IBM Platten und ihre Lebensdauer

Diskutiere IBM Platten und ihre Lebensdauer im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; also meine hab ich seit ende 2001 und die hat bis anfang diesen jahres auch ohne lüfter gelaufen jetzt hab ich aber einen davor und ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 18 von 20 ErsteErste ... 81617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 137 bis 144 von 156
 
  1. IBM Platten und ihre Lebensdauer #137
    Hardware - Kenner Avatar von Ben Psyko

    Mein System
    Ben Psyko's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6600 3,2Ghz @1,26V| 3,6Ghz @1,48V @Wakü
    Mainboard:
    ASUS Commando R.O.G. @testing
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB G.E.i.L. CL4 PC2-4300 @ PC2-6400 CL4
    Festplatte:
    4x Hitachi T7K250 250Gb SATA2 @ RAID5
    Grafikkarte:
    Sapphire X1950XTX @ 756Mhz Core 2268Mhz RAM @ Wakü
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X-Fi Platinum
    Monitor:
    Samsung 931BF (19" 2ms)
    Gehäuse:
    PsyCon (Casecon)
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro P6 600Watt
    Betriebssystem:
    Windows 2000 Professional
    Laufwerke:
    LG GSA-H10N / BenQ DW1640

    Standard

    also meine hab ich seit ende 2001 und die hat bis anfang diesen jahres auch ohne lüfter gelaufen
    jetzt hab ich aber einen davor
    und so heis wird die eigentlich nich

  2. Standard

    Hallo Yetie,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. IBM Platten und ihre Lebensdauer #138
    Foren-Guru Standardavatar

    Standard

    Wie man in meiner Sig sieht habe ich nur WD drin bis auf die 40er letztens musste noch keine auf Garantie. Immer die 40er eine Maxtor is mir nachn halben jahr abgeraucht habe si enich eingeschickt scheiss teil g.

  4. IBM Platten und ihre Lebensdauer #139
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hallo,

    in der Hoffnung, daß hier der beste Platz für dieses Anliegen ist...

    Eine meiner IBM IC35L080 AVVA -Platten hat den Geist nach 2,2 Jahren aufgegeben. Händlergarantie ist damit um, aber IBM gibt wohl 3 Jahre und besteht damit noch.

    Nun die Fragen:
    - Gibt es wirklich nur die Möglichkeit, die Platte auf eigene Rechnung nach Holland zu senden ?
    - Welche Versandart ist zu empfehlen bzw. ist die günstigste (eilt nicht, da schon Ersatzplatte im Einsatz) ?

    Danke

  5. IBM Platten und ihre Lebensdauer #140

    Standard

    Ruf einfach bei Hitachi an, die schicken dann den UPS-Mann innerhalb von drei Tagen vorbei, der die Platte abholt und auch wieder bringt.
    So hast Du gar keine Kosten.
    Musst lediglich die RMA vorher online beantragen.
    Hab ich auch so gemacht, ist easy.

    Gruß

    BB

  6. IBM Platten und ihre Lebensdauer #141
    Hardware Freak Avatar von Ollekalle

    Mein System
    Ollekalle's Computer Details
    CPU:
    Athlon XP 1800+
    Mainboard:
    Epox 8k3a+
    Arbeitsspeicher:
    2 * 512 MB MDT
    Festplatte:
    Seagate 80 GB + Hitachi 250 GB
    Grafikkarte:
    Geforce 4 Ti
    Soundkarte:
    Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 930 BF
    Gehäuse:
    Chieftec CS 601
    Netzteil:
    Be Quiet! irgendwas
    Betriebssystem:
    Win XP Prof
    Laufwerke:
    Lite-On CD-Brenner und Plextor PX-716A DVD-Brenner

    Unglücklich

    Ich hatte bis vor kurzem ne 37,5 GB IBM-Platte.....die hat dann aber von einem auf den anderen tag nich mehr gebootet...bin ich zum Fachhändler weil da ziemlcih wichtige Daten drauf warn und der hat zig fehlerhafte Sektoren gefunden´.....das ganze also zu IBM geschickt.....(für 20 €)..4 (!) Wochen später krieg ich die Platte endlich wieder....und IBM schreibt mir nur dass Sie keinen fehler finden konnte...seitdem is das für mich nur noch n Sauladen der einen ziemlcih beschissenen Kundenservice bietet....hab jetzt 2 Seagate-Platten und die sind schneller,leiser und irgendwie auch (subjektiv gesehen) stabiler ......
    résumé: NIEMALS WIEDER IBM!!!!!

