Festplatte defekt - noch irgendwie zu retten?

Diskutiere Festplatte defekt - noch irgendwie zu retten? im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo, ich habe ein Problem mit meiner IDE-Festplatte. Seit einiger Zeit hat mein PC Probleme gemacht, ist laufend abgestürzt usw. Da irgendwann nichts mehr lief, ...



 
  1. Festplatte defekt - noch irgendwie zu retten? #1

    Standard Festplatte defekt - noch irgendwie zu retten?

    Hallo, ich habe ein Problem mit meiner IDE-Festplatte.
    Seit einiger Zeit hat mein PC Probleme gemacht, ist laufend abgestürzt usw.
    Da irgendwann nichts mehr lief, habe ich mir ein neues Mainboard & CPU geholt, in der Hoffnung es würde am BIOS liegen, da ich nichtmal mehr eine Live-CD booten konnte. Der Rechner frierte immer beim Laden des Kernels ein.
    Doch das war wohl eine Fehleinschätzung.
    Auch mit dem neuen System lief es nicht, GRUB wurde nur sehr langsam geladen, so langsam, dass das Menü nicht angezeigt wurde. Windows brauchte eine halbe Stunde, um das CD-Menü anzuzeigen. Man konnte den Bootloader auch nicht neu schreiben. Wenn man es versuchte, kam "Segmentation Fault".
    Die Platte ging also noch halbwegs und unter Knoppix konne ich auch alle Partitionen mounten und auf die Daten zugreifen.
    Allerdings wurde alles sehr, sehr langsam geladen.
    Einige Tage später wurde die Platte gar nicht mehr erkannt. Ich habe die Platte ausgebaut und bemerkt, dass ein Pin für den ATA-Controller fehlte.
    Dachte, dass es daran lag. Aber das schien nicht die Fehlerquelle zu sein, denn obwohl sie angeschlossen und mit Strom versorgt war, sprang die Platte nicht mehr an.
    Sie wurde nicht warm und gab kein Geräusch von sich. Ich frage mich woran das liegen kann. Die Platte müsste schon einige Jahre auf dem Buckel haben. Ist eine Seagate ATA-100 mit 80GB. Die genaue Bezeichnung kann ich leider gerade nicht angeben, da ich gerade nicht zuhause bin um nachzusehen.
    Als ich die Platte nochmal herausnahm hörte ich ein leises Geräusch, und als ich sie bewegt habe hat man es noch mehr gehört. Hört sich für mich an als würde der Lesekopf auf der Magnetschicht liegen und da hin- und herrutschen. Oder kann es etwas anderes sein?
    Wäre in diesem Fall alles kaputt? Hat jemand Ahnung, ob da noch etwas zu retten ist? Es liegen dort doch recht wichtige Daten drauf, die sich in der Zeit so angesammelt haben und es wäre natürlich gut, wenn ich sie noch retten könnte.
    Vorher konnte ich sie nicht mehr sichern, da ich keinen Platz übrig hatte. Hab auch kein zweites DVD-Laufwerk, sonst hätte ich die wichtigsten Daten noch auf DVD brennen können, denn ich konnte ja nur ein Live-System benutzen.

    Gruß

  2. Standard

    Hallo Eisteemensch,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Festplatte defekt - noch irgendwie zu retten? #2
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Welcher Pin ist denn abgebrochen? Fehlen jetzt insgesamt 2 ? Wenn nur einer fehlt, dann ist das normal. Hol dir mal ein anderes IDE- Kabel, schließ die Platte als Master und einziges Laufwerk an. Wenns dann immernoch nicht geht, dann kannst du davon ausgehen, dass deine Platte das Zeitliche gesegnet hat.

    Was das Sichern angeht: Am Besten sichert man auf eine externe Festplatte, die nur für diesen Zweck gedacht ist. Und vor allem sollte man das regelmäßig tun. Wenn eine Platte nämlich stirbt, dann kann sie das langsam (4.0...XD) wie bei dir oder schnell innerhalb weniger Stunden (ist aber selten).
    Das Geräusch, was du hörst kann man spezifizieren. Es gibt da so Soundfiles von Hitachi, da sind die verscheidenen typischen "letzten Worte" der Platte zu hören. Hier:
    Tutorial


Festplatte defekt - noch irgendwie zu retten?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

defekte magnetschicht

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.