Externe Festplatte + Gehäuse + Eigenbau

Diskutiere Externe Festplatte + Gehäuse + Eigenbau im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo Leute. Ich wollte unbedingt meine Festplattenkapazität erweitern *sprich* eine externe Festplatte kaufen. Habe hierbei aber an EIgenbau gedacht mit normaler Festplatte und Gehäuse. So ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 11
 
  1. Externe Festplatte + Gehäuse + Eigenbau #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Externe Festplatte + Gehäuse + Eigenbau

    Hallo Leute.

    Ich wollte unbedingt meine Festplattenkapazität erweitern *sprich* eine externe Festplatte kaufen. Habe hierbei aber an EIgenbau gedacht mit normaler Festplatte und Gehäuse.

    So wie ich es aus vielen Forenbeiträgen entnehmen konnte ist dies recht einfach.
    Will es über USB 2.0 an meinen Rechner anschliessen.

    Festplatte sollte mindestens 250 GB haben. Wollte für den Spass inklusive Gehäuse um die 100 Euro ausgeben. Was ich noch nicht entscheiden konnte ist welche Festplatte? welches Gehäuse?

    Habe an Western Digital/Seagate und Icy Box gedacht. Nur weiss ich nicht welche von diesen Geräten empfehlenswert ist. Was würdet ihr mir empfehlen?

    Sollte eine zuverlässige/leise Festplatte sein und langlebig sein. Dabei spielt sicher das Gehäuse eine grosse Rolle. Welches Gehäuse ist empfehlenswert, am besten welche Festplatte mit welchem Gehäuse?

    Was muss ich beachten?


    Festplatte sollte eine IDE sein. Wäre sehr dankbar wenn ihr mir behilflich sein könntet.


    Danke im Voraus!

    Gruss Pence

  2. Standard

    Hallo PenCe,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Externe Festplatte + Gehäuse + Eigenbau #2
    Hardware - Kenner Avatar von mstramm

    Mein System
    mstramm's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    GigaByte GA-EP45-DS3
    Arbeitsspeicher:
    8GB G.Skill DDR2 800MHz CL4
    Festplatte:
    Western Digital WD6400AAKS 640 GB
    Grafikkarte:
    Gainward GF9600GT Golden Sample
    Soundkarte:
    Onboard mit Teufel Concept E
    Monitor:
    HP w2228
    Gehäuse:
    LianLi PC60B Plus
    Netzteil:
    X-Spice Croon 750W
    Betriebssystem:
    Debian & Windows Vista
    Laufwerke:
    Plextor PX-716A & Plextor PX-130A

    Standard

    Hallo und willkommen im Forum.

    Die Icy Box sind wirklich super, aber warum möchtest du eine IDE Platte kaufen?

    Als Icy Box würde ich diese empfehlen (gibt es in Silber oder Schwarz). Die hat jetzt intern einen SATA Anschluss und extern einen USB und einen eSATA (gibt es auch intern mit IDE).

    Ich würde dir aber die Kombination aus USB und eSATA empfehlen (hab ich auch). Per USB kannst du so ziemlich an jeden Rechner und per eSATA hast du die volle Geschwindigkeit (per USB sind 20-25MB/s drin).

    HDDs: Hitachi oder Seagate (WD ist auch Ok)

  4. Externe Festplatte + Gehäuse + Eigenbau #3
    Foren - Bewohner Avatar von Napsterkiller

    Mein System
    Napsterkiller's Computer Details
    CPU:
    AMD 64 X2 5000+
    Mainboard:
    Asus M2N
    Arbeitsspeicher:
    4 GB
    Festplatte:
    Sata 160GB Samsung
    Grafikkarte:
    8800 GT
    Soundkarte:
    On Board
    Monitor:
    Viewsonic VP17b
    Gehäuse:
    Ultron...
    Netzteil:
    Be Quiet 430Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium
    Laufwerke:
    Plextor CD Brenner und Nec DVD Brenner

    Standard

    hab selber 3x icy box gehäuse mit 1x western digital 2x Samsung drin läuft einwandfrei über usb.

    diese eSATA sind ein wenig teuerer finde usb 2.0 reicht zum externen auslagern von dateien aus. Wenn man auf sie oft zu greifen will und von ihnen aus arbeitet wrüde ich doch eher zu eSATA greifen.

  5. Externe Festplatte + Gehäuse + Eigenbau #4
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Naja, will mal dazu sagen, jeder der in ein externes (USB) Gehäuse eine 7200rpm HDD einbaut, verschwendet Geld, und bringt seine Festplatte um.

    Die Temperaturen sollten mit 5400er Platten deutlich niedriger sein, dazu sollten die Festplatten weniger kosten.

    Also in jedem Fall eine 5400er HDD. Am Besten von Samsung. Die ICY Box dazu und fertig.

