Linux (Ubuntu) - Neuling - Paar Fragen

Diskutiere Linux (Ubuntu) - Neuling - Paar Fragen im Linux, BSD, Mac OS X & freie Betriebssysteme Forum im Bereich Software Fragen, Probleme, Support; falls du es nich schaffen solltest... so kann es mit ner X1950 XTX unter Beryl-Xgl aussehen: (allerdings SUSE 10.2) http://www.teccentral.de/forum/509375-post4.html Gruss R...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 23 von 23
 
  1. Linux (Ubuntu) - Neuling - Paar Fragen #17
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    falls du es nich schaffen solltest... so kann es mit ner X1950 XTX unter Beryl-Xgl aussehen:

    (allerdings SUSE 10.2)
    http://www.teccentral.de/forum/509375-post4.html

    Gruss

    R

  2. Standard

    Hallo Buffy,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Linux (Ubuntu) - Neuling - Paar Fragen #18
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Buffy

    Mein System
    Buffy's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 Dual Core 5200+
    Mainboard:
    Asus M2R-FVM
    Arbeitsspeicher:
    2x2 GB DDR-2 666
    Festplatte:
    WD 250 GB SATA II; Seagate 1 TB SATA II
    Grafikkarte:
    Geforce 9600 GT 512 MB GDDR3
    Soundkarte:
    Realtek HD
    Monitor:
    17" Röhre
    Gehäuse:
    Aluminium und Plaste
    Netzteil:
    BeQuiet System Power 550W 80+
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate x86
    Laufwerke:
    DVD-Brenner, DVD-RAM-Brenner

    Standard

    Zitat Zitat von engel70ka Beitrag anzeigen
    Hallo, wie hast Du es geschafft Alice Dsl bei ubtu zum laufen zur kriegen. Bei mir funzt das nicht.


    Ich habe mit pppoeconf versucht dies hinzukriegen. Es kommt dann immer die Meldung dass er keine Verbindung zum provider hat und darum die ethernetverbindung nicht erstellen kann.

    Grüße
    pppoeconf

    dann hab ich als Benutzernamen halt meine Telefonnr. eingegeben, PW hab ich keins... dann immer weiter geklickt und schon gings...

    MFG

  4. Linux (Ubuntu) - Neuling - Paar Fragen #19
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    uli67's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64, 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB MDT (2x512MB)
    Festplatte:
    160 GB, 1, Seagate, Sata2
    Grafikkarte:
    ATI Radeon 850 GTO²
    Soundkarte:
    Nvidea MCP04 Onboard
    Monitor:
    Scott CRT 17"
    Netzteil:
    Seasonic M12 350 Watt
    Betriebssystem:
    XP Home SP2

    Standard

    Zitat Zitat von Fetter IT Beitrag anzeigen
    Tja, hier steige ich dann aus. Warum? Ich empfinde es als grob fahrlässig eine ATI-Karte unter LinuX einzusetzen. Ist so! ATI ist der letzte Rotz unter LinuX. Aber das ist sicher LinuX schuld, nicht die geballte Inkompetenz in deren...sie nennen es...."ENTWICKLUNGSABTEILUNG"....

    Da kann ich Dir nur raten im Beryl-Forum nach einer Lösung zu schauen oder, noch besser, unter Linuxforen Startseite, User helfen Usern. Das wahrscheinlich beliebteste Deutsche Linuxforum ....da werden Sie geholfen....

    EDIT: Und, BEVOR Du da postest...alle Logdateien des X-Servers und die X-Server Config (/etc/X11/xorg.conf) bereithalten und mitposten mittels Zitate-Funktion. Auch die Hardwareconfig ist wichtig!

    EDIT 2: Und noch wichtiger: DIE SUCHENFUNKTION verwenden. Wenn nicht, es kann da leicht Streß geben. Ist auch nachzuvollziehen....
    Hallo!

    Also das ATI der "letze Rotz" ist kann ich nun wirklich nicht bestätigen. Unter Knoppix 5.2 funktioniert Beryl ausgezeichnet ohne das man irgendwelche Treiber installieren muss wie bei Nvidia.

