MP3s abspielen unter Suse 10.1

Diskutiere MP3s abspielen unter Suse 10.1 im Linux, BSD, Mac OS X & freie Betriebssysteme Forum im Bereich Software Fragen, Probleme, Support; jain.... also ich starte amarok. dann lad ich ne mp3 rein. aber edie mp3 geht garnicht in die liste. dann kommt eine meldung " amarok ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 15 von 15
 
  1. MP3s abspielen unter Suse 10.1 #9
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von Tweed

    Mein System
    Tweed's Computer Details
    CPU:
    2500+ Barton unlocked
    Mainboard:
    ASUS A7N8X
    Arbeitsspeicher:
    2X512 DRR400 Kingston
    Festplatte:
    1x 120 Maxtor 1x 300 Seagate
    Grafikkarte:
    X800pro
    Soundkarte:
    soundstorm von Asus
    Monitor:
    19" TFT
    Gehäuse:
    Cooler MAster Stacker
    Netzteil:
    430 Watt
    Betriebssystem:
    Win XP SP2

    Standard

    jain....

    also ich starte amarok. dann lad ich ne mp3 rein. aber edie mp3 geht garnicht in die liste. dann kommt eine meldung " amarok kann das format mp3 nicht abspielen".... aber aufm notebook hats doch auch geklappt.....

  2. Standard

    Hallo Tweed,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MP3s abspielen unter Suse 10.1 #10
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    binde doch nochmal die Packman Quellen in Yast 2 ein. Starte onlineupdate und aktualisiere sicherheitshalber die amarok und xine Pakete frisch. Vielleicht is das was schiefgelaufen?

    amarok benötigt auch eine xine schnittstelle.

    Dann gibts glaub noch ein Paket w32codec-all bei packman. Auch xvid gibts dort. Lame gnump3d libogg "vorbis" libvorbis mad SDL?

    check diese mal ab?

    bei mir gehts und an deinem Laptop auch. Ich schätze mal daran liegts auch?

    Gruss

    R

  4. MP3s abspielen unter Suse 10.1 #11
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von Tweed

    Mein System
    Tweed's Computer Details
    CPU:
    2500+ Barton unlocked
    Mainboard:
    ASUS A7N8X
    Arbeitsspeicher:
    2X512 DRR400 Kingston
    Festplatte:
    1x 120 Maxtor 1x 300 Seagate
    Grafikkarte:
    X800pro
    Soundkarte:
    soundstorm von Asus
    Monitor:
    19" TFT
    Gehäuse:
    Cooler MAster Stacker
    Netzteil:
    430 Watt
    Betriebssystem:
    Win XP SP2

    Standard

    passiert nix... bei online Update sagt er, dass alle pakete auf dem aktuellsten Stand wären. hab ja Suse erst vor 2 tagen runter geladen...

    der zeigt als an, das amarok das MP3 Format nicht abspielen kann....

  5. MP3s abspielen unter Suse 10.1 #12
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Eigentlich sollte man abwarten, wie sich das hier "entwickelt"...so Dinge wie "Plugin für den Player, damit er MP3 wiedergeben kann...", sowas liest man nicht alle Tage....lustisch....

    MP3, Adobe Acrobat Reader, Flash, MS True Type Schriftarten, alles diese zusätzlichen Dinge sind auf der ADD-ON-CD. Die saugen bzw. bei der DVD sind die schon dabei. Dann in Yast einbinden und den entsprechenden Käse auswählen. Warum LinuX das nicht von Haus aus kann? Weil die Dinger ne Lizenz haben, die eine Verbreitung so ohne weiteres unterbindet. Und weil es so nen Spaß macht, macht die Industrie fleißig mit, noch mehr Monopole zu schüren. Daher können diese Dinge auch nicht mittels UPDATE auf den Rechner kommen. Die muß man schon EXPLIZIT auswählen und WISSENTLICH installieren. Da kommt kein Update und fragt "Hast Du MP3? Dann mußt Du den Codec insten!"...

    Sollte das, aus mir nicht nachzuvollziehenden Gründen, nicht klappen, erstmal SMART installieren (Von der CD bzw. DVD...), dann der unten genannten Anleitung folgen um SMART einzurichten mit den "richtigen" Quellen. Danach die win32Codecs installieren, fertig.

    SMART einrichten:
    Installation von smart - LinuxClub

    Bitte aufmerksam lesen, danach handeln und den LINKS für die Quellen auch folgen...

    Gleiches gilt auch für DVD-Wiedergabe. Auch hier muß erst entsprechende SW installiert werden, damit man DVDs unter LinuX schauen kann.

    Derzeit stehen ca. 17.000 Programmpakete mittels SMART für Installationszwecke zur Verfügung. Aber, das sind auch 34.000 mögliche Fehlerquellen. Eine Prüfung der Abhängigkeiten macht SMART automatisch. Sollte also eine Software noch bestimmte Libaries benötigen, werden diese automatisch ausgewählt und unmittelbar nach Auswahl der entsprechenden SW auch angezeigt, unterteilt in : DEINSTALL, DOWNGRADE, UPGRADE oder INSTALL. Sollte es nicht überwindbare Abhängigkeiten geben, muß mittels Brain und Maus entsprechend gehandelt werden oder, wie uns die Politik so gerne verkauft, VERZICHT GEÜBT WERDEN...

    Der Vorteil eines solchen Paketmanagers ist, dass das gesamte System Up-to-Date bleibt und nicht nur das OS. Alle Software die installiert wird, kann hier auf neue Versionen gebracht werden, denn entgegen allen Gerüchten hat auch LinuX hier und da ne Lücke bzw. die installierte SW. Hat man sich einmal für ein Paketmanagment entschieden, sollte es beibehalten werden. Warum? Wer von Smart auf Yast auf APT springt, riskiert ein "komisches" System- bzw. Softwareverhalten.

    NICHT eingebunden werden sollte, gerade von "Anfängern", UNSTABLE, KDE-BACKPORT und noch eines. Standardmäßig sind die bereits deaktiviert und sollten auch nicht aktiviert werden, es seiden, man weiß, was man da tut...was ich allerdings angesichts solch trivialer Dinge wie MP3 unter LinuX stark bezweifle...

  6. MP3s abspielen unter Suse 10.1 #13
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    :D

    sorry

    muß mittels Brain und Maus entsprechend gehandelt werden
    Wo bekomm ich das Paket? :D


    sorry

    Ich denke mal das liegt mit auch daran, das beispielsweise die Verwendung von libdvd-css eine Grauzone ist. Also es ist beispielsweise anscheinend nicht ganz klar oder entschieden ob es erlaubt ist, dieses überhaupt zu besitzen oder zu verwenden?

    Darum schreibt Novell bei Xine - weil es ja ein wenig beschnitten kommt - auch hin - reason: "Potential Patent Violation"

    oder?

    Gruss

    R

  7. MP3s abspielen unter Suse 10.1 #14

    Standard

    hmm.. da gabs doch mal so ein prog das hies amarok such mal unter google

  8. MP3s abspielen unter Suse 10.1 #15
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Prinz Vegeta Beitrag anzeigen
    hmm.. da gabs doch mal so ein prog das hies amarok such mal unter google
    Wird aber ohne die entsprechenden CODECS nichts nutzen...und AMAROK ist Standard bei den Distributionen und vorallem bei SuSE...


MP3s abspielen unter Suse 10.1

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

fibaro wall plug 2500 watt

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.