leiser Allrounder mit kleiner Game Option

Diskutiere leiser Allrounder mit kleiner Game Option im Komplettsysteme, HTPC, Car-PC Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hallo zusammen, ich möchte meinen PC gerne individuell zusammenstellen. Meine theoretischen Kenntnisse sind eher als rudimentär zu bezeichnen, wenngleich ich handwerklich geschickt bin und die ...



 
  1. leiser Allrounder mit kleiner Game Option #1
    Newbie Standardavatar

    Standard leiser Allrounder mit kleiner Game Option

    Hallo zusammen,

    ich möchte meinen PC gerne individuell zusammenstellen. Meine theoretischen Kenntnisse sind eher als rudimentär zu bezeichnen, wenngleich ich handwerklich geschickt bin und die Zusammenhänge schon verstehe. Von daher möchte ich meine Wunschkonfiguration hier aber gerne einmal zur Diskussion stellen und ein paar Fragen hinzufügen.

    Ich benötige kein High-End-Gerät, sondern es muss überwiegend für normale Office-Anwendungen, Internet, Photobearbeitung, evt. Videos und Musik und ab und an mal ein Game ausgelegt sein. Wichtig ist mir dabei eine relativ leise Ausführung mit nicht zu hohem Energieverbrauch, welches ein paar Jahre hält. Übertakten ist für mich nicht unbedingt relevant, eher eine Option. Das Netzteil sollte zudem möglichst ein Kabelmanagement haben, da mir das Kabelgewirr auf den Nerv geht – ist jedoch in letzter Konsequenz sekundär. Das ganze soll auch über Lan/WLan gehen. Das Budget ist auf rund 600,- EUR angesetzt.

    Ich verfüge über einen 19“-Monitor, der später mal gegen einen 22“er ausgetauscht werden soll. Daneben habe ich noch EIDE-Hardware. Drei Harddisks, von denen bisher eine eingebaut war und die beiden anderen in einem Wechselschacht betrieben wurden. Das soll auch zukünftig so sein. Zusätzlich habe ich noch ein CD-Rom-Laufwerk und einen DVD-Brenner. Das Betriebsystem ist XP professional.

    Meine Vorstellungen:
    Board: ASUS P5Q-3 Deluxe
    CPU: Intel Core 2 Duo E7200, 2x 2,53 GHz (möglichst boxed, wg. Garantie)
    CPU-Kühler: Xigmatek S 1284 (hier habe ich gehört, dass es räumliche Probleme geben soll!?) – alternativ S1283
    RAM: 4096 MB-Kit Corsair Twin 2x DHX PC 800/6400 CL4
    Grafik: Zotac GForce 9600 GT AMP, alternative Radeon HD 3850 oder HD 3870
    Netzteil: Corsair HX 520 W
    HDD: Hitachi Deskstar P7K500 HD 7205050GLA360 (SATA) zum Festeinbau

    Fragen:
    • Gibt es Verbesserungsansätze oder passt das von der Konfigration?
    • Kann ich irgendwie meine EIDE-Geräte noch weiter benutzen?
    • Worauf muss ich bei den Angeboten z.B. bei der Radeon HD 3850 etc. achten, wenn Sie von Gigabyte, Sapphire, Zotac o.ä. kommen? Gibt es da markante Unterschiede?
    • Ich suche ein Gehäuse dafür. Hier bin ich mir nicht sicher, ob ein midi-Tower reicht. Könnt Ihr hier etwas (Midi/Maxi) empfehlen?
    • Sollte ich sonst noch etwas beachten?

    Vielen Dank schon mal für die Rückmeldungen der Community und allen ein gutes neues Jahr.

