4096 MB Transcend IDE Flash Modul als Bootplatte nutzen?

Diskutiere 4096 MB Transcend IDE Flash Modul als Bootplatte nutzen? im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Da K&M seit kurzem für 61€ ein 4 GB IDE Flash Modul mit 40-Pin Anschluss im Angebot hat, denk ich darüber nach, so ein Teil ...



 
  1. 4096 MB Transcend IDE Flash Modul als Bootplatte nutzen? #1
    Mitglied Avatar von smurftrooper

    Mein System
    smurftrooper's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium DualCore E2180 @ 3000 MHz
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3P
    Arbeitsspeicher:
    2x 2048 MB A-Data
    Festplatte:
    Hitachi HDT725025VLA380 250GB S-ATA
    Grafikkarte:
    PowerColor x1950pro extreme
    Soundkarte:
    [noch] onboard realtek
    Monitor:
    iiyama ProLite E431S
    Gehäuse:
    Chieftec Bigtower, blau
    Netzteil:
    Enermax EG465AX-VE(G) 465W ATX1.2
    3D Mark 2005:
    öh..17?
    Betriebssystem:
    WinXP
    Laufwerke:
    NEC DVD-RW ND-3540A
    Sonstiges:
    Innovatek HPPS, Blackice Xtreme III, Nexxos XP

    Standard 4096 MB Transcend IDE Flash Modul als Bootplatte nutzen?

    Da K&M seit kurzem für 61€ ein 4 GB IDE Flash Modul mit 40-Pin Anschluss im Angebot hat, denk ich darüber nach, so ein Teil als Bootplatte zu benutzen.
    Hier anzuschauen
    Ich hab jetzt allerdings keine Ahnung, ob ich das mit dem Teil überhaupt machen kann.
    Vor allem, das das Teil als Flash-MODUL verkauft wird und es darüberhinaus auch Flash-DISKS gibt (diese allerdings mit 44-Pin IDE Anschluss).


    Lange Rede, kurzer Sinn: Kann ich das als Bootplatte benutzen?

  2. Standard

    Hallo smurftrooper,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 4096 MB Transcend IDE Flash Modul als Bootplatte nutzen? #2
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Ich kenn das Teil zwar nicht, aber laut den Beschreibungstexten scheint es wie ein normales IDE-Gerät zu funktionieren.
    Die FlashDisks haben wohl außer dem Interface auch noch die Abmessungen einer normalen Festplatte.

    Mich würde mal die Datenrate interessieren, außer "45x" konnte ich keine Zahlen finden

  4. 4096 MB Transcend IDE Flash Modul als Bootplatte nutzen? #3
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von smurftrooper

    Mein System
    smurftrooper's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium DualCore E2180 @ 3000 MHz
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3P
    Arbeitsspeicher:
    2x 2048 MB A-Data
    Festplatte:
    Hitachi HDT725025VLA380 250GB S-ATA
    Grafikkarte:
    PowerColor x1950pro extreme
    Soundkarte:
    [noch] onboard realtek
    Monitor:
    iiyama ProLite E431S
    Gehäuse:
    Chieftec Bigtower, blau
    Netzteil:
    Enermax EG465AX-VE(G) 465W ATX1.2
    3D Mark 2005:
    öh..17?
    Betriebssystem:
    WinXP
    Laufwerke:
    NEC DVD-RW ND-3540A
    Sonstiges:
    Innovatek HPPS, Blackice Xtreme III, Nexxos XP

    Standard

    Hmm, hab einen "datasheet" gefunden, ist aber recht arg techisch, könnt auch tschechisch oder chinesisch sein.
    http://www.transcend.de/support/dlcenter/datasheet/DOM40V(128MB_4GB).pdf

  5. 4096 MB Transcend IDE Flash Modul als Bootplatte nutzen? #4
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    Zitat Zitat von Magiceye04 Beitrag anzeigen
    Ich kenn das Teil zwar nicht, aber laut den Beschreibungstexten scheint es wie ein normales IDE-Gerät zu funktionieren.
    Die FlashDisks haben wohl außer dem Interface auch noch die Abmessungen einer normalen Festplatte.

    Mich würde mal die Datenrate interessieren, außer "45x" konnte ich keine Zahlen finden
    45x ist doch vollkommen ausreichend .. sind 6,75mb/s .. 1x entspricht meist 150kb/s, selten 170kb/s, wie es bei cd´s war

  6. 4096 MB Transcend IDE Flash Modul als Bootplatte nutzen? #5
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    das ist aber wenig, also als hdd ersatz nicht zu gebrauchen

  7. 4096 MB Transcend IDE Flash Modul als Bootplatte nutzen? #6
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Als HDD-Ersatz wäre es mir auch zu wenig. 150x SD-Karten gibt es schließlich bereits und die IDE-Schnittstelle (PIO6) sollte auch mehr zu bieten haben.

  8. 4096 MB Transcend IDE Flash Modul als Bootplatte nutzen? #7
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Allerdings muss man bedenken, dass bei Flash-Speichern (wie bei Speicherchips üblich) die Zugriffszeiten enorm niedrig sind, da keine langsame Mechanik...
    Allerdings ist die Lebensdauer von Flash-Speichern begrenzt (in Sachen Schreib-/Lesezyklen)!

  9. 4096 MB Transcend IDE Flash Modul als Bootplatte nutzen? #8
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Mit intelligentem Controller sollten inzwischen 1Mio. Schreibzyklen kein Problem mehr sein.
    Ideal wäre dann wohl ein Controller, der auf der einen Seite den IDE oder SATA-Anschluß und auf der anderen einen SD-Slot o.ä. hat.
    Wenn die Preise weiter so fallen, wie im letzten Jahr, kann man ja im Jahrestakt jeweils die Kapazität verdoppeln bei halbierten Preisen...


4096 MB Transcend IDE Flash Modul als Bootplatte nutzen?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

transcend ide flash lebensdauer

transcend ide flash module 40 pin stromanschluss

flash modul 44 pin ersatz laptop festplatte

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.