Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten

Diskutiere Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten im Microsoft Windows 95, 98, ME, NT, 2000 Forum im Bereich Microsoft Betriebssysteme; Ich habe meinen Arbeitsrechner vor einem Monat aufgerüstet von einem AMD S.939 3200+ auf einen X2 4800+. Neustes Bios ist drauf, sowie alle neusten Treiber. ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 21
 
  1. Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten #1
    Foren-Guru Avatar von drNoOdLe

    Standard Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten

    Ich habe meinen Arbeitsrechner vor einem Monat aufgerüstet von einem AMD S.939 3200+ auf einen X2 4800+. Neustes Bios ist drauf, sowie alle neusten Treiber. WinXP Prof nur mit Standard SP2 (ohne weitere Updates, da der Rechner nicht online ist)

    Problem:

    Adobe Premiere Pro 1.5 läuft ca. 10 Minuten, dann Restart. Meistens tritt es auf, wenn ich den Curser über Videos bewege -> evtl HD?

    Bluescreen:

    Quelle: System Error
    Kategorie: 102
    Ereigniskennung: 1003

    Fehlercode: 1000000a
    1.Parameter b30a4000
    2.Parameter 00000002
    3.Parameter 00000001
    4.Parameter 806ebaa2


    System:

    - X2 4800+ (Standard Takt)
    - Msi K8N Neo 2 Plat. Sockel 939
    - 2GB MDT Ram
    - MSI Geforce 5900XT
    - Samsung HD: 2x 160GB, 1x250GB, 1x400GB
    - Enermax 420W
    - M-Audio Audiophile Soundkarte
    - DV-Storm RT Videokarte
    - NEC DVD Laufwerk

    Software:

    - Forceware (verschiedene probiert: 93.71, 91.47, 81.98, 81.94)
    - NForce 5.11
    - Windows XP Prof.

    Memtest ist 3 Stunden gelaufen. Keine Fehler.


    Checkt mal die HD Tune Resultate. Laufwerk E ist die Videoplatte mit der ich arbeite. Die scheint im Eimer zu sein oder?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten-laufwerk-c-d_samsung-sp1614c.png   Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten-laufwerk-e_samsung-sp1614c.png   Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten-laufwerk-f_samsung-sp2504c.png   Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten-laufwerk-g_samsung-hd401lj.png  

  2. Standard

    Hallo drNoOdLe,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten #2
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    Hi

    Kannst du den Rechner nicht fürs Onlineupdate kurz vernetzen - oder so eine Microsoft Update CD besorgen? Oder gibts dieses Winfuture Update Pack noch?

    Ansonsten würd ich dir sicherheitshalber einen Memtest empfehlen. Wobei das ein klar reproduzierbarer Fehler zu sein scheint. Aber: Memtest86+ - Advanced Memory Diagnostic Tool

    edit:
    - Forceware (verschiedene probiert: 93.71, 91.47, 81.98, 81.94)
    - NForce 5.11
    Memtest ist 3 Stunden gelaufen. Keine Fehler.
    sorry hab ich überlesen ;edit

    Aber eventuell benötigst du DirectX 9c Und entsprechende Updates dafür sowie für das Netframework. Und usw...

    Aktuelle Grafik und Chipsatztreiber verwendest du? Auch wenn das kein Netz Computer ist?

    Gibt es für dein Adobe Premiere einen eventuellen Patch?

    Gruss

    R

  4. Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten #3
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von drNoOdLe

    Standard

    Ich kann den Rechner kurz ins Netz hängen, habe aber keinen Virenscanner drauf, auch keine Firewall. Daher bin ich da vorsichtig. Premiere ist die aktuellste Version (1.5.1). 2.0 ist ein kostenpflichtiges Update.

    Premiere läuft ja so schon seit 2 Jahren und seit dem Upgrade auf die neue CPU auch ohne Probleme. Schau mal bitte auf die Festplatten Benchmarks...

  5. Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten #4
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    ServicePack 2 hat doch die Integrierte... die wirds fürs Update Saugen schon tun. Und wenn du dir kurz einen Kostenlosen lädst und danach wieder nach einem sauberen ordentlichem Scan deinstallierst und deaktivierst?

    edit: mom ich schau mir die Benchs an.. /edit

    !! deine 400 gig und deine 250 gig werden ein bissl warm im Vergleich -- zur/den anderen??

    Eventuell steckst du deinen Datenbestand kurz ab? Und checkst deine Systempartition dann halt mit entsprechenden tools - entsprechend ab. Und du kannst ja ein Backup aller sensiblen Daten machen`?

    Die MB/s schauen ganz ordentlich aus.

    Edit: Dein Grafikkartenkühler tuts noch? /edit

    Ok und du verwendest Version 1.5 von der Premiere und 2.0 ist kostenpflichtig?

