Tab Geräusche aus dem Lautsprecher

Diskutiere Tab Geräusche aus dem Lautsprecher im Komplettsysteme, HTPC, Car-PC Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hallo zusammen, ich hab ein Problem mit einem HTPC. Sieht für mich nach Spannungsschwankung auf der sekundärseite des Netzteils aus. Sobald der HTPC (stereo Signal) ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 7 von 7
 
  1. Tab Geräusche aus dem Lautsprecher #1
    Volles Mitglied Avatar von Bendix

    Mein System
    Bendix's Computer Details
    CPU:
    Phenom X4 9850 mit Sonic Tower Sandwich
    Mainboard:
    Asus M2N32 Sli Deluxe Wifi
    Arbeitsspeicher:
    6GB (2x 1GB G-Sklill & 2x 2GB OCZ)
    Festplatte:
    3x 320GB & 1x500GB WesternDigital (Sata)
    Grafikkarte:
    Gainward Bliss 8800GTX
    Soundkarte:
    Onboard Soundmax
    Monitor:
    Syncmaster 226BW & Syncmaster 930BF
    Gehäuse:
    A+ CS-Monolize
    Netzteil:
    Enermax Liberty 550 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64 und Windows 7 64Bit (Beta)
    Laufwerke:
    NEC, Samsung
    Sonstiges:
    Wlan-Onboard

    Standard Tab Geräusche aus dem Lautsprecher

    Hallo zusammen,

    ich hab ein Problem mit einem HTPC. Sieht für mich nach Spannungsschwankung auf der sekundärseite des Netzteils aus.

    Sobald der HTPC (stereo Signal) an die Anlage angeschlossen ist, ist aus den Lautsprechern ein gleichmäßiges tab-tab-tab-tab zu hören. (ca 2x tab pro Sekunde) Mal lauter, mal leiser, mal garnicht. Zusätzlich flackert das Bild auf dem TV sobald das tab zu hören ist. Teilweise treten Bildfehler des TV-Progamms auf. Die Bildfehler sehen so aus, als gäbe es gerade ein Unwetter. Die typischen Klötzchen eben

    Das Problem ist ist nicht permanent vorhanden, aktuell höre ich z.B. kein tab-tab und das Bild ist ruhig, aber das kann sich leider ändern. :-(
    Bisher ist mir aufgefallen, dass das Problem Nachts meist anfängt (3-5Uhr), wenn der PC ne Zeit lang nicht angefasst wird und nur über Mediaportal TV wiedergibt. Teilweise ist das Geräusch nachts so laut, dass ich es als knacksen bezeichnen würde (als würde man eine Batterie an die Lautsprecher halten). Das erste mal hab ich gedacht, es wären Schaltarbeiten am Stromnetz, da gleichzeitig im (ganzen) Dorf das Internet weg war. Als das Problem dann 4 Tage später das 2. mal aufgetreten ist, war mit dem Internet alles in Ordnung.

    Meine Frage ist nun, bevor ich mit dem Basteln anfange, an was kann es liegen?


    Folgendes hab ich schon probiert:

    An andere Lautsprecher hab ich den PC schon angeschlossen, allerdings ist kein tab-tab zu hören. Ich denke mal das liegt daran, dass die Anlage empfindlicher auf Störungen reagiert als die zwei PC-Lautsprecher. (Die Anlage fängt schon das zirpen an, wenn ich auf einem anderen Eingang bin und vom HTPC die festplatte arbeitet) Das Bild flackert aber weiterhin.

    Stell ich am TV von VGA (HTPC) auf HDMI (anderer PC) oder Scart (Wii), ist das Bild normal. Wähle ich einen anderen Eingang am Verstärker (anderer PC 5.1) kommt das tab-tab immernoch (wie gesagt die Anlage ist empfindlich und ich denke dass die Eingänge der Anlage auf den aktiven Eingang überschlagen)

    Das Problem bleibt bestehen, wenn der PC im Standby ist, oder Linux gebootet wurde. Demach wirds wohl auch kein Treiberproblem sein.

    Durch das abstöpseln der Anlage und dem Umschalten auf einen anderen Eingang am TV erlaube ich mir diese Geräte als Problemquelle auszuschließen.

    Vielen Dank an alle, die schonmal bis hierhin gelesen haben.

