Zusammenstellung Multimedia-Rechner (Neukauf)

Diskutiere Zusammenstellung Multimedia-Rechner (Neukauf) im Komplettsysteme, HTPC, Car-PC Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hallo Forum! Mein Rechner ist nicht grad der Hammer, mittlerweile schon über 4 Jahre alt und zumeist total überfordert: CPU: Intel Pentium 4, 2.4GHz, 533MHz, ...



 
  1. Zusammenstellung Multimedia-Rechner (Neukauf) #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Zusammenstellung Multimedia-Rechner (Neukauf)

    Hallo Forum!

    Mein Rechner ist nicht grad der Hammer, mittlerweile schon über 4 Jahre alt und zumeist total überfordert:

    CPU: Intel Pentium 4, 2.4GHz, 533MHz, 512kb Cache, "boxed"
    MB: ASUS P4PE, USB2, Audio, Lan
    RAM: DDR-DIMM 512MB, PC2100, CL 2.5
    Gehäuse/NT: Blue Midi-Tower, 300W, ATX PX4-300-P4
    GK: ATI Radeon 9200 Pro
    HDD: Maxtor DiamondMax+ 80GB, 7200rpm/8.5ms/2MB, ATA-133
    DVD-ROM: LiteOn 16/48x, SHD-16P1S-01C, IDE
    DVD-Brenner: Plextor DVD RW, PX-740A
    OS: MS Windows XP Professional (Vers. 2002), SP2
    MS Office 2003 Professional

    Deshalb muss eine neue Kiste her (keine Komplett-Lösung) und diesmal solls wirklich top werden und auch einige Jahre ohne Probleme durchhalten und "aktuell" (auch gut aufrüstbar) sein! Von der jetzigen werde ich dabei nichts übernehmen, bis auf OS (als zweites neben Vista) und MS Office 2003 (für XP wie bisher) neben MS Office 2007 (für Vista). Der Preis spielt erst mal keine Rolle.

    Weiter vorhanden:
    Maus/Tastatur: Logitech Cordless Desktop DeLuxe
    Scanner: CanoScan LiDE 35
    Bildschirm: JVC LT-17E31 SUG, 17" (LCD Flachbild TV/DVD/PC)
    Drucker: HP Deskjet 5940
    Router: Zyxel Prestige 650ME
    Switch: Ethernet Mini Switch Surecom EP-808

    Ich betreibe zu Hause ein kleines Netzwerk mit 3 Desktops und einem Laptop, die alle über dieselbe Verbindung am Internet hängen.

    Da ich praktisch gar nichts von Hardware verstehe, nicht reden von aktueller Hardware wollte ich nun fragen, ob ihr mir aufgrund der folgenden Informationen vielleicht eine qualitativ sehr gute, auf meinen Gebrauch zugeschnittene Zusammenstellung machen könntet?

    Ich möchte nur bei einem Händler bestellen, der mir die Teile am besten auch gleich verbaut. Es muss ein Schweizer-Shop sein wie z.B. digitec AG, PC4All GmbH, Brack Electronics AG, PCP.CH AG, shop-24.cc GmbH, ARP DATACON AG, Netchange Computer Welt, PC-Ostschweiz,...
    Am besten wäre jedoch STEG Computer GmbH, weil das der einzige ist, der hier gleich um die Ecke eine Filiale hat. Na ja mit online Bestellungen ist das halt so eine Sache und ich war bis jetzt immer treuer StegPC Kunde.

    Also dann mal zum Einsatzzweck:

    Einsatz im Bereich Multimedia (Basis: Adobe-Programme):
    - Erstellen von hybriden und interaktiven DVD-Roms mit multimedialen Inhalten
    - 3D-Animation, einfache Videoproduktion und Spieleprogrammierung
    - kubische Panoramaerstellung, Bluescreen-Aufnahmetechniken
    - Kreatives Screendesign, Flashspiele, Video

    Ansonsten brauche ich den Rechner:
    - Office-Rechner, Surfen/Mails.
    - Und vor allem auch: Downloaden, Musik und Filme abspielen und "verwalten", CDs und vor allem DVDs brennen.
    - Ab und an auch mal für simple PC-Games; also höchsten sowas wie "Fifa", "Driver", "NFS" und so.

