Vista Defragmentierung

Diskutiere Vista Defragmentierung im Microsoft Windows Vista, Server 2008 Forum im Bereich Microsoft Betriebssysteme; Stimmt schon. Ich nutz das SP1 ja schon seit man über die änderung in der Registry das SP1 beziehen konnte :-) aber eigentlich is das ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 32 von 34
 
  1. Vista Defragmentierung #25
    Volles Mitglied Avatar von Bendix

    Mein System
    Bendix's Computer Details
    CPU:
    Phenom X4 9850 mit Sonic Tower Sandwich
    Mainboard:
    Asus M2N32 Sli Deluxe Wifi
    Arbeitsspeicher:
    6GB (2x 1GB G-Sklill & 2x 2GB OCZ)
    Festplatte:
    3x 320GB & 1x500GB WesternDigital (Sata)
    Grafikkarte:
    Gainward Bliss 8800GTX
    Soundkarte:
    Onboard Soundmax
    Monitor:
    Syncmaster 226BW & Syncmaster 930BF
    Gehäuse:
    A+ CS-Monolize
    Netzteil:
    Enermax Liberty 550 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64 und Windows 7 64Bit (Beta)
    Laufwerke:
    NEC, Samsung
    Sonstiges:
    Wlan-Onboard

    Standard

    Stimmt schon. Ich nutz das SP1 ja schon seit man