    Hauptbetriebssystem ist Windows 7 x64 Ultimate
    Zweitbetriebssystem ist Ubuntu

    Nun noch zur Hardware:
    Verstärker: CAT CAV 2017
    Gehäuse: Antec fusion remote mit angeschlossener Frontblende)
    Board: Asus M3A78-CM (Sound und Grafik onboard)
    CPU: Athlosn 64 X2 5050e Sockel AM2 (mit scythe Big Shuriken)
    RAM: 6GB DDR2 (2x 2GB OCZ 2T800C42G, 2x 1GB GSkill F2-6400CL5-1GBNQ)
    Netzteil: Enermax EPR385AW
    TV: Samsung LE40B

  2. Standard

    Hallo Bendix,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tab Geräusche aus dem Lautsprecher #2
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Hi!

    Vielleicht hab ichs nur überlesen aber ich kann deinem Beitrag nicht entnehmen wie genau der HTPC und die Anlage bzw. der Fernseher verbunden sind?! Es kommt mir halt komisch vor dass vom Tab-Tab an der Anlage auch ein Störsignal auf dem TV ankommt...es müsste also entweder am selben Kabel hängen (also dann HDMI) oder aber das ganze I/O-Panel überträgt die Störsignale...

    Letzteres würde ja bedeuten, dass die Störungen entweder von den Spawas vom Board oder direkt (wie deine Vermutung) vom Netzteil kommen. Kannst du das NT in dem Fall testweise austauschen?

    Wenn es über HDMI läuft hilft vielleicht, mal zum Test einen Ferrit-Ring um das Kabel ausgangsseitig zu klemmen...oder das Kabel testweise höherwertig austauschen.

  4. Tab Geräusche aus dem Lautsprecher #3
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Ich würde mal testweise alle Stromsparmechanismen (CnQ etc.) abschalten.

  5. Tab Geräusche aus dem Lautsprecher #4
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Bendix

    Mein System
    Bendix's Computer Details
    CPU:
    Phenom X4 9850 mit Sonic Tower Sandwich
    Mainboard:
    Asus M2N32 Sli Deluxe Wifi
    Arbeitsspeicher:
    6GB (2x 1GB G-Sklill & 2x 2GB OCZ)
    Festplatte:
    3x 320GB & 1x500GB WesternDigital (Sata)
    Grafikkarte:
    Gainward Bliss 8800GTX
    Soundkarte:
    Onboard Soundmax
    Monitor:
    Syncmaster 226BW & Syncmaster 930BF
    Gehäuse:
    A+ CS-Monolize
    Netzteil:
    Enermax Liberty 550 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64 und Windows 7 64Bit (Beta)
    Laufwerke:
    NEC, Samsung
    Sonstiges:
    Wlan-Onboard

    Standard

    Wie das ganze angeschlossen ist, hab ich mehr oder weniger über meinen gesammten Post beschrieben :-)
    aber hier nochmal die Kurzform

    HTPC über VGA am TV
    HTPC über 3,5Klinke-Cinch an der Anlage

    Der andere PC ist über HDMI am TV
    und über 3x 3,5Klinke-Cinch an der Anlage

    Der Verstärker hat keinen HDMI-Ein/Ausgang.
    Mit Spawas (noch nie gehört) meinst du wahrscheinlich die Spannungswandler des Boards oder? (was wohl ein neues Board zur Folge hätte)

    Sobald der Fehler wieder auftritt werde ich das NT mal tauschen, bei der Gelegenheit könnt ich auch gleich die Netzteilspannungen mal testen, hoffentlich halten die peaks dann lange genug, damit das Multimeter was mitbekommt.
    An CnQ hab ich noch garnicht gedacht, werd ich auch mal testen sobald das Problem wieder auftritt.

    Ich werde posten wie das ganze weitergeht. Muss halt warten bis der Fehler wieder auftritt.

    Danke und Gruß
    Bene

  6. Tab Geräusche aus dem Lautsprecher #5
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Ich würde es als unwahrscheinlich ansehen, daß das Netzteil Spannungsschwankungen hat.
    Darauf würde der PC sehr empfindlich reagieren und umgehend abstürzen.

