Der Gaming Rechner von HEUTE ???

Diskutiere Der Gaming Rechner von HEUTE ??? im Komplettsysteme, HTPC, Car-PC Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hi, ich tendiere dazu keinen der vorgenannten Vorschläge über die Maßen ernst zu nehmen. Sry, wenn ich damit jemandem auf den schlips treten sollte. Dir ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 25
 
  1. Der Gaming Rechner von HEUTE ??? #17
    Senior Mitglied Avatar von Onleini

    Mein System
    Onleini's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6750 @ 3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2-FR
    Arbeitsspeicher:
    6144MB Corsair&OCZ
    Festplatte:
    640GB WD Black, 2,5TB WD Green
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800GT "XXX" mit AC Accelero S1
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Music
    Monitor:
    IIyama E2003WSV-B1
    Gehäuse:
    Coolermaster CM690
    Netzteil:
    BeQuiet P6 Pro 530Watt
    Betriebssystem:
    Win7 Business
    Laufwerke:
    Toshiba HD-DVD-ROM & LG DVD-Brenner

    Standard

    Hi,

    ich tendiere dazu keinen der vorgenannten Vorschläge über die Maßen ernst zu nehmen. Sry, wenn ich damit jemandem auf den schlips treten sollte.

    Dir ist hoffentlich klar, dass auch ein Rechner für €5000,- aufwärts in 3-4 Jahren maximal Mittelklasse ist. Daher bin ich der ansicht, dass auch ein großer Rechner nicht über die €2000,- -Grenze kommen sollte. €1500,- ist ein vernünftiges Maß. Und die kiste dann im 2-Jahres-Rhythmus austauschen bzw. aufrüsten. Damit fährst du deutlich besser, da du immer zumindest halbwegs aktuelle Technik im Rechner hast und auch auf Veränderungen an der Hardwarefront, wie z.B. DX11, reagieren kannst.

    Daher würde ich dir als kleinen Leitfaden diese Konfiguration vorschlagen:

    - Core2Duo E8400/8500
    - Mainboard mit Intel P35 Chipsatz (z.B. das genannte Gigabyte P35-DS2 oder das MSI P35 Neo2-FR)
    - 4GB DDR2-800 Speicher (OCZ, Corsair, GEIL, AData und Konsorten)
    - Festplatte 500GB o. 750GB, je nach Bedarf (Samsung, Seagate oder WD)
    - Netzteil der 600W-Klasse (BeQuiet! (nur P6/P7), Corsair, Enermax, Seasonic oder Tagan)
    - Grafikkarte mit GeForce 9800GTX (kommt erst in ein paar Wochen, würde ich aber noch abwarten) oder eine 8800GTX, die im Moment zum spottpreis abverkauft wird (was allerdings wieder Rückschlüsse auf die Leistung der 9800GTX zulässt)

    Gehäuse und Laufwerke sollen ganz deinem Geschmack überlassen bleiben.

    Nachteil dieser Kiste: Man kann max ein halbes jahr damit angeben.

    Gruß
    Jan

  2. Standard

    Hallo 1Sethos1,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Der Gaming Rechner von HEUTE ??? #18
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    @ Onleini:
    DualCore würde ich keinen nehmen. In absehbarer Zeit werden mehrere Spiele Quads unterstützen, also sollte man, gerade bei einem Budget wie seinem, auch einen verbauen.
    Beim Mainboard stimme ich dir zu, allerdings sollte es schon eines mit etwas gehobenerer Ausstattung sein. Das Neo-2 würde für mich nicht infrage kommen.
    Festplatte: Das gleiche wie bei der CPU - 1TB sollte es schon sein, mindestens 750GB. Die 500er sind zwar schön billig, aber für die meisten schon nicht mehr ausreichend (wer hätte sich das vor 2 Jahren zu sagen getraut? *gg*)
    Netzteil: 600 Watt sind eindeutig überzogen. 500 reichen dicke, sogar 400 sind hier genug. Mit Pech zieht das System unter Last über 300 Watt... (angenommen, es wird keine 9800GTX verbaut!)
    Grafikkarte: ist okay, nur dass man bei einer GTX wirklich ein 500er Netzteil nehmen müsste.