    Weiteres:
    - MB: USB 2.0, FireWire, LAN
    - genügend RAM (2-4GB)
    - gute GK (mind. 512MB) l arbeite aktuell mit: 1024x768 (32Bit), Breitbild, in Zukunft mit 1280x1024, Bildschirm wie gesagt 17" (siehe oben)
    - schnelle HD (7200rpm)
    - Raid:
    Es soll ein Raid 1 "Mirroring" mit zwei 500GB Platten werden. Die Betriebssysteme XP und Vista, Office und die wichtigste Software installiere ich dabei auf eine 250GB HDD als Systemplatte.

    Hier noch ein paar weitere wichtige "Stichworte":
    - aktuelles, zukunftsorientiertes, gut ausbaufähiges System (Aufrüstung)
    - schnell, leistungsfähig
    - aktuelle, qualitativ sehr gute und bestens aufeinander abgestimmte Komponenten
    - "Low Noise", "Silent" (das ganze sollte so leise wie möglich sein)
    - Stromverbrauch so gering wie möglich :-)
    - Multitasking: Oft arbeite ich über mehere offene Fenster (Programme, Dateien, IE usw.) und es laufen einige Prozesse "parallel". Z.B. Musik hören, Musik rippen/DVD brennen, auf mehreren IE Registerkarten surfen, grosse Dateien bearbeiten, Dateien vom Internet downloaden und im Hintergrund läuft noch ein Scanvorgang.
    - Es wird also kein Gaming-Rechner. Leistung, Qualität usw. dennoch lieber "zu viel" als zu wenig (einfach passend für meinem Gebrauch). Aber natürlich brauche ich keine Maschine, deren Ressourcen, Leistung,... ich eh nie ausnutzen/beanspruchen werde! Etwas Raum nach oben ist natürlich nie verkehrt, dass man - mit Blick in die Zukunft - nicht direkt an die Grenzen stösst, sollte sich mal etwas ändern.

    Ein paar Überlegungen habe ich mir dabei schon gemacht:
    - CPU: Q6600, 64Bit, tray
    - MB: GigaByte P35-DS3P
    - separater CPU-Kühler, bei "boxed" CPU wird dann halt einfach der vorhandene ersetzt.
    - RAM: 2 x 1024MB, 800MHz. Sollte reichen, oder?
    - Gehäuse: ein silbernes und so etwas in der Art:
    Raidmax Ninja Case
    NZXT LeXa
    NZXT Apollo
    - NT: LN, mind. 450W, evtl. 500W, falls erforderlich
    - GK: 8800GTS, 640MB
    - Audio onBoard reicht erst mal
    - HDD0: 250GB, 7200rpm, 16MB, SATA-II (von Hersteller 1)
    - HDD1: 500GB, 7200rpm, 16MB, SATA-II (von Hersteller 2)
    - HDD2: 500GB, 7200rpm, 16MB, SATA-II (dieselbe von Hersteller 2)
    - DVD-ROM und DVD-Brenner von verschiedenen Herstellern
    - Floppy benötige ich nicht
    - OS: MS Windows Vista Ultimate 32Bit
    - MS Office 2007 Professional

    Vielleicht doch noch etwas zum Preis als kleinen Anhaltspunkt:
    Ich sag mal so bis ca. CHF 3000.00, dies allerdings inkl. Zusammenbau, Vista, Office und MWST; also wirklich das komplette Paket. Bei StegPC entfällt ja der Versand, weil ich den Rechner dort gleich abholen kann.
    Ich muss aber trotzdem noch was dazu sagen: Da ich mich auf diesem Gebiet echt nicht so auskenne, weiss ich natürlich nicht genau, ob dieser Betrag evtl. ziemlich hoch ist für ein Gerät, das meinen Ansprüchen genügt. Wenn es ("um einiges") billiger wird, aber genügt (angemessen ist), dann ist das natürlich auch in Ordnung.
    Es kommt also wirklich eher darauf an, dass ich nicht plötzlich etwas habe, dass ich nicht beanspruche, auch wenn die Vorgabe jetzt vielleicht etwas hoch ist. Die 3000 müssen also nicht um jeden Preis ausgeschöpft werden, wenn dies nicht nötig ist :-). Aber natürlich stehen Qualität, Funktionalität, angemessene Leistung, Kompatibilität,... klar im Vordergrund.

