Probleme mit Scandisk nach dem "gewaltsmen" Ausschalten des Rechners

Diskutiere Probleme mit Scandisk nach dem "gewaltsmen" Ausschalten des Rechners im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo! Ich hätt ma ne kurze Frage. Eine Freundin von mir (nein, ich selber war es nicht :) ) - hat ihr Laptop im laufenden ...



 
  1. Probleme mit Scandisk nach dem "gewaltsmen" Ausschalten des Rechners #1
    Newbie Standardavatar

    Mein System
    Tomcat4ever's Computer Details
    CPU:
    Athlon XP 2800+
    Mainboard:
    ASUS A7N8X-E
    Arbeitsspeicher:
    1GB (2x512Mb, 1xTwister, 1xCorsair)
    Festplatte:
    Samsung 160GB
    Grafikkarte:
    GeForce 7800GS AGP PointOfView
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 957DF
    Gehäuse:
    Thermaltake Soprano schwarz
    Netzteil:
    be quiet! BQT E5-450W
    Betriebssystem:
    XP Pro
    Laufwerke:
    NEC DVD-RAM, NEC DVD-ROM

    Standard Probleme mit Scandisk nach dem "gewaltsmen" Ausschalten des Rechners

    Hallo!

    Ich hätt ma ne kurze Frage.

    Eine Freundin von mir (nein, ich selber war es nicht :) ) - hat ihr Laptop im laufenden Betrieb ohne Runterfahren ausgeschaltet... Das wäre soweit kein Problem, nur es waren Programme am laufen.

    Folge - selbstverständlich -> Scandisk will die Platte überprüfen, allerdings dauert das ganze 2 Stunden, er findet Haufen beschädigte Datensätze und verabschiedet sich mit einem Absturz...

    Da hilft nur Ausschalten und neustarten... -> gleiche Geschicht, nur wenn man Scandisk überspringt - läuft der Rechner ganz normal... bis auf ein paar Spinnereien (Defragmentierung startet nicht ...) Und Fehlerüberprüfung aus dem System heraus bringt auch nichts (Zeit + möglicher Absturz am Ende)


    Jetzt die Frage, kann man Scandisk irgendwie umgehen oder soll diese Installation von XP dran glauben?

    Für Vor-und Ratschläge wäre ich sehr dankbar

    Gruß

  2. Standard

    Hallo Tomcat4ever,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Probleme mit Scandisk nach dem "gewaltsmen" Ausschalten des Rechners #2
    Hardware - Kenner Avatar von MIAFRA

    Standard

    da würde ich ganz klar einen Neu-Install empfehlen... dauert eben mal ein paar Stunden - danach läufts aber wieder schnell und stabil und du sparst dir viiiiel Arbeit und Nerven ;)

  4. Probleme mit Scandisk nach dem "gewaltsmen" Ausschalten des Rechners #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    Tomcat4ever's Computer Details
    CPU:
    Athlon XP 2800+
    Mainboard:
    ASUS A7N8X-E
    Arbeitsspeicher:
    1GB (2x512Mb, 1xTwister, 1xCorsair)
    Festplatte:
    Samsung 160GB
    Grafikkarte:
    GeForce 7800GS AGP PointOfView
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 957DF
    Gehäuse:
    Thermaltake Soprano schwarz
    Netzteil:
    be quiet! BQT E5-450W
    Betriebssystem:
    XP Pro
    Laufwerke:
    NEC DVD-RAM, NEC DVD-ROM

    Standard

    Ja - hab ich aber ehrlich gesagt auch vor...

    Nur Zeit ist das Problem... na gut... dann soll sie sich eine Woche lang gedulden....

    Allerdings wenn es andere Lösungen gäbe wäre ich sehr dankbar...

  5. Probleme mit Scandisk nach dem "gewaltsmen" Ausschalten des Rechners #4
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    Start => Ausführen und dann regedit eingeben.
    Jetzt sucht man sich den Schlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\ CurrentControlSet\ Control\ Session Manager
    und unter BootExecute kann man "autochk *" verändern.

    Beispiele:
    "autocheck autochk /k:C *" deaktiviert z.B. das Scannen von C:
    "autocheck autochk /k:CD *" beispielsweise für C: und D: (/k:E /k:F usw.)

    Alternativ in einer Eingabeaufforderung eintippen:
    chkntfs /x c: d: e: f:

    Auch hier nur die Laufwerke, die vorhanden sind. Dieser Befehl ändert ebenfalls einfach den oben erwähnten Registry-Schlüssel.

    Das Deaktivieren des Autoscans ist allerdings alles andere als ratsam, dafür sollten schon berechtigte Gründe vorliegen. Wer also den Autoscan nicht ganz abstellen will, aber das Ganze möglichst schnell über sich ergehen lassen will, für den besteht noch die Möglichkeit, die Wartezeit, die vor einem ForceScan von chkdsk für eventuelle Tastatureingaben verbleibt, zu verkleinern oder ganz abzuschalten.

    Hierfür ist in der Registry die Variable AutoChkTimeOut vom Typ REG_DWORD unter dem Schlüssel

    HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet\ Control\ Session Manager

    zuständig. Sie enthält die Zeit in Sekunden, die verbleibt, bis chkdsk gestartet wird. Der Wert 0 deaktiviert die Wartepause komplett.


Probleme mit Scandisk nach dem "gewaltsmen" Ausschalten des Rechners

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

notebook ausgeschalten nun scandisk

xp scandisk umgehen

scandisk umgehen

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.