    MfG
    Iopodx

  6. Externe Festplatte + Gehäuse + Eigenbau #5
    Hardware - Kenner Avatar von mstramm

    Mein System
    mstramm's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    GigaByte GA-EP45-DS3
    Arbeitsspeicher:
    8GB G.Skill DDR2 800MHz CL4
    Festplatte:
    Western Digital WD6400AAKS 640 GB
    Grafikkarte:
    Gainward GF9600GT Golden Sample
    Soundkarte:
    Onboard mit Teufel Concept E
    Monitor:
    HP w2228
    Gehäuse:
    LianLi PC60B Plus
    Netzteil:
    X-Spice Croon 750W
    Betriebssystem:
    Debian & Windows Vista
    Laufwerke:
    Plextor PX-716A & Plextor PX-130A

    Standard

    Zitat Zitat von Iopodx
    dazu sollten die Festplatten weniger kosten
    Wohl kaum, 5400er Platten sind teurer als gleichgroße 7200er (zumindest was ich gefunden habe).

    Und übermaßig warm wird meine Icy Box nicht (mit einer 7200er)

  7. Externe Festplatte + Gehäuse + Eigenbau #6
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo Leute, ersteinmal möchte ich mich für die schnellen Antworten sehr bedanken. Habe meine Frage in 5 verschiedenen Foren gepostet und nur hier Anworten gekriegt. Das sagt vieles.




    Zitat Zitat von mstramm
    Hallo und willkommen im Forum.

    Die Icy Box sind wirklich super, aber warum möchtest du eine IDE Platte kaufen?

    Als Icy Box würde ich diese empfehlen (gibt es in Silber oder Schwarz). Die hat jetzt intern einen SATA Anschluss und extern einen USB und einen eSATA (gibt es auch intern mit IDE).

    Ich würde dir aber die Kombination aus USB und eSATA empfehlen (hab ich auch). Per USB kannst du so ziemlich an jeden Rechner und per eSATA hast du die volle Geschwindigkeit (per USB sind 20-25MB/s drin).

    HDDs: Hitachi oder Seagate (WD ist auch Ok)
    stramm ehrlich gesagt habe ich da nicht so viel Ahnung, ich dachte dafür müsste mein PC dieses Sata unterstützden, also reicht es aus wenn dieser Anschluss an der IcyBox vorhanden ist? und verbinde ich dann die Festplatte mit dem Sata Anschluss der Icy Box, und von der Icy Boy pers USB an meinen Rechner? Was sind die Vorteile? Schnelligkeit?

  8. Externe Festplatte + Gehäuse + Eigenbau #7
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Schnelligkeit ist relativ.. wenn du ein Benchmarkfetischist bist dann kauf dir ein externes RAID... wenn es reicht dass du nur Daten rüberkopierst zur Datensicherung o.ä. dann wirst du unter den Herstellern der 7200er kaum Unterschiede feststellen.
    Dann achte lieber auf Lautstärke und wie warm die Platte wird.

    Wenn du dir eine ICY BOX mit SATA kaufst, dazu die SATA Platte, dann hast du ggf Vorteile wenn du die Platte später mal in deinem System verbauen möchtest. Man muss nichts jumpern, läuft ohne Probleme und Anwenderfreundlicher ab als eine IDE (jumperung).
    Die ICY BOX an sich wird dann per USB 2.0 an deinen Rechner angschlossen. Im Prinzipo wie ein USB-Stick nur eben mit mehr Platz ;)

  9. Externe Festplatte + Gehäuse + Eigenbau #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von heuchler
    Schnelligkeit ist relativ.. wenn du ein Benchmarkfetischist bist dann kauf dir ein externes RAID... wenn es reicht dass du nur Daten rüberkopierst zur Datensicherung o.ä. dann wirst du unter den Herstellern der 7200er kaum Unterschiede feststellen.
    Dann achte lieber auf Lautstärke und wie warm die Platte wird.

    Wenn du dir eine ICY BOX mit SATA kaufst, dazu die SATA Platte, dann hast du ggf Vorteile wenn du die Platte später mal in deinem System verbauen möchtest. Man muss nichts jumpern, läuft ohne Probleme und Anwenderfreundlicher ab als eine IDE (jumperung).
    Die ICY BOX an sich wird dann per USB 2.0 an deinen Rechner angschlossen. Im Prinzipo wie ein USB-Stick nur eben mit mehr Platz ;)

    heuchler danke für deine schnelle Antwort :)

    Also eigentlich habe ich nicht vor die Platte in meinem Rechner zu verbauen da die Kapazitäten ziemlich ausgeschöpft sind was Platz angeht.
    So der Schnelligkeits Fetischist bin ich auch nicht, will halt einfach nur damit Platz auf meiner im Rechner verbauten Platte immer viel Platz ist und die Dateien rüber auf meine externe holen. Also sehr schnell muss es nicht sein. Wenn es keinen preislichen Unterschied zwischen IDE und S-ATA gibt dann wäre mir das eigentlich egal.

    Eine weitere Frage ist, mit wurden jetzt 4 verschiedene HD Marken vorgeschlagen Seagate, Samsung,Hitachi, WD, das ist ein bisschen viel :) welcher Hersteller sticht denn heraus, und ist erfahrungsgemäss von der Wärmeentwicklung, Langlebigkeit besser?


Externe Festplatte + Gehäuse + Eigenbau

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.