mp3's übersteuert

Diskutiere mp3's übersteuert im Microsoft Windows 95, 98, ME, NT, 2000 Forum im Bereich Microsoft Betriebssysteme; bilde ich es mir nur ein oder geht es mir nur so, daß viele mp3's total übersteuert sind. D.h. daß der Pegel in "Winamp" (die ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. mp3's übersteuert #1
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    telex's Computer Details
    CPU:
    e6700
    Mainboard:
    Asus P5W DH Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    Cellshock DDR2 800 2 Gbyte (CS2221041)
    Festplatte:
    150 Gbyte WD Raptor/ 250Gbyte Hitachi
    Grafikkarte:
    Zotac 8800GTX
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Live 1024
    Monitor:
    Eizo S1910
    Gehäuse:
    Lian Li PC G70
    Netzteil:
    Seasonic S12-500 500W ATX 2.0 24-pin
    Betriebssystem:
    WindowsXP pro
    Laufwerke:
    Plextor PX 750A/ LG GCE 8480B

    Standard mp3's übersteuert

    bilde ich es mir nur ein oder geht es mir nur so, daß viele mp3's total übersteuert sind. D.h. daß der Pegel in "Winamp" (die Balken) bis an "Decke" stoßen.
    Einige mp3's, meißt von älteren Vinylsachen sind ausgewogen ausgesteuert und erreichen lange nicht die Limits.

    Ist diese Übersteuerung denn Standard? Ist ja grauenhaft so überschrien....

  2. Standard

    Hallo telex,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mp3's übersteuert #2
    Mitglied Avatar von Rekain

    Mein System
    Rekain's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 2800+ boxed, barton
    Mainboard:
    ABIT NF7-S V2.0, nForce2 Ultra 400
    Arbeitsspeicher:
    Corsair DIMM XMS Kit Pro Series 1024MB
    Festplatte:
    Maxtor 7200RPM 80GB IDE 133
    Grafikkarte:
    Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro, 128MB
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Philips Brilliance107p4 flatscreen 17''
    Gehäuse:
    Lian LI PC70
    Netzteil:
    Tagan 380watt
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    NEC ND-3500A

    Standard

    Also bei mir schlägt jedes lied bei winamp auf die decke ^^

    auch wenn ich originalcds laufen hab auf den comp.

  4. mp3's übersteuert #3
    Volles Mitglied Avatar von P.K.

    Mein System
    P.K.'s Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon LE-1640 (Single-Core, 2,6 Ghz)
    Mainboard:
    Biostar A740G M2+
    Arbeitsspeicher:
    2 GB
    Festplatte:
    WD 160 GB
    Grafikkarte:
    Onboard
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Benq FP567s
    Netzteil:
    Ultron UN-380PFC
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    TV-Karte: Leadtek Winfast TV 2000 XP Expert

    Standard

    Das ist die Lautstärke, die meisten Musikstücke sind halt sehr laut aufgenommen. Das hat nichts mit dem Format der Datei zu tun. Bei meinen mp3's ist es übrigens auch bei fast allen so, dass die Balken ganz nach oben gehen.

  5. mp3's übersteuert #4
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    telex's Computer Details
    CPU:
    e6700
    Mainboard:
    Asus P5W DH Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    Cellshock DDR2 800 2 Gbyte (CS2221041)
    Festplatte:
    150 Gbyte WD Raptor/ 250Gbyte Hitachi
    Grafikkarte:
    Zotac 8800GTX
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Live 1024
    Monitor:
    Eizo S1910
    Gehäuse:
    Lian Li PC G70
    Netzteil:
    Seasonic S12-500 500W ATX 2.0 24-pin
    Betriebssystem:
    WindowsXP pro
    Laufwerke:
    Plextor PX 750A/ LG GCE 8480B

    Standard

    klingt aber doch übersteuert???

    und von der Anzeige her bedeutet es auch = Übersteuerung!!

  6. mp3's übersteuert #5
    Foren-Guru Avatar von Xell

    Mein System
    Xell's Computer Details
    CPU:
    Pentium M 1400MHz
    Mainboard:
    Asus(i855PM)
    Arbeitsspeicher:
    1024MB DDR333 CL2
    Festplatte:
    80GB Seagate 5400.3
    Grafikkarte:
    Radeon Mobility 9600
    Soundkarte:
    integriert(ICH-4M)
    Monitor:
    15,4'' WXGA
    Gehäuse:
    Asus M6700N
    Betriebssystem:
    Win XP SP2

    Standard

    Wenn ihr die Lautstärke eurer mp3s ändern wollt, könnt ihr das mit mp3gain machen!

