Gigabyte i-Ram - was sagt ihr dazu?

Diskutiere Gigabyte i-Ram - was sagt ihr dazu? im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; [QUOTE]1. Ob PCI oder SATA - WAYNE??[QUOTE] Wer ist Wayne? Wenn es später mit SATA2 laufen würde, dann wären es immerhin 300MB/s pro iRAM (und ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 23
 
  1. Gigabyte i-Ram - was sagt ihr dazu? #9
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    [QUOTE]1. Ob PCI oder SATA - WAYNE??[QUOTE] Wer ist Wayne?

    Wenn es später mit SATA2 laufen würde, dann wären es immerhin 300MB/s pro iRAM (und die Übertragungsrate wird im Gegensatz zu Festplatten auch ausgenutzt)... Und diese Daten muss eine CPU ja auch erstmal verarbeiten können (vor allem, wenn zwei iRAMs im "RAID"-0 laufen, aber einer würde da schon reichen)...

  2. Standard

    Hallo Ohki,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gigabyte i-Ram - was sagt ihr dazu? #10
    Senior Mitglied Avatar von meister

    Mein System
    meister's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X4 945 EE
    Mainboard:
    Gigabyte GA-790XTA-UD4
    Arbeitsspeicher:
    4 GB Adata DDR3 1333
    Festplatte:
    Intel 80 GB SSD - 1,5 TB WD
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 4
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 203B
    Gehäuse:
    CS 1019
    Netzteil:
    Enermax Liberty 400W
    Betriebssystem:
    W7 UE

    Standard

    Also ich finds gut, wenn zwar noch nicht ganz marktreif und mainstreamfreundlich, aber zumindest mal ein Anfang!

  4. Gigabyte i-Ram - was sagt ihr dazu? #11
    Foren-Guru Avatar von Xell

    Mein System
    Xell's Computer Details
    CPU:
    Pentium M 1400MHz
    Mainboard:
    Asus(i855PM)
    Arbeitsspeicher:
    1024MB DDR333 CL2
    Festplatte:
    80GB Seagate 5400.3
    Grafikkarte:
    Radeon Mobility 9600
    Soundkarte:
    integriert(ICH-4M)
    Monitor:
    15,4'' WXGA
    Gehäuse:
    Asus M6700N
    Betriebssystem:
    Win XP SP2

    Standard

    Noe, ist kein Anfang. RAMDisks gibts schon laaange, google einfach mal danach.
    Ein Anfang fuer den Mainstream vielleicht, ja...

  5. Gigabyte i-Ram - was sagt ihr dazu? #12
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Zitat Zitat von Jeck-G
    Wo steht denn was von PCI? Die Daten gehen über SATA, der PCI dient nur zur Stromversorgung...
    Und dann so viele ATX-Zwischenstecker... Wie soll man denn noch ne saubere Spannung aufs Board kriegen? Zwischenstecker sind ja nicht pralle, dann lieber statt PCI nen 5-1/4"-Anschluss, da kann man auch mit Y-Kabeln arbeiten, weil da nicht so viel Strom rübergeht...

    Leider "nur" 4 Slots, mit so einer Art "Dualchannel" und insgesamt 8 Slots könnte man mehr draufpacken. Und wenn dann noch die RAMs etwas günstiger wären...
    Aber von dem i-RAM profitieren meist nur Anwendungen mit viel Zugriffen pro Sekunde, denn da sind Festplatten sehr langsam.

    ....Dann wären aber die Daten schon nach 16Stunden nicht benutzen, egal ob am Strom oder nicht, weg. Außerdem würde ja ein Zwischensteckerreichen, an dem dann ein Kabel weg geht, an welchem dann die Y-Kabel hängen.

    Vllt. vorher mal drüber nachdenken =)

    MfG
    Iopodx

  6. Gigabyte i-Ram - was sagt ihr dazu? #13
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Ich als etwas älteres Semester muß dazu mal sagen, dass die Idee nicht ganz neu ist. Ich hatte schon so ca. Anno '93 einen "Cache Controller" von Tekram in meinem 386er. Damals waren die IDE Controller für HDs noch nich auf den Boards integriert (kam erst so mit dem 486er).
    Da hatte man nun eine Platine wo man die HDs anstöpseln tut und vier Slots für PS2 Module, max 1MB pro Modul. Hatte damals nur zwei Module drin, denn 1MB kosteten damals noch ~300 harte DM. Die Performance war aber traumhaft...

    Anyway das Problem, heute wie damals, ist, dass RAM immer noch vergleichsweise teuer ist. Die Sache mit dem Akku, daß nach 16 Stunden Sense ist, macht das Dingens für mein Dafürhalten nicht alltagstauglich.

    Das ist Marketing-Gedöns - alle paar Jahre holt irgend ein Hersteller mal wieder eine Idee aus der altbekannten Trickkiste...

  7. Gigabyte i-Ram - was sagt ihr dazu? #14
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Vllt. vorher mal drüber nachdenken =)
    Im Gegensatz zu Dir habe ich den Bericht auch gelesen... Da wird (bis auf SATA) kein Kabel angeschlossen... Übrigens hat der PCI-Bus ein (oder mehrere) Pins, wo die StandBy-spannung anliegt, sonst würde mit Netzwerkkarten auch kein WOL funktionieren (oder wie kommt das, dass wenn der Rechner "aus" ist, die LEDs am Switch weiterhin leuchten, obwohl die Netzwerkkarte kein Stromkabel hat?)...

  8. Gigabyte i-Ram - was sagt ihr dazu? #15
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Jeck-G
    Wo steht denn was von PCI? Die Daten gehen über SATA, der PCI dient nur zur Stromversorgung...
    Stimmt wer lesen kann ist klar im Vorteil

    Aber warum gibt es eigendlich keine geräte die genau so gehandhabt werden wie Festplatten, Anschlüsse kabel und so weiter.
    Und dann 20-30 GB flaschrom Bieten?
    Mit einem vernünftigen Interleave könnte man SATA2 voll ausreizen...
    Sowas würd ich echt teuer kaufen wenn's in ner vernünftigen Qualität wär

  9. Gigabyte i-Ram - was sagt ihr dazu? #16
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Hallo? Was meinste wo die Standby Spannung her kommt? Die Molex-Stecker haben jedenfalls keine. Nur der ATX Stecker!

    Darum geht es mir doch....

    MfG
    Iopodx


Gigabyte i-Ram - was sagt ihr dazu?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.