    Ist 1.5 die höchste Versionsnummer vor 2.0? Die Updates bis 2.0 müsstest du doch bei so einer Lizensierungsart dann trotzdem bekommen? -- Falls vorhanden.

    und deine 160 Gig platte schaut etwas lahm aus.. da hast du recht.. Läuft sie im richtigen UDMA modus? Eventuell mal defragmentieren oder BIOS und Controller abchecken? Kabel In Ordnung?

    Wie siehts innen mit Staub aus? (-hat bestimmt jeder schon erlebt-)

    Dein Netzteil ist noch fit? Wie siehts mit den Spannungswerten aus?

    Eventuell die RAM Latenzen zu scharf gestellt?

    Schonmal den Automatischen Neustart bei Systemfehler deaktiviert und den Bluescreen angeschaut?

    /edit

    Wobei... die Zugriffszeiten bei deinen beiden grossen sind normal? Aber 100 mb/s klingen ordentlich.

    Gruss

    R

  6. Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten #5
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von drNoOdLe

    Standard

    Werde mir mal Antivir laden und dann XP Updaten. Ich denke aber daran liegt es nicht, da es immer so lief. Premiere ist die höchste Version, an dem Prog liegts definitiv auch nicht.

    Netzteil:
    Müsste ich mit dem Multimeter messen, kann sein das es langsam etwas schwach auf der Brust ist. Vorher waren ja nur 2 Platten drin und ein AMD 3200+.

    Ram (MDT 2x1GB):
    Timings stehen auf 2-3-3-8, sollte okay sein.

    Festplatten:
    ich habe sie extra mit viel Platz zueinander eingebaut und einen
    Luftstrom im System. Die Systemplatten die kühler sind, finden
    ihren Platz unten direkt angestrahlt von einem 120er Lüfter.
    Die grossen Platten sind in den 5,25" Schächten eingebaut,
    da kommt bisschen weniger Luft hin. Jedoch ist immer oben und unten
    ca. 4cm Platz. Kann das nicht auch an der Festplatte selbst liegen,
    das die neuen einfach bisschen wärmer sind als Standard? Wenn du mir
    definitiv sagst, die sind zu warm, dann muss ich oben einen zusätzlichen
    Lüfter einbauen...

    Staub:
    Habe alle Komponenten vor kurzem ausgebaut und gesäubert. Das sollte nicht der Grund sein. Die GFX Karte habe ich Gestern nochmal gechecked: Lüfter läuft und dann habe ich sie aufs neue enstaubt.

    Daten:
    Ich kopiere gerade alle Daten von der langsamen Platte und check die mal mit dem Samsung Utility. Ausserdem teste ich, ob Premiere läuft, wenn ich von einer anderen Platte aus arbeite. Wenn das geht, weiss ich ja was es war.

    Edit:
    Beim Kopieren kam eben wieder die Bluescreen. Wo kann ich denn einschalten, das er bei dieser stehen bleibt?

  7. Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten #6
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    Beim Kopieren kam eben wieder die Bluescreen. Wo kann ich denn einschalten, das er bei dieser stehen bleibt?
    Da fällt mir gerade ganz dicke etwas ein! Braucht deine Grafikkarte eine extra Stromversorgung? Angenommen diese hängt am selben Strang mit einer Systemplatte; hatte ich es schon erlebt, das die Grafikkarte bei Vollast oder höherer Belastung der Systemplatte den Strom geraubt hat. : Folge waren willkürliche Bluescreens.

    Systemsteuerung -> System -> Registerkarte "Erweitert" -> Dialogfeld "Einstellungen" Von Starten und Wiederherstellen. Haken bei "Automatisch Neustart durchführen" rausmachen.

    Zu warm wohl nicht. Ich meinte nur ein bisschen wärmer ;) Aber ich glaub 38 Grad sollten ok sein. Wobei keiner Festplatte Kühlung schadet - im Gegenteil.

    Ich hatte Festplatten schon mit 41 und 43 grad im Dauerbetrieb. Aber das war schon kritisch. Ich hab dann angefangen auch bei Festplatten für belüftung besonders an der Platine zu sorgen.

    Bin aber Seagate´ler und die scheinen gern ein bissl wärmer zu sein. Also meine beiden schatzis grad mit 36 und 37 Grad gekühlt mit 90 er Lüfter im Grossen Schacht. Den hab ich ganz nobel mit Schnur da drin an allen 4 Löchern aufgehängt ;)

    Soll so viel heissen in meiner Hauptstation sind immer Seagates Drin - Bevorzugt Barracudas.

    Gruss

    R

  8. Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten #7
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von drNoOdLe

    Standard

    Ooo oh, guter Einfall mit der Stromversorgung. Ich glaube die GFX Karte hängt da mit dran ja. Ich werde es mal auswechseln.

  9. Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten #8
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    sag mal bescheid dann das währs ja jetz :)


Bluescreen! Dringen - Arbeitsrechner rebootet nach 10 Min arbeiten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.