SuSE 10.0: Eindrücke...

Diskutiere SuSE 10.0: Eindrücke... im Linux, BSD, Mac OS X & freie Betriebssysteme Forum im Bereich Software Fragen, Probleme, Support; So, nachdem meiner einer mal SuSE 9.3 angetestet hat, war es mal wieder Zeit für etwas neues...also, SuSE 10.0 gesaugt. Der DL umfasste 5 CDs. ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 73
 
  1. SuSE 10.0: Eindrücke... #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard SuSE 10.0: Eindrücke...

    So, nachdem meiner einer mal SuSE 9.3 angetestet hat, war es mal wieder Zeit für etwas neues...also, SuSE 10.0 gesaugt.

    Der DL umfasste 5 CDs. Diese habe ich dann mittels Script zu einem DVD-ISO "geformt", gebrannt und voller Erwartung meinen Rechner nach einer Datensicherung (es sind ja "nur" die *.conf-Dateien wirklich "wichtig" um Dienste auf einem neuen LinuX nicht wieder komplett neu einrichten zu müssen!) damit gebootet.

    Die Begrüßung findet diesmal in smartem Blau statt. Ansonsten hat sich nicht viel geändert. Nach der Auswahl der Software geht es los mit der Installation von 3.5 GB an Daten.

    Hardware wird natürlich erkannt. Bis auf das SATA-RAID steht alles im YAST-Kontrollzentrum.

    TV-Karte, Nforce-OnBoard-Sound, Nics, Graka, Display, Platten, SCSI-Controller, Maus und Tastatur sind sofort nach der Installation verfügbar.

    Während der Installation kann man KDE oder Gnome als Standard auswählen. Andere WM sind natürlich auch verfügbar unter dem Punkt "Sonstige".

    Nach der Installation kann man sofort ohne Neustart mit KDE arbeiten. Was auffällt: Nach dem Login vergehen keine 10 Sekunden und KDE ist Startklar. Nicht wie früher eher behäbig,nein, SOFORT...

    Selbst mit 4 Screens, Firefox und Thunderbird im Autostart, Superkaramba, KNemo und und und komm ich nicht über 10 Sekunden Startzeit.

    Das arbeiten mit KDE selbst ist um einiges flüssiger als in den Versionen bis 9.3. Die erste Überraschung: apt4rpm und yum (beides Softwareverwaltungstools um z.B. SW aus dem Internet nachzuinstallieren) sind bereits integriert. FREU...Zugriff auf knapp 17.000 Softwarepakete...ok, ich gebs zu, erst NACH einem kleinen Eingriff in die Datei sources.list... ...

    Nach einem direkten Kernelupdate auf 2.6.13-15 ein Neustart...

    Nächste Überraschung...der Bootmanager GRUB hat ein wirklich saunettes Theme...ich würde auf ein kleines Bächlein mit Fachwerkhaus aus, in oder um Nürnberg tippen...

    Als Standard startet "natürlich" SuSE nach 8 Sekunden Wartezeit. Der Bootscreen von SuSE ist ebenfalls in edlem Blau gehalten. Durch einen druck auf die Taste ESC kann man LinuX dabei zuschauen, was es gerade macht während des bootens...

    ABER, nicht lange...den, auch wenn es fast unglaublich klingt...SUSE BOOTET ENDLICH, WIE ES SICH FÜR EIN RICHTIGES LINUX GEHÖRT........SAUSCHNELL...

    Ich bin immer noch hin und weg und könnt den ganzen Tag booten, wenn ich nicht damit arbeiten müsste...

    Die Bootzeit, die verdient wirklichen RESPEKT. Die von SuSE ebenso wie die von KDE...HAMMER. SO macht LinuX gleich noch mehr Spaß...;-)...

    Mein Tipp: AUSPROBIEREN...ich kann es nur empfehlen...ist der Hammer...echt.

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SuSE 10.0: Eindrücke... #2
    Hardware - Kenner Avatar von mstramm

    Mein System
    mstramm's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    GigaByte GA-EP45-DS3
    Arbeitsspeicher:
    8GB G.Skill DDR2 800MHz CL4
    Festplatte:
    Western Digital WD6400AAKS 640 GB
    Grafikkarte:
    Gainward GF9600GT Golden Sample
    Soundkarte:
    Onboard mit Teufel Concept E
    Monitor:
    HP w2228
    Gehäuse:
    LianLi PC60B Plus
    Netzteil:
    X-Spice Croon 750W
    Betriebssystem:
    Debian & Windows Vista
    Laufwerke:
    Plextor PX-716A & Plextor PX-130A

    Standard

    Hi,
    hatte ja schonmal mein Problem mit SUSE Linux 9.3 gepostet (wollte nach der Installation nicht starten, habs auch nicht hinbekommen)!
    So, nun habe ich 10.0 installiert und wunder ich kam zum Anmeldebildschirm, konnte mich einloggen und ich konnte den Desktop sehen, ABER dann passiert nichts mehr, LEIDER. Kann zwar die Maus bewegen aber wenn ich auf irgendwas klicke passiert nichts. Bin noch absoluter Linux Neuling und bin schon am verzweifeln. Hat vielleicht jemand eine Idee?

