Scandisk

Diskutiere Scandisk im Microsoft Windows 95, 98, ME, NT, 2000 Forum im Bereich Microsoft Betriebssysteme; Ist das Windows Scandisk Tool geeignet, über den Intensiv Test eine zuverlässige Aussage über den "Zustand" der Festplatte zu machen. Ist ein anderes Tool, zum ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
 
  1. Scandisk #1
    Hardware - Experte Avatar von Romaniac

    Mein System
    Romaniac's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 3700+
    Arbeitsspeicher:
    2048 MDT
    Festplatte:
    120 GB IBM
    Grafikkarte:
    Radeon X800
    Soundkarte:
    Creative Audigy 4
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 950p
    Gehäuse:
    NoName
    Netzteil:
    LC Power 550 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium 64 bit
    Laufwerke:
    Plextor PX 716 A; Plextor PX W 4824 A

    Standard

    Ist das Windows Scandisk Tool geeignet, über den Intensiv Test eine zuverlässige Aussage über den "Zustand" der Festplatte zu machen.
    Ist ein anderes Tool, zum Beispiel der IBM DFT dafür die bessere Wahl :8

  2. Standard

    Hallo Romaniac,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Scandisk #2
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Naja wenn Scandisk keine Fehler Meldungen ausspuckt ist die wahrscheinlichkeit relativ gross das die Platte, jedenfalls deren Datenbereich in Ordnung ist.
    Allerdings testet Scandisk ausschließlich den Daten Bereich der Platte, so fallen Defekte die noch keine Daten bzw. die "Magnetischen Scheiben" beschädigt haben nicht auf.
    Das DFT kann weiterhin auch die Mechanik testen.
    Für IBM ist der DFT die präzisere und verlässlichere Methode, würde ich aber nur zu Rate ziehen wenn Probleme mit der Platte auftreten...normalerweise reicht Scandisk.

  4. Scandisk #3
    Hardware - Experte
    Threadstarter
    Avatar von Romaniac

    Mein System
    Romaniac's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 3700+
    Arbeitsspeicher:
    2048 MDT
    Festplatte:
    120 GB IBM
    Grafikkarte:
    Radeon X800
    Soundkarte:
    Creative Audigy 4
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 950p
    Gehäuse:
    NoName
    Netzteil:
    LC Power 550 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium 64 bit
    Laufwerke:
    Plextor PX 716 A; Plextor PX W 4824 A

    Standard

    @AMD4ever,
    Scandisk testet mit dem Intensivtest aber auch die Datenträger Oberfläche, müßte dann doch zusätzliche Sicherheit bieten, oder ist das nur ein "oberflächlicher " Test ?
    Warum Deine Einschränkung für IBM´s DFT ?

  5. Scandisk #4
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Scandisk erkennt nicht immer Fehler im nicht belegten Bereich :ae

    Die Einschränkung nur weils nen bischen umständlich ist.....von Diskette booten...je nach Controller evtl die Platten umstecken...und der intensiv Test dauert eine Ewigkeit......

  6. Scandisk #5
    Hardware - Experte
    Threadstarter
    Avatar von Romaniac

    Mein System
    Romaniac's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 3700+
    Arbeitsspeicher:
    2048 MDT
    Festplatte:
    120 GB IBM
    Grafikkarte:
    Radeon X800
    Soundkarte:
    Creative Audigy 4
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 950p
    Gehäuse:
    NoName
    Netzteil:
    LC Power 550 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium 64 bit
    Laufwerke:
    Plextor PX 716 A; Plextor PX W 4824 A

    Standard

    ...... und die Platte wird wohl sehr gequält.
    Meine DTLA 307030 muss ich ja mit Samthandschuhen anfassen.
    Das es ein Umstand ist, haste recht. :ae :ae

  7. Scandisk #6
    Hardware Freak Standardavatar

    Standard

    Originally posted by Romaniac@1. Nov 2002, 18:48
    Meine DTLA 307030 muss ich ja mit Samthandschuhen anfassen.
    Wie? Kann ich ja garnet verstehen? Mir sind davon auch nur 2 Stück verreckt. ;-)

  8. Scandisk #7
    Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi, wenn Du mit Scandisk oder irgendeinem anderen Tool etwas findest, dann ist bereits alles zu spät.
    Jede aktuelle Platte verfügt nämlich über ein eingebautes Defektmanagement, wo eine betsimmte Anzahl von Sektoren reserviert werden und im Fehlerfall automatisch von der Platte "ersetzt" werden, sprich die logische Zuordnung wird verändert.
    Erst wenn mehr Sektoren defekt sind als reserviert waren, dürftest Du bei Scandisk überhaupt was sehen. Evtl. gibt dir aber das IBM-Tool die Anzahl der als defekt markierten Sektoren an. Kenn das Tool aber nicht.

  9. Scandisk #8
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Originally posted by Stephan1105@5. Nov 2002, 17:14
    Hi, wenn Du mit Scandisk oder irgendeinem anderen Tool etwas findest, dann ist bereits alles zu spät.
    Also das stimmt so nicht. Sonst wären mir schon einige Platten abgeraucht :2

    Scandisk findet gerne mal Dateisystem Fehler die es nicht analysieren kann und macht da fehlerhafte Sektoren raus.....


    Wenn sowas auftritt... LOW-Level Format und dann testen...


Scandisk

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.