Bootprobleme beim Kaltstart Vista Ultimate 64 und Asus P5QPro

Diskutiere Bootprobleme beim Kaltstart Vista Ultimate 64 und Asus P5QPro im Microsoft Windows Vista, Server 2008 Forum im Bereich Microsoft Betriebssysteme; Bei evtl. Inkompatibilitäten sollte man versuchen das neueste BIOS zu probieren, da auch dort teils eben Fehler behoben werden. Bei "Standard-RAM" ist es meist nicht ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 24
 
  1. Bootprobleme beim Kaltstart Vista Ultimate 64 und Asus P5QPro #9
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Bei evtl. Inkompatibilitäten sollte man versuchen das neueste BIOS zu probieren, da auch dort teils eben Fehler behoben werden.
    Bei "Standard-RAM" ist es meist nicht nötig im BIOS etwas zu verstellen, bei OC-RAM wie deiner es ist, ist es meiner Meinung nach immer ratsam die Werte von Hand den Herstellerangaben nach einzustellen. Falsch machen, wenn man die Werte kennt, kann man damit eigentlich nichts (außer man verwechselt etwas ;)). Auch werden teils bei AUTO-Erkennung nicht immer die richtigen Werte eingetragen oder es fehlt z.B. die richtige Spannungsanpassung.

  2. Standard

    Hallo Oddo,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bootprobleme beim Kaltstart Vista Ultimate 64 und Asus P5QPro #10
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Okäse, dann werde ich die Angaben im Bios nach dem Flashen eintragen - soweit sie herstellerspezifisch angegeben sind. Bei den Timings sind ja z.B. nicht alle Angaben vorhanden (5-5-5-18). Die, die fehlen. lasse ich also auf AUTO, gell ?
    Bin da etwas unbedarft.

    Apropos Spannung: Wenn OCZ angibt 2.2V dann sollte ich die auch mit diesem Max. eintragen ? Auch hier habe ich widersprüchliches gelesen ("probiere mal 2.06, gehe mal auf 2.1..." etc.)

    Wie ist es mit den Spannungsangaben VCore, NB etc. ?
    Kann ich die alle auf Auto lassen ?

    Jo, ich weiss, ich bin ein schwieriger Newbie...

  4. Bootprobleme beim Kaltstart Vista Ultimate 64 und Asus P5QPro #11
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Also, wie gesagt, ich kenne mich da mit ASUS nicht so gut aus. Bei GBT wird empfohlen alle Spannungen auf "Normal" zu stellen da es auf AUTO teils zu hohe Spannungen liefert - wie das bei ASUS ist - KA - sorry.
    Die Spannungen von OCZ sind eben nötig für einen zuverlässigen Betrieb der RAM bei der Taktung und den Timings. Wenn dein RAM im BIOS nur mit 800MHz läuft wird er, wie alle anderen DDRII-RAM auch wohl mit den 1.80Volt auskommen aber eben nicht als 1066er mit den Timings - also - einstellen!
    Die anderen (Subtimings) kannst du auf AUTO lassen - sollte laufen.
    Evtl. muss nur der "Performance Level" noch angepasst werden - wenn es das bei ASUS im BIOS-Menü auch gibt - aber da können dir sicherlich einige hier was genaueres zu schreiben...

  5. Bootprobleme beim Kaltstart Vista Ultimate 64 und Asus P5QPro #12
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Super, Danke !

    das sind ja mal Infos, mit denen ich auch etwas anfangen kann !
    Wie gesagt, werde mal positiv an die Sache rangehen, heute Nacht testen (bin leider nicht eher zuhause) und dann morgen berichten.

    Wenn mir hier noch jemand wissenswertes zum Asus-Board sagen kann - gerne !