    Vorteil: Man kann nun ein Jahr mit der Kiste angeben! *G*

  4. Der Gaming Rechner von HEUTE ??? #19
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    1Sethos1's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3400+ - 2,4 Ghz
    Mainboard:
    ASRock K8NF4G-SATA2
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512 MB PC400
    Festplatte:
    Maxtor 6L160P0 & IC35L120AVV207-0 (120GB)
    Grafikkarte:
    Geforce XFX 8600 GT
    Soundkarte:
    ESS Technology
    Monitor:
    Sonic 22"
    Gehäuse:
    GEH Modding G8015-C49, Schwarz-Rot
    Netzteil:
    ColorSit ATX 12V P4 420W
    Betriebssystem:
    Windows XP Home Edition + SP2
    Laufwerke:
    TSSTcorp CD/DVDW SH-W162C

    Standard

    Also in dem Fall tendiere ich eher zu einem stärkerem NT, wenn ich dann auf eine neue Graka aufrüsten möchte werde ich wohl schon mehr Watt benötigen.

    Atm hab ich ca280 gb Festplattenspeicher sind beide vollgestopft ohne Backups etc was eigentlich schon vorhanden sein sollte.
    Und ich hätte damals nie gedacht das ich die Platten je vollkriege :D
    Ob ich 1TB brauche kann ich zwar nicht sagen aber mehr Platz ist immer gut


    @Onilein
    Nun 5000€ ist vielleicht etwas übertrieben, aber 2000€ sind machbar ;)
    Und du hast sicher recht,wenn du sagst das Aufrüsten die bessere Lösung ist.Aber 2-3 Jahre sollte so ein Rechner dann schon mindestens heben :)
    Auch wenn die allerneusten Games nicht auf High-End-Auflösung laufen, so sollten sie doch spielbar sein!
    Wenn man zumindest die Graka aufrüstet denke ich sollte das kein Problem sein!?
    Was Core2Duo betrifft bin ich derselben Meinung wie Franklin das immer mehr auf Quads abgestimmt wird. Selbst wenn es jetzt vielleicht noch kaum Spiele gibt. Man könnte natürlich auch jetzt einen DualCore nehmen und später aufrüsten aber da kann ich auch gleich einen Quad nehmen da der sowieso irgentwann reinmuss :)

    Bei den Mainboards kenne ich mich nicht aus, außer die Anschlüsse kann ich kaum mehr zu einer MB Aussattung sagen.



    EDIT: Noch eine kleine Zwischenfrage, bei Franklin's Vorschlag scheint auch teils Passivgekühlt zu sein + 3 größere Kühler. Wenn das ausreichen sollte wozu braucht man dann WaKü oder gar Stickstoffkühlung??
    Kann man sagen wie hoch die Temps ungefähr gehen?

