Projekt: Komplett passiver HTPC für unter 500 Euro!

Diskutiere Projekt: Komplett passiver HTPC für unter 500 Euro! im Komplettsysteme, HTPC, Car-PC Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Nimm doch bei den Lüftern lieber die Slip Steams von Scythe, die sind noch leiser und es gibt sie für unter 10€ ;)...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 54
 
  1. Projekt: Komplett passiver HTPC für unter 500 Euro! #9
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Nimm doch bei den Lüftern lieber die Slip Steams von Scythe, die sind noch leiser und es gibt sie für unter 10€ ;)

  2. Standard

    Hallo fool,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Projekt: Komplett passiver HTPC für unter 500 Euro! #10
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von fool

    Standard

    Sind die denn wirklich leiser und ebenso langlebig? Meine mal gehört zu haben, dass die ein minderwertigeres Lager haben. Da die Slip Streams einen höheren Luftdurchsatz haben, kann icih sie ja theoretisch auf 5V betreiben, falls sie dann noch anlaufen ...

    Freue mich über weitere Anregungen. Nur für den Fall, dass mir das NT von Antec zu laut ist - kennt jemand eine gute Alternative?

  4. Projekt: Komplett passiver HTPC für unter 500 Euro! #11
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard

    1. CPU würde ich so wählen, dass möglichst wenig aktive Kühlung erforderlich ist.
    2.Beim Mainboard würde ich eher auf ASUS setzen. Dank Q-FAN ist es damit nämlich sehr gut möglich, die angeschlossenen Lüfter temperaturabhängig zu betreiben.
    Man möchte den PC ja so leise wie möglich haben. Beim CPU-Lüfter habe ich sogar einen mit Poti verwendet. Diesen habe ich im Zusammenspiel mit Q-FAN so abgestimmt, das er bei normalen Arbeiten komplett abgestellt ist.
    Bis dato klappt das sehr gut.
    3.Netzteil habe ich beispielsweise kein Passiv-NT sondern ein 500 Watt von Cooltek verbaut. Das ist absolut super leise !
    4. Beim DVD Brenner muss man halt schauen,ob er leise genug ist, ansonsten per Software runterregeln.
    5. Grafikkarte auf jeden Fall passiv
    6. Soundkarte würde ich evtl. gegen eine 5.1 ersetzen, die einen Digital-Out besitzt, damit du deinen PC auch an den Reciever anschließen kannst

  5. Projekt: Komplett passiver HTPC für unter 500 Euro! #12
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Bei meinem HTPC habe ich ein NT gewählt mit 140´er Lüfter. Dann habe ich aus Pappe ein Fandukt gebastelt welches über den Heatpipekühler der CPU gesteckt ist und direkt am Lüfter vom NT.

    Damit habe ich nun einen Cooler im NT der die CPU gleich mitkühlt. Die anderen Komponenten sind alle von Haus aus passiv gekühlt und somit habe ich nur den einen 140´er der mit 600-800 U/min. dahersäuselt.

    Und es ist noch ein AMD Ahtlon XP 3200...allerdings auch runtergeregelt auf 1000 Mhz. Temperatur beim Aufzeichnen per DVB-T-Karte liegt bei ca. 50° und beim normalen TV- bzw. DVD-Betrieb bei ca. 40°.