    Zusammenstellung (vom CPU bis DVD-Brenner; siehe oben) am besten gemäss folgendem Muster:
    Typ/Beschreibung
    Direktlink
    (evtl. Preis)

    Entschuldigt bitte den zu langen Eintrag, aber falls mir da jemand weiterhelfen könnte, wäre ich wirklich sehr froh.
    Besten Dank schon mal!

    Gruss smethwyck

  2. Standard

    Hallo smethwyck,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zusammenstellung Multimedia-Rechner (Neukauf) #2
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Also fang ich mal den Reigen der möglichen Empfehlungen an:

    Zu allererst sei die Frage gestattet, warum Du nicht lieber bei diesem Einsatzgebiet ein Apple nimmst. MsOffice gibt es auch für den Mac.


    Zum Netzteil: Da es Dir auf die Geräuschkulisse ankommt empfehle ich Dir eins von bequiet. Nimm lieber ein Netzteil, dass etwas üppiger Watt anbietet, denn erstens sind die moderneren Komponenten recht stromhungrig und der Trend ist nicht abzusehen, vielleicht soll es in 2 Jahren eine bessere Grafikkarte sein und die will dann auch einfach mehr power und dann...? Nimm ruhig eins mit 600W und Zweitens wird ein Netzteil, dass nicht bis an die Grenze gehen muss einfach länger leben.

    Zu den Festplatten: Ich habe mit den Samsung HD gute Erfahrungen gemacht, flott und leise und preiswert. Mittlerweile ist der Preisabstand zwischen 750er und 500er nicht mehr so groß, so dass ich Dir bei zwei Platten eher zu den 750er rate. Die Frage, die ich mir stelle, ist bei den Daten, die Du speicherst, die letztlich auch viel Arbeit und Zeit und Einsatz von Dir bedeuten, ob hier nicht ein RAID 5 mit 3 Platten besser wäre.

    Zum Arbeitsspeicher: Wenn Du unbedingt Vista einsetzen willst, dann sind 2 GB sehr knapp bemessen. Das würde die gesamte Perfomance des Systems ausbremsen. Unter 4GB (insbesondere bei Deinem Anwendungsgebiet hinsichtlich Grafik) würde ich nicht raten. Außerdem mit dem Prozessor... ist ungefähr so als wenn Du bei einem 12 Zylinder Wagen eine 55er Bereifung einer Ente drauf schraubst. Zur genauen Spezifikation des Speichers sollte man auf die ständig aktualisierten Übersichten des jeweiligen Motherboardherstellers achten (Mit Corsair oder GEIL habe ich gute Erfahrungen gemacht)

    Betriebssystem: Warum ein 32bittiges Betriebssystem bei einem 64bittiges System? Bei Vista Ultimate 64bit laufen auch die 32bit Anwendungen (es sei denn sie sind seeehr exotisch) Auch wenn XP abgekündigt ist, 1000de Firmen haben XP und die machen M$ schon die Hölle heiß, dass hier der Support weitergehen muss. Also XP 64bit wäre immer noch eine Alternative.

    Zum Motherboard: Sorry, von dem halte ich überhaupt nichts! Schau Dir doch einmal dieses hier von Abit an (IX38 QuadGT ) oder dieses hier von Asus (P5E Deluxe). Beide bieten von Haus aus einen guten onboard sound und bieten auch für spätere Erweiterungen Platz. Darüber hinaus bieten sie auch Dualchannel an.

    Zum Gehäuse: Naja über Geschmack läßt sich nicht steiten - aber über Qualität schon. Alle vorgeschlagene Modelle sehen auf den Bildern seehr nach Plastik aus. Die Verarbeitung wird auch hier und da von den Bewertern bemängelt. Hier gilt: in die Läden gehen und gucken und anfasen und erklären lassen. Dir kann es zwar egal sein, ob es von innen scharfkantig ist (Du willst ja Deinen Rechner zusammen bauen lassen, aber wehe, Du willst mal später selber etwas nachrüsten...) Wichtig wären mir folgende Punkte:
    1. Es müssen Platz für 6 HD's sein. (Wie schnell ist der Plattenplatz futsch... Im RAID 5 einfach eine passende Platte dazu reingehängt ... das rebuilt gestartet und schon klappt es wieder mit den Gigabyts)
    2. Die Platten werden warm und sollten unbedingt belüftet werden und zwar so, das der warme Luftstrom nicht auf die andern Componenten (z.B. CPU) fließt, sondern gleich wieder aus dem Gehäuse austritt, was bei quer eingebauten Platten der Fall ist.
    3. Ein gut verarbeitetes Metallgehäuse (z.B Chieftech Mesh)

    Grafikkarte: Falls Du nicht gerade ein Hardcore-Gamer bist, dann schau Dir doch einmal die Radeon HD 4850 von Sapphire als Alternative an. Die bietet bereits EUR 170,- eine recht gute Performance für Deine Zwecke.