  5. Der Gaming Rechner von HEUTE ??? #20
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Zitat Zitat von 1Sethos1 Beitrag anzeigen
    Also in dem Fall tendiere ich eher zu einem stärkerem NT, wenn ich dann auf eine neue Graka aufrüsten möchte werde ich wohl schon mehr Watt benötigen.
    Wie gesagt gibt es über 400 Watt keine passiven Netzteile mehr. 400 Watt reichen für meine Konfiguration aus, wenn du allerdings die Grafikkarte aufrüsten willst, ist höchstwahrscheinlich ein größeres Modell von Nöten.
    Ich würde ein Seasonic M12II mit 550 Watt nehmen, die haben einen extrem leisen Lüfter.
    Zitat Zitat von 1Sethos1 Beitrag anzeigen
    Atm hab ich ca280 gb Festplattenspeicher sind beide vollgestopft ohne Backups etc was eigentlich schon vorhanden sein sollte.
    Und ich hätte damals nie gedacht das ich die Platten je vollkriege :D
    Ob ich 1TB brauche kann ich zwar nicht sagen aber mehr Platz ist immer gut
    Eben. Bei mir läuft die 500er Platte auch langsam, aber sicher über. Hätte ich auch nie für möglich gehalten...
    Zitat Zitat von 1Sethos1 Beitrag anzeigen
    @Onilein
    Nun 5000€ ist vielleicht etwas übertrieben, aber 2000€ sind machbar ;)
    Und du hast sicher recht,wenn du sagst das Aufrüsten die bessere Lösung ist.Aber 2-3 Jahre sollte so ein Rechner dann schon mindestens heben :)
    Auch wenn die allerneusten Games nicht auf High-End-Auflösung laufen, so sollten sie doch spielbar sein!
    Wenn man zumindest die Graka aufrüstet denke ich sollte das kein Problem sein!?
    Was Core2Duo betrifft bin ich derselben Meinung wie Franklin das immer mehr auf Quads abgestimmt wird. Selbst wenn es jetzt vielleicht noch kaum Spiele gibt. Man könnte natürlich auch jetzt einen DualCore nehmen und später aufrüsten aber da kann ich auch gleich einen Quad nehmen da der sowieso irgentwann reinmuss :)
    Meine Rede.
    Zitat Zitat von 1Sethos1 Beitrag anzeigen
    Bei den Mainboards kenne ich mich nicht aus, außer die Anschlüsse kann ich kaum mehr zu einer MB Aussattung sagen.
    Bei deinem Budget würde ich schon ein gut ausgestattetes Board nehmen.
    Zitat Zitat von 1Sethos1 Beitrag anzeigen
    EDIT: Noch eine kleine Zwischenfrage, bei Franklin's Vorschlag scheint auch teils Passivgekühlt zu sein + 3 größere Kühler. Wenn das ausreichen sollte wozu braucht man dann WaKü oder gar Stickstoffkühlung??
    Kann man sagen wie hoch die Temps ungefähr gehen?
    Mit guter Luftkühlun erzielt du ähnlich gute Werte wie mit einer mittelmäßigen Wasserkühlung. Das System ist dann nicht so aufwändig, weniger anfällig und besser transportabel. Für eine leistungsstarke Wasserkühlung brauchst du auch ein relativ großes Gehäuse, da ein Radiator untergebracht werden muss.

  6. Der Gaming Rechner von HEUTE ??? #21
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    jokakilla's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E8500 @ 3,7GHz
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3R
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Platinum XTC 1066MHz CL5
    Festplatte:
    WD3200AAKS
    Grafikkarte:
    MSI Radeon 4850 Arctic Cooling Accelero S1 Rev.2 mit Turbo Module
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    2x Belinea 1925 S1W 19" 16:10
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01B-B-SL
    Netzteil:
    BeQuiet Staight Power E6-450 80+
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP3
    Laufwerke:
    LITE-ON LH-20A1L
    Sonstiges:
    Patriot Warp 32GB SSD

    Standard

    Wie wäre es mit einer solid state system Platte?

    Preisvergleich Geizhals.at Deutschland


    Die kurzen Zugriffszeiten verkürzen die Ladezeiten drastisch.

  7. Der Gaming Rechner von HEUTE ??? #22
    Hardware - Experte Avatar von Ownly

    Mein System
    Ownly's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6300 @2,8Ghz @WaKü
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3 @1600Mhz @ WaKü
    Arbeitsspeicher:
    3072Mb OCZ XTC Gold 800er @ 800Mhz
    Festplatte:
    2x 160Gb Samsung, 2x 500Gb Western Digital
    Grafikkarte:
    Zotac 9600GT @ 775Mhz @ WaKü
    Soundkarte:
    Realtek onboard
    Monitor:
    24" Acer X243WD
    Gehäuse:
    Cooler Master Centurion 5 @WaKü
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    Betriebssystem:
    XP Professional
    Laufwerke:
    Samsung
    Sonstiges:
    Eheim 1048,360 Radi, Nexxos 3x, LüSt, HD's entkoppelt

    Standard

    Eine SSD würde ich lieber in einem Jahr nachkaufen, dann kosten die wars. nur noch die hälfte.