  7. IBM Platten und ihre Lebensdauer #142
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Hab bislang 2 mal Platten nach Hitachi einschicken müssen, ging sehr schnell und absolut problemloser Austausch! :a040:

    Klare Empfehlung!

    Weiterhin laufen bei mir seit teilweise 3 Jahren insgesamt 6 IBM/Hitachi Platten größtenteils 24/7- alle wie eine 1! :a115:

  8. IBM Platten und ihre Lebensdauer #143
    Newbie Standardavatar

    Mein System
    ulmi76's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+ Venice
    Mainboard:
    ASRock 939Dual SATA2
    Arbeitsspeicher:
    1GB G.E.I.L. PC3200
    Festplatte:
    1x160GB Western Digital WD1600BB 1x300GB Samsung HD300LJ
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon X800GTO²
    Soundkarte:
    SB Live! Player 5.1
    Monitor:
    AOC Spectrum 9GLR
    Gehäuse:
    Chieftec Dragon DX 01B-D-U
    Netzteil:
    Tagan TG430-U15
    Betriebssystem:
    Win XP
    Laufwerke:
    Samsung TSH-552B

    Standard

    Ich hatte eine IBM Platte (8GB DTTA-Serie) 6 Jahre (1998-2004) als Systemplatte laufen und nie damit Probleme gehabt. Für so eine alte Platte war sie schön ruhig.
    Mein Bruder hatte eine 40Gb IC35 3 Jahre ebenfalls ohne Probleme als Systemplatte.

    Mein Fazit gern wieder IBM/Hitachi

  9. IBM Platten und ihre Lebensdauer #144
    Hardware - Junkie Standardavatar

    Mein System
    Wuarzel's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2,5GHz
    Mainboard:
    Lanparty UT nf4 SLI-DR Expert
    Arbeitsspeicher:
    2x1024MB Gskill PC4000
    Festplatte:
    2x80GB Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire X1900XT@XTX
    Soundkarte:
    Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 957p
    Gehäuse:
    Lian Li PC 71
    Netzteil:
    Tagan2force 580W
    3D Mark 2005:
    11716
    Betriebssystem:
    Windows XP Home Edition
    Laufwerke:
    NEC 2510A , LG-DVD

    Standard

    Zitat Zitat von Ollekalle1
    Ich hatte bis vor kurzem ne 37,5 GB IBM-Platte.....die hat dann aber von einem auf den anderen tag nich mehr gebootet...bin ich zum Fachhändler weil da ziemlcih wichtige Daten drauf warn und der hat zig fehlerhafte Sektoren gefunden´.....das ganze also zu IBM geschickt.....(für 20 €)..4 (!) Wochen später krieg ich die Platte endlich wieder....und IBM schreibt mir nur dass Sie keinen fehler finden konnte...seitdem is das für mich nur noch n Sauladen der einen ziemlcih beschissenen Kundenservice bietet....hab jetzt 2 Seagate-Platten und die sind schneller,leiser und irgendwie auch (subjektiv gesehen) stabiler ......
    résumé: NIEMALS WIEDER IBM!!!!!
    naja wie alt war denn die Platte, sicher älter!
    Kein wunder, dass dann eine neue schneller ist!

    Ich hab eine (ebenfalls 37,5~40gb) platte in einem pc die seit 3,5 jahren ihren dienst verrichtet einmal hatte sie irgendwas, diese sektoren konnten aber mit dem diagnostic tool wieder gerichtet werden.
    Dann habe ich noch seit August 2004 2x Sata (80gb) im Raid 0 laufen, bis jetzt keine Probleme!


IBM Platten und ihre Lebensdauer

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

ibm festplatten lebensdauer

lebensdauer ibm rechner

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.