Linux finde ich noch zu unausgereift

Diskutiere Linux finde ich noch zu unausgereift im Linux, BSD, Mac OS X & freie Betriebssysteme Forum im Bereich Software Fragen, Probleme, Support; Gonzo hat diesen Thread eröffnet.......aber warum stehe ich jetzt plötzlich an erster Stelle? Wo sind Gonzos zwei Posts hingekommen?? :ae Komisch nur, dass ich jetzt ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 12 von 12
 
  1. Linux finde ich noch zu unausgereift #9
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Gonzo hat diesen Thread eröffnet.......aber warum stehe ich jetzt plötzlich an erster Stelle? Wo sind Gonzos zwei Posts hingekommen?? :ae

    Komisch nur, dass ich jetzt gerade wo ich antworte, Gonzos Posts wieder sehe, jedoch sein Nickname verschwundibus ist!? :ae

    Set Ihr am Posts löschen? Hat mein Browser Macken? Hab ich was auf dem Auge?? :ae

    Im übrigen lässts sich nach wie vor schnell, sicher und herrlich unter Linux SuSe 7.3 arbeiten! Es müsste schon jemand in meinen Linux-Rechner pinkel, wenn das BS den Geist aufgeben soll!

    CU

    CelronUCC

  2. Standard

    Hallo ,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Linux finde ich noch zu unausgereift #10
    Martin Betz
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Meinen Senf dazu:

    Ich hatte bisher immer Windows (3.11/95/98/XP) und schon immer Probleme ohne Ende. Nur XP war bis vor kurzem ziemlich super und es ist sage und schreibe seit seiner Inbetriebnahme vor 8 Monaten 1x abgestürzt und das auch nur wegen einer kaputten CD.

    Aber...

    Die Zukunft heißt Linux, das is ja wohl keine Frage.

    Ich werds mal mit Suse Pro 8.1 probieren. Als "Campus"-Kunde kommt man ja für knapp 50€ ziemlich gut weg (welches M$ OS hat 7CDs und eine 1DVD und GUTE Handbücher?? für so wenig Geld?????).

    Das einzige vor dem ich ein bisschen, sagen wir mal Angst habe, ist meine Grafikkarte. Ist ne MSI Geforge2 Titanium 450MHz 64MB und ich hab bei der Treiberdatenbank von Suse keinen entsprechenden Eintrag gefunden....


    Zu eurer Mac-Euphorie:
    Diesen Beitrag hier schreib ich von einem Mac aus. Ich bin in der Werbebranche tätig und da gehört es (leider) zum guten Ton am Mac zu arbeiten.
    Ich hab nen G4 mit Mac OS9.2.2 und - wie soll ichs schonend sagen - es nervt.

    Freehand läuft erst ab 200MB Ram und geht meistens erst ab dem 10. Versuch auf. Auch sonst gibts da so die eine odere Tücke (gerade was Internet angeht...).

    Ich hab auch Mac OS 10.2 (Jaguar) drauf und das könnte mal was gutes werden.
    Zum jetztigen Zeitpunkt aber muss ich sagen, dass ich nicht auf OS X umsteigen werde. Arbeiten ist da eigentlich fast unmöglich (bei Anti-Aliased Schriften in 12pt auf dem Desktop, riesigen Icons, Animationen wo man hinschaut - und man kann das alles nicht vernünftig ausschalten). Ne, des muss net sein. Ausserdem schauts leider mit unserem Novell-Server auch eher dürftig aus was OS X betrifft. Das Update würde schlappe 1500€ pro Rechner kosten... Und ich hab hier noch Leonardo (Update auf OS X, ca. 200€). Mein Scanner hat auch keine OS X Treiber. Also Prost, Mahlzeit.

    Was ich zudem net verstehe. Ich hatte alle Versionen von OS X. Vor 10.1 ging ja überhaupt nix. Dann gabs Security Updates 10.1.0.1 usw. Und dann gibts plötzlich 10.2 und das gibts nicht zum Download und kostet (eigentlich) gleich wieder 70€. Jungs, des is einfach von Preis/Leistung im insgesamten n ******. Wenn man einen neuen Rechner zusammenstellt (mit aller Peripherie), OK, dann vielleicht.

    Aber da brauchts schon ein bisschen mehr. Also doch lieber Linux. Und Photoshop, Freehand und Co. sind meines Achtens auch ersetzbar... Siehe GIMP und wie sie alle heißen und die OpenSource Geschichten sind jetzt schon Zukunftsfähig (SVG Import/Bearbeitung/Export, PDF Bearbeitung...). Was will man mehr. Zudem kostet ein Update keinen Cent.

  4. Linux finde ich noch zu unausgereift #11
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Also wer sich mit Linux auskennt kann den Kernel auf seine Bedürfnisse anpassen was bei Windoof net geht. Mein Bruder macht das z.B. Er konfiguriert sein Linux durch das umschreiben des Kernels, was dann auch eine Leistungssteigerung mit sich bringt.

    Und er hat Linux auf einer Wechselplatte, falls er kein Windoof mehr sehen kann :9

  5. Linux finde ich noch zu unausgereift #12
    Junior Mitglied Avatar von higgi

    Standard

    Originally posted by Hannes@11. Oct 2001, 15:23
    Nein, Linux ist nicht langsam. Nutze einfach den richtigen Fenstermanager mit KDE. Also meins ist sauschnell.

    Die einzigen vernünftigen Betriebssysteme sind Linux, die ganzen UNIXe und Mac OS X (basiert ja auf einem UNIX Kern). Mein nächster Computer wird wohl ein Mac sein. Windows kann man ja ganz vergessen.

    Wie CelronUCC schon sagt, da wird ständig weiterentwickelt bei Linux, deshalb tut sich da in kurzer Zeit sehr viel im Vergleich zu Winblöd.

    Bei mir läuft Linux sowas von stabil, hab ich keine probs mit.

    Aber einen PC tue ich mir das nächste mal wohl nimmer an, mir reichts, hab die Schnauze voll von Winblöd.
    und welcher ist der richtige fenstermanager deiner meinung nach ?
    bin nähmlich ein Linux-newbi.
    cu


Linux finde ich noch zu unausgereift

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.