/dev/hda1 does not exist

Diskutiere /dev/hda1 does not exist im Linux, BSD, Mac OS X & freie Betriebssysteme Forum im Bereich Software Fragen, Probleme, Support; Hi Leute, ich habe gestern Debian neuinstalliert und danache eine SCSI Platte nachträglich eingebaut. Die mit fdisk und gkup diskmanager formatiert und lief alles soweit. ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 15
 
  1. /dev/hda1 does not exist #1
    Senior Mitglied Avatar von IceIntel

    Standard /dev/hda1 does not exist

    Hi Leute,
    ich habe gestern Debian neuinstalliert und danache eine SCSI Platte nachträglich eingebaut. Die mit fdisk und gkup diskmanager formatiert und lief alles soweit. gerade kiste neugestartet erwartet mich eine bittere Fehlermeldung:

    Begin: Waiting for root file system.... (dauert schon bestimmt 5 minuten)
    Done.
    Dann:
    Check root = bootarg cat /proc/cmdline or missting modules, devices cat /proc/modules ls /dev

    CRT! /dev/hda1 does not exist. Dropping to a shell"...

    dann folgt Sysbox 1.1.3 und dann die shell


    was soll ich nun machen? was isn da abgeschissen, das lief doch alles ^^

    da ich überhaupt keine ahnung gerade habe wende ich mich an euch

    vielen dank schonmal für die hilfe!

    Gruß

    IceIntelStandard /dev/hda1 does not exist

  2. Standard

    Hallo IceIntel,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. /dev/hda1 does not exist #2
    Hardware - Kenner Avatar von mstramm

    Mein System
    mstramm's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    GigaByte GA-EP45-DS3
    Arbeitsspeicher:
    8GB G.Skill DDR2 800MHz CL4
    Festplatte:
    Western Digital WD6400AAKS 640 GB
    Grafikkarte:
    Gainward GF9600GT Golden Sample
    Soundkarte:
    Onboard mit Teufel Concept E
    Monitor:
    HP w2228
    Gehäuse:
    LianLi PC60B Plus
    Netzteil:
    X-Spice Croon 750W
    Betriebssystem:
    Debian & Windows Vista
    Laufwerke:
    Plextor PX-716A & Plextor PX-130A

    Standard

    Naja, /dev/hda1 wäre die erste Partition einer IDE Festplatte. Hast du eine IDE Platte eingebaut?
    Wird eine IDE Platte im Bios angezeigt?
    Eine SCSI Platte wäre /dev/sdx (also z.B. /dev/sda, /dev/sdb usw).

    Ist denn etwas auf /dev/hda1 installiert?

  4. /dev/hda1 does not exist #3
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von IceIntel

    Standard

    Hi,
    ja eine IDE is drinne und in 2 partitionen gesplittet (wurzelverzeichnis und home) und auf der SCSI läuft swap und ne andere partiton ohne wirkliche bedeutung.
    Debian is auf hda1 eben installiert mit neuesem kernel. debian "etch" das neueste.
    was kann das sein?
    auch nach einem re-install kommt das selbe wennich nur einmal die mühle ausmache und dann hochfahre - direkt is abschiss

  5. /dev/hda1 does not exist #4
    Hardware - Kenner Avatar von mstramm

    Mein System
    mstramm's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    GigaByte GA-EP45-DS3
    Arbeitsspeicher:
    8GB G.Skill DDR2 800MHz CL4
    Festplatte:
    Western Digital WD6400AAKS 640 GB
    Grafikkarte:
    Gainward GF9600GT Golden Sample
    Soundkarte:
    Onboard mit Teufel Concept E
    Monitor:
    HP w2228
    Gehäuse:
    LianLi PC60B Plus
    Netzteil:
    X-Spice Croon 750W
    Betriebssystem:
    Debian & Windows Vista
    Laufwerke:
    Plextor PX-716A & Plextor PX-130A

    Standard

    Kommt der GRUB Bildschirm denn überhaupt?
    Wie sieht der Booteintrag aus?
    Kontrolliere mal die menu.lst (unter /boot/grub/). Arbeite auch viel mit Debian, aber so etwas hatte ich noch nie...

  6. /dev/hda1 does not exist #5
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von IceIntel

    Standard

    ja grub alles, ich sag grub halt lade, dann ballert der da seine befehle durch und aufeinmal kommt dann das!
    soll ich vll eine andere distri nehmen?

  7. /dev/hda1 does not exist #6
    Hardware - Kenner Avatar von mstramm

    Mein System
    mstramm's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    GigaByte GA-EP45-DS3
    Arbeitsspeicher:
    8GB G.Skill DDR2 800MHz CL4
    Festplatte:
    Western Digital WD6400AAKS 640 GB
    Grafikkarte:
    Gainward GF9600GT Golden Sample
    Soundkarte:
    Onboard mit Teufel Concept E
    Monitor:
    HP w2228
    Gehäuse:
    LianLi PC60B Plus
    Netzteil:
    X-Spice Croon 750W
    Betriebssystem:
    Debian & Windows Vista
    Laufwerke:
    Plextor PX-716A & Plextor PX-130A

    Standard

    Also ich würde nicht gleich aufgeben und Debian ist einfach klasse.

    Wenn der Grub Bildschirm kommt, kannst du mit "e" die Bootoptionen einsehen bzw anpassen. Sieht der Eintrag normal aus?

    Z.B.
    root (hd0,0)
    kernel /boot/vmlinuz-"kernelversion" root=/dev/hda1 rw quiet splash
    initrd /boot/initrd.img-"kernelversion"

  8. /dev/hda1 does not exist #7
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von IceIntel

    Standard

    ja er sieht normal aus,
    kernel /boot/vmlinuz-"kernelversion" root=/dev/hda1 ro steht bei mir,
    jetzt kommen noch mehr fehlermeldungen:
    8139cp 0000:00:09.0: Try the "8139too" driver instead
    Buffer I/O erron on device hda, logical block 0
    grrr... was soll der ****** aufeinmal?

  9. /dev/hda1 does not exist #8
    Hardware - Kenner Avatar von mstramm

    Mein System
    mstramm's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    GigaByte GA-EP45-DS3
    Arbeitsspeicher:
    8GB G.Skill DDR2 800MHz CL4
    Festplatte:
    Western Digital WD6400AAKS 640 GB
    Grafikkarte:
    Gainward GF9600GT Golden Sample
    Soundkarte:
    Onboard mit Teufel Concept E
    Monitor:
    HP w2228
    Gehäuse:
    LianLi PC60B Plus
    Netzteil:
    X-Spice Croon 750W
    Betriebssystem:
    Debian & Windows Vista
    Laufwerke:
    Plextor PX-716A & Plextor PX-130A

    Standard

    Die kernel Zeile ist OK.
    Die Treiber (8139xx) sind Treiber für Netzwerkkarten (Realtek). Keine Ahnung, was die jetzt damit zu tun haben....

    Kannst du mal ein fsck machen?
    Sind da schon Daten drauf? Sonst formatiere, das Teil nochmal mit mkfs.ext3 (du nutzt doch ext3 oder?).

    edit:
    achja, als Desktop Distri nutze ich Ubuntu (basiert ja auch auf Debian).


/dev/hda1 does not exist

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

debian partition /dev/sdb1 does not exist

alert dev sda1 does not exist. dropping to a shell

hda1 mac

alert dev hda1 does not exist. dropping to a shell

debian /dev/hda1 does not exist

/dev/hda1 does not exist

dev hdb1 does not exist

mac hda 1

devhda1 does not exist

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.