    Danke

  4. SuSE 10.0: Eindrücke... #3
    Hardware Freak Avatar von Hannes

    Mein System
    Hannes's Computer Details
    Gehäuse:
    MacBook Pro 15" Notebook
    Betriebssystem:
    Mac OS X 10.4

    Standard

    Weiß einer, wo der Unterschied bei den Programmen beik der Download und Kaufversion ist?

  5. SuSE 10.0: Eindrücke... #4
    Volles Mitglied Avatar von Fr3gMe

    Standard

    Soweit ich weiß besteht der unterschied nur in der bei der Download-Version fehlenden Dokumentation, den fehlenden CD's (ist ja logisch ;) ) und dem nicht vorhandenen Installationssupport. Jedoch weiß ich noch nicht, ob es überhaupt noch die kaufbare Version von Suse geben wird, da ja Novell letztens Suse zum kompletten Opensource-Projekt gemacht hat.

    mfg Fr3gMe

  6. SuSE 10.0: Eindrücke... #5
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Doofe Frage aber die entgültige Final Version von Suse 10.0 ist noch nicht draußen oder hab ich da was verpasst?

  7. SuSE 10.0: Eindrücke... #6
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Fr3gMe
    Soweit ich weiß besteht der unterschied nur in der bei der Download-Version fehlenden Dokumentation, den fehlenden CD's (ist ja logisch ;) ) und dem nicht vorhandenen Installationssupport.
    So ist es...

    Zitat Zitat von Fr3gMe
    Jedoch weiß ich noch nicht, ob es überhaupt noch die kaufbare Version von Suse geben wird, da ja Novell letztens Suse zum kompletten Opensource-Projekt gemacht hat.
    Die Open-Source-Version ist identisch mit der Verkaufversion bis auf die oben genannten Unterschiede. Die Namensgebung wäre eigentlich wie folgt korrekt:

    SuSE LinuX 10.0 --> Verkaufsversion der SuSE AG aus Nürnberg die jeder kennt...

    SuSE LinuX 10.0-OSS --> Offene Version der Open Source Gemeinschaft welche von SuSE dann wieder als Verkaufsversion rangenommen wird...

    Zitat Zitat von mr.sequencer
    Doofe Frage aber die entgültige Final Version von Suse 10.0 ist noch nicht draußen oder hab ich da was verpasst?
    Nein, Du verpasst nix, siehe oben...

  8. SuSE 10.0: Eindrücke... #7
    Computer - Papst Avatar von BassBoXX

    Standard

    Danke für den Bericht, Geert, sehr informativ :)

  9. SuSE 10.0: Eindrücke... #8
    Junior Mitglied Avatar von Acker

    Mein System
    Acker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 CPU 6600 @ 2.40GHz
    Mainboard:
    Asus P5B-Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x1024MB Corsair DDR2-667 CL5
    Festplatte:
    2x250GB Hitachi Deskstar SATA2
    Grafikkarte:
    MSI GeForce 8800GTS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi XtremeMusic
    Monitor:
    Benq FP91GP 19"
    Gehäuse:
    Aerocool ExtremeEngine 3T schwarz
    Netzteil:
    BE Quiet! Straight Power 550Watt
    3D Mark 2005:
    13650
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2
    Laufwerke:
    1xDVD-Rom (Philips); 1xDVD-Brenner(LG)

    Standard

    also laut golem.de ist Linux 10.0 heute offiziell erschienen.. ^^ oder habe ich das net richtig verstanden?
    ma ne andere frage: auf meinem 2. rechner läuft im mom die 9.3er Version.. kann ich die irgendwie auf die 10.0er updaten? so windows-update-style-mäßig? oder mussich wieder komplett formatieren.. (dafür wär ich zu faul... never touch a running system ;) )
    bin linux noob.. (falls das ne dumme frage von mir sein sollte..)
    cYa


SuSE 10.0: Eindrücke...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.