  5. Linux (Ubuntu) - Neuling - Paar Fragen #20
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von uli67 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Also das ATI der "letze Rotz" ist kann ich nun wirklich nicht bestätigen. Unter Knoppix 5.2 funktioniert Beryl ausgezeichnet ohne das man irgendwelche Treiber installieren muss wie bei Nvidia.
    Tja, dann müssen das in den entsprechenden Foren alles nur Fake-Beiträge sein mit den entsprechenden Überschriften...und ich fall drauf rein...ich Schelm, ich...wahrscheinlich haben verstörte NVidia-Mitarbeiter all diese Geschichten erfunden...ich rieche da eine groß angelegte Verschwörung...

    Komisch ist ja auch, das für ein Stück Hardware namens NVidia Treiber installiert werden müssen und für ATI nicht...tomisch, tomisch...

  6. Linux (Ubuntu) - Neuling - Paar Fragen #21
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    uli67's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64, 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB MDT (2x512MB)
    Festplatte:
    160 GB, 1, Seagate, Sata2
    Grafikkarte:
    ATI Radeon 850 GTO²
    Soundkarte:
    Nvidea MCP04 Onboard
    Monitor:
    Scott CRT 17"
    Netzteil:
    Seasonic M12 350 Watt
    Betriebssystem:
    XP Home SP2

    Standard

    Zitat Zitat von Fetter IT Beitrag anzeigen
    Tja, dann müssen das in den entsprechenden Foren alles nur Fake-Beiträge sein mit den entsprechenden Überschriften...und ich fall drauf rein...ich Schelm, ich...wahrscheinlich haben verstörte NVidia-Mitarbeiter all diese Geschichten erfunden...ich rieche da eine groß angelegte Verschwörung...

    Komisch ist ja auch, das für ein Stück Hardware namens NVidia Treiber installiert werden müssen und für ATI nicht...tomisch, tomisch...
    In c't 7/2007 steht auf Seite 149: "Knoppix kann ohne Eingriffe die 3D-Hardware-Beschleunigung von NVIDIA-Grafikkarten allerdings gar nicht nutzen, denn der Distribution fehlt der Grafiktreiber. Somit kommen Sie auch nicht in den Genuss des 3D-Window-Managers Beryl".

    Dem kann ich mich nur anschließen (NVIDIA-Treiber können aber nachinstalliert werden). Ergo: Liegt es am Distributor und nicht an Ati.

  7. Linux (Ubuntu) - Neuling - Paar Fragen #22
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    An wem auch immer es liegen mag, ich für meinen Teil und einige andere, die ebenfalls mit LinuX arbeiten, für die kommt die Mischung ATI und LINUX in keinem Fall in Frage!

    Diese Inkompetenz werde ich ganz sicher nicht mitfinanzieren. Irgendwann habe ich mal ne NEWS hier gepostet, das ATI nun ihre "Entwicklungsabteilung" verdreifacht...klar, nun arbeiten da schon 9....lol....ne, lass mal gut sein. Wer ATI kauft und beabsichtigt, LinuX einzusetzen, der kämmt sich mit nem Hammer...und was hat man davon, wenn ne schwule Live-CD rennt, aber bei ner Installation oder einem Kernelupgrade alles wieder dahin ist? Für mich ist NVidia erste Wahl...immer, weil ich jederzeit LinuX und 3D einsetzen will...

  8. Linux (Ubuntu) - Neuling - Paar Fragen #23
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    hmm also bei fglrx startest du nach einem Kernelupdate 1x
    kurz:
    fglrx-kenel-build.sh
    Dann wird die selbe Treiberversion wieder eingebunden. Den Befehl gibts zumindest bei Distrispezifisch generiertem Package unter SUSE... Von dem her, wenn mal eine xorg.conf angelegt ist, die sauber funktioniert, dann muss man da wirklich nur noch den Befehl ausführen.... aller schlimmsten falls, falls die xorg.conf noch verloren ging ein:

    cp /pfad/zu/backupderxorg.conf /etc/X11/xorg.conf
    modprobe fglrx
    reboot
    Gruss

    R


Linux (Ubuntu) - Neuling - Paar Fragen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

alice fun installationsanleitung ubuntu

fireglcontrolpanel

kenel editing linux

ubuntu neuling fragen

asus m2r-fvm unter linux

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.