ARG!!!! Kopierschutz @ CDAudio?!

Diskutiere ARG!!!! Kopierschutz @ CDAudio?! im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; So, jetzt muss auch ich mal meinen Frust ablassen! Was sich die Industrie in Ihrer Verzweiflung leistet, ist doch echt eine FRECHHEIT! Gerade eben musste ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 15
 
  1. ARG!!!! Kopierschutz @ CDAudio?! #1
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    So, jetzt muss auch ich mal meinen Frust ablassen!

    Was sich die Industrie in Ihrer Verzweiflung leistet, ist doch echt eine FRECHHEIT!

    Gerade eben musste ich feststellen, dass meine gekaufte Audio-CD -

    1.) mit zb. Nero schonmal gar nicht zu kopieren ist, da muss schon was härteres wie CCD oder 120% her...

    2.) nicht im Auto läuft, obwohl das Radio nagelneu ist und Kenwood ja nun wirklich nicht grade Billig ist!

    So... jetzt rippe ich mir also alle Tracks auf die Platte als MP3, wie ich es immer mache, um meine Laufwerke nicht zu blockieren, dann brenn ich mir noch eine CD O H N E Kopierschutz für´s Auto, die dann (siehe da) auch läuft, und dann? Im Prinzip is das Orginal für mich unbrauchbar...

    Selbes ist auch bei Spielen vorgekommen, da solls dann DVD Laufwerke geben, die das Orginal zum installieren schon nicht mehr lesen können...


    Dazu kommt dann noch, dass Privatkopien im Prinzip ab jetzt sowieso unzulässig sein, denn welche CD im Handel hat heute keinen Kopierschutz mehr? Eben, und wenn ich schon genötigt bin, eben diesen für eine Privatkopie zu *******, mach ich mich ja seit neusten Strafbar!

    Zudem finde ich es wirtschaftsschädigend, wenn hierzulande bald weder Kopiersoftware noch entsprechende "Alleskönner-CDRWs" verkauft werden dürfen!

    Dass ICH mir meine CDRW und Software ggf. aus dem Ausland besorge, ist keine Frage... Für mich stellt sich vielmehr die Frage, WAS ich eigentlich noch kaufen kann, in wieweit es dann MIR gehört und was ich eigentlich noch damit machen DARF bzw. KANN...

    Eure Meinung Interessiert mich! Lasst hören...

  2. Standard

    Hallo ace-flame,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ARG!!!! Kopierschutz @ CDAudio?! #2
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Viele z.b. Audio CDs habe ich mir eigentlich noch nie gekauft weil eh nur mist auffn Markt war.
    Aber seit dem Copy Schutz kaufe ich gar nix mehr!!!!!!!!!
    Fakt ist das diese CDs nicht mehr den RED BOOK Standard haben und somit auch keine" Compact Disc Digital Audio "
    darstellen , wie schon richtig bemerkt geht es dahin das man für jede CD sich den passenden Player kaufen sollte.
    Schwachsinn sage ich mal und von mir aus sollen diese Bonzen Dreck fressen kein Mitleid mit der Saubande!

  4. ARG!!!! Kopierschutz @ CDAudio?! #3
    Computer Doktor Avatar von -dOm-

    Standard

    wenn man so eine CD hat kann man zum laden gehen und sein geld zurück verlangen.
    gibt einige mit dem problem.

  5. ARG!!!! Kopierschutz @ CDAudio?! #4
    Hardware - Kenner Avatar von Fubash

    Standard

    Originally posted by -dOm-@13. Jul 2003, 11:42
    wenn man so eine CD hat kann man zum laden gehen und sein geld zurück verlangen.
    gibt einige mit dem problem.
    Geht AFAIK rein rechtlich auf jeden Fall, schließlich erfüllt das Produkt nicht die Leistung, die es erfüllen sollte (nämlich Musik abspielen).
    Das Problem bei der Sache: Ich will die CD ja durchaus haben (sonst hätte ich sie ja nicht gekauft) und gebe dafür auch gerne (angemessenes) Geld aus (damit zähle ich zwar mittlerweile zur Minderheit, aber was soll´s...)!
    Trotzdem habe ich durch diese Kopierschutztaktik ja kaum eine Chance, legal an die gewünschte Musik zu kommen.

