Kaputte Cluster beweisen?

Diskutiere Kaputte Cluster beweisen? im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hey ich hab in meinem Notebook eine IC25N060ATMR04-0 Festplatte 60GB von Hitachi, mir ist jetzt schon 3-mal passiert das ich nen DVD-Rohling verbrannt habe weil ...



 
  1. Kaputte Cluster beweisen? #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Kaputte Cluster beweisen?

    Hey ich hab in meinem Notebook eine IC25N060ATMR04-0 Festplatte 60GB von Hitachi, mir ist jetzt schon 3-mal passiert das ich nen DVD-Rohling verbrannt habe weil Nero nen Lesefehler gehabt hab.

    Also hab ich nen Sektortest auf der Festplatte angewendet. Und 2-mal nen kaputten Cluster in den zu brennenden Daten entdeckt.

    Zuerst hab ich mich geärgert das die Festplatte diesen Cluster nicht erkannt und umgangen hab.

    Aber da ich noch Garantie auf das Notebook habe würde ich jetzt gerne wissen wie ich diesen Cluster beweisen kann, bzw ob ich das dem Händler einfachso in die Hand drücken kann und der das dann fraglos einschickt.

    Danke Piggy

  2. Standard

    Hallo piggy,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kaputte Cluster beweisen? #2
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    hi

    der "hitachi drive fitness test" wirft doch eine code-sequenz aus
    mit der kann man dann garantieansprüche geltend machen

  4. Kaputte Cluster beweisen? #3
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Und von der Fehlermeldung einen Screenshot (Druck-Taste neben der F12, in Paint reingehen und einfügen). Zur Not (wenn man kein Screenshot machen kann, z.B. im erwähnten Hitachi DFT) tut es auch eine halbwegs vernünftige Digitalkamera...

  5. Kaputte Cluster beweisen? #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Also ich hab jetzt woanders schon gelesen dass es einen unterschied bei defekten Clustern und Sektoren gibt.
    Wusste ich vorher nicht dachte das wär das gleiche.

    Und wie ich schon gesagt hab war es ein defekter Cluster deshalb probier ich jetzt mal Platt machen. und schaue obs dann geht.

  6. Kaputte Cluster beweisen? #5
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Hi,

    Defekte Cluster sind Teilbeschriebene Sektoren die im Dateisystem nicht richtig zu zu Ordnen sind, bzw Datenfehler enthalten. Das kann eine Physikalische Beschädigung der Platte sein, kann aber auch softwarebedingt sein.
    Defekte Sektoren sind unwiederbringliche Beschädigungen der Datenträgeroberfläche.
    Mit Drive Fittness Test kannst Du die Fehlerhaften Sektoren Ausklammern, dann werden sie durch freie Speicherbereiche des Datenträgers ergenzt.
    Jede Platte hat für solche Fälle noch " zusätzlichen speicherplatz an Bord"
    Früher war dieser Vorgang normal, heute zwar nicht mehr aber wenn Sektoren platt sind kann man sie so Reparieren.
    Und gerade der Fitness test kann das super und hat mich damit noch nie enttäuscht. Aus diesem Grunde ist es bei IBM auch vorraussetzung für eine RMA Nummer das der Fitness Test diese Platte analysiert hat.

    MfG

  7. Kaputte Cluster beweisen? #6
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Hatte auch auf der 160er SATA (6Y160M0) einen defekten Cluster, den ich mit Powermax (sowas wie Drive Fitness Test, nur halt von Maxtor) wieder "gebügelt" habe. Die Daten gehen beim LowLevel-Format natürlich verloren, hatte mir eine IDE 6Y160P0 geholt und die Daten überspielt. Vor Kurzem habe ich das externe Gehäuse für die SATA-Platte bekommen, diese wird dann für Backupzwecke herhalten.

  8. Kaputte Cluster beweisen? #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Also das Low Level Format mit dem DFT hat wohl geholfen hatte bis jetzt keine Probs mehr.
    Aber da muss man ja echt auf den Zeitfaktor achten 2h einlesen is ja schon lang aber 5h formatieren fand ich dann richtig heftig.
    Ich empfehle also jedem mit ner Hitachi-Platte nur die Kaputen Sektoren reparieren zu lassen(geht nur mit Hitachi nicht mit IBM) weil das kostet einen 100% keine 5h.

    Mfg Piggy

  9. Kaputte Cluster beweisen? #8
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Ich empfehle also jedem mit ner Hitachi-Platte nur die Kaputen Sektoren reparieren zu lassen(geht nur mit Hitachi nicht mit IBM) weil das kostet einen 100% keine 5h.
    5h sind ja schließlich auch keine 2-3Wochen... Der Händler schickt die Platte erst nach Hitachi ein!
    Welchen Fehlercode gab DFT nach dem Test aus?

    Edit:
    (geht nur mit Hitachi nicht mit IBM)
    Ist schon klar, denn die "richtigen" IBM-Platten haben eh keine Garantie mehr...


Kaputte Cluster beweisen?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.