NEC1300A Firmware-Update fehlgeschlagen. Jetzt schrottreif?

Diskutiere NEC1300A Firmware-Update fehlgeschlagen. Jetzt schrottreif? im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Habe bei meinem NEC1300A ein Firmwareupdate durchführen wollen (extern via USB angeschlossen), das aber auf einmal in der Mitte hängen blieb. Seitdem funktioniert das Ding ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 16
 
  1. NEC1300A Firmware-Update fehlgeschlagen. Jetzt schrottreif? #1
    Newbie Standardavatar

    Unglücklich NEC1300A Firmware-Update fehlgeschlagen. Jetzt schrottreif?

    Habe bei meinem NEC1300A ein Firmwareupdate durchführen wollen (extern via USB angeschlossen), das aber auf einmal in der Mitte hängen blieb. Seitdem funktioniert das Ding natürlich nicht mehr -gibt es noch eine Möglichkeit, ihn zu retten, oder kann ich den Brenner in den Müll geben? :a04533:

  2. Standard

    Hallo Xpressive,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NEC1300A Firmware-Update fehlgeschlagen. Jetzt schrottreif? #2
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Hi,

    ist es ein "echtes" externes Laufwerk oder ein internes im externen Gehäuse? Sollte es ein internes sein, könntest du ja das Laufwerk versuchen unter DOS zu flashen. Sofern dies bei einem DVD-Brenner möglich ist. Habe schon lange nicht mehr unter DOS geflasht. :a01225:

  4. NEC1300A Firmware-Update fehlgeschlagen. Jetzt schrottreif? #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ist ein 'ganz normaler' interner Brenner, den ich aber in einem externen USB-Gehäuse untergebracht habe, um ihn an meinem Laptop anschliessen zu können.

    Unter DOS flashen... hm... hab ich noch nie gemacht. Ich nehme an, daß die WinXP Eingabekonsole hier nicht ausreicht, oder? Da ich ein absoluter DOS-Dummy bin, bräuchte ich mal eine kleine Kurzanleitung. Und welche Tools brauche ich dazu? Nur das Flash-Utility (wenn DOS-Programm) und das .bin-File der Firmware?

  5. NEC1300A Firmware-Update fehlgeschlagen. Jetzt schrottreif? #4
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Zitat Zitat von Xpressive
    .....

    Unter DOS flashen... hm... hab ich noch nie gemacht. Ich nehme an, daß die WinXP Eingabekonsole hier nicht ausreicht, oder? Da ich ein absoluter DOS-Dummy bin, bräuchte ich mal eine kleine Kurzanleitung. Und welche Tools brauche ich dazu? Nur das Flash-Utility (wenn DOS-Programm) und das .bin-File der Firmware?
    Bei dem Firmware-Update (hier runterladen) ist eine Anleitung dabei, wie man das macht. :a040:

    Welche Version hast du versucht up zu daten? Die ich verlinkt habe, ist die 1.0B.

  6. NEC1300A Firmware-Update fehlgeschlagen. Jetzt schrottreif? #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ich glaube aber nicht, daß der Brenner unter DOS überhaupt erkannt wird, da er ja über USB angeschlossen ist. Und selbst unter WinXP wird er jetzt nicht mehr erkannt, da er wohl wegen dem missglückten 'Update' keine Kennung mehr liefert. :a01225:

  7. NEC1300A Firmware-Update fehlgeschlagen. Jetzt schrottreif? #6
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Nein, nicht per USB anschliessen. Aus dem externen Gehäuse ausbauen und direkt an IDE des PCs anschliessen!

    Habe da wohl zuviel rausgelöscht, beim vorherigen Post. :headbange :c035: :a01225:

  8. NEC1300A Firmware-Update fehlgeschlagen. Jetzt schrottreif? #7
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    du sollst ihn ja auch direkt und alleine am IDE anschliessen und dann im DOS die FW nicht auf den brenner, sondern sozusagen "gewaltsam" auf den entsprechenden IDE-kanal flashen! das funzt wunderbar, so habe ich auch mal einen "toten" LGbrenner wieder zum leben erweckt! dazu bräuchtest du mtkflash und die entsprechende .bin

    die neuste FW is allerdings die 1.0C

  9. NEC1300A Firmware-Update fehlgeschlagen. Jetzt schrottreif? #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Mein Laptop hat keinen IDE-Anschluss (jedenfalls keinen, an den ich rankomme), also muß ich wohl mal hausieren gehen...

    du sollst ihn ja auch direkt und alleine am IDE anschliessen und dann im DOS die FW nicht auf den brenner, sondern sozusagen "gewaltsam" auf den entsprechenden IDE-kanal flashen!
    Klingt theoretisch einleuchtend -aber wie stellt man dieses direkte Flashen auf den entsprechenden IDE-Kanal an, bzw. wie findet man den richtigen? Übernimmt das mtkflash? Gibt es einen Link zu diesem Tool?

    Sorry, wenn ich das vielleicht verkompliziere, aber in solchen Dingen bin ich einfach noch ein 'Newbie' :a04533:


NEC1300A Firmware-Update fehlgeschlagen. Jetzt schrottreif?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

sd-m1612 .bin file

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.