ata-5 Festplatte für Notebook

Diskutiere ata-5 Festplatte für Notebook im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo ich habe ein paar Fragen. Ich möchte mein altes Notebook Acer Travelmate 732TX etwas aufrüsten um es fit für WinXP zu machen. Daher will ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. ata-5 Festplatte für Notebook #1
    Newbie Standardavatar

    Standard ata-5 Festplatte für Notebook

    Hallo
    ich habe ein paar Fragen. Ich möchte mein altes Notebook Acer Travelmate 732TX etwas aufrüsten um es fit für WinXP zu machen. Daher will ich mir eine neue Festplatte zulegen.
    Ich habe die alte Platte aus dem Notebook ausgebaut und anhand ihrer Typenbezeichnung "Hitachi DK23AA-90" folgenden Seite mit den technischen Daten gefunden. http://support.dell.com/support/edoc...y/ge/specs.htm
    Auf dieser Seite steht dass die Festplatte eine ata-5 Schnitstelle besitzt. Ich bin also auf die Hitachi Seite gegengen http://www.hitachigst.com/portal/sit...937c27aac4f0a0
    und habe dort nach einer Platte mit 30-40 GB Speicher geschaut. Leider habe ich aber nur Festplatten mit ata-6 und ata-100 gefunden.
    Meine erste Frage ist nun passt so eine Platte auch in mein Notebook oder brauche ich unbedingt ata-5.
    Die zweite Frage betrifft die Geschwindigkeit der Festplatte. Meine alte Platte dreht mit 4200upm. Ist es sinnvoll eine schnellere Platte zu kaufen oder kommt das Notebook damit garnicht zurecht, da es ja schon älter ist?
    Was mich ausserdem noch verwirrt ist die grosse Anzahl an verschiedenen Platten auf der Hitachi Seite. Ich suche eine langlebige Festplatte mit 30-40 GB Speicherplatz (zu lahm sollte sie auch nicht sein). Welche bietet sich denn da an. Ich erkenne da bis auf die verschiedenen Geschwindigkeiten nämlich keine grossen Unterschiede.
    Ich bin für jede Antwort dankbar
    Gruss

  2. Standard

    Hallo pulvertoast,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ata-5 Festplatte für Notebook #2
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    ATA-6 heißt ja nur das mit einer z.b U-DMA-100 Schnittstelle bestückt ist, was wiederum nach unten kompatibel ist, U-DMA 5 könnte dann ATA-66 sein, wichtig ist nur wieviel GB der On-Board Controller verwalten kann. Wenn er z.b bis zu 80GB verwalten kann, könnte man eine Hitachi mit 5400/8M/80GB/2,5 darin einbauen, sie ist dann auf jedenfall schneller als deine alte Platte, allerdings dürfte die dann auch mehr Strom ziehen, womit der AKKu dann nicht mehr solange halten dürfte.

    Gibts natürhlich auch Platten, von Fujitsu/Toshiba/Samsung/Hitachi vielleicht noch andere, aber welche nun am besten ist kann ich nicht sagen, ich selber würde wohl ne Hitachi/Toshiba nehmen, ........ ist aber mehr ein Gefühl. Versuch am besten mal rauszufinden, was die max Plattengröße für das NB darstellt.

    Z.b Toshiba MK8026GAX 2,5"HDD diese hier kostet etwas mehr als 100 Euro, 80GB/5400/16!(MB)Cache

  4. ata-5 Festplatte für Notebook #3
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    ATA-6 heißt ja nur das mit einer z.b U-DMA-100 Schnittstelle bestückt ist, was wiederum nach unten kompatibel ist, U-DMA 5 könnte dann ATA-66 sein
    Das stimmt hinten und vorne nicht! 1.) Gibt es diesen Standard garnicht offiziell, der heisst UDMA 1-6 und 2.) entspricht "ATA" 6 = UDMA 133, "ATA" 5= UDMA 100 usw.



    Da dein altes Notebook vermutlich eh nicht zu den leisesten gehört, würde ich auf eine 7200 u/m Platte setzen. Die restlichen Daten sind mehr oder weniger unwichtig. Solange dein Notebook die Größe unterstützt! Da dein Notebook mind. UDMA 5 unterstützt, könntest du auch problemlos eine UDMA 6 Platte verbauen, das ist egal.

  5. ata-5 Festplatte für Notebook #4
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von sophisticated
    Das stimmt hinten und vorne nicht! 1.) Gibt es diesen Standard garnicht offiziell, der heisst UDMA 1-6 und 2.) entspricht "ATA" 6 = UDMA 133, "ATA" 5= UDMA 100 usw.
    -> Was ich geschrieben paßt z.t nicht was die Std angeht, aber bei dem Rest paßt das was du geschrieben hast auch nicht :grübel

    Quelle -> Wikepidia

    ATA/ATAPI-5 (1999)
    ATA-5 enthält einen neuen Modus: Ultra DMA 4. Leistungsfähigkeit 66,6 MB/s, daher auch UDMA-66 genannt (UDMA 3: 44,4 MB/s). Für den ATA-5-Standard ist ein spezielles 80-adriges Kabel erforderlich. Dieses Kabel hat zwar weiterhin nur 39 Anschlusspins, allerdings befinden sich 41 zusätzliche Leitungen mit Masseanschluss jeweils zwischen den Datenleitungen. Diese sollen elektromagnetische Interferenzen verringern, die zu Übertragungsfehlern führen können.

