Sicherheit unter Linux

Diskutiere Sicherheit unter Linux im Linux, BSD, Mac OS X & freie Betriebssysteme Forum im Bereich Software Fragen, Probleme, Support; Hallo Leute, ich habe ja jetzt mein Debian Linux 3.1 installiert. Bild, Ton und Internet funktioniert jetzt. Jetzt frage ich mich: "Wie ist es jetzt ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 16
 
  1. Sicherheit unter Linux #1
    Volles Mitglied Avatar von Aron

    Mein System
    Aron's Computer Details
    CPU:
    Pentium 4 2,8Ghz 28°C-45°C
    Mainboard:
    MSI 648 Max
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB DDR PC333 CL2,5
    Festplatte:
    300 GB
    Grafikkarte:
    MSI GeForce4 Ti 4800 SE 128MB
    Soundkarte:
    Avance AC'97 On Board
    Monitor:
    AL1731M
    Gehäuse:
    GEX XaserII CS-A5000D-BM Black
    Netzteil:
    TSP 450 P5 Ultra Silent Rev. 2
    Betriebssystem:
    MS Windows XP Prof.

    Standard Sicherheit unter Linux

    Hallo Leute,

    ich habe ja jetzt mein Debian Linux 3.1 installiert. Bild, Ton und Internet funktioniert jetzt.
    Jetzt frage ich mich: "Wie ist es jetzt mit der Sicherheit".

    Alle Windows nutzer befolgen ja die drei goldene regeln: Keinen Internet Explorer verwenden, Firewall pflegen und Antivir Software aktuell halten.

    Wie ist das jetzt mit Linux?

    Kein IE benutzen ist ja einfach. Firewall??? ist das nötig?
    Und Antivir Software Wahrscheinlich auch nicht nötig oder?

    Vielen dank schon mal im voraus.

    Aron

  2. Standard

    Hallo Aron,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sicherheit unter Linux #2
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    [ironie] linux ist von grundauf absolut sicher und perfekt - du kannst nun allen scheiss machen und dir wird absolut nichts passieren [/ironie]

    so wird die reaktion von boidsen und fetter it aussehen


    wenn jemand deine daten haben will,bist du so und so am ***** - nichts ist sicher ...
    aber sobald man auch nur ein bisschen hirn einsetzt,sollte nichts passieren - dann könnte man selbst mit dem ie surfen (gibts den nicht sogar für linux ? ;)

  4. Sicherheit unter Linux #3
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Aron

    Mein System
    Aron's Computer Details
    CPU:
    Pentium 4 2,8Ghz 28°C-45°C
    Mainboard:
    MSI 648 Max
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB DDR PC333 CL2,5
    Festplatte:
    300 GB
    Grafikkarte:
    MSI GeForce4 Ti 4800 SE 128MB
    Soundkarte:
    Avance AC'97 On Board
    Monitor:
    AL1731M
    Gehäuse:
    GEX XaserII CS-A5000D-BM Black
    Netzteil:
    TSP 450 P5 Ultra Silent Rev. 2
    Betriebssystem:
    MS Windows XP Prof.

    Standard

    @nice
    Jaja das ist doch klar dass nichts sicher ist!
    Hier ein schönes Beispiel:
    www.heise.de
    Zitat: "über einen Zeitraum von mehreren Monaten mehrfach in Systeme von US-Institutionen eingedrungen zu sein, darunter Netzwerke der NASA, der US Army, der Navy, Air Force und des Verteidigungsministeriums"
    Wenn die nicht sicher sind dann ich bestimmt auch nicht.

    Was ich wissen will ist: "kann ich was machen" und wenn ja WAS?

    Aron


    Zitat Zitat von nice
    wenn jemand deine daten haben will,bist du so und so am ***** - nichts ist sicher ...
    Meine wichtigsten Daten sind auf meinem anderen Rechner und dieser Rechner wird niemals Kontakt mit Internet haben!!!!!!!!
    Die sind sicher!

  5. Sicherheit unter Linux #4
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von nice
    [ironie] linux ist von grundauf absolut sicher und perfekt - du kannst nun allen scheiss machen und dir wird absolut nichts passieren [/ironie]

    so wird die reaktion von boidsen und fetter it aussehen


    wenn jemand deine daten haben will,bist du so und so am ***** - nichts ist sicher ...
    aber sobald man auch nur ein bisschen hirn einsetzt,sollte nichts passieren - dann könnte man selbst mit dem ie surfen (gibts den nicht sogar für linux ? ;)
    Du LABERST SCHEISSE....echt. Nur weil "Anwender" und Standardinstallierer wie Du einer bist mit LinuX nicht klar kommen....ICH habe noch NIE behauptet, das eine Antivirenlösung oder Firewall unter LinuX nicht nötig sei....echt....das ist...