    Gruß, Martin

  6. Bootprobleme beim Kaltstart Vista Ultimate 64 und Asus P5QPro #13
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Guten Morgen,

    okay, mein Morgen ist nicht ganz so gut...
    Also: Das Einstellen der Parameter für mein RAM (DDR2-1066, Timing 5-5-5-18, DRAM-Spannung 2.2V) führt zur Fehlermeldung "Overclocking failed, press F1 to enter setup or F2 to load default setup"

    Habe danach dann das Bios upgedated auf Rev. 1613 (neueste Version), im Bios alles auf AUTO (nachdem ich beim Starten aufgefordert wurde, das Setup des Bios zu überprüfen) und die Marvell IDE-Treiber und Gigabyt-LAN auf "disabled" gestell.
    Nach Verlassen des Bios startete der PC auch - schön !

    Heute morgen PC angemacht und selbe nervige Prozedur mir Resetknopf drücken wie in den letzten Tagen.
    Dann Bluescreen und Neustart per Reset erforderlich.

    Dann Meldung, dass irgendwelche Hard- oder Softwareinstallationen die in der letzten Zeit durchgeführt wurden, Probleme machen würden, ich sollte bitte Vistareparatur durchführen.
    Habe dies gemacht - hat seeeeeeeeeeehr lange gedauert, dachte schon, der PC hängt. Vista wurde wieder hergestellt mit der Mitteilung, dass problematische Software deaktiviert/deinstalliert wäre.
    Nach dem Neu-Start stelle ich fest, dass mein Norton Internet Security 2009 nicht funktioniert (keine Updates, etc.) Könnte es also an diesem Produkt liegen ??? Ich werde gleich mal den Norton-Support anrufen.
    Die Problemdetails zum Bluscreen sagten übrigens folgendes:

    Problemsignatur:
    Problemereignisname: BlueScreen
    Betriebsystemversion: 6.0.6001.2.1.0.256.1
    Gebietsschema-ID: 1031
    Zusatzinformationen zum Problem:
    BCCode: fc
    BCP1: FFFFF900C00EF078
    BCP2: 8C100001751EB863
    BCP3: FFFFF900C00EED80
    BCP4: 0000000000000002
    OS Version: 6_0_6001
    Service Pack: 1_0
    Product: 256_1
    Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
    C:\Windows\Minidump\Mini011509-01.dmp
    C:\Users\Maddin\AppData\Local\Temp\WER-35459-0.sysdata.xml
    C:\Users\Maddin\AppData\Local\Temp\WERD1FD.tmp.ver sion.txt


    Jo, jetzt bin ich mal gespannt, ob das wirklich was mit Norton zu tun hat.
    Beim Systemstart kann das doch wohl nicht der Grund sein, oder?
    Was ich ebenso nicht verstehe, ist die Meldung "Overcklocking failed", wenn ich die RAMs im Bios spezifiziere.

    Hat jemand noch eine zündende Idee ?
    Könnte auch ein Motherboarddefekt in Betracht kommen ?
    Gibt es hier ein spezielles Prüftool ?

    Bis später,
    Martin

    Edit 12.52 Uhr:
    Habe gerade mit meinem Computerladen telefoniert.
    Ich pack' die Kiste ein, lass sie begutachten und ggf. den Speicher tauschen.

  7. Bootprobleme beim Kaltstart Vista Ultimate 64 und Asus P5QPro #14
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Hi,
    ist ja leider nicht so berauschend, dein Ergebnis.
    Hast du vor und nach dem BIOS-Update die "Optimal Defaults" im BIOS geladen und abgespeichert?! Evtl. mal noch einen Clear-Cmos gemacht?!
    Aber ich würde da wirklich eher an einen Defekt einer Komponente (Mainboard oder sogar Netzteil) denken!
    Wenn der Fehler bei dir, wie ja beschrieben, im kalten Zustand so heftig auftritt könnten es evtl. Kondensatoren sein (wie gesagt NT oder Board) die da einige Macken haben aber auch der Speicher in Verbindung mit dem Board inkompatibel ist. (Auch soll sowieso teils der P45 sehr "zickig" sein was RAM angeht)

    Bei GBT-Boards kenn ich das nur, dass das Board dann allerdings selbstständig 3 mal neustartet und die Defaultsettings lädt und danach dann auch im BIOS eine Meldung kommt bezüglich fehlgeschlagenem OC. Wie das wieder bei ASUS ist - KA...

