Linux drum und dran

Diskutiere Linux drum und dran im Linux, BSD, Mac OS X & freie Betriebssysteme Forum im Bereich Software Fragen, Probleme, Support; So, hab hier gerade mal ein bisschen im Forum gesucht und heruas gefunden, dass das von mir verwendete Suse Linux 10.0 nicht das einsteigerfreundlichste ist. ...



 
  1. Linux drum und dran #1
    Tastatur Quäler Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard Linux drum und dran

    So, hab hier gerade mal ein bisschen im Forum gesucht und heruas gefunden, dass das von mir verwendete Suse Linux 10.0 nicht das einsteigerfreundlichste ist.

    Welches könnt ihr mir empfehlen? Ich bekomm im Linux (mal wieder) nicht einmal das Netzwerk eingerichtet, sprich keine Verbindung zum Router, keine Pings auf den Windows-PC, einfach nichts.

    Mit welchem Linux sollte ich anfangen? Wäre dankbar für einen DL-Link für meinen PC (A64, 2 Gigs Ram, 80er Platte für Linux, X1900XT, DVD-Brenner (für Linux-DVDs ^^) und so weiter...)

    Danke für alles Tipps!


    #1 So, hab nun das Menü meines Routers unter Linux erreichen können => die Namens(DNS)auflösung funktioniert allerdings nicht. Wie bekomme ich Linux nun dazu, aus fritz.box die IP 192.168.100.1 zu machen?

  2. Standard

    Hallo innocent,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Linux drum und dran #2
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Das bekommst Du über die Datei HOSTS im Verzeichniss /etc hin. Öffnen, und eintragen, welcher Name hinter der IP steckt. Eine öffentliche Namensauflösung per öffentlichen DNS auf Deinen Router kann nicht funktionieren, das sollte Dir schon klar sein, BEVOR Du überhaupt an die Installation eines Betriebssystems denkst....es seiden, Du hast in Deinem Netz einen DNS-Server welcher die Internen IP-Adressen auflösen kann....

    Dies macht allerdings keinen Sinn....

    Wichtig sind die DNS-Server-Einträge in der Datei resolv.conf im gleichen Verzeichniss. Hier sollten die DNS-Server Deines ISPs stehen, damit die Namensauflösung nach extern funktioniert...

    Das alles kann man unter SuSE (WIESO sollte diese Distri NICHT einsteigerfreundlich sein...das musst jawohl in erster Linie DU entscheiden...) per YAST konfigurieren...oder halt per Console und dem Editor VI....und nicht vergessen, die Dateien können nur als ROOT editiert werden...


Linux drum und dran

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.