Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen

Diskutiere Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen im Microsoft Windows 95, 98, ME, NT, 2000 Forum im Bereich Microsoft Betriebssysteme; Hallo Leute! In diesem Thread hatte ich das Problem, dass ich mein Windows XP Home nicht mehr Booten konnte, sobald meine Backup-HDD abgeklemmt war, da ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 15
 
  1. Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen #1
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen

    Hallo Leute!
    In diesem Thread hatte ich das Problem, dass ich mein Windows XP Home nicht mehr Booten konnte, sobald meine Backup-HDD abgeklemmt war, da sich auf dieser das MBR (Master Boot Record) des Betriebssystems befand.

    Nun möchte ich euch in diesem kleinen Tut zeigen, wie ihr ohne viel Aufwand den Bootsektor, das MBR und den NTLDR (NTLoader, Bootmanager von WinXP) wiederherstellen könnt.
    Dies funktioniert auch, wenn beim Booten die Meldung erscheint "NTLDR fehlt"!

    Was ihr braucht:
    - Eine Windows XP-CD - ACHTUNG! Muss das selbe ServicePack wie die zu reparierende Installation haben!!!

    (Falls auf Sata-Platte, gleich mit integrierten SATA/Raid-Treibern; zu verwirklichen ist die Treiberintegration z.B. mit nLite oder während dem Ladevorgang des WinXP-Setups per Diskette. Hierbei ist übrigens nicht egal, ob ServicePacks integriert sind - siehe oben.)
    - Diese Anleitung (am besten ausdrucken ;)

    Legen wir los.

    1.) Legt die WindowsXP-CD ins Laufwerk.
    Am besten nur ein Laufwerk anschließen oder ins andere möglichst keine CD legen, da das zu Verwirrungen führen kann!

    2.) Startet von der CD.
    Passiert sowieso meist automatisch, da ja von eurer HDD kein Booten möglich ist.

    3.) Wenn die Meldung erscheint: "Zur Installation eines SCSI-/Raid-Treibers eines Drittanbieters F6 drücken" erscheint, drückt ihr F10.
    Damit kommt ihr nach dem Laden der Treiber direkt in die Wiederherstellungskonsole!
    Dieses F10 impliziert natürlich, dass ihr den Treiber für euren S-ATA/Raid/whatever-Controller in der WinXP-CD schon integriert habt.
    Ich habe nicht getestet, ob man zusätzlich noch mit F6 Treiber von Diskette einspielen kann, da ich kein Diskettenlaufwerk besitze.

    4.) Es erscheint nun nach dem Laden der Treiber ein blinkender Cursor und kurz darauf die Wiederherstellungskonsole.
    Hier gehts jetzt richtig los.

    5.) Wählt per Zifferneingabe (z.B. 1) die Installation aus, die ihr wieder bootbar machen wollt.
    Bei den Meisten wird es vermutlich eh nur eine Installation geben.
    Ihr werdet aufgefordert, euer Administratorpasswort einzugeben.
    Bei meiner Installation (XP Home) war keines vergeben, ich musste nur Enter drücken und es ging weiter. Falls euer Konto passwortgeschützt ist, Passwort eingeben und weiter im Text.

    6.) Nun könnt ihr mit dem Reparieren beginnen.
    Folgende Eingaben sind notwendig:
    (Das (X) steht für den Laufwerksbuchstaben eures CD-Laufwerkes, in dem die Windows-CD liegt. Eventuell muss man dieses suchen, in dem man alphabetisch für jeden Laufwerksbuchstaben DIR als Befehl angibt, um den Inhalt anzuzeigen (Beispiel: dir d:\). Bei mir wars lustigerweise h:\ :)

    fixmbr
    (mit j bestätigen)
    fixboot (ebenfalls mit j bestätigen)
    copy (X):\i386\ntldr c:\
    copy (X):\i386\ntdetect.com c:\
    exit

    Mit exit beendet ihr die Wiederherstellungskonsole und der Rechner startet neu.