    Leider kann ich Dir zum Schweizer Markt und wo man da am besten kauft herzlich wenig sagen. Der Laden um die Ecke hat den bestechenden Vorteil, dass wenn etwas nicht zur Zufriedenheit ausgeführt wurde, Du jeden Abend nach der Arbeit bei dem auf der Matte stehen kannst und so lange quengeln bis die Kiste richtig läuft!

  4. Zusammenstellung Multimedia-Rechner (Neukauf) #3
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Zum Motherboard: Sorry, von dem halte ich überhaupt nichts! Schau Dir doch einmal dieses hier von Abit an (IX38 QuadGT ) oder dieses hier von Asus (P5E Deluxe). Beide bieten von Haus aus einen guten onboard sound und bieten auch für spätere Erweiterungen Platz. Darüber hinaus bieten sie auch Dualchannel an.
    Erstens - was hast du gegen das GBT-Goard?!
    Zweitens spielen deine Vorschläge in einer ganz anderen Preisklasse.
    Wenn man da zum Vegleich ein GBT nehmen würde ist schon das neue Gigabyte GA-EP45-DS4 viel besser als deine genannten - von denen ich leider nichts halte!
    Ratsam - wenn es noch günstiger sein soll - ist da schon eher das Gigabyte GA-EP45-DS3P - auch wegen des moderneren Chipsatzes als das P35-DS3P. (Ich selber nutze das P35-DS3 und bin damit voll zufrieden und kann keinerlei Mängel bisher feststellen!)
    Als NT ist auch ein 600Watt schon voll übertrieben - sorry!
    Ein Marken-NT mit 500Watt ist vollkommen ausreichend - selbst für Zukünftige GraKas oder Systeme - denn von Crossfire (oder SLI) halte ich nichts wenn es nicht gleich zu Anfang genutzt wird! Bis ich mir evtl mal später eine 2. Karte zulegen würde, gibt es schon längst die Leistungsstärkeren Nachfolgechips der GraKa Hersteller!
    Mein jetziges System brauch unter Last nicht einmal 300Watt (auch wenn ich es mit einem "gewonnenen" 850W NT betreibe) und da reicht auch ein gutes 500W NT eben voll aus! (Enermax - Liberty, Corsair, be quiet! - Dark Power Pro, X-Spice Kira um nur einige Hersteller zu nennen)
    Den Prozessor würde ich evtl doch schon auch mit der 45nm Technik nehmen, gerade auch wegen des höheren L2 Cache und der geringeren Abwärme/Verbrauch. Da du eh noch den kleinsten 65nm Quad genommen hast sollte dir der geringe Aufpreis zum Q9300 es noch Wert sein - oder du verzichtest noch ganz auf Quad und nimmst dafür einen schnelleren E8400er DualCore.

  5. Zusammenstellung Multimedia-Rechner (Neukauf) #4
    Foren-Guru Avatar von MasterAndrew

    Mein System
    MasterAndrew's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5200+
    Mainboard:
    MSI K9A Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT 1024MB DDR2 800 CL5
    Festplatte:
    320GB Seagate 7200.10, 500GB WD Green, 160GB WD Caviar (P-ATA)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon X1950Pro 256MB
    Soundkarte:
    Realtek 7.1 onboard
    Monitor:
    Samsung Sync Master 226BW (22" Widescreen)
    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel 9 Economy
    Netzteil:
    Seasonic S12 500W
    3D Mark 2005:
    43,9 cm
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2
    Laufwerke:
    LG DVD-ROM GDRH20N, Toshiba CD/DVDRW SDR5372V
    Sonstiges:
    Abit Air Pace

    Standard

    Jungs, Leichenschändung ist strafbar

  6. Zusammenstellung Multimedia-Rechner (Neukauf) #5
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Rotes Gesicht

    Hups -
    Stimmt ja, ist mir erst jetzt aufgefallen - der ist ja noch von Oktober 2007!


Zusammenstellung Multimedia-Rechner (Neukauf)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.