    @Sonic: Ich kann dich nur allzu gut verstehen! Auch ich habe diese perverse Situation, dass ich einige neu gekaufte CD´s erst brennen muss, damit sie komplett z.B. auf meinem DVD-Player laufen.

    Und noch viel absurder wird die Situation, wenn man sich klar macht, wie ein großer Teil der Kopierschütze funktioniert - da werden absichtlich so dermaßen viele Fehler auf die CD mit eingearbeitet, dass ein präzise arbeitenden CD-ROM-Laufwerk im Computer sagt: "CD ist unbrauchbar" (bei einer nagelneuen CD wohlgemerkt..).

    Ich besitze sehr viele Audio-CD´s, die allermeisten davon sind tatsächlich Originale und ich möchte lieber nicht ausrechnen, wieviel Tausende von Euros ich mittlerweile dafür der Musikindustrie in den Rachen geworfen habe. Grundsätzlich werde ich auch weiterhin gute CD´s möglichst im Original kaufen und wie bei allem bin ich auch hier bereit, für Qualität einen angemessenen Preis zu zahlen.

    Wenn ich jedoch eine neu gekauft CD nicht einmal vernünftig abspielen kann und jetzt auch noch das private Brennen (wohlgemerkt einzig und allein mit dem Ziel, die CD normal und überall abspielen zu können!) als illegal erklärt wird, dreht sich mir doch gehörig der Magen um.
    Und eine Folge wird auch bei mir sein, dass ich immer weniger bereit bin, mein sauer verdientes Geld für "defekte" Produkte auszugeben.
    :ab :ab *Frustablass*:ab :ab

  6. ARG!!!! Kopierschutz @ CDAudio?! #5
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Das Problem ist, daß der Endkunde das Mismanagement der Record-Industry mit hohen CD Preisen bezahlen darf.

    Bestes Beispiel:

    Der liebe Boss von BMG sitzt da selbstherrlich bei Deutschland sucht den Superstar und erzählt, wie schrecklich die Lage sei und doch soooooo viel Musik geklaut wird!!

    Zitat: "Die CD Kosten können wir nicht erniedrigen, da wir viele Newcomer Bands subventionieren müssen ..."

    ...... und jetzt kommt der Verhaspler:

    " ... Und da stellen sich manche als Flopp-Bands heraus, die dann mit nur dem Verkauf derer CDs die Produktion nicht finanzieren könnten"

    Demnach sollte dieser Mensch auf dem Sofa neben Dieter Bohlen seinen Hut nehmen, denn damit hat er seine Inkompetenz oder die der "Gutachter" in seinem Unternehmen, welche den Wert neuer Demos und Bands ermitteln, unterstrichen.

    In den 80ern kostete eine LP bei Saturn ca. 14,95 DM !!!!! Nix NicePrice, oder altes .... aktuelle LPs!!

    Nun weiss ja jeder, daß die Prod.Kosten einer CD sogar weniger betragen, als die einer Schallplatte. Somit müsste eine CD heute (Inflation und Lohnerhöhungen mit eingeplant) so ca. 19,95 DM, also ca. 10 Euro kosten !!!!

    Aber das geht ja nich weil die lieben Herren heute jeden Scheiss Produzieren um vielleicht Geld rauszuholen, und dann stellen die Fest, daß man 80% davon beenden kann, weils nicht läuft und Miese macht. Tja, und das darf man dann als Aufschlag auf die vernünftigen CDs bezahlen.

    Bis Ende der 80er gab es ein vernünftigeres Management, mit Leuten die ein Gespür hatten, ob ein Demotape gut ist und sich gut später Vermarkten lässt. Und da gab es in den Charts bestimmt nicht weniger Musik! ;-)

    Also, seht ihn euch an, den Boss von BMG, von SOnyMusic, von Virgin etc., die sitzen alle nicht auf dem Sessel, weil sie es können, sondern weil sie einmal drauf sind und sich durch "Klüngel" am Leben halten.

