Formatierungsprogramm (Linux)

Diskutiere Formatierungsprogramm (Linux) im Linux, BSD, Mac OS X & freie Betriebssysteme Forum im Bereich Software Fragen, Probleme, Support; Zitat von Jim Kleiner Tipp: Erst lesen, dann überlegen und dann schreiben! UND, für DICH gilt das nicht... ..?????...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 12 von 12
 
  1. Formatierungsprogramm (Linux) #9
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Jim
    Kleiner Tipp:
    Erst lesen, dann überlegen und dann schreiben!
    UND, für DICH gilt das nicht... ..?????

  2. Standard

    Hallo Jim,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Formatierungsprogramm (Linux) #10
    Jim
    Jim ist offline
    Threadstarter
    Avatar von Jim

    Mein System
    Jim's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP Barton 3200+ @ 3800+
    Mainboard:
    Abit NF7-S2G
    Arbeitsspeicher:
    1GB A-Data und 1GB Infinion PC3200+ @ 226Mhz FSB \ 2,5,3,3,3
    Festplatte:
    80GB Samsung Spinpoint SP0812C und 40GB Seagate ST340015A
    Grafikkarte:
    Leadtek - GeForce6800LE @ 16\6 - 400Mhz\900Mhz von einem Arctic Cooling NV Silencer 5 Rev. 2 gekühlt
    Soundkarte:
    6 Channels 5.1 OnBoard
    Monitor:
    19" LG Electronics CS990DE
    Gehäuse:
    3R Systems R202Li
    Netzteil:
    Vecatech Super Silent LC6420 420 Watt (Black)
    3D Mark 2005:
    5346
    Betriebssystem:
    Windows XP Home Edition + ServicePack2 und Suse 9.3 und Kanotix 2005 02
    Laufwerke:
    LiteON Ltd122 DVD Laufwerk und Samsung CD-R/RW SW-252F 52x32x52 Brenner

    Standard

    Ööhm er hat es editiert!
    Das stand da vorher nicht!

  4. Formatierungsprogramm (Linux) #11
    Volles Mitglied Avatar von Fr3gMe

    Standard

    Also, wie schon angedeutet, hab ich deine Message vorhin nicht bemerkt, deshalb auch noch meinen Edit hinzugefügt ;)
    Also im Ordner /etc/ befindet sich eine Datei namens fstab. Diese Datei beinhaltet Informationen darüber, wie Linux verschiedene Dateisysteme Mounten soll. Gibst du z.B. nun nur "mount" in die Konsole oder benutzt dazu die vereinfachten Verknüpfungen im KDE, dann holt sich Linux eben in dieser Datei z.B. welches Dateisystem überhaupt draufgespielt wurde, damit es beim mounten die richtigen Module laden kann. Da du aber deine Festplatte in ein anderes Dateisystem formatiert hast, der alte Eintrag des ntfs-Systems beibehalten wurde, kommen nun diese Komplikationen auf.
    Also: Gehe unterm Ordner /etc/, such die Datei "fstab" heraus, öffne sie mit einem Editor und poste dann die Eintragungen hier hin. Sonst weiß man von hier aus nicht, wo und wie deine Festplatten gemountet wurden, ausserdem müssen wir noch wissen in welches Dateisystem du vom NTFS formatiert hast.

    mfg Fr3gMe

    EDIT:

    Mensch, Mensch geht das heute schnell hier, ich merk ja gar nix mehr von dem was ihr schreibt

    Also eigentlich müßte es nun funktionieren, jedoch hast du deinen Mountpoint vom /home auf / versetzt. Wenn du das so wolltest ist alles klar, wenn nicht würde ich einen anderen Mount Point setzten

  5. Formatierungsprogramm (Linux) #12
    Jim
    Jim ist offline
    Threadstarter
    Avatar von Jim

    Mein System
    Jim's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP Barton 3200+ @ 3800+
    Mainboard:
    Abit NF7-S2G
    Arbeitsspeicher:
    1GB A-Data und 1GB Infinion PC3200+ @ 226Mhz FSB \ 2,5,3,3,3
    Festplatte:
    80GB Samsung Spinpoint SP0812C und 40GB Seagate ST340015A
    Grafikkarte:
    Leadtek - GeForce6800LE @ 16\6 - 400Mhz\900Mhz von einem Arctic Cooling NV Silencer 5 Rev. 2 gekühlt
    Soundkarte:
    6 Channels 5.1 OnBoard
    Monitor:
    19" LG Electronics CS990DE
    Gehäuse:
    3R Systems R202Li
    Netzteil:
    Vecatech Super Silent LC6420 420 Watt (Black)
    3D Mark 2005:
    5346
    Betriebssystem:
    Windows XP Home Edition + ServicePack2 und Suse 9.3 und Kanotix 2005 02
    Laufwerke:
    LiteON Ltd122 DVD Laufwerk und Samsung CD-R/RW SW-252F 52x32x52 Brenner

    Standard

    Joa nur geht es leider nicht..
    Kommt immernoch der Error :-(
    Ich werd die Pladde einfach nochmal in ein anderes FS formatieren.

    EDIT: So nun hab ich sie in JFS formatiert aber ich kann immernoch nicht zugreifen!
    Also unter Kanotix kann ich komischerweise zugreifen
    Also es kommt zumindest kein Error und schreiben kann ich ja so nicht...ich starte Kanotix ja nur von CD


Formatierungsprogramm (Linux)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

formatierungsprogramm linux

Linux formatierungsprogramm

linux formatierungstool
formatierungstool linux
linux formatierung programm
reiser fs womit formatieren
linux formations programm
formatier programm linux
formaritierungsprogramm linux
linux formatierungs programm f
formatierungsprogramm von linux
richtig gutes formatierungsprogramm linux
formatierungsprogramme linux

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.