  7. Tab Geräusche aus dem Lautsprecher #6
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Wie das ganze angeschlossen ist, hab ich mehr oder weniger über meinen gesammten Post beschrieben :-)
    Dann hab ich's meinem überaus ausgeprägten Kurzzeitgedächtnis zu verdanken, dass ich das am Ende des Posts wieder vergessen hatte...
    Zitat Zitat von Magiceye04 Beitrag anzeigen
    Ich würde es als unwahrscheinlich ansehen, daß das Netzteil Spannungsschwankungen hat.
    Darauf würde der PC sehr empfindlich reagieren und umgehend abstürzen.
    Stimme dir voll und ganz zu. Dieses Netzteil (habs gegoogelt) hat ja einerseits aktives PFC und andererseits Unter- und Überspannungsschutz. Gerade das NT muss ja eine möglichst störungsfreie Spannungsumwandlung von AC auf DC bereitstellen können sonst sagen dir die Bauelemente reihenweise gute Nacht.

    @Bendix
    Hat das Mainboard vielleicht Kontakt zum Gehäuse wo es keinen haben sollte?

  8. Tab Geräusche aus dem Lautsprecher #7
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Bendix

    Mein System
    Bendix's Computer Details
    CPU:
    Phenom X4 9850 mit Sonic Tower Sandwich
    Mainboard:
    Asus M2N32 Sli Deluxe Wifi
    Arbeitsspeicher:
    6GB (2x 1GB G-Sklill & 2x 2GB OCZ)
    Festplatte:
    3x 320GB & 1x500GB WesternDigital (Sata)
    Grafikkarte:
    Gainward Bliss 8800GTX
    Soundkarte:
    Onboard Soundmax
    Monitor:
    Syncmaster 226BW & Syncmaster 930BF
    Gehäuse:
    A+ CS-Monolize
    Netzteil:
    Enermax Liberty 550 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64 und Windows 7 64Bit (Beta)
    Laufwerke:
    NEC, Samsung
    Sonstiges:
    Wlan-Onboard

    Standard

    Da ich das Problem (wahrscheinlich) gefunden habe,
    möchte ich euch noch wissen lassen, an was es lag.

    einer der übrig gebliebenen analogen Receiver im Haus hatte wohl nen Schuss und hat das "Störsignal" in die Koax-Leitung eingespeist. Das hat dann den PC dazu gebracht die von mir beschriebenen Fehler zu verursachen.
    Der alte Receiver ist immer ausgefallen (kein Bild, kein Ton) wenn der HTPC die Störung hatte.
    Hab jetzt den Receiver getauscht, seitdem ist das Problem zumindest nicht mehr aufgetreten.

    Bis jetzt ist der Fehler nicht mehr aufgetreten. Ich hoffe dass es wirklich der Receiver war, der meinen PC gestört hat, und nicht umgedreht


Tab Geräusche aus dem Lautsprecher

Ähnliche Themen zu Tab Geräusche aus dem Lautsprecher


  1. nec nd 2500A +Geräusche: Guten morgen Hab eben gerade von der Post meinen neuen DVD-Brenner Nec ND-2500A erhalten. Hab ihn gleich mal eingebaut und mir fielen sofort einige Geräusche auf. Die 2...



  2. Unerklärliche Geräusche!!!: Hallo Leute, Ich habe folgendes Problem. Beim Systemstart gleich nach dem Windows XP Startbildschirm habe ich "fiepende" Geräusche. Man koennte sie am besten mit dem fast...



  3. Netzteil Geräusche: Hi teccers, ich sitze so in meiner warmen Bude, der Ventilator klagt sein Leid doch da höre ich etwas "klackern" oder "schlürfen" oder sowas ... und zwar aus dem NT...



  4. IBM geräusche?: Morgen! vorweg: es ist kein schleifen und kein quietschen! Meine IBM AVVA 60 GB gibt nach mehreren stunden betrieb immer kurz ein geräusch von sich, was sich so anhört,...



  5. Geräusche die 2.: Hi Leutz, der PC meiner Freundin macht mir zu schaffen - vor kurzem schmiert der NB Fan ab vom KT3 Ultra ARU, nun gut, das hab ich ja schon von vielen gehört. Jetzt sitzt...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

lautsprecher reagieren auf pc
cat cav 2017
cat 5.1 receiver cav:2017
lautsprecher zirpt
die lautsprecher des fernsehers zirpen teilweise

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.