    ATA/ATAPI-6 (2000)
    Mit ATA-6 und dem Modus Ultra-DMA-100 (UDMA 5) sind Datenraten bis 100 MB/s möglich. Daher findet sich hier auch oft die Bezeichnung ATA/100.

    ATA/ATAPI-7 (2001)
    Mit ATA/ATAPI-7 und dem Modus Ultra-DMA-133 (UDMA 6) sind Datenraten bis 133 MB/s möglich. Daher findet sich hier auch oft die Bezeichnung ATA/133
    Das Notebook ist von 2000, hat ne 10er Platte drin gehabt, max 512MB SD-RAM möglich, Intel CPU u.s.w von daher ist es schon wahrscheinlich ehr möglich das es nur bis 40GB unterstützt, möglich das Acer hier weiterhelfen.

    Im dem Fall wäre eine 7200er Platte wohl unpassend, selbst wenn diese beide Typen laufen sollten !

    60GB 2,5` Hitachi Travelstar 7K60/7K100 liegen bei 140 Euro und haben 8M/10.0ms/7200er ich würde an deiner Stelle. Sofern es überhaupt 40GB packt, würde ich da nach einer 5400 mit 40GB gebraucht gucken, neu lohnt nicht zu teuer. Oder evt. nach einem neueren Notebooks suchen, als das alte aufzurüsten.

  6. ata-5 Festplatte für Notebook #5
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Ich habe gesagt das er eine 7200 u/m Platte nehmen soll, falls sein Notebook die entsprechende Größe unterstützt!!!
    Ansonsten bleibt logischerweise nur eine 5400 u/m Platte mit weniger GB. Natürlich würde sich der Geschwindigkeitsunterschied auch bei einem langsameren Notebook bemerkbar machen (oder auf was auch immer du hinaus wolltest....)

    Was ich geschrieben habe stimmt sehr wohl, denn DAS ATA/ATAPI-6 (aus dem Wikipedia Auszug) ist ein ganz anderer Standard als der ATA 6 von dem wir hier reden! Warum habe ich wohl folgendes geschrieben:
    1.) Gibt es diesen Standard garnicht offiziell

  7. ata-5 Festplatte für Notebook #6
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Aber da das Notebook aus dem Jahre 2000 stammt könnte es mit ATA-5 und 66MB/Sec aus dem Wikepidia schon stimmen, die Org-Platte die er gepostet hat war ja eine 20er ATA-5/UDMA-66.

    Und aufgrund des Gesamtsystems würde sich es meiner Meinung nach nicht lohnen, ich baue ja z.b auch keine G-Force 6800GT in ein altes Board mit AGP, wo die Karte zwar lauft, aber der T-Bred B 1,2Ghz zu lahm für wäre.

    Und ansonsten was das Notebook CPU mäßig u.s.w recht lahm, und daher auch sagte das derjenige sich mal informieren sollte, bei Acer welche Festplatte max möglich ist. Da ich jedenfalls nicht weiß was der Intel-Chipsatz darin max verwalten kann.

    In meinem das ich die Tage bekommen werde, ist aus 2002/03 soll laut HP eine 60/80GB Platte laufen, da würde es sich vielleicht lohnen die 40er gegen eine sehr schnelle 60er zu tauschen. Aber das werde ich dann checken ob es so paßt oder nicht.

  8. ata-5 Festplatte für Notebook #7
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Aber da das Notebook aus dem Jahre 2000 stammt könnte es mit ATA-5 und 66MB/Sec aus dem Wikepidia schon stimmen, die Org-Platte die er gepostet hat war ja eine 20er ATA-5/UDMA-66.
    Da haste natürlich Recht und das ist auch das Problem mit dem inoffiziellen ATA-Standard, der von der Zahl dem UDMA entspricht, und dem offiziellen. Leider machts jeder so wie er lustig ist.

    Im Endeffekt ist es aber auch wieder egal, denn eine 7200 u/m 2,5" Platte, kann nicht mal ATA 66 (66 MB/s) auslasten. Das schafft ja gerade mal eine Raptor... Von daher hätte er keine Performance-Einbußen!

  9. ata-5 Festplatte für Notebook #8
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von sophisticated
    Da haste natürlich Recht und das ist auch das Problem mit dem inoffiziellen ATA-Standard, der von der Zahl dem UDMA entspricht, und dem offiziellen. Leider machts jeder so wie er lustig ist.

    Im Endeffekt ist es aber auch wieder egal, denn eine 7200 u/m 2,5" Platte, kann nicht mal ATA 66 (66 MB/s) auslasten. Das schafft ja gerade mal eine Raptor... Von daher hätte er keine Performance-Einbußen!
    Aber das ist eben so wie es der Hersteller für richtig hält, auch wenn dies dem Kunden gegenüber nicht richtig bzw. verwirrend ist.

    Nur scheints keine 2,5er Platte mit 7200er und 40GB zu geben, bei IDE bekam man das schon 3,5/20GB/7200 war glaube ne Maxtor o. IBM so sowas erstmalig angeboten würde.


ata-5 Festplatte für Notebook

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

hitachi dk23aa-90

ultra ata/66 (ata-5) kaufen

festplatte ata5

hdd ata-5

festplatte 2 5 ultra ata66 (ata-5)

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.