NTLDR - mal anders

Diskutiere NTLDR - mal anders im Microsoft Windows Vista, Server 2008 Forum im Bereich Microsoft Betriebssysteme; Hallo Leute, ich hab wieder mal so ein NTLDR-Problem. Hab auch schon die existierenden Threads durchforstet, aber bei mir ist die Sachlage etwas anders als ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 6 von 6
 
  1. NTLDR - mal anders #1
    Newbie Standardavatar

    Frage NTLDR - mal anders

    Hallo Leute, ich hab wieder mal so ein NTLDR-Problem. Hab auch schon die existierenden Threads durchforstet, aber bei mir ist die Sachlage etwas anders als dort.

    In meinem PC hab ich drei Festplatten verbaut. Auf Disk 0 hab ich Windows XP Pro installiert, auf Disk 2 Vista Home Basic. Vista habe ich nach XP installiert, so dass dabei mein altes XP erkannt und in den Startmanager eingefügt wurde. Bis heute konnte ich also XP und Vista aus dem hauseigenen Vista-Startmenü booten.

    Nun habe ich heute auf meiner dritten Festplatte (Disk 1) Suse Linux 11.1 installiert. Dabei wurden wiederum die beiden Windows-Systeme automatisch in den Bootmanager Grub eingebunden, der in den MBR von Disk 2 installiert wurde - also der Platte, auf der sich Vista befindet, und dem ersten Boot Device im BIOS.

    Und jetzt kommts: Wenn ich in Grub Vista auswähle, erscheint die Fehlermeldung "NTLDR fehlt". Wenn ich dagegen XP auswähle, gelange ich ins "alte" Vista-Startmenü und kann von dort aus auch Vista oder XP starten. Der Vista-Bootmanager ist also anscheinend im MBR von Disk 0 (wo XP installiert ist) zuhause (??)

    Nun ist das leider alles andere als komfortabel: Ich möchte natürlich aus Grub direkt Vista oder XP starten können. Die Systemstartreparatur von der Vista-DVD hat zwar ein Problem festgestellt und "behoben", geändert hat sich dadurch aber überhaupt nichts.

  2. Standard

    Hallo wunay,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NTLDR - mal anders #2
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Du hast dir doch dein "Problem" schon mehr oder weniger selber erklärt!
    Deine XP-Platte (Disk0) hat sowohl den alten XP-Loader als auch deinen Vista-Loader (Dieser wird unabhängig von der gewählten Install.-Platte/Partition immer auf der ersten HDD-Partition hinterlegt - in deinem Fall also HDD0 - die WinXP Platte - Boot-Partition C:)
    Nun hast du durch das anstecken der Linux-Platte (HDD1!) die - ich nenne es mal - Loader-Reihenfolge von Vista "durcheinander gebracht", da sich nun inmitten der "normalen" Reihenfolge plötzlich eben die Linux-Platte befindet.
    Du könntest es mal damit testen indem du diese HDD einfach wieder abklemmst und schaust wie es sich dann wieder verhält. Wenn es damit wieder geht, solltest du einfach die Linux-HDD an einen "späteren" Port am Board anschließen, also z.B. SATA-Port 4 um eben die Reihenfolge der Win-Platten nicht zu beeinträchtigen/verändern! Dabei müsstest du natürlich dein Linux nochmals komplett neu installieren - aber dann sollte alles noch gehen.

  4. NTLDR - mal anders #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Unglücklich

    Danke für deine schnelle Antwort, Uwe. Dein Beitrag trägt zu meinem Verständnis des Problems bei, löst es aber nicht. Vielleicht habe ich mich auch undeutlich ausgedrückt.

    Es ist schon mal gut zu wissen, warum der Vista-Loader auf der XP-Platte residiert - weil er immer auf der ersten erreichbaren Disk landet. Linux scheint das anders zu handhaben: Es installiert offenbar Grub im MBR der Disk, die vom BIOS als erstes Boot Device gemeldet wird.

    Vielleicht nochmal die Platten vor und nach Installation von Linux:

    vorher:
    0: Vista-Bootloader + Windows XP (zweites Boot Device)
    1: kein Betriebssystem
    2: Windows Vista (erstes Boot Device)

    nachher:
    0: Vista-Bootloader + Windows XP (zweites Boot Device)
    1: Open Suse
    2: Grub + Windows Vista (erstes Boot Device)


    Die "Linux-Platte" (Disk 1) war schon immer drin. Bei der Vista-Installation war dort nur kein Betriebssystem installiert. Der Vista-Loader (also der Boot-Manager, meinen wir da das gleiche?) an sich ist tiptop - das System sieht ihn nur nicht mehr, weil die Platte mit Grub in der Boot-Reihenfolge weiter vorne steht. Ich kann auch meine beiden Windows noch starten, nur halt nicht direkt aus Grub heraus.

    Mein Problem besteht einzig und allein darin, dass Grub das Vista nicht direkt starten kann, sondern nur über den Umweg über das alte Vista-Bootmenü. Und ich finde es einfach unbequem, dass ich mich durch zwei Bootmenüs hangeln muss, nur um Vista zu starten. Ich könnte schon auch die Platten umhängen, die Boot-Reihenfolge so tauschen, dass der Vista-Bootloader ganz vorne steht und Linux nochmal neu installieren: Damit würde vermutlich der Vista-Bootloader mit Grub überschrieben - ich hab nur Angst, dass ich dann mein Vista gar nicht mehr starten kann.

  5. NTLDR - mal anders #4
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Axo...
    na da muss ich dir aber auch leider sagen, dass das vollkommen normal ist mit deinem "booten von Vista"!
    Da Linux einfach den vorhandenen Bootloader von Vista aufruft und dieser nun mal ebenfalls bereits ein "Dual-Boot Loader" ist wegen des XPs! Da lässt sich so nix dran verändern, zumindest nicht so, das du "so einfach" mal direkt Vista aufrufen kannst ohne deine Bootmöglichkeit von XP zu verlieren.
    (Ich hoffe das war jetzt auch einigermaßen verständlich geschrieben)


    Es kann natürlich ggf. einige Trix geben mit dem Loader von Linux evtl. ohne "Dualboot" von Vista auch noch XP zu starten - aber dazu reichen meine Kenntnisse von Linux nicht aus...

  6. NTLDR - mal anders #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Idee Lösung

    Ich habs jetzt folgendermaßen gelöst: Ich habe alle Festplatten bis auf die Vista-Platte abgehängt und die Systemstartreparatur von der Vista-DVD ausgeführt. Die hat (warum auch immer) Grub am Leben gelassen. Danach habe ich alle Festplatten in der ursprünglichen Reihenfolge wieder angesteckt. Wenn ich jetzt in Grub "Vista" wähle, wird die Kontrolle gleich an den Bootcode von Vista übergeben und das System startet direkt.

    Danke für deine Hilfe!

  7. NTLDR - mal anders #6
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard


    Kannst du denn jetzt auch noch normal dein WinXP starten?!

    Aber schön das es jetzt schon mal scheinbar zu deiner Zufriedenheit klappt!


NTLDR - mal anders

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

ntldr windows xp server 2008 dvd

kann grub ntldr direkt starten?

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.