Raid-0 Performance = Katastrophe ??

Diskutiere Raid-0 Performance = Katastrophe ?? im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Ich habe mein Raid in eine Sys Part mit 80GB eine Daten mit 160GB und eine zweite mit 260GB. Hast du das ausprobiert ob es ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 29
 
  1. Raid-0 Performance = Katastrophe ?? #9
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Ich habe mein Raid in eine Sys Part mit 80GB eine Daten mit 160GB und eine zweite mit 260GB.

    Hast du das ausprobiert ob es ohne Partition besser geht.

  2. Standard

    Hallo Ronmi,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raid-0 Performance = Katastrophe ?? #10
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Aber das kanns doch sein dass man nur eine Partition hat. Da hätte ich ja 320GB. Gibts für sowas keine andere Lösungen ?

  4. Raid-0 Performance = Katastrophe ?? #11
    Newbie Avatar von DeNiro

    Mein System
    DeNiro's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Duo E6600@3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P965 Platinum@356MHz FSB
    Arbeitsspeicher:
    A-DATA 2x 1024MB DDR2-800@1066 CL5
    Festplatte:
    Seagate 7200.10 250GB 16MB Cache
    Grafikkarte:
    MSI RX1950Pro 512MB
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Gamer
    Monitor:
    BenQ FP93G X
    Gehäuse:
    Coolermaster Centurion RC534 black
    Netzteil:
    be quiet! Straight Power BQT E5-550 550W
    3D Mark 2005:
    11451
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP2
    Laufwerke:
    Samsung SH-S183L SATA

    Standard

    Gute Frage.... ich hab bis jetzt noch keine andere lösung gefunden, wobei ich noch an den NVRAID einstellungen rumexperementier! Wenn ich neuigkeiten hab, meld ich mich nochmal.

    mfG
    DeNiro

  5. Raid-0 Performance = Katastrophe ?? #12
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hatt schon einer eine Problemlösung???

    mfg cleener

  6. Raid-0 Performance = Katastrophe ?? #13
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ich hätte hierzu noch ne andere Frage :

    Bei mir tritt es jetzt sehr oft auf dass von Programmen "keine Rückmeldung" mehr kommt. Wartet man kurz dann gehts wieder. Ich weiss jetzt nicht ob das auch an der Raid Partiton liegt oder am SP2 von XP. So langsam aber sicher krieg ich die Krise...

  7. Raid-0 Performance = Katastrophe ?? #14
    Newbie Avatar von DeNiro

    Mein System
    DeNiro's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Duo E6600@3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P965 Platinum@356MHz FSB
    Arbeitsspeicher:
    A-DATA 2x 1024MB DDR2-800@1066 CL5
    Festplatte:
    Seagate 7200.10 250GB 16MB Cache
    Grafikkarte:
    MSI RX1950Pro 512MB
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Gamer
    Monitor:
    BenQ FP93G X
    Gehäuse:
    Coolermaster Centurion RC534 black
    Netzteil:
    be quiet! Straight Power BQT E5-550 550W
    3D Mark 2005:
    11451
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP2
    Laufwerke:
    Samsung SH-S183L SATA

    Standard

    Sooooo...... Ich hab in der letzten Zeit ein wenig rechachiert und mich informiert..... und siehe da, ich hab das Problem gefunden .

    Und zwar ist die Ursache, dieser Performanceeinbrüche, die Clustergröße der einzelnen Partitionen. Wenn man ein RAID-Array voll ausnutzen will, muss die Stripping size = der Clustergröße sein. Also, zuerst stellt man die Stripping size im RAID-BIOS ein, dannach bootet man Partition Magic (oder ähnliches Programm) von CD, stellt dort die Clustergröße (Win-Standart ist 4kB) ein und formatiert dann die Partition. Man sollte sich aber vorher im klaren sein, wie groß die meisten Dateien sind die man hin und her verschieben will. Wenn, z.B. die Stripping size 128kB groß ist, schreibt das Array nur Daten ab einer größe von 128KB auf zwei Festplatten. Das heißt, das nur große Dateien einen Leistungsschub bekommen. Bei einer Stripping size von 4kB, werden zwar auch kleinere Dateien auf zwei Festplatten geschrieben, aber dafür ist auch die CPU Auslastung größer. Bei Games oder ähnlichen ausführbaren Programmen, ist es besser eine niedrigere Stripping size einzustellen, aber wie schon gesagt, ist dann aber auch die CPU Auslastung größer. Das heist wiederrum, probieren geht über studieren. Soooo.... ich hoffe ich konnte mit diesem Roman :), denn einen oder anderen helfen.

    mfG
    DeNiro

  8. Raid-0 Performance = Katastrophe ?? #15
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Danke ! Werd das mal versuchen. Hab mir von PCWelt ein Tool geladen, das zeigt 4096 als Clustergröße unter Windows an. Die Stripe Size dürfte bei 64 oder 128 liegen. Das würde das dann ja erklären. Versuche mal mit ner BootCD von Ultimatebootcd.com die Größe zu ändern.

  9. Raid-0 Performance = Katastrophe ?? #16
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo hatt jetzt schon wer getestet ob das funktioniert mit der Clustergrösse. Ich werde jetzt mal mein Stripe Size verändern und sehen was das bringt.


Raid-0 Performance = Katastrophe ??

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

nforce4 raid 0 performance

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.