Lizenz bei Win2k

Diskutiere Lizenz bei Win2k im Microsoft Windows 95, 98, ME, NT, 2000 Forum im Bereich Microsoft Betriebssysteme; Hi, Ich habe mal ne Frage zu den Lizenzen. Windows 2000 Server 1-4 CPU, deutsch, inkl. 5 CAL Heißt dieses 5 CAL , dass ich ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. Lizenz bei Win2k #1
    Foren-Guru Standardavatar

    Standard Lizenz bei Win2k

    Hi,

    Ich habe mal ne Frage zu den Lizenzen.

    Windows 2000 Server 1-4 CPU, deutsch, inkl. 5 CAL

    Heißt dieses 5 CAL , dass ich das Betriebssystem neben dem Server noch auf 5 weiteren Clients installieren darf?

    Wobei ich das ein wenig komisch fänd, ein Server Betriebssystem dann auch noch auf den Clients zu installieren.


    Hoffe die Frage ist verständlich formuliert.

    MfG
    Th_Hasti

  2. Standard

    Hallo Th_Hasti,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lizenz bei Win2k #2
    Mitglied Avatar von Top44

    Standard

    Nein, dass heisst dass 5 Clients auf den Server Zugreifen Dürfen ...
    Sprich als DomänenPC´s oder Clienten ...

    grüzi

    [EDIT] Wobei CAL Lizenzen ca. 30-60 € Kosten, jede Weitere Versteht sich.
    [EDIT2]
    Habs Grad nochmal Nachgelesen, es gibt 2 Verschiedene CAL´s, falls diese Wichtig für dich sind. User CAL und Geräte CAL.

  4. Lizenz bei Win2k #3
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Vielen Dank für deine Mühe!

    Nur ehrlich gesagt finde ich von MS das ganze etwas unsinnig. Denn wenn die Clients z.b alles XP prof Lizenzen haben, wieso soll ich dann noch welche für den Server kaufen.
    Wenn ich mich recht entsinne, gibt es bei der Installation auch so eine Auswahl. Wo ich zwischen den Lizenztypen auswählen kann

  5. Lizenz bei Win2k #4
    Mitglied Avatar von Top44

    Standard

    Tjo, jeder muss irgendwie Geld Verdienen ... die einen mehr die anderen Weniger ...

  6. Lizenz bei Win2k #5
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    lol...seit wievielen Jahren gibt es das Server-OS von MS nun? 10...15....und erst heute kommen wir dahinter, WIE MS sein Geld verdient? lol.....

    Schau Dir mal die Seiten von MS an. Wieso meinst Du, kann man sich bei MS im Bereich Lizensierung ZERTIFIZIEREN? Nur so, weil die gerade nix anderes zutun haben? Die Lizenzmeierei bei MS ist es ja, was andauernd unter Beschuß steht.

    Hast ein Server-OS für teuer Geld erworben und dann stellt man fest, das ja nur 5 der 800 Mitarbeiter auf den Server zugreifen dürfen. Ist doch NETT, oder? Ich würd ausrasten, wenn ein OS mir den Zugriff auf MEINE INVESTITIONEN vorschreiben würde. Aber Billy ist da wie ein gewisser Herr A.H. Der nahm sich auch einfach ein Recht raus und setzte es um. Alle folgtem ihm und hinterher konnte sich keiner mehr erinnern. So wird es mit den Jüngern um Billy the Gates auch irgendwann enden...und dann ist das geweine wieder groß und das Gejammer nach dem Motto:"Das wusste ich doch nicht!".

    Hier könnt ihr dann nachlesen, das ihr es wohl gewusst habt...überall dort, wo dieses MS-OS angehimmelt wird als das einzig Wahre...wie einst vor 60-70 Jahren...da waren es noch andere "Ideale"...sowas scheint der Mensch zu brauchen als Herdentier...ansonsten würde er auffallen aus der Masse...und was dann passiert, das lässt sich auch leicht in entsprechenden Geschichtsbüchern nachlesen...für die Ungläubigen unter euch MS-Stechern...