  8. Der Gaming Rechner von HEUTE ??? #23
    Hardware - Kenner Avatar von Ben Psyko

    Mein System
    Ben Psyko's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6600 3,2Ghz @1,26V| 3,6Ghz @1,48V @Wakü
    Mainboard:
    ASUS Commando R.O.G. @testing
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB G.E.i.L. CL4 PC2-4300 @ PC2-6400 CL4
    Festplatte:
    4x Hitachi T7K250 250Gb SATA2 @ RAID5
    Grafikkarte:
    Sapphire X1950XTX @ 756Mhz Core 2268Mhz RAM @ Wakü
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X-Fi Platinum
    Monitor:
    Samsung 931BF (19" 2ms)
    Gehäuse:
    PsyCon (Casecon)
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro P6 600Watt
    Betriebssystem:
    Windows 2000 Professional
    Laufwerke:
    LG GSA-H10N / BenQ DW1640

    Standard

    @ onleini
    wozu ein Seasonic M12 ?
    ich wage mal zu behaupten das er das Kabelmanagement nicht brauchen wird, ein "normales" Seasonic S12II 500W reicht da auch und spart ca. 20€




    wenn das system nicht all zu viel strom fressen soll dann wäre die 8800GTX auch nicht die beste wahl, die hat zwar gut leistung frisst aber idle auch schon ganz gut , von load ganz zu schweigen.
    dann doch lieber eine 8800GTS mit nem G92 , ist zwar nur ein refresh hat aber fast so viel leistung wie die GTX frisst aber deutlich weniger

  9. Der Gaming Rechner von HEUTE ??? #24
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Idee

    Hallo Sethos...
    Hab mich mal durch den Thread durchgelesen...
    Als erstes kann ich nur sagen: So ein High-End-Konfig, wie du dir vorstellst, bringt auch in meinen Augen absout garnix...
    Das ist nur unnötiges Geldausgeben und "Zukunftsicher" (ich liebe dieses Wort ) wird in 2 - 3 Jahren absolut kein PC sein, den du dir jetzt zusammenbaust...

    Vor allem bei den Grafikkarten ist es egal ob du dir jetzt die Ultra oder eine GT holst...wenn die 8er Serie veraltet ist, dann ist sie veraltet, egal welches Model da nun drinsteckt..
    Nochmal deutlicher: Die GT, GTS, GTX und Ultra liegen meinens Wissens nach bis 1680*1050 leistungsmäßig absolut gleichauf...auch mit 8xAF & 4xAA (was eigentlich immer reicht...alles darüber bringt kaum Qualität) tut sich da nix...erst ab dann fangen die einzelnen Karten an, auseinander zu gehen...
    Wenn du also nen kleinen Monitor hast ist jede teurere Anschaffung als GT/GTS absolut sinnfrei...

    RAM...nagut, wenn du schon so groß einsteigen willst, dann nimm eben 4 GB...8 GB halte ich für exhorbitant unsinnig, es sei denn du hast genaue Vorstellung was du damit anfangen willst...

    CPU...nagut, wenn du auf solch lange Sicht überlegst, dann nimm den Quad...aber dann hau gleich richtig rein...
    Sowas Richtung Intel Core 2 Extreme QX9650 (ca. 880 €, 4 x 3000Mhz) oder Intel Core 2 Quad Q9550 (ca. 500 €, 4 x 2833 Mhz)...
    Bei ersterem Vorschlag ist die CPU dann zwar teurer wie der Rest deines Systems, aber du wolltest es ja so

    Mainboard..eigentlich reicht das günstige P35-DS3..aber ist dir vermutlich zu billig ( ) vergiss einfach mal die ganzen X38 und X48-Chipsätze und bleib bei den Bewährten P35...

    Festplatten...wenn dann nimm auf jeden Fall 2 davon...meine Empfelung: Samsung....also 2 x 500 GB und du solltest erstmal Ruhe haben...ist ja beliebig erweiterbar....

    Netzteil halte ich mich raus...

    Laufwerke...LG find ich schick...hab ich selber und bin absolut zufrieden...

    Gehäuse ist Geschmackssache....Richtwerte sind eine gute Verarbeitung (keine Billigteile für 30 €) und gute Kühlungsmöglichkeiten (2 - 3 Gehäuselüfter, 120er wenn geht, weil ohrenschonend)

    Soviel von meiner Seite...
    Gruß
    TranceMaster


Der Gaming Rechner von HEUTE ???

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

xxxxx hd onilein

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.