  7. mp3's übersteuert #6
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Die MP3s sind nicht übersteuert, die sind nur auf knapp 0dB ausgesteuert (bei Digital geht nur bis 0dB, bei Analog auch drüber, z.B. am Mischpult). d.h. wenn die Pegelanzeige an die Decke springt, dann sind es 0dB. Wenn man sich das Lied auch in einem Wave-Editor (z.B. CoolEdit2000) ansieht, dann hat man meist einen großen grünen Klotz, also fast keine Dynamik drin. Ist aber normal bei den meisten Studioproduktionen... Man braucht die Lieder deswegen auch nicht leiser machen (wäre eh schwachsinnig, mache die Quelle leiser und den Verstärker wieder lauter, wobei man dadurch mehr Rauschen hat (Messbar, nicht hörbar bei niedrigeren Laustärken)).
    Und wenn es übersteuert klingen sollte, dann können es bis auf Anschlag hochgerissene Regler im Windows-Mixer sein...

  8. mp3's übersteuert #7
    Newbie Standardavatar

    Standard Noch was

    Jo, schließ mich der Aussage von Jeck-G an.

    Moderne Musik-Produktionen werden im gesamten Frequenzbereich möglichst auf 0 dB ausgesteuert (i d R durch Komprimierung der einzelnen Frequenzbänder), weil das den "modernen" Hörgewohnheiten der Zielgruppe am besten entsprechen soll. Zieh dir mal ne alte Beatles-Aufnahme und eine moderne Ballade rein - da is von der Dynamik und von Frequenzspektum her ein riesiger Unterschied - das hört du und siehst du sogar im Winamp.
    Die Aussteuerungsanzeige von Winamp ist aber bestenfalls eine grobe Orientierungshilfe.

    Was mir noch eingefallen ist, das viele LP- und MC Fans nicht in der Lage sind, ihre Musik-Sammlungen richtig ausgesteuert zu digitalisieren; oder ihre CDs über den Line-In auf Vollanschlag (oder auf fast null) der Soundkarte aufnehmen (noch schlimmer über Mic-In); - dass sind dann entweder extrem "flache" Aufnahmen oder eben die, die so schön Bruzzeln und Knistern beim Abspielen.

  9. mp3's übersteuert #8
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Was mir noch eingefallen ist, das viele LP- und MC Fans nicht in der Lage sind, ihre Musik-Sammlungen richtig ausgesteuert zu digitalisieren; oder ihre CDs über den Line-In auf Vollanschlag (oder auf fast null) der Soundkarte aufnehmen (noch schlimmer über Mic-In); - dass sind dann entweder extrem "flache" Aufnahmen oder eben die, die so schön Bruzzeln und Knistern beim Abspielen.
    Aussteuern brauche ich an der Soundkarte nicht... Gehe von MC ins Mischpult (12-Kanal "Live-Mixer" (4 Mono, 4 Stereo, ist auch das "Nervenzentrum" meiner HiFi-Anlage) von Phonic), mache dort die Pegelanpassung und ggf. Korrektur von Höhen / Tiefen, von da aus geht es in mein defektes MiniDisc (Laufwerk hinüber, aber als AD/DA-Wandler taugt das Ding allemal) und per Opto-Kabel in die Soundkarte. Da ich überall Aussteuerungsanzeigen habe, wo man welche braucht (MC, Mixer, AD-Wandler), sind dann die Aufnahmen dementsprechend...
    Nur wer hat schon ein gescheites Mischpult und wer macht sich auch den Aufwand mit einem vernünftigen AD-Wandler?

    Das Überspielen von Musik-CDs ohne Qualitätsverluste ist auch kein Problem, dann kommt das Opto-Kabel direkt an den CD-Player (wegen der digitalen Übertragung braucht man auch nicht aussteuern). Allerdings hat man auch etwas Nacharbeit, denn die Lieder müssen wieder voneinander getrennt werden.
    Da es sich hierbei nicht um Rippen (wo man ggf. einen KS umgehen müsste), sondern um Überspielen (Aufnehmen) handelt, ist es auch erlaubt (es wird auch kein ggf. vorhandener KS umgangen).


mp3's übersteuert

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

winamp pegelanzeige

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.