    Möglicherweise kommt nun beim Starten die Meldung, dass die boot.ini beschädigt oder nicht vorhanden ist. Diese kann man ebenfalls in der Wiederherstellungskonsole mit dem Befehl
    bootcfg /rebuild reparieren.

    Nun kann
    Windows XP wieder von der Festplatte booten!

  2. Standard

    Hallo fRaNkLiN,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen #2
    Volles Mitglied Avatar von ebola

    Mein System
    ebola's Computer Details
    CPU:
    A64 X2 4600+ @standard
    Mainboard:
    Asus A8N32-SLI DELUXE
    Arbeitsspeicher:
    2GB TakeMS @standard
    Festplatte:
    2x Samsung 200GB SATA 2
    Grafikkarte:
    PoV 7900GTX @standard
    Soundkarte:
    Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Benq FP 991
    Gehäuse:
    Chieftec Big Tower
    Netzteil:
    BeQuiet P6-Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Prof. x64
    Laufwerke:
    Plextor PX712 SA

    Standard

    Danke,sowas hatte ich schonmal gesucht.

  4. Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen #3
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    @3: Um in die Repkonsole zu kommen, muss man doch keine F-Taste drücken, sondern einfach warten, bis die grundlegenden Treiber geladen sind und dann frägt doch der Windoof-Installer von sich aus, ob man in die Konsole will...

  5. Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen #4
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    sehr schönes review fRaNkLiN
    die meldung "NTLDR fehlt" ist wohl für die meisten ein horror
    jetzt aber nicht mehr *g

  6. Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen #5
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Zitat Zitat von boidsen
    @3: Um in die Repkonsole zu kommen, muss man doch keine F-Taste drücken, sondern einfach warten, bis die grundlegenden Treiber geladen sind und dann frägt doch der Windoof-Installer von sich aus, ob man in die Konsole will...
    Nein, bei manchen eben nicht - siehe den oben von mir verlinkten Thread :)

    @ Tufix: Danke :)

  7. Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen #6
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Sachen gibts... Windoof is doch immer für ne Überraschung gut

    Ansonsten auch besten Dank fürs Tut - kann sicher so manchen Hilferuf hier schneller zum Erfolg führen

  8. Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen #7
    Stuntman Mike Avatar von Alter_Sack

    Mein System
    Alter_Sack's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770K
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    Crucial Ballistix Elite DDR3-1600 8-8-8-24
    Festplatte:
    Samsung 820 128 GB/ Seagate 1 TB
    Grafikkarte:
    Asus Radeon HD5850
    Soundkarte:
    on Board
    Monitor:
    Samsung T240HD
    Gehäuse:
    Silverstone FT02
    Netzteil:
    Cougar GX600
    3D Mark 2005:
    genug
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64-bit
    Laufwerke:
    LG BH10

    Standard

    Schönes Tut

    Aber bei mir funzt das nicht...*grml*
    Ich habe alle Schritte genauso gemacht, hat auch alles ordnungsgemäß abgearbeitet und gesagt, dass alles funktioniert hat. Aber booten ist trotzdem nicht

    Naja immerhin sind meine Partitionen noch heile, hatte schon die schlimmsten Befürchtungen...Und ins Windows komm ich erstmal auch wieder, hab wieder die alte Platte (wo der MBR drauf ist) dran gehängt...

    Werde ich wohl doch formatieren, schade ich hatte gehofft, ich könnte das umgehen...

  9. Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen #8
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Was sagt Windoof denn beim Booten?


Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

bootcfg rebuild anleitung
wiederhergestellte systemfestplatte bootbar machen
festplatte nicht mehr bootbar
festplatte startbar machen
grml windows boot-probleme
anleitung festplatte startbar machen windows xp
HARDDisk Wieder bootable machen
festplatte bootbar machen xp

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.