., wenn die Betriebssystem-Platte defekt oder verseucht ist).

    Wobei ich mir schon überlege, ob man für die Daten dann nicht lieber direkt eine Externe nimmt...


    Zitat Zitat von TranceMaster Beitrag anzeigen
    Bei einem Windows-Setup kannst du dir auch aussuchen auf welche Festplatte und/oder welche Partition du dein OS installierst, garkein Problem...

    Zitat Zitat von TranceMaster Beitrag anzeigen
    Hoffe hab soweit alles unrandet was du gefragt hast
    Weiß nicht, ich höre mir selbst nicht zu, wenn ich schreibe *g*

    - Höchstens noch das: Kann ich denn bei mehreren Festplatten entscheiden, welche beim Systemstart mitgeladen wird, und welche nicht ? So daß ich dann z.B. aussuchen kann, ob ich jetzt auf Internet optimiert starte - was bedeuten würde, daß die Daten-Platte aus wäre -, oder auf Spiele/Progs optimiert oder oder oder ?

    Also, daß ich nach Belieben schon vor'm kompletten Hochfahren und dann auch nach dem Hochfahren aussuchen kann, welche Platte jetzt an ist und welche aus.. So, als ob ich bei einer Externen einfach den On/Off-Schalter betätige.


    Danke und viele Grüße,
    das Schneckchen

  7. Dau'in :-) braucht neuen PC - LIDL-PC ausbaufähig ? #22
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Idee

    Das mit der Vielschreiberin war ja auch nicht böse gemeint :)
    Machst das schon ganz richtig..
    Hätte ich das ganz am Anfang meiner PC-Laufbahn auch gemacht hätte mich das genauso vor Fehlkäufen bewahrt..

    Ja, so im Grunde weiß ich was RAID ist und wie es funktioniert..
    Aber ich hab mich halt noch nie weiter damit beschäftigt und es kommt für mich auch nicht weiter in Frage..bei so genauen Spezifikationen bin ich dann allerdings überfragt was das angeht...

    Wieviele RAM-Riegel auf ein Mainboard draufpassen hängt von den Steckplätzen ab die drauf sind..
    Wenn ich das Bild von dem Mainboard so ansehe erkenne ich da 6 (!!!) Steckplätze...sehe ich auch zum ersten Mal, Standard war mal 4...
    Vermute mal das einige für DDR3 sind und die anderen für DDR2...müsste man sich nochmal genau schlau machen wie da die Verteilung ist...
    Aber der Einfachheit halber: 6 RAM-Steckplätze = 6 RAM-Riegel passen (insgesamt) druff...


    Mit den Festplatten ist es ähnlich..
    Das Board hat 6 SATA-Anschlüsse, also würdest du auch 6 SATA-Festplatten angesteckt bekommen..
    Die Laufwerke werden normalerweise (noch) über IDE angeschlossen..das ist ein anderer Anschluss und war der frühere Standard für Festplatten und eben auch Laufwerke...Bei den Festplatten wurde dieser Standard mittlerweile von SATA abgelöst...
    Gibt zwar auch schon SATA-Brenner, aber ist noch kaum verbreitet..
    Von daher sind 6 Anschlüsse vollkommen ausreichend...
    Selbst wenn du 4 Festplatten anbaust hast du immer noch 2 Anschlüsse frei für 2 Laufwerke...würde mich wundern wenn du wirklich mehr brauchst...

    Wieviele Festplatten du dir da jetzt reinbaust bleibt (wie gesagt) deiner Organisation überlassen...
    Wenn du wirklich für jede Dateiart (Programme, Spiele, OS) ne eigene Festplatte willst dann musst du das so machen, find ich persönlich aber zu viel...und ob es wirklich soooooooviel bringt denke ich auch nicht...

    Mal ein Beispiel von mir..
    Ich habe 2 Festplatten....1x200GB und 1x400GB..das unterteilt sich wie folgt in ganze 8 Partitionen...ist eben mein Datenmanagment...mag anderen etwas viel vorkommen, aber zufriedener könnte ich so nicht sein...

