Temperaturüberwachung unter Linux

Diskutiere Temperaturüberwachung unter Linux im Linux, BSD, Mac OS X & freie Betriebssysteme Forum im Bereich Software Fragen, Probleme, Support; Hallo zusammen! Unter Windows konnte man mit Motherboardmonitor und den entsprechenden Plugins die Temperaturen von HDD, CPU und MB praktisch in einem Fenster an den ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 14
 
  1. Temperaturüberwachung unter Linux #1
    Volles Mitglied Avatar von Badetuch

    Mein System
    Badetuch's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2,66ghz+1aCooling 1aHV2
    Mainboard:
    MSI MS-6701
    Arbeitsspeicher:
    1024mb ddr333mhz (2*512mb Nanya)
    Festplatte:
    Hitachi T7k250+Seagate ST30014A+Seagate ST3120023A
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 2 MX 400
    Soundkarte:
    Onboard AC97 5.1
    Monitor:
    Medion MD9404QB
    Gehäuse:
    Medion 8000
    Netzteil:
    Elan Vital Greenerger 400 Watt
    Betriebssystem:
    Fedora Core 3 | Kernel 2.6.12-1.1381_FC3
    Laufwerke:
    Lite-ON DVDRW SHW-160P6S

    Standard Temperaturüberwachung unter Linux

    Hallo zusammen!

    Unter Windows konnte man mit Motherboardmonitor und den entsprechenden Plugins die Temperaturen von HDD, CPU und MB praktisch in einem Fenster an den Desktop "andocken", in etwa so:



    Ich suche ein ähnliches Tool für Linux, genauer gesagt für Suse 10.
    Dabei möchte kein "hässliches" Konsolenfenster, sondern schon etwas mit "hübscherer" GUI. Ich habe schon etwas über "sensors" gelesen, allerdings sagt mir das "Design" überhaupt nicht zu.
    Über Vorschläge zur Verwirklichung meiner Idee wäre ich sehr dankbar.

  2. Standard

    Hallo Badetuch,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Temperaturüberwachung unter Linux #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Ich wüsste auch nur "sensors"...
    Ich glaube jedenfalls kaum, dass Du MBM mit Wine zum Laufen bekommst (da es direkt auf die Hardware zugreift)...

  4. Temperaturüberwachung unter Linux #3
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Badetuch

    Mein System
    Badetuch's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2,66ghz+1aCooling 1aHV2
    Mainboard:
    MSI MS-6701
    Arbeitsspeicher:
    1024mb ddr333mhz (2*512mb Nanya)
    Festplatte:
    Hitachi T7k250+Seagate ST30014A+Seagate ST3120023A
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 2 MX 400
    Soundkarte:
    Onboard AC97 5.1
    Monitor:
    Medion MD9404QB
    Gehäuse:
    Medion 8000
    Netzteil:
    Elan Vital Greenerger 400 Watt
    Betriebssystem:
    Fedora Core 3 | Kernel 2.6.12-1.1381_FC3
    Laufwerke:
    Lite-ON DVDRW SHW-160P6S

    Standard

    Es muss ja nicht mal Motherboardmonitor sein, nur die "Oberfläche von sensors ist mir zu "langweilig":



    Gibt es denn keine gleichwertige Alternative?

  5. Temperaturüberwachung unter Linux #4
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Ksensors bietet, was du suchst... :)

  6. Temperaturüberwachung unter Linux #5
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von tiberius16
    Ksensors bietet, was du suchst... :)
    Und sieht nebenher auch aus wie Motherboard-Monitor...;-)...teilt Dir die Temperatur auch in der KDE-Leiste mit....

  7. Temperaturüberwachung unter Linux #6
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Badetuch

    Mein System
    Badetuch's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2,66ghz+1aCooling 1aHV2
    Mainboard:
    MSI MS-6701
    Arbeitsspeicher:
    1024mb ddr333mhz (2*512mb Nanya)
    Festplatte:
    Hitachi T7k250+Seagate ST30014A+Seagate ST3120023A
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 2 MX 400
    Soundkarte:
    Onboard AC97 5.1
    Monitor:
    Medion MD9404QB
    Gehäuse:
    Medion 8000
    Netzteil:
    Elan Vital Greenerger 400 Watt
    Betriebssystem:
    Fedora Core 3 | Kernel 2.6.12-1.1381_FC3
    Laufwerke:
    Lite-ON DVDRW SHW-160P6S

    Standard

    Das ist genial, danke euch beiden;).

  8. Temperaturüberwachung unter Linux #7
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Badetuch

    Mein System
    Badetuch's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2,66ghz+1aCooling 1aHV2
    Mainboard:
    MSI MS-6701
    Arbeitsspeicher:
    1024mb ddr333mhz (2*512mb Nanya)
    Festplatte:
    Hitachi T7k250+Seagate ST30014A+Seagate ST3120023A
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 2 MX 400
    Soundkarte:
    Onboard AC97 5.1
    Monitor:
    Medion MD9404QB
    Gehäuse:
    Medion 8000
    Netzteil:
    Elan Vital Greenerger 400 Watt
    Betriebssystem:
    Fedora Core 3 | Kernel 2.6.12-1.1381_FC3
    Laufwerke:
    Lite-ON DVDRW SHW-160P6S

    Standard

    Mh, ich hab Ksensors jetzt installiert, allerdings zeigt er mir als CPU Temperatur nur 20°C an und das nach 2 hrs Uptime. Ich hab zwar eine Wakü, aber 20°C können das doch nicht sein!

  9. Temperaturüberwachung unter Linux #8
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Schau Dir mal an, welche Sensoren Du da abfragst....das kann man, genau wie bei MBM, einstellen....könnte z.B. die CASE-Temp sein...oder gar NT...falls es das unterstützt und entsprechend am MB angeschlossen ist....


Temperaturüberwachung unter Linux

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

linux webtemp

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.