  6. Projekt: Komplett passiver HTPC für unter 500 Euro! #13
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von fool

    Standard

    Zitat Zitat von Frank Beitrag anzeigen
    1. CPU würde ich so wählen, dass möglichst wenig aktive Kühlung erforderlich ist.
    2.Beim Mainboard würde ich eher auf ASUS setzen. Dank Q-FAN ist es damit nämlich sehr gut möglich, die angeschlossenen Lüfter temperaturabhängig zu betreiben.
    Man möchte den PC ja so leise wie möglich haben. Beim CPU-Lüfter habe ich sogar einen mit Poti verwendet. Diesen habe ich im Zusammenspiel mit Q-FAN so abgestimmt, das er bei normalen Arbeiten komplett abgestellt ist.
    Bis dato klappt das sehr gut.
    3.Netzteil habe ich beispielsweise kein Passiv-NT sondern ein 500 Watt von Cooltek verbaut. Das ist absolut super leise !
    4. Beim DVD Brenner muss man halt schauen,ob er leise genug ist, ansonsten per Software runterregeln.
    5. Grafikkarte auf jeden Fall passiv
    6. Soundkarte würde ich evtl. gegen eine 5.1 ersetzen, die einen Digital-Out besitzt, damit du deinen PC auch an den Reciever anschließen kannst
    Zu 1: Ich denke das habe ich getan. Bin allerdings aufgrund der Bauhöhe relativ eingeschränkt. Aber der Mugen soll super sein!
    zu 2: Ich denke ich bleibe bei Gigabyte. Muss schließlich ein µATX sein und alles was Du schreibst kann das Gigabyte auch! GIGABYTE - Produkte - Motherboard - SpezifikationenÂ* - GA-MA78GM-S2H (rev.1.0)
    zu 3: Ich denke ich entscheide mich für ein semi passives NT, dass ich im Zweifel auch anschalten kann. Vielleicht dieses hier: Untitled Document
    zu 4: VErzichte erstmal auf DVD-Brenner und nehmen einen alten LG solange bis die Preise für BD noch zu hoch sind...
    zu 5: Das Gigabyte GA-MA78GM-S2H hat eine super onboard Lösung mit HDMI (natürlich inkl. Digitale Tonübertragung)
    zu 6: Das Board hat sogar einen 7.1 Decoder mit S/PDIF In/Out als auch Tonübertragung per HDMI!

    Weiterhin fraglich ist für mich, ob ich lieber leise Gehäuselüfter und ein passives NT nehme, oder ein passives NT und auf Gehäuselüfter verzichte.

    Ach ja, Festeplatten habe ich hier noch 2 rumliegen, allerdings sind das m.E. nicht die leisesten. Hat jemand einen Tip für eine leise FP, die kaum warm wird (um die 500 GB)?

    Und was die CPU angeht: Bin ich mit dem AMD Athlon X2 BE-2400 eigentlich gut gerüstet für das HD Zeitalter? Das Board soll ja auch nen Hardware-Encoder haben, weiß aber nicht ob der was taugt.

    Weiterhin bringt das Antec Gehäuse Drehzahlregler mit, mit denen sich wunderbar die Gehäuselüfter und der CPU-Lüfter steuern ließen. Genial wäre es ja auch, wenn man sie soweit runterfahren könnte, dass sie ganz still stehen!

    Freue mich über weitere Hilfe beim Zusammenstellen des Systems!

  7. Projekt: Komplett passiver HTPC für unter 500 Euro! #14
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Rotes Gesicht

    Hallo fool...

    Auch wenn ich dir bei all deinen anderen Fragen nicht weiterhelfen kann, aber als leise und kühle Festplatten haben sich für mich die von Samsung rausgestellt...kannst ja mal schauen welche dir da zusagt...

    Gruß
    TM

  8. Projekt: Komplett passiver HTPC für unter 500 Euro! #15
    Volles Mitglied Avatar von DvBs

    Mein System
    DvBs's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4200+ @2750 MHz Windsor F2
    Mainboard:
    Gigabyte GA-M56S-S3
    Arbeitsspeicher:
    4 GB Exceleram PC2-8000
    Festplatte:
    Samsung 250 GB SATA-II
    Grafikkarte:
    eVGA 8800 GTS@621/1458/800 A2 112 SP
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    Viewsonic VP171s
    Gehäuse:
    Gigabyte 3D Mars
    Netzteil:
    Sharkoon Silentstorm 500W
    3D Mark 2005:
    14832
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro
    Laufwerke:
    DVD und DVD-RW

    Standard

    Schöne Zusammenstellung, sieht mir aber bis jetzt wie ein überdimensionierter DVD-Player mit HDD aus.
    Was ist mit HDTV-Empfang?
    Eine TV-Tunerkarte dafür sollte mindestens rein und als Festplatte kann ich die WD5000AAKS von WD empfehlen, habe ich in meinem HTPC verbaut.