    Der erste der laut Unternehmensberatung seinen Hut nehmen sollte wäre eben dieser Top Manager mit seinem 2-3 Millionenvertrag im Jahr.

  7. ARG!!!! Kopierschutz @ CDAudio?! #6
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Tja, und das mit der Rückgabe ist auch so eine Sache, DENN:

    Ob Karstadt, Mediamarkt, Musikladen oder sonstiges, ALLE Läden nehmen geöffnete CD´s grundsätzlich nicht zurück, selbst wenn Sie von denen getestet und als "nicht abspielbar" beurteilt wird.

    Dies war zb. letztens auch wieder der Fall, als ich dann ein Album zurückbrachte, weil im Auto zwar lief, aber immer wieder Leseprobleme und damit Ruckler verursachte.

    Die Dame testete das Ding dann in einem Discman, stellte eben diesen Fehler ebenfalls fest, beriet sich dann kurz mit Ihrem Vorgesetzten Schnösel und meinte dann, es täte Ihr leid, doch eine Rückname sein ausgeschlossen, lediglich ein Austausch wäre machbar... Der Austausch läuft natürlich auch nicht, somit hab ich jetzt eine gerippte Kopie im Auto und das Orginal im Handschuhfach, da - sollte mal eine Kontrolle am Zoll sein - ich lieber auch das Orginal dabei habe ... :8

    Um es auf den Punkt zu bringen, ich weigere mich einfach, nochmal Geld für solchen Aufwand auszugeben. Es kostet Nerven, Spritt und Zeit!

    Samplemusic bietet kostenlos die neusten Tracks und Alben an, eigentlich nur für den PC... Aber Converter gibts ja genügend und die Tracks laufen dann! Zudem hab ich keinen Ärger mit laufen oder nicht laufen und mit Kopien von kop.gesch. Orginalen mach ich mich ja sowieso strafbar, von daher juckt mich das solangsam nicht mehr. Ausserdem steht dort nirgends geschrieben, man dürfe die Tracks nicht auf CD "sichern" und die Qualität ist auch ok...

    Soviel zur neusten Musik und Unterhaltungsbranche, MICH SIND DIE ALS KUNDEN LOS!

  8. ARG!!!! Kopierschutz @ CDAudio?! #7
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Und eine Folge wird auch bei mir sein, dass ich immer weniger bereit bin, mein sauer verdientes Geld für "defekte" Produkte auszugeben.
      *Frustablass* 
    Das ist es doch was nu passiert selbst die,die noch bereit waren fürn den Müll (sorry meine persönliche Meinung) Geld auszugeben werden sich das in Zukunft überlegen.
    Das mit den Umtausch stimmt schon länger nit mehr wie Karstad und Co. beweisen , aber selbst wenn, wer möchte schon ein CD kauf zum ausgewachsenen Stress werden lassen ?
    Ich jedenfalls nit , in dem Sinne
    euer
    cyber

  9. ARG!!!! Kopierschutz @ CDAudio?! #8
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    @Sonic,

    du hättest eventuell noch die Möglichkeit dich direkt an das Label zu wenden, per Brief mit der Aufforderung dir die als *fehlerhafte verkaufte CD, nicht nach Red-Book Std gegen ein fehlerfreies Produkt zu ersetzen. Und dort sollte man dann erwähnen das die CD auf folgenden Playern nicht lief, im Geschäft die CD ebenfalls nicht umgetauscht wird. Wenn sie dir der Aufforderung nicht nachkommen würde ich mich mal bei dem Vebraucherschutz melden, den Vorfall schildern und ggf. gegen das Label klagen.

    Ich weiß ob sie die ganze Sache lohnt, denke aber mal wenn das ein paar Tausend Kunden machen, und eine Klage ein Erfolg bringt, sicher die Regierung das Urheberschutzgesetz in der Form nicht weiter fortführen kann, und man so weit gehen *muß* das die Musikindustrie beim Verkauf mit solchen CDs in der EU keinen Kopierschutz mehr anwenden darf. So wie z.b in England der Fall ist, weil sich sehr viele Kunden wohl beschwert haben.


ARG!!!! Kopierschutz @ CDAudio?!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.