  2. Standard

    Hallo sunrise09,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. leiser Allrounder mit kleiner Game Option #2
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Idee

    Hallo sunrise09..
    Okay, dann legen wir mal los :)

    Zitat Zitat von sunrise09 Beitrag anzeigen
    • Gibt es Verbesserungsansätze oder passt das von der Konfigration?
    Mainboard:
    Von Asus würde ich abraten, bei deren Boards bezahlst du mittlerweile eher den Namen mit als die Qualität...es gibt mittlerweile günstigere Boards von anderen Herstellern die Ahnliches oder sogar mehr Leistung für besseres Geld bieten...
    Eine genaue Empfelung hab ich derzeit nicht (meine verbauten Boards sind schon nicht mehr Up2Date und hab den aktuellen Markt bezüglich Mainboards nen bissel aus den Augen verloren), aber schau dich mal bei Gigabyte um, rein vom Hersteller her absolut empfelenswert (auch für eventuelle später ins Auge gefasste Übertaktung)

    CPU:
    Würde ich für dein Anwendugsgebiet als ausreichend ansehen..
    Weiter oben wäre der nächste sinnvolle DualCore ein E8400 für rund 160 EURO mit 2 x 3.00 Ghz, denke aber ohne Spieleschwerpunkt aktuell nicht notwendig...aber in Anbetracht der angepeilten Lebensdauer und falls noch Geld über sein sollte eventuell dennoch eine Überlegung wert...

    CPU-Kühler:
    Da hätte ich was Günstiges und Leises für dich im Angebot...schau mal nach dem Xigmatek HDT S963, den gibt es schon für gut 20 EURO, ist außerdem wunderbar kompakt und wird dir sicherlich keine Einbauprobleme bereiten ( )...
    Bei höheren Kühlern müsste man wegen den Maßen schauen und gegebenenfalls im Gehäuse nachmessen ob das passt, bewahrt vor einem Fehlkauf
    Allerdings halte ich die S1283 und S1284 hier nicht für notwendig..

    RAM:
    Corsair wäre auch meine bevorzugte Marke, lass ich mal so stehen
    OS is WinXP, hm ok, aber wenn es sich (vermutlich) um die 32-Bit-Version handelt dann mach dir vorher klar, das du nur zwischen 2.5 (schlechtester Fall) und 3.5 GB (bester Fall) zur Verfügung haben wirst, weil 32-Bit-Systeme nicht mehr als 2 GB addressieren können (irgendwie sowas war das)..
    Alternativ reichen aber auch 2 GB aus (ja, auch für Vista )

    Grafikkarte:
    Für Gelegenheitsspieler ist die 9600GT definitiv eine gute Wahl

    Netzteil:
    Corsair is schonmal sehr schön, wenn es mit Kabelmanagment sein soll (dein Wunsch) machst du hier sicherlich alles richtig

    HDD:
    In wiefern Hitachi jetzt gut/schlecht sind vermag ich nicht zu beurteilen, meine persönliche Empfelung geht an Samsung, aber das muss jeder selber wissen...


    Zitat Zitat von sunrise09 Beitrag anzeigen
    • Kann ich irgendwie meine EIDE-Geräte noch weiter benutzen?
    Ich sag's mal so: Intern (auf dem Mainboard) wirst du nur noch einen IDE-Port vorfinden...wenn du noch IDE-Laufwerke/Brenner hast, ist der mit den beiden Geräten schon voll belegt...aber selbst wenn du nur ein Laufwerk anschließt sollte man dann keine Festplatte mehr mit dran pappen, weil die würde dann ausgebremst werden..
    Entweder du kaufst dir Brenner und Laufwerk in SATA-Ausführung und könntest dann immerhin 2 IDE Festplatten direkt anschließen oder du steigst Festplatten-technisch komplett auf SATA um und bist damit am Zahn der Zeit...IDE hat seine Zeiten leider hinter sich..
    Zu Möglichkeiten bezüglich Wechselschächte/Rahmen äußere ich mich mangels Wissen mal nicht, vielleicht weiß da wer anders was zu...

