Native IDE

Diskutiere Native IDE im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo, ich habe eine Frage bezüglich des Native IDE Modus. Soweit ich das verstanden habe, lässt man damit eine Sata Festplatte im IDE Modus laufen. ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
 
  1. Native IDE #1
    Mitglied Standardavatar

    Standard Native IDE

    Hallo,
    ich habe eine Frage bezüglich des Native IDE Modus. Soweit ich das verstanden habe, lässt man damit eine Sata Festplatte im IDE Modus laufen. Heißt das dann, dass die Platte auch nur mit der IDE Geschwindigkeit arbeitet?

    Vielen Dank im Voraus!

  2. Standard

    Hallo juhu,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Native IDE #2
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    kann dir die Frage zwar gerade nicht beantworten aber probier es doch einfach aus.
    Benchmark einfach mal schnell durchlaufen lassen und schon hast du die Antwort.

    MfG - Frank

    P.S. mit HDTune sehr einfach machbar

  4. Native IDE #3
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Zitat Zitat von juhu Beitrag anzeigen
    Heißt das dann, dass die Platte auch nur mit der IDE Geschwindigkeit arbeitet?
    Was heißt "nur"?
    Und was ist "die" IDE-Geschwindigkeit bei Dir?
    Selbst wenn es die max. 133MB/s sind, die IDE zuläßt, sollte das immer noch für die meisten Platten mehr sein, als sie überhaupt schaffen ;)

  5. Native IDE #4
    Volles Mitglied Avatar von Laz-Y

    Standard

    Von einem nativen IDE Modus hatte ich noch nichts gehört. Was ist denn da der Vorteil?

  6. Native IDE #5
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Man braucht keine extra Treiber zum Windows (Vista/XP)-Installieren.
    Dafür verzichtet man aber auch auf die Vorzüge von SATAII.

  7. Native IDE #6
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Hexcode's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5000+ (Zalman 9500 LED @1600RPM)
    Mainboard:
    ASRock ALiveSATA2-GLAN (Antazone AS-N1000 aufm Chipsatz)
    Arbeitsspeicher:
    5GB = 1 GB Team-Elite, 2 GB NoName, 2 GB OCZ Value Ram
    Festplatte:
    320GB Seagate + 250GB Western Digital
    Grafikkarte:
    XpertVision Ati Radeon X1950GT Super (arctic cooling accelero s1)
    Soundkarte:
    Realtek onBoard-Soundchip
    Monitor:
    Acer AL1916W
    Netzteil:
    530 Watt Silent Power = NoName
    Betriebssystem:
    Windows Vista Business 64-Bit
    Laufwerke:
    HP dvd6351 DVD Writer
    Sonstiges:
    LED-Streifen an der Front des Gehäuses

    Standard

    ich musste bei meinem vista auch keine treiber einbinden, heißt das das ich auch nur dieses IDE habe?
    was müsste ich den im Bios einstellen? hab den pc grad net hier aber da konnt ich nur IDE und noch 3 andere sachen auswählen, kann man das nachträglich noch ändern?

  8. Native IDE #7
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Schau doch einfach nach, was eingestellt ist und was es zur Auswahl gibt.
    AHCI, also "echtes" SATA kann man nachträglich einstellen, wenn man vorher den Treiber in Windows einbindet bzw. aktiviert. Anleitungen dafür gibts je nach Windows und je nach Mainboard-Chipsatz.
    Kann sein, daß es bei Vista reicht, den Treiber in der Registry zu aktivieren (bei Windows7 ist das zumindest so...)
    Ist allerdings nur dann sinnvoll, wenn man eSATA nutzen will oder unbedingt NCQ haben möchte. Wirklich schneller wird die Platte deswegen nicht.

  9. Native IDE #8
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Hexcode's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5000+ (Zalman 9500 LED @1600RPM)
    Mainboard:
    ASRock ALiveSATA2-GLAN (Antazone AS-N1000 aufm Chipsatz)
    Arbeitsspeicher:
    5GB = 1 GB Team-Elite, 2 GB NoName, 2 GB OCZ Value Ram
    Festplatte:
    320GB Seagate + 250GB Western Digital
    Grafikkarte:
    XpertVision Ati Radeon X1950GT Super (arctic cooling accelero s1)
    Soundkarte:
    Realtek onBoard-Soundchip
    Monitor:
    Acer AL1916W
    Netzteil:
    530 Watt Silent Power = NoName
    Betriebssystem:
    Windows Vista Business 64-Bit
    Laufwerke:
    HP dvd6351 DVD Writer
    Sonstiges:
    LED-Streifen an der Front des Gehäuses

    Standard

    was ist NCQ ?


Native IDE

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

native laufwerke

native festplatte was ist das

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.