Festplatte vertikal einbauen?

Diskutiere Festplatte vertikal einbauen? im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo zusammen! Um meinen Linux FW Rechner etwas platzsparender aufzustellen, möchte ich das Gehäuse einfach vertikal hinstellen, s. Beispiel: Allerdings mache ich mir dabei um ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 15
 
  1. Festplatte vertikal einbauen? #1
    Volles Mitglied Avatar von Badetuch

    Mein System
    Badetuch's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2,66ghz+1aCooling 1aHV2
    Mainboard:
    MSI MS-6701
    Arbeitsspeicher:
    1024mb ddr333mhz (2*512mb Nanya)
    Festplatte:
    Hitachi T7k250+Seagate ST30014A+Seagate ST3120023A
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 2 MX 400
    Soundkarte:
    Onboard AC97 5.1
    Monitor:
    Medion MD9404QB
    Gehäuse:
    Medion 8000
    Netzteil:
    Elan Vital Greenerger 400 Watt
    Betriebssystem:
    Fedora Core 3 | Kernel 2.6.12-1.1381_FC3
    Laufwerke:
    Lite-ON DVDRW SHW-160P6S

    Standard Festplatte vertikal einbauen?

    Hallo zusammen!

    Um meinen Linux FW Rechner etwas platzsparender aufzustellen, möchte ich das Gehäuse einfach vertikal hinstellen, s. Beispiel:



    Allerdings mache ich mir dabei um die HDD Sorgen.
    Es handelt sich um eine Seagate ST310014A mit 10 Gigabyte.
    Die HDD hat einen "OEM" Aufdruck und 2MB Cache, mehr bekomme ich nicht heraus.

    Meine Frage ist nun, ob es eventuell für die HDD schädlich sein kann, vertikal eingebaut zu sein, denn normalerweise haben die Hersteller immer Vorgaben zur empfohlenen Einbaulage, für dieses Modell habe ich aber keine weiteren Informationen gefunden...

    Kann man die HDD so lange Zeit ohne Gefahr einbauen, oder ratet ihr mir von der Lösung ab?

    Gruß,

    Badetuch

  2. Standard

    Hallo Badetuch,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Festplatte vertikal einbauen? #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Normalerweise können die Platten das ab. Nur kopfüber (Platine nach oben) ist absolut tödlich für das Spindellager.

  4. Festplatte vertikal einbauen? #3
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Platten die mehr als 100 Betriebsstunden horizontal hinter sich haben sollte man keinesfalls vertikal verbauen. Bei neuen ist das kein Problem aber nicht bei eingelaufenen...

  5. Festplatte vertikal einbauen? #4
    Senior Mitglied Avatar von meister

    Mein System
    meister's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X4 945 EE
    Mainboard:
    Gigabyte GA-790XTA-UD4
    Arbeitsspeicher:
    4 GB Adata DDR3 1333
    Festplatte:
    Intel 80 GB SSD - 1,5 TB WD
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 4
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 203B
    Gehäuse:
    CS 1019
    Netzteil:
    Enermax Liberty 400W
    Betriebssystem:
    W7 UE

    Standard

    Das Aufstellen sollte keinen Einfluß auf die Lebensdauer der Festplatte haben, jedenfalls haben früher Hersteller wie Siemens die auch oift so in ihren Gehäusen verbaut.
    Nur auf den Kopf stellen sollte man sie nicht.

    /edit:
    auweia, viel zu spät dran.

  6. Festplatte vertikal einbauen? #5
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    naja wenn die platte bisher horizontal eingebaut war
    und jetzt vertikal arbeiten muss ist das der lebensdauer
    nicht so zuträglich. bei einer neuen platte ist das natürlich
    was anderes

  7. Festplatte vertikal einbauen? #6
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Badetuch

    Mein System
    Badetuch's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2,66ghz+1aCooling 1aHV2
    Mainboard:
    MSI MS-6701
    Arbeitsspeicher:
    1024mb ddr333mhz (2*512mb Nanya)
    Festplatte:
    Hitachi T7k250+Seagate ST30014A+Seagate ST3120023A
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 2 MX 400
    Soundkarte:
    Onboard AC97 5.1
    Monitor:
    Medion MD9404QB
    Gehäuse:
    Medion 8000
    Netzteil:
    Elan Vital Greenerger 400 Watt
    Betriebssystem:
    Fedora Core 3 | Kernel 2.6.12-1.1381_FC3
    Laufwerke:
    Lite-ON DVDRW SHW-160P6S

    Standard

    Die Platte lief ca. 30 Tage non Stop (bei Temperaturen von unter 20°C), ich hoffe, das sie es noch für 3-4 Jahre tut.

  8. Festplatte vertikal einbauen? #7
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Laut Samsung stellt es auch kein Problem dar die Platten dann "schräg" einzubauen... solang sie nicht schief stehen also "auf halb acht", sollte es kein Problem sein :-/ Wer hat nun recht und kann es belegen?

  9. Festplatte vertikal einbauen? #8
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Badetuch

    Mein System
    Badetuch's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2,66ghz+1aCooling 1aHV2
    Mainboard:
    MSI MS-6701
    Arbeitsspeicher:
    1024mb ddr333mhz (2*512mb Nanya)
    Festplatte:
    Hitachi T7k250+Seagate ST30014A+Seagate ST3120023A
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 2 MX 400
    Soundkarte:
    Onboard AC97 5.1
    Monitor:
    Medion MD9404QB
    Gehäuse:
    Medion 8000
    Netzteil:
    Elan Vital Greenerger 400 Watt
    Betriebssystem:
    Fedora Core 3 | Kernel 2.6.12-1.1381_FC3
    Laufwerke:
    Lite-ON DVDRW SHW-160P6S

    Standard

    Ich habe jetzt das Handbuch zu der HDD gefunden, dort steht:

    "You can mount the drive in any orientation..."
    Inwiefern die Lager nach 30 Tagen Dauerbetrieb "eingelaufen" sind, kann ich nicht sagen, in diesem Fall ist der vertikale Einbau der HDD aber seitens des Herstellers gestattet.


Festplatte vertikal einbauen?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

festplatte vertikal verbauen

vertikal verbaute festplatten seagate

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.