Welche IDE-Platte?

Diskutiere Welche IDE-Platte? im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; hallo leute! ich habe nun herausgefunden woher meine laderuckler kommen. es scheint an meiner festplatte zu liegen. bzw am sata-controller. verwende ich nämlich eine ide-festplatte, ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 27
 
  1. Welche IDE-Platte? #1
    Volles Mitglied Avatar von NoWonder

    Mein System
    NoWonder's Computer Details
    CPU:
    AMD Turion 64 X2 TL-60
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024 MB
    Festplatte:
    2,5" Hitachi 160GB intern
    Grafikkarte:
    ATI Mobility Radeon HD 2600
    Soundkarte:
    Realtek High Definition
    Gehäuse:
    Asus X53Ka
    3D Mark 2005:
    5613
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows Vista Home Premium; Ubuntu Linux
    Laufwerke:
    Matshita DVD-RAM
    Sonstiges:
    Webcam, Bluetooth

    Standard Welche IDE-Platte?

    hallo leute!

    ich habe nun herausgefunden woher meine laderuckler kommen. es scheint an meiner festplatte zu liegen. bzw am sata-controller. verwende ich nämlich eine ide-festplatte, so verschwinden meine ladruckler.

    demnach werde ich wohl wieder auf eine ide-platte umsteigen.

    hab mich auchs chon ein wenig umgesehn. was ich mich frage ist, wieso es keine platten mit 16mb cache und udma 133 gibt?!? das wäre natürlich das optimum für mich. ansonsten was ist besser? udma 133 und 8mb cache oder udma 100 und 16mb cache???

    ich hoffe ihr könnt mir ein paar gute vorschläge machen.
    die platte sollte höchsten 250gb haben. nicht weniger als 160gb.
    sie sollte möglichst leise sein und vor allem natürlich schnell!
    sie sollte nicht mehr als 70euro kosten.

    also, sagt mir doch mal welche modelle von welchem hersteller in frage kämen!

    danke, mfg, nowonder

  2. Standard

    Hallo NoWonder,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Welche IDE-Platte? #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Hitachi T7K250:
    http://www.geizhals.at/deutschland/a133929.html 250GB
    http://www.geizhals.at/deutschland/a174216.html 200GB
    http://www.geizhals.at/deutschland/a133928.html 160GB

    Den Unterschied zwischen 16MB und 8MB Cache wirst Du nicht merken...

  4. Welche IDE-Platte? #3
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von NoWonder

    Mein System
    NoWonder's Computer Details
    CPU:
    AMD Turion 64 X2 TL-60
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024 MB
    Festplatte:
    2,5" Hitachi 160GB intern
    Grafikkarte:
    ATI Mobility Radeon HD 2600
    Soundkarte:
    Realtek High Definition
    Gehäuse:
    Asus X53Ka
    3D Mark 2005:
    5613
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows Vista Home Premium; Ubuntu Linux
    Laufwerke:
    Matshita DVD-RAM
    Sonstiges:
    Webcam, Bluetooth

    Standard

    bist du sicher mit hitachi? ich hätte eher an seagate gedacht oder so...! evtl auch samsung!?!

  5. Welche IDE-Platte? #4
    Foren - Bewohner Avatar von Napsterkiller

    Mein System
    Napsterkiller's Computer Details
    CPU:
    AMD 64 X2 5000+
    Mainboard:
    Asus M2N
    Arbeitsspeicher:
    4 GB
    Festplatte:
    Sata 160GB Samsung
    Grafikkarte:
    8800 GT
    Soundkarte:
    On Board
    Monitor:
    Viewsonic VP17b
    Gehäuse:
    Ultron...
    Netzteil:
    Be Quiet 430Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium
    Laufwerke:
    Plextor CD Brenner und Nec DVD Brenner

    Standard

    da hat er ne allergie dagegen ibm fan halt ...

    ich würde zu ner samsung ultra leise hab selber eine

  6. Welche IDE-Platte? #5
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von NoWonder

    Mein System
    NoWonder's Computer Details
    CPU:
    AMD Turion 64 X2 TL-60
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024 MB
    Festplatte:
    2,5" Hitachi 160GB intern
    Grafikkarte:
    ATI Mobility Radeon HD 2600
    Soundkarte:
    Realtek High Definition
    Gehäuse:
    Asus X53Ka
    3D Mark 2005:
    5613
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows Vista Home Premium; Ubuntu Linux
    Laufwerke:
    Matshita DVD-RAM
    Sonstiges:
    Webcam, Bluetooth

    Standard

    also ich hätte mir halt diese hier ausgesucht...
    http://www.vibuonline.de/product_inf...stplatten.html

    ich habe nämlich gelesen dass es bei denf estplatten völlig egal ist ob udma 100 oder 133. ich hab gelesen dass selbst die 100 nicht ausgenutzt werden.
    insofern ist es doch nicht schlecht gelich eine mit 16mb cache zu nehmen, oder?
    also die seagate würde mir schon durchaus gefallen.

    alternative: http://www.vibuonline.de/product_inf...stplatten.html

    weiß eben wie gesagt nicht welche besser ist... die samsung hat halt nur 8mb cache dafür udma 133. die seagate wurden mir allerdings als die schnellsten empfohlen

  7. Welche IDE-Platte? #6
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Die Seagate ist schneller dank niedrigeren Zugriffszeiten. Samsung-Platten sind insbesonders bei den Zugriffen langsam, da der Lesekopf nicht so schnell beschleunigt/abbremst wie bei anderen Platten wegen Geräuschentwicklung (der ganze Silent-Wahn hat nunmal seinen Preis). Aber so laut sind die Platten heutzutage eh nicht mehr, früher waren die Platten schlimmer. Ausnahmen sind SCSI-Platten und die WD-Raptor, wo es auf Performance ankommt. Die Laufgeräusche nimmt man heutzutage nicht mehr wahr wegen Flüssigkeitslagern (selbst die Raptor mit ihren 10.000 U/min hört man da nicht).

  8. Welche IDE-Platte? #7
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von NoWonder

    Mein System
    NoWonder's Computer Details
    CPU:
    AMD Turion 64 X2 TL-60
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024 MB
    Festplatte:
    2,5" Hitachi 160GB intern
    Grafikkarte:
    ATI Mobility Radeon HD 2600
    Soundkarte:
    Realtek High Definition
    Gehäuse:
    Asus X53Ka
    3D Mark 2005:
    5613
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows Vista Home Premium; Ubuntu Linux
    Laufwerke:
    Matshita DVD-RAM
    Sonstiges:
    Webcam, Bluetooth

    Standard

    heißt das dann dass die seagate in jedem fall ein guter kauf ist?

    kann mir keiner sagen was denn nun letztendlich besser ist? udma 133 und 8mb cache oder udma 100 und 16mb cache???

  9. Welche IDE-Platte? #8
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    1. Damit machst Du nichts verkehrt, beide Firmen (Hitachi + Seagate) stellen gute und zuverlässige Platten her (sofern man nicht irgendeinen OEM-Mist aus Rechnern von Medion & Co. hat).

    2. Den Unterschied wirst Du nicht merken...


Welche IDE-Platte?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

ASUS X53KA brenner intern hersteller

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.