    Zitat Zitat von sunrise09 Beitrag anzeigen
    • Worauf muss ich bei den Angeboten z.B. bei der Radeon HD 3850 etc. achten, wenn Sie von Gigabyte, Sapphire, Zotac o.ä. kommen? Gibt es da markante Unterschiede?
    Eigentlich entscheiden hier auch die persönlichen (gute oder schlechte) Erfahrungen, die Garantiezeit und nicht außer Acht lassend der Preis...
    Leistungs/Qualitätstechnisch nehmen die sich alle nix, weil Referenzdesign...was man schauen könnte, wäre ob der ein oder andere Hersteller eventuell eigene Kühlsysteme verbaut hat, die leiser/lauter sind...

    Zitat Zitat von sunrise09 Beitrag anzeigen
    • Ich suche ein Gehäuse dafür. Hier bin ich mir nicht sicher, ob ein midi-Tower reicht. Könnt Ihr hier etwas (Midi/Maxi) empfehlen?
    Gehäuse waren und sind Geschmackssache...das was mir gefällt kann dir schon wieder garnicht zusagen und umgekehrt, da würde ich rein nach Funktionalität, persönlichen Vorlieben und natürlich Preis entscheiden..
    Alternativ einfach mal nen paar raussuchen, hier posten und dann kann man weitersehen..
    Einzig Wichtige wäre die Gewährleistung eines guten Luftstroms, heißt das vorne ein Lüfter installierbar ist der Luft einsaugt und an der Rückwand einer, der rausbläst...

    Zitat Zitat von sunrise09 Beitrag anzeigen
    • Sollte ich sonst noch etwas beachten?
    Hinweise hab ich jeweils schon in meine Texte gepackt, mehr fällt mir (jetzt) auch nicht mehr ein

  4. leiser Allrounder mit kleiner Game Option #3
    Kegonen
    Besucher Standardavatar

    Standard

    wegen IDE Laufwerke musste wohl nen IDE-Controller kaufen, aber denk dran das da nur HD´s unterstüzt werden musst deine Optischen auf dem MB anschließen.
    Und lohnt sich das wirklich? weil du hast zum zb. keine Größe von allen HD´s angegeben nicht das das nur 80er GB sind dann würde ich mir doch überlegen ne neue zu holen, und natürlich wenn du Sata HD´s im Wechselrahmen machen willst brauchst du die auch neu.
    Axo und das Asus MB was du dir ausgesucht hast ist mit DDR3, such dir eins von Gigabyte aus oder Frage mal Usch65 (ist hier im TecCentral) der kennt sich mit Gigabyte MB´s aus.

  5. leiser Allrounder mit kleiner Game Option #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo zusammen,

    vielen Dank erstmal für das Feedback. Das ASUS-Board war eine Empfehlung ;-) sollte allerdings eigentlich ein DDR2-er sein.

    Bezüglich der IDE-Festplatten: es sind 250er/500er Platten, eine erst vor zwei Monaten gekauft. Wäre schade drum :-( Bei den Laufwerken wäre es nicht ganz so tragisch.
    Bezüglich des Netzteils und des Gehäuses habe ich so meine Bedenken wegen der Leitungslängen, dass soll ja gelegentlich auch zum Problem werden.

    Thx erstmal und happy new year!

  6. leiser Allrounder mit kleiner Game Option #5
    Kegonen
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von sunrise09 Beitrag anzeigen
    Bezüglich des Netzteils und des Gehäuses habe ich so meine Bedenken wegen der Leitungslängen, dass soll ja gelegentlich auch zum Problem werden.
    Wegen der Kabellänge vom Netzteil ? Nein.
    Wegen der IDE-Kabellänge es gibt 45cm, 60cm und 90cm und beim neuen Gehäuse und MB musste halt schauen in welcher höhe du die Laufwerke und Wechselrahmen am besten einbaust.
    Axo hätte da noch ne möglichkeit für dich, hol dir 2 externe IDE-USB Gehäuse und mach da die HD´s rein.


leiser Allrounder mit kleiner Game Option

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.