alle linuxe sind irgendwie instabiel

Diskutiere alle linuxe sind irgendwie instabiel im Linux, BSD, Mac OS X & freie Betriebssysteme Forum im Bereich Software Fragen, Probleme, Support; Originally posted by tiberius16 @24. Sep. 2003, 13:33 Windows XP ist definitiv mein letztes Linux. ...versteh ich nicht. :ci Zum Thema: ich denke, trotz aller ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 15 von 15
 
  1. alle linuxe sind irgendwie instabiel #9
    Hardware - Kenner Avatar von Fubash

    Standard

    Originally posted by tiberius16@24. Sep. 2003, 13:33
    Windows XP ist definitiv mein letztes Linux.
    ...versteh ich nicht. :ci

    Zum Thema: ich denke, trotz aller Vorzüge muss Linux sich im Bereich Bedienerfreundlichkeit noch kräftig weiterentwickeln um auf breiter Front Erfolg zu haben. Da ist Windows (so ungerne ich das auch sage) um einiges voraus.
    Die (z.T.) fehlende Treiberunterstützung muss man jedoch den Hardwareherstellern ankreiden, nicht Linux selbst.

    Ich für meinen Teil versuche mich immer mal wieder testweise an Linux, da ich es prinzipiell für besser halte, bin bislang aber ebenfalls bei Windows (das bei mir als XP-Version ganz gut läuft) als primärem OS geblieben (nicht zuletzt aus Faulheit...).

  2. Standard

    Hallo schuetze,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alle linuxe sind irgendwie instabiel #10
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Hey!

    Windows XP ist definitiv mein letztes Linux.

    ...versteh ich nicht.

    ICH auch nicht! :2 :2 :2


    Grübel grübel
    Ob Windows XP wohl mein letztes Windows ist??

    :2

    Cu

  4. alle linuxe sind irgendwie instabiel #11
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    bin dann mal wieder da...

    also... ich installierte redhat, mandrake, suse !
    und startete knoppix immer von CD

    knoppix kann ich n paar mal erfolgreich starten.. aber dann hin und wieder mal nicht (auch teilweise bei mehreren versuchen hintereinander)

    dann zu dem rebooten...
    also, ich hab schon folgendes ausprobiert:
    user abmelden und dann bei dem einen screen auf reboot (auch schon shutdown probiert) bei beiden kam der hänger
    dann hab ich mich als root angemeldet und in ner console shutdown bzw reboot eingegeben... auch hänger
    und dann noch die hammermethode: resetknopf, als ich mich nach den zig 1000 neuinstallationen geärgert hab :cj

    und zum hängen bleiben..
    grup kommt noch.. dann wähl ich linux (egal welchen bootmodus) aus... dann kommt irgendwann die hardwareerkennung... und dann friert er ein...

    manchmal hab ich glück und er bootet bis zum anmeldeschirm... dann geb ich benutzername passwort ein... dann startete kde oder gnome... und da ist dann wieder ne hardwareerkennung... und da bleibt er ganz sicher hängen! aber so weit komm ich meistens garnicht!

    zu meinem system (solltest ja kennen)
    hab das leadtek deluxe... 512 MB winfast 466 DDR Ram
    leadtek TI4200 graka
    Netzteil (überfragt aber um die 400 Watt)

    und sonst benutz ich nur den onboardsound und hab keine weiteren karten (bis auf die zusatzkarte von leadtek) drin...

    werde heut abend mal n biosupdate machen

    :co

  5. alle linuxe sind irgendwie instabiel #12
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Hey!

    Ich habe mich noch ein wenig schlau gemacht. Es gibt eine BIOS-Einstellung, die unter XP sehr viel Sinn macht, nicht aber unter Linux und da schon mal grossen Ärger macht: Der APIC-Modus und die Stromsparfunktionen (ACPI). Schalte die mal aus und versuch, Linux zu booten.


    Cu


    P.S.:Wenn du neben Linux XP installiert hast mit APIC, wird dein XP allerdings Probleme machen, wenn APIC deaktiviert wird.

  6. alle linuxe sind irgendwie instabiel #13
    Forum Stammgast Standardavatar

    Standard

    Ich benutze Gentoo mit dem aktuellsten Kernel und kann nur sagen, dass es superstable läuft :) Wenn jetzt noch Wine funktionieren würde :cf

    Ansonsten kann ich nur sagen: :bj

  7. alle linuxe sind irgendwie instabiel #14
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Ich wollt nur mal so sagen, dass man bei der installation sagen kann ob ACPI aktiviert sein soll oder nicht. Also ich hab nen 2t-Rechner mit Suse Linux und die installation ging einwandfrei. Vielleicht solltet ihr die installation Manuel durführen als des alles automatisch machen zu lassen, dann bleibt der erst garnicht bei der Hardwareerkennung stehen. Man kann ja später die Treiber installieren.

    Meiner Meinung nach wird Linux die Zukunft sein, da Microsoft immer mehr spionage betreibt.

    Doch Microsoft versucht Windoof so stabil zumachen wie Linux was ich denke ihnen nicht so schnell gelingt.

    Und Linux versucht so benutzerfreundlich wie Windoof zu werden, das wird ihnen aufjeden gelingen hehehe!!

    Man siehts ja bei der installtion von Suse Linux 8.2 und von Suse Linux 7.2

    7.2 war noch ober unübersichtlich und jetzt bei 8.2 geht schon fasst alles von alleine. :ad

    PEACE

    Da Xell420

  8. alle linuxe sind irgendwie instabiel #15
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Ich tippe mal auf den Speicher
    habe auch nach etlichen installationen die schief liefen den Speicher kontrolliert (startscreen SUSE) und siehe da Fehler noch und nöcher Linux ist da sehr sensiebel unter win war nie ein Problem mit den Riegeln aber bei Linux hakte es Windows benutz halt kein GB an Ram aus in dem Bereich wo die Fehler waren kam Win nie hin Linux schon also mein Tipp Speichertest machen und eventuell austauschen ( auch angebliche Markenriegel sind nicht perfekt)
    mfG
    Schippe


alle linuxe sind irgendwie instabiel

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.