Windows 2000: NTFS oder FAT32???

Diskutiere Windows 2000: NTFS oder FAT32??? im Microsoft Windows 95, 98, ME, NT, 2000 Forum im Bereich Microsoft Betriebssysteme; Hi, lohnt es sich das NTSF-Dateisystem zu nutzen? Kann es irgendwelche Probleme mit anderen Programmen geben? Wie sieht es aus mit den anderen Partitionen auf ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12
 
  1. Windows 2000: NTFS oder FAT32??? #1
    Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi,

    lohnt es sich das NTSF-Dateisystem zu nutzen?
    Kann es irgendwelche Probleme mit anderen Programmen geben?
    Wie sieht es aus mit den anderen Partitionen auf der Platte: Sollen die dann auch alle NTSF haben?
    Mache Musik am PC, d.h: viele große Dateien die SCHNELL gelesen werden müssen! Trotzdem NTFS?
    Ist FAT32 viel 'schlechter'?

    Fragen über Fragen....

    Gruß, guitarno

  2. Standard

    Hallo guitarno,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Windows 2000: NTFS oder FAT32??? #2
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi

    Wenn du nicht gerade mit Linux auf deine NTFS Partition zugreifen willst solte das alles kein Problem sein.

    NTFS soll schneller und sicherer sein als FAT32.

    Ich kann dir leider nicht sagen ob es Probleme mit einem bereits bestehenden Progi gibt, da ich selbst noch keine Festplatte mit inhalt in das NTFS Dateisystem konvertieren habe lassen.



    mfg acid

  4. Windows 2000: NTFS oder FAT32??? #3
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Guten.

    Ich will nicht sagen: Auf jeden Fall benutzen!!! aber so ähnlich.

    NTFS hat Funktionen die es erheblich sicherer machen als das alte FAT oder FAT32. Nur ein kurzes Beispiel: Während des Verschiebens einer Datei sackt der Rechner ab. Bei FAT(32) kannst Du sonstwas verwetten das die Datei defekt ist. NTFS kopiert die Datei und wartet ab, ob alles geklappt hat. Erst danach wird die alte Datei gelöscht. Dadurch ist es ziemlich egal, ob der Rechner abschmiert oder nicht. Wie gesagt, nur ein(!) kleines Beispiel für den Gebrauch von NTFS.

    NTFS kann aber noch mehr. z.B. Dateien oder ganze Verzeichnisse komprimieren. Das geschieht im laufen Betrieb und für den Benutzer unbemerkt im Hintergrund und ohne jeden Zeitverlust. Dateien verschlüsseln kann es auch, falls man den Rechner noch mit jemand teilen muß und nicht will, daß gewisse Dinge gelesen werden.

    Weiß jemand noch mehr?

    greetings

    Slider

  5. Windows 2000: NTFS oder FAT32??? #4
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    trotzdem ist NTSF (oder vielleicht grade dadurch) langsamer im lesen und schreiben der Daten. Für eine spiel-pc lohnt sich NTFS desshalb nicht unbedingt, wenn man viel arbeitet dann ist es aber ganz ok. Wenn man allerdings probleme bekommt und das system trotzdem abschmiert hat man manchmal richtige probleme, weil dos-startdisketten nicht auf ntfs zugreifen können. Da müssen dann erst wieder teure tools wie partitionsmagic her oder andere rettungsdisketten (für winXP gibts da 6 disketten zum download mit ntfs-unterstützung).

    Man kann natürlich von cd-booten. Dumm ists wenn man (wie ich) ein scsi-cd-laufwerk im server hat welches nicht bootfähig ist.

    Meine meinung: fat32 machts auch, und ein paar daten abundzu verlieren ist auchnicht so schlimm :D

  6. Windows 2000: NTFS oder FAT32??? #5
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Ich kann auch NTFS empfehlen... ist sicherer und stabiler als eine FAT Tabelle.
    Das es langsamer ist glaube ich nicht, man sollte nur unter Windows das indizieren abschalten,...das frisst mit der Zeit nämlich ganz schön Leistung.

    Inkompatibilitäten mit 32 Bit Programmen sind mir keine bekannt.

  7. Windows 2000: NTFS oder FAT32??? #6
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    @Helmut Kohl: mal ehrlich: spürst Du einen echten erkennbaren Geschwindigkeitsunterschied zwischen NTFS und FAT32?

    Mir sind daber noch weitere Punkte eingefallen: FAT32 kann nur Partitionen bis 32GB ansprechen und hat einen größeren Verschnitt an Plattenplatz, da es mit größeren Clustern(ein Cluster bildest die kleinste Zuordnungseinheit auf einer Festplatte) arbeitet. Beispiel: Du speicherst eine 2KByte große Datei ab. Bei einer Partitionsgröße von z.B. 10GB belegt diese Datei nun 16Kbyte auf der Platte. Bei NTFS wären es nur 4KByte. Hat man nun viele Dateien auf der HD kann der Verschnitt schon einiges ausmachen. Und wer hat heute noch kleine Platten?

    Wie dem auch sei: Versuch macht kluch.

  8. Windows 2000: NTFS oder FAT32??? #7
    Foren-Guru Standardavatar

    Standard

    Hi
    Ich bevorzuge noch immer das gute alte Fat 32 System ,da wenn der Rechner mal hopps geht man noch aus Dos versuchen kann die Daten zu retten!! Was bei NTFS ja nicht mehr möglich ist!!

    MfG
    Th_Hasti

  9. Windows 2000: NTFS oder FAT32??? #8
    Foren-Guru Standardavatar

    Standard

    IMHO gehört auf ein NT-System NTFS!
    Einzige Ausnahme, wenn ich ein Dual-Bootsystem mit Win98/Linux hab dann würd ich mir eine Tauschpartition mit FAT32 einrichten.

    NTFS ist bei Platten ab ca. 30GB schneller als FAT32, aber wer mekrt den Unetrschied schon!

    Zwecks Datenrettung, es gibt auch noch die Recovery-Console!


Windows 2000: NTFS oder FAT32???

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.