  9. Projekt: Komplett passiver HTPC für unter 500 Euro! #16
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von fool

    Standard

    Hi DVB-S,

    in der Zwischenzeit ist einiges passiert und ich habe mir nun folgende Komponenten bestellt:

    Gehäuse: Antec Fusion V2 Media Center silber, 430W, mATX
    Netzteil: ATX-Netzt.Seasonic S12II-330 330 Watt (hat nen Lüfter, soll aber unhörbar und viel leiser als das Antec NT sein!)
    Mainboard: GigaByte MA78GM-S2H
    CPU: AMD64 X2 AM2 4850E, 2x 512KB 2x2,5Ghz (nur 45W Aufnahme!)
    CPU-Kühler: Scythe Ninja Mini (War ne Falschinformation, dass der Mugen ins Gehäuse passt. Der Ninja passt jedoch und viele betrieben ihn ohne Fan bei unter 40 Grad! Das funktioniert, da die Gehäuselüfter sehr nah an der CPU sitzen)
    RAM: DDR2 2048MB KIT PC 800 MDT
    Festplatte: SATAII, 500GB WD Caviar GP, WD5000AACS, 16MB 7200 U/MIN
    Gehäuselüfter: 2x Scythe S-Flex Gehäuselüfter 1200rpm (sollen auf 7 V laufen)

    Kosten insgesamt: 474 Euro (+ 14 Euro Versand, konnte die Sachen in nur 2 Online-Shops günstig bestellen!) Ist der Hammer, finde ich! Zwar nicht komplett passiv (wie geplant) dafür aber eine sehr sehr leise semi passive Lösung (hoffe ich). Und natürlich: unter 500 Euro!

    @DVB-S: Dein Argument mit dem überdimensionierten DVD-Player kann ich verstehen. Ich sehe es nur nicht ein jetzt schon 220 Euro für nen Blue-Ray Brenner auf den Tisch zu legen, wenn er in nem halben bis dreiviertel Jahr weniger al die Hälfte kosten wird. Der wird also später nachgerüstet. In meinem alten Rechner habe ich auch noch ne KNC-One TV-Karte mit CI-Modul- Werde die wohl einbauen. Für HDTV habe ich mir vor nem halben Jahr den Eycos 80.12 PVR gekauft. Da ich kein Premiere aboniert habe und Pro7 und Sat1 dummerweise den Testbetrieb beendet haben, ist HDTV vor 2010 für mich kein Thema mehr... SD-Karte reicht für mich also völlig aus. Und da der Eycos auf externe Festplatte aufzeichnet, kann ich auf ne zweite Karte in meinem HTPC auch verzichten.

    Die einzig offen stehende Frage (neben der Frage ob ich alles gut zusammengebaut bekommen ;-)) für mich ist, welches Betriebssystem ich nehme. VI$TA oder Window$ MCE möchte ich nicht unbedingt einsetzen (mangelnde Erweiterbarkeit, Kosten etc.) Allerdings möchte ich unbedingt in Zukunft Blue-Ray-Filme sehen und komme somit um eine Windows-basierte Lösung wohl nicht herum (HDCP Dekodierung ist Closed Source ) Habe mir nun MediaPortal angesehen und bin eigentlich sehr angetan davon. Ist umsonst, super erweiterbar und man kann DVB-Viewer integrieren! Hat jemand Erfahrung damit oder gute Alternativvorschläge?

    Vielen Dank!


Projekt: Komplett passiver HTPC für unter 500 Euro!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

htpc 500 euro

passiver htpc

htpc sotto i 500 euro

luftstromrichter pc

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.