Bluescreen gleich nach dem booten

Diskutiere Bluescreen gleich nach dem booten im Microsoft Windows 95, 98, ME, NT, 2000 Forum im Bereich Microsoft Betriebssysteme; Hallo, wisst Ihr vieleicht woran das liegen kann, daß sofort nach dem Neustart ein Bluescreen erscheint mit der Meldung: Fehler an Adresse (immer unterschiedliche Zahlen) ...



 
  1. Bluescreen gleich nach dem booten #1
    Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo,
    wisst Ihr vieleicht woran das liegen kann, daß sofort nach dem Neustart ein Bluescreen erscheint mit der Meldung: Fehler an Adresse (immer unterschiedliche Zahlen)

    Nachdem man Enter drückt kann man mit dem Rechner in der Regel normal weiterarbeiten.

    PS: Der Fehler tritt nicht regelmäßig auf

    Meins System:

    Thunderbird 1.2Ghz C
    Epox 8K7A+
    2mal 256 MB DDRAM Infineon CL2
    2mal IBM IC35040 im Raid 0
    Asus V7700 Geforce 2 GTS 32MB
    Symbios SCSI Controller
    Netzwerkkarte
    Soundblaster Live
    Hauppauge Win TV Go
    Ricoh 4X Brenner (SCSI)
    Zip Laufwerk intern (SCSI)
    Pioneer DVD Laufwerk
    Betriebsystem Win 98 Version 4.10.1998

  2. Standard

    Hallo Avalon615,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bluescreen gleich nach dem booten #2
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Klingt eher nach einem Speicherproblem.
    Wenn Du den Speicher konservativer ansteuerst, passiert es dann noch?
    Wenn Du im abgesicherten Modus hochfährst, gibst dann auch Probleme?
    Würde mal mit einem Speichertester - z.B. ctramtst - den Speicher bei agressiven Einstellungen testen.
    Habe auch das 8K7A+, das fuhr bei zu agressiven Einstellungen gar nicht mehr hoch. Erst nach einem BIOS-Reset lief es dann normal.
    Läuft trotzdem bei mir instabil, ist bei mir jetzt wahrscheinlich der SCSI-Hostadapter (Tekram 390 F, fast das gleiche wie der Symbios); friert häufig bei Spielen ein.
    In Frage kommt auch die Netzwerkkarte. Die Treiber machten bei mir auf einem anderem Rechner Probleme. Erst der Tausch der Karte führte zu einem stabilen System. Hatte das dort aber im laufenden Betrieb.
    Hast Du außerdem im BIOS PNP-OS aktiviert?
    Wie sieht Deine IRQ-Belegung aus- s. Systemsteuerung - ?

    P.S.: Was für ein Netzteil hast Du?


    Gruß
    smallbit

  4. Bluescreen gleich nach dem booten #3
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Also IRQ Belegung:
    0: Systemzeitgeber
    1: Tastatur
    2: Programmierbarer Interupt Controller
    3: COM 2
    4: COM 1
    5: Creative Soundblaster Live SB16 Emulation
    6: Diskettenlaufwerk
    7: Druckeranschluss
    8: CMOS Echzeitsystemuhr
    9: SCI IRQ belegt von ACPI Bus
    10: 2mal ACPI IRQ Holder für PCI Steuerung, Alied Telesyn AT 2500TX PCI Ethernet Adapter, Creative Soundblaster Live!, Hauppauge Win TV 878/9 VFW Audio und Video Driver, Symbios Logic 8100S PCI SCSI *Adapter, VIA PCI Universal Host Controller (2mal)
    11: ACPI IRQ Holder für PCI Steuerung (2mal), Highpoint Raid Controller, Asus V7700 Geforce 2 GTS
    12: Maus
    13: Numerischer Coprozessor
    14: Primary BUS Master IDE controller (dual fifo), VIA Bus Master PCI IDE Controller
    15: Secondary BUS Master IDE Controller (dual fifo), VIA BUS Master PCI IDE Controller

    so das wars was mir Sisoft Sandra angibt.
    Finde das irgendwie viel zu viel auf IRQ 10 rumtut..hmm.

    Speicher muss ich noch testen.

    CU und schonmal thx

    PS: wo finde ich das von Dir angesprochene Speichertest Programm?

    PPS:Weiß nicht ob es weiterhilft aber der Sisoft Syndra Memory Benchmark macht keine Probleme





    (Geändert von Avalon615 at 21:46 - 27. September 2001)

  5. Bluescreen gleich nach dem booten #4
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi, habe im Augenblick wenig Zeit:
    erstmal der Link für ctramtst:
    <a href="http://www.heise.de/ct/ftp/

    Ich" target="_blank">http://www.heise.de/ct/ftp/

    Ich</a> denke auch, der IRQ 10 ist völlig überbelegt:
    SCSI, SB, Haupauge und Netzwerkkarte sollten auf keinen Fall auf alle auf einem IRQ liegen.
    Maßnahme im BIOS: PNP-OS installed : no, dann die IRQ manuell verteilen. Brauchst Du unbedingt ACPI? Würde das abschalten; wie auch das andere Powermanagement.
    GF2GTS: AGP Memory im BIOS auf max 128MB begrenzen. Führt bei einigen Konfigs zu Problemen, wenn mehr alloziert ist.
    Der 9 wäre bei ACPI-deaktivierung frei.
    Muß jetzt aber was tun.
    Gruß
    smallbit

  6. Bluescreen gleich nach dem booten #5
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hmm war bei der Fehler meldung nen bissel ungenau...
    Also richtig heissts: schwerer Ausnahmefehler 0E an der Adresse XXXX <-----die is immer unterschiedlich.

    Das Ramtest programm will reines Dos...aber das hab ich net.
    Wenn ich den Rechner im MSDOS Modus starte geht es nicht und wenn ich gleich beim Start des Rechners nur Eingabeaufforderung starten mache geht es auch nicht.

    ACPI deaktivieren is komisch...wenn ich das mache erkennt er beim Neustart irgendwas nicht und will die Win 98 CD...die hab ich im Mom grad verliehen
    Bekomm Sie aber heute Abend wieder....
    Bin mal gespannt was er mir dann schönes installiert.

    PS: Wenn ich es deaktivier erkennt Windows meine GraKa nimmer....komisch...aber das bekomm ich schon hin

  7. Bluescreen gleich nach dem booten #6
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Gab mal nen netten Thread hier:
    http://www.datajobforum.de/cgi-bin....start=0
    Schau mal rein, vielleicht wirst du fündig ;-)


    Wegen ctramtst: bastele Die ne Bootdiskette:
    format a:
    sys a:
    dann die himem.sys auch auf A: kopieren.
    Mit nem Editor die Datei config.sys erstellen und
    device=a:himem.sys reinschreiben. Speichern.
    dann das Prog &nbsp;von ctramtst rüberkopieren und mit der Bootdisk starten.
    Achtung! Englische Tastaturbelegung! Mußt ein wenig nach den Tasten suchen, sollte aber funktionieren.
    Gruß
    smallbit


Bluescreen gleich nach dem booten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.