  8. Bootprobleme beim Kaltstart Vista Ultimate 64 und Asus P5QPro #15
    Unregistriert
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Ein Kumpel hatte das gleiche Problem nachdem er sich seinen neuen PC selbst zusammengeschraubt hatte.

    Kann ja heute scheinbar auch jeder.

    Bei ihm lag es daran, das er schlicht und ergreifend die zusätzliche Power für CPU (nicht der ATX-Stecker allein) und Graka "vergessen" hatte.

    Kaum war es richtig verkabelt lief alles. Ist bei dir alles richtig verkabelt? Und wenn ja, welches NT nutzt du?

  9. Bootprobleme beim Kaltstart Vista Ultimate 64 und Asus P5QPro #16
    Foren-Guru Avatar von Azzo

    Mein System
    Azzo's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X4 810
    Mainboard:
    Asus M3A78-T
    Arbeitsspeicher:
    4 GB DDR2 1066@800 Kingston HyperX
    Festplatte:
    3 * 1 TB Samsung HD103SI RAID0+5
    Grafikkarte:
    ASUS EAH4850
    Soundkarte:
    onboard RTL888
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 2493HM
    Gehäuse:
    YeongYang 5604
    Netzteil:
    beQuiet Dark Power Pro
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP3 / Server 2008
    Laufwerke:
    Samsung SH-223F
    Sonstiges:
    nix

    Standard

    Das Board meldet "Overclocking failed" wenn die gewählten Einstellungen nicht zu den hinterlegten Daten im SPD-EPROM passen. Das hat schon seine Richtigkeit, du hast in den BIOS-Settings wahrscheinlich etwas übersehen.

    Bei ASUS vermiss ich auch eine Fail-Safe Startfunktion (die Asrock-Tochter hat sowas ja auch im BIOS). Hat das Board Startschwierigkeiten (CPU oder Speicher getweakt) krieg ich meines auch nur mit der Reset-Taste zum BIOS POST.

    Nein, Norton ist nicht für die Startprobleme verantwortlich, das es nicht starten wollte lag wohl eher daran, das du GigabitLAN im BIOS abgeklemmt hast und sich somit alles geändert hat.

    Hast du die Spannung für die Module überprüft? Ich glaube das Board "undervolted" deine RAMs. Ich würde hier zumindest mal probieren, ob die manuelle Einstellung auf die erforderliche Spannung (2,1 oder 2,2 V bei Dir?) was bringt.

    Wenn man nach P5QPro und Q9550 googled find man dich recht oft und ganz hinten diese Antwort:
    The issue may be related to the voltage setting of your memory modules. The standard operating voltages of DDR2 and DDR3 memory modules, as defined by JEDEC, are 1.8V and 1.5V, respectively. However, some of the memory modules require higher operating voltage than JEDEC’s standards. In such case, the memory may sometimes not be able to function properly without enough voltage.
    When you encounter instability issue, please first check the operating voltage of your memory modules, and please manually set the memory voltage accordingly in the BIOS.
    Gruß


Bootprobleme beim Kaltstart Vista Ultimate 64 und Asus P5QPro

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Startproblemme beim oddo

asus p5q overclocking failed 8gb
Asus P5Q Pro Kaltstart bug
bootprobleme kaltstart
asus p5q kaltstart problem
asus board meldet beim start overclocking failed
asus p5q pro p4 statt p8
beim pc start oddo:
bios meldet oddo
vista kaltstart probleme
win7 5 min beim kaltstart
oddo windows error
hp vista mit startschwierigkeiten im kaltstart
kaltstart windows bootprobleme

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.