  7. Lizenz bei Win2k #6
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    uli67's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64, 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB MDT (2x512MB)
    Festplatte:
    160 GB, 1, Seagate, Sata2
    Grafikkarte:
    ATI Radeon 850 GTO²
    Soundkarte:
    Nvidea MCP04 Onboard
    Monitor:
    Scott CRT 17"
    Netzteil:
    Seasonic M12 350 Watt
    Betriebssystem:
    XP Home SP2

    Standard

    Über die Lizensierung von M$-Produkte gibt es sogar eigene Kurse, wie hier z.B. cmt: Microsoft Backoffice - MLP Microsoft Lizensierung I Grundlagen

  8. Lizenz bei Win2k #7
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Ach Leute... warum zahlt man dann mehr für seine Karre wenn man es als Firmenfahrzeug mit mehr als einem Führer versichert? Weil die nichts besseres zu tun haben? ^^... Nein.. weil es rechtens ist. Klingt zwar komisch, ist aber so.
    Und ja.. die Lizenzen für die Server kosten ca 50% einer normalen Windows XP Pro. Wenn man dann den Nutzen davon hat, dass man legal auf den Server zugreift finde ich es nicht übertrieben. Gerade die SBS Lösung finde ich recht schön gemacht für kleine bis mittelständische UNternehmen, da alles integriert ist und mit einem minimalen Administratoraufwand gepflegt werden kann... Kein zusätzlicher Exchange nötig, darum weniger kosten, dann eine weitere Lizenz 30 Euro... und das wars dann. Wo is das Problem?
    Entweder man möchte ein leicht zu konfigurierendes Netzwerk oder nicht.... und da wir mal ehrlich sind und viele Unternehmen immernoch auf Windows setzen und sei es nur bei den Clients, dann kann jeder der sich mit PCs beschäftigt und die OSs kennt den Server warten, somit entfallen kostspielige Administratoren die Linux-Zertifiziert sind...

  9. Lizenz bei Win2k #8
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von heuchler Beitrag anzeigen
    Entweder man möchte ein leicht zu konfigurierendes Netzwerk oder nicht.... und da wir mal ehrlich sind und viele Unternehmen immernoch auf Windows setzen und sei es nur bei den Clients, dann kann jeder der sich mit PCs beschäftigt und die OSs kennt den Server warten, somit entfallen kostspielige Administratoren die Linux-Zertifiziert sind...
    Heuchler passt irgendwie...wieso ist das nur mit MS-Mitteln zu machen? Hast Du den Schuß nicht gehört? Wieso muß man bei LinuX zertifiziert sein? Das ist jawohl eher MS-Terrain. Und jeder der nen PC basteln kann ist ja sowieso schon "EXPERTE"...klar, der kann dann auch ein MS-Netzwerk administrieren. Wieso gibt es dann Dich als Dienstleister? Oder sind die bei Deinen Kunden arbeitenden alles LinuXnutzer @ Home? Scheint ja so, ansonsten könnten die es selbst.

    Und besser als SBS ist die FREIE ALTERNATIVE dazu...;-)....weil, da spart der Kunde dann nochmals, zumindest wenn er mehr als 5 Clients anschließen und drauf zugreifen lassen will. Und den zu insten, dafür braucht es wahrlich kein Zertifikat.

    Laut Deiner Theorie sind also alle SBS-Installationen im nachhinein selbst administrierbar von den jeweiligen Putzfrauen, weil die ja auch nen PC mit MS-OS daheim haben. Stolze Leistung, sich auf einem stark schmilzenden Markt dennoch selbständig zu machen...oder ist es Irrsinn? Keine Ahnung....aber ich bin auch nur LinuX-Zertifiziert...;-(...


Lizenz bei Win2k

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.