    Und für so ein Mitglied muß ich Post 5000 VERSAUEN...danke, Du ....

  6. Sicherheit unter Linux #5
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    das hat ja jetzt sehr zum thema beigetragen ...
    man muss schon sagen,du bist immer absolut neutral und nie wertend und polemisch ...
    nur weil leute,wie du mit windows nicht klar kommen ist es nicht unsicher ...


    @topic
    ne softfirewall halte ich persönlich für nutzlos,weil zu leicht zu täuschen/abzuschießen
    ne hardwarefirewall in nem router ist wohl eher praktikabel

    wenn du es allerdings nur zum arbeiten/spielen/unwichtige daten verarbeiten nimmst, installier es, mach ein image und wenn du mal ein problem hast, spiel einfach das image zurück
    antiviren-lösungen unter linux gibts zwar, aber (zumindest vor nem halben jahr) waren die alles andere als effektiv

  7. Sicherheit unter Linux #6
    Volles Mitglied Avatar von Badetuch

    Mein System
    Badetuch's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2,66ghz+1aCooling 1aHV2
    Mainboard:
    MSI MS-6701
    Arbeitsspeicher:
    1024mb ddr333mhz (2*512mb Nanya)
    Festplatte:
    Hitachi T7k250+Seagate ST30014A+Seagate ST3120023A
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 2 MX 400
    Soundkarte:
    Onboard AC97 5.1
    Monitor:
    Medion MD9404QB
    Gehäuse:
    Medion 8000
    Netzteil:
    Elan Vital Greenerger 400 Watt
    Betriebssystem:
    Fedora Core 3 | Kernel 2.6.12-1.1381_FC3
    Laufwerke:
    Lite-ON DVDRW SHW-160P6S

    Standard

    Zitat Zitat von nice
    (gibts den nicht sogar für linux ? ;)
    Gottlob, nein! Allerdings versuchen immer wieder diverse, anscheinend intellektuell beschränkte Umsteiger, den IE mit Hilfe von Wine zu installieren.
    Ich benutze keinen Virenscanner, allerdings eine recht professionelle Hardwarefirewall, die einen Großteil des "Mülls" ausfiltert.

  8. Sicherheit unter Linux #7
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    jokakilla's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E8500 @ 3,7GHz
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3R
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Platinum XTC 1066MHz CL5
    Festplatte:
    WD3200AAKS
    Grafikkarte:
    MSI Radeon 4850 Arctic Cooling Accelero S1 Rev.2 mit Turbo Module
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    2x Belinea 1925 S1W 19" 16:10
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01B-B-SL
    Netzteil:
    BeQuiet Staight Power E6-450 80+
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP3
    Laufwerke:
    LITE-ON LH-20A1L
    Sonstiges:
    Patriot Warp 32GB SSD

    Standard

    Also ich hab relativ wenig Ahnung von Linux, aber auf meinem Zweitrechner mit Kubuntu hab ich Antivir installiert. Schaden kann es ja auf keinen Fall. Verwende Linux zwar nur zum Experimentieren aber mich würde auch mal interessieren wie es sonst um die Sicherheit steht. Bin mir z.B. nicht sicher ob alle meine Pakete und Kernel auf dem neusten Stand sind. Hab zwei verschiedene Paketmanager drauf. Der eine hat keine Updates für die installierten Pakete gefunden. Der andere schon.
    Kann man mit gut konfigurierten iptables net auch was für seine Sicherheit tun? Hab aus der CT auch noch den Begriff AppAmor im Hinterkopf. Was das nu is und wie man es einrichtet...kein plan...

  9. Sicherheit unter Linux #8
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Man sollte nur einen Paketmanager nutzen, da sich beide unter Umständen sehr in die quere kommen könnten...

    Mit "gut konfiguriertem" IP-Tables hast Du eine Firewall...wie gut die ist, kann ich leider auch nicht sagen....hatte allerdings noch nie etwas auf meinem PC, was nicht auch dahin gehörte....

    AppAmor ist ein "einfacher" Tresor. In dem befinden sich Konfigurationen für alle Anwenden. Leichter ausgedrückt: Welche Dateien darf eine gestartete Anwendung "touchen", bzw, was darf diese Anwendung. Willst Du z.B. mit Gimp ein Bild im Ordner /home/andererUsername/xyz.jpg öffnen und hast die AppAmor-Config für Gimp nicht entsprechend eingerichtet, wirst Du keinen Zugriff auf diesen Ordner haben....


Sicherheit unter Linux

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.