    HDD 1 (200 GB):
    C: Windows XP
    D: Windows Vista
    H: Temp/Downloads
    I: Backup 1

    HDD 2 (400 GB):
    E: Multimedia
    F: Music
    G: Games
    K: Backup 2

    C is klar, meine Windows XP Platte wo auch alle Programme installiert sind..
    Auf D hab ich mein Vista für das Duale System installiert..
    E ist meine Platte für alles an Bildern, Programmen (zum installieren), Updates, Patches, Videos, Treibern, usw usf
    F spricht für sich, nur Musik..
    Auf G werden meine Games installiert...
    Auf H liegt meine Auslagerungsdatei, alle Temp-Dateien von Programmen, Sachen die bald wieder gelöscht werden und die Downloads, ehe sie nach E verschoben werden..temporäre Dateien eben...
    I & J sind auf beiden Festplatten die Backup-Partitionen, wo ich alles von beiden Festplatten gegenseitig sichere....das meinte ich mit minimalem Datenverlust bei eventuellem Ausfall..

    Ich weiß, mag einem Außenstehenden etwas eigenartig vorkommen, aber habe diese Art des Datenmanagments über alle die Jahre optimiert und organisiert sowie verfeinert...bin auf jeden Fall sehr zufrieden damit und im Falle eines Falles hat es mich vor dem Schlimmsten bewahrt...

    Achso das mit dem Aussuchen, welche Festplatte mit hochfährt und welche nicht, das weiß ich leider nicht mit Sicherheit ob es sowas gibt...
    Hab sowas jedenfall noch nie gesehen oder gehört, kann aber gut möglich sein...

    Gruß
    TranceMaster

  8. Dau'in :-) braucht neuen PC - LIDL-PC ausbaufähig ? #23
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    Für deine Zwecke sollte eine Platte im System eigentlich reichen, als Backuplösung würde sich da eher eine externe Platte anbieten.
    Raid würde ich bei dir erstmal nicht empfehlen.

    Dann folgend partionieren
    25 GB XP
    25 GB Vista (wobei ich mich wirklich für ein OS entscheiden würde)
    100 GB Spiele
    100~ GB Filme Musik

    Für jede Möglichkeit eine eigene Platte zu kaufen ist zwar schön und auch logisch nachzuvollziehen aber eher unüblich bzw. beachte die Kosten, Lautstärke, Kühlung.

    Zu deinem letztgenannten Punkt würde ich das über die Windows Profile Regeln, wobei sich wirklich die frage stellt ob das wirklich komfortabel ist zwischen den Profilen Internet, Spiele, usw. immer hin und herzuschalten.


    Es ist wirklich schön das du dir soviele Gedanken machst und sicher kann man das auch alles lösen, aber manchmal ist weniger einfach mehr.

  9. Dau'in :-) braucht neuen PC - LIDL-PC ausbaufähig ? #24
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von Schneckchen

    Blinzeln

    Zitat Zitat von Twin_Four Beitrag anzeigen
    Für deine Zwecke sollte eine Platte im System eigentlich reichen, als Backuplösung würde sich da eher eine externe Platte anbieten.
    Raid würde ich bei dir erstmal nicht empfehlen.

    Was Raid angeht, gebe ich Dir Recht - nicht aber, was die Anzahl der Platten angeht :-) - Da gabe ich TranceMaster schon recht - einfach aus Sicherheitsgründen, bzw. Backup & Co., oder wenn eine Platte platt ist, habe ich wenigstens die andere, und kann da weiter 'was mit anfangen.

    UND:

    Zitat Zitat von Twin_Four Beitrag anzeigen
    Dann folgend partionieren
    25 GB XP
    25 GB Vista (wobei ich mich wirklich für ein OS entscheiden würde)
    100 GB Spiele
    100~ GB Filme Musik

    Bei "100 GB Spiele" und "100 GB Filme Musik" mußte ich lachen, da ich weitaus mehr an Daten reinbekomme(n werde) :-)) - Okay, für die Spiele 100 GB, das kommt sicher noch hin - aber Filme, Musik, Fotos...

    So ein 8-Mega-Pixel-Foto, von denen ich dann auch immer gleich Myriaden mache, hat schon alleine eine gute Größe - von den selbstgemachten Videos mal ganz zu schweigen. Und eigene Musikfiles sind in der besten Qualität auch recht fett (ich meine jetzt nicht normale MP3s, sondern, wenn ich mit einem "Musikerstellungsprogramm" selbst Musik erzeuge - da sind die Dateien mitunter reichlich fett! - Da die meistens erstmal als WAV hinterlegt werden, aus Quaitätsverlust-/bzw. -bewahrungsgründen.)

    Und bis ich dann jeweils die Fotos und Musikfiles auf DVD weggebrannt habe, sitzen die fett auf der Festplatte... bzw. selbst wenn ich die weggebrannt habe, so benötige ich einige von ihnen weiterhin, da ich mit ihnen arbeite.



    Zitat Zitat von Twin_Four Beitrag anzeigen
    Für jede Möglichkeit eine eigene Platte zu kaufen ist zwar schön und auch logisch nachzuvollziehen aber eher unüblich bzw. beachte die Kosten.

    Da hast Du vollkommen Recht, aber eine Mini-Festplatte für die beiden OS, und dann noch 2 große für den Rest - soweit ich gesehen habe, sind die Festplatten heutzutage nicht mehr so extrem teuer, zum Glück.

    Aber ich werde mir die nächsten Wochen mal austüfteln, wie ich das alles verteilen möchte - also, von den Festplatten und Partitionen her (danke für die Anregung auch an TranceMaster - ich hatte meine alte Platte auch so ähnlich partitionieren lassen, ich finde das gar nicht übertrieben ;-))


    Zitat Zitat von Twin_Four Beitrag anzeigen
    Zu deinem letztgenannten Punkt würde ich das über die Windows Profile Regeln, wobei sich wirklich die frage stellt ob das wirklich komfortabel ist zwischen den Profilen Internet, Spiele, usw. immer hin und herzuschalten.

    Wenn ich daddel, daddel ich 'was länger - da ist das kein Prob, dann das "Internet-Profil" danach zu laden. Während das lädt, kann ich für kleine Schneckchen, oder mir was zu essen machen ;-))

    - Nein, ernsthaft - zumindest die Daten sollten geschützt sein, daher möchte ich zumindest die Datenplatte nicht immer direkt mitladen.

    Evtl. kommen die wirklich separat auf eine Externe...
    ...und wenn ich mal welche per Email oder so verschicken muß, kann ich mir die vorher von der Datenplatte in einen Daten-Temporärordner meiner Platte kopieren, auf die das "Internet-Profil" zugreifen kann.


    Zitat Zitat von Twin_Four Beitrag anzeigen
    Es ist wirklich schön das du dir soviele Gedanken machst und sicher kann man das auch alles lösen, aber manchmal ist weniger einfach mehr.

    Da gebe ich Dir erst recht Recht ;-))
    - Aber ich muß zumindest vorher alles abgefragt und nachgehakt haben, damit ich dann am Ende mit mir selbst über das Kosten-/Nutzen-Verhältnis philosophieren bzw. diskutieren kann...

    Abgesehen davon habe ich auch schon zuviel Streß mit meinen ehemaligen PCs im Laufe der letzten anderthalb Jahrzehnte gehabt, als daß ich da jetzt nochmal einen schwammigen Kompromiß eingehen würde, denn gute PCs kosten einfach zuviel, als daß ich mir danach schon wieder mal die Haare raufen möchte, weil ich nicht das habe, was ich brauche, und mich da dermaßen ärgere, soviel Geld für was Halbgares ausgegeben zu haben. Darauf habe ich einfach keine Lust mehr.

    Herzlichen Dank nochmal für Deine Antwort!
    Das Schneckchen


Dau'in :-) braucht neuen PC - LIDL-PC ausbaufähig ?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.