Welchen S-ata PCI Controller?

Diskutiere Welchen S-ata PCI Controller? im Laufwerke, Festplatten & Speichermedien Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Zitat von heuchler selbst nach Tagen nicht über 37Grad und ich habe FÜNF Platten übereinander... Freak ? Wer braucht so viel Speicherplatz? Das würde ja ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 21 von 21
 
  1. Welchen S-ata PCI Controller? #17
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Badetuch

    Mein System
    Badetuch's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2,66ghz+1aCooling 1aHV2
    Mainboard:
    MSI MS-6701
    Arbeitsspeicher:
    1024mb ddr333mhz (2*512mb Nanya)
    Festplatte:
    Hitachi T7k250+Seagate ST30014A+Seagate ST3120023A
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 2 MX 400
    Soundkarte:
    Onboard AC97 5.1
    Monitor:
    Medion MD9404QB
    Gehäuse:
    Medion 8000
    Netzteil:
    Elan Vital Greenerger 400 Watt
    Betriebssystem:
    Fedora Core 3 | Kernel 2.6.12-1.1381_FC3
    Laufwerke:
    Lite-ON DVDRW SHW-160P6S

    Standard

    Zitat Zitat von heuchler
    selbst nach Tagen nicht über 37Grad und ich habe FÜNF Platten übereinander...
    Freak ?

    Wer braucht so viel Speicherplatz? Das würde ja fast einem Raid Storage Server Konkurrenz machen...

  2. Standard

    Hallo Badetuch,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Welchen S-ata PCI Controller? #18
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Zitat Zitat von heuchler
    .ich find sie Qualitativ einfach nur scheisse, sorry aber is so. Was sich in dem letzten Jahr getan hat weiß ich nicht so recht ...
    Sorry, aber das ist verallgemeinerter Blödsinn.
    Die berüchtigte Serie war die Deskstar 75GXP und auch noch die Nachfolgeserie, die AVER's.
    Seit der AVVA-Serie liegen die Ausfallraten nicht mehr höher als bei den anderen Herstellern. Habe selbst noch eine 75GXP im Einsatz und besaß mehrere Modelle der AVVA und AVV2 Serie.

    Tatsache ist auch, dass ich extrem schlechte Erfahrungen mit Seagate gemacht habe, speziell mit der 380021A und der 380023er Serie. Diese verweigerten auf verschiedenen Mainboards den Betrieb im U-100 Modus. Dieses Problem hatte ich selbst mit Maxtor nie und deren Platten sind auch in meinen Augen das Letzte.

    Es kommt auch immer auf die Anforderungen an, aber bisher stellt die T7K250 das Mass aller Dinge für eine Systemfestplatte im Heimbereich dar. Direkt danach würde ich Samsung oder WD empfehlen. Da deren Modelle mit gleicher Kapazität aber nicht wesentlich billiger sind, kann man eigentlich nur wieder zu den Hitachis raten...

  4. Welchen S-ata PCI Controller? #19
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Zitat Zitat von DreamCatcher
    Sorry, aber das ist verallgemeinerter Blödsinn.
    Die berüchtigte Serie war die Deskstar 75GXP und auch noch die Nachfolgeserie, die AVER's.. Direkt danach würde ich Samsung oder WD empfehlen. Da deren Modelle mit gleicher Kapazität aber nicht wesentlich billiger sind, kann man eigentlich nur wieder zu den Hitachis raten...
    Die Ausfallrate war nicht nur auf einen Zeitraum von 12 Monaten zu beobachten.. jedes Jahr kam eine hinzu bis hinterher alle drei hinüber waren (im Privaten Bereich). In der Firma haben wir auch Hitachi Platten verbaut (Backup-Server) die schon nach wenigen Wochen den Geist aufgaben... es war auch ein beachtliches Datenaufkommen, vorallem Nachts. Aber es sollte und darf auch dann nicht passieren. Bei zwei Servern mit Raid System ist es nicht weiter schlimm, aber der Aufwand ist schon die Investition in bessere Platten wert... Es geht ja nicht nur um die Ausfallrate (die mittlerweile bei allen Herstellern wieder einklang gefunden hat) sondern auch um den jeweiligen Einsatzbereich.. wer auf Lautstärke keinen Wert legt und mehr auf Geschwindigkeit setzt, nimmt am besten andere Platten als der, der eher auf leise und kühle Platten steht die minimal langsamer sind. Und ich finde in diesem Bereich ist zZt Samsung am effektivsten.

    Die GB Preise sind so sehr gesunken in den letzten Monaten dat hätte nie wer vor zehn Jahren geglaubt... 250GB Platte... zu nem relativ günstigen Preis (trotz Euro)... aber leider bleibt manchmal die Qualität auf der Strecke. Wenn in der IT Branche so viel auf Qualität acht gegeben würde wie zB in der Automobilindustrie, könnte man die Qualitätsproben wohl gleich mit bezahlen... stellt euch mal vor jedes dritte Auto bleibt einfach so stehen, von jetzt auf gleich ohne ersichtlichen Grund... dann muss man den Wagen ausschalten, neu Programmieren oder 2 Wochen auf Ersatz aus Singapur warten... die Automobilbranche würde in die KNIE gehen! Und die, die sie (die IT Branche) trotz Mangelerscheinungen am Leben hält sind nunmal die User... naja offtopic aber scheint wohl was wahres dran zu sein, oder?

    @Badetuch: hat nichts mit Freak zu tun, der PC ist ein Fileserver, Daddl-Maschine, Hauptrechner, Filmrechner und überhaupt... ausserdem wollte ich damit sagen, dass die Samsung handwarm werden..

  5. Welchen S-ata PCI Controller? #20
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Badetuch

    Mein System
    Badetuch's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2,66ghz+1aCooling 1aHV2
    Mainboard:
    MSI MS-6701
    Arbeitsspeicher:
    1024mb ddr333mhz (2*512mb Nanya)
    Festplatte:
    Hitachi T7k250+Seagate ST30014A+Seagate ST3120023A
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 2 MX 400
    Soundkarte:
    Onboard AC97 5.1
    Monitor:
    Medion MD9404QB
    Gehäuse:
    Medion 8000
    Netzteil:
    Elan Vital Greenerger 400 Watt
    Betriebssystem:
    Fedora Core 3 | Kernel 2.6.12-1.1381_FC3
    Laufwerke:
    Lite-ON DVDRW SHW-160P6S

    Standard

    Zitat Zitat von heuchler
    der PC ist ein Fileserver
    Das rechtfertigt natürlich die Anzahl an HDDs, kühlst du die Platten aktiv, oder vertraust du auf die geringe Hitzeentwicklung der Samsung Platten?

    Ich habe hier zwei Seagate Platten (eine 120 Gig mit 7200 U/PM und eine 80 Gigabyte mit 5200 U/PM), die ich aktiv kühlen muss, ansonsten heizen sich beide auf bis zu 55°C auf.

  6. Welchen S-ata PCI Controller? #21
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Uff also bis 60Grad sind sie bei Samsung angegeben... aber besser paar Grad weniger und einen Kühler mehr davor statt es zu riskieren (man beachte die Zimmertemperatur im Sommer)...
    Ich setze lieber auf mehr Platten als auf eine Große. Schon alleine der Verlust der Daten bei nem 200GB Crash :-/ Es kostet zwar im Endeffekt mehr aber die Sicherheit spielt mir da eine größere Rolle.

    Ich kühle sie aktiv und habe 2 Ultra Silent Lüfter davor, langsam drehend und es reicht auch aus (zudem hört man sie nicht). In manchen Gehäusen soll dem Hitzestau entgegengewirkt werden indem man die Platten senkrecht einbaut.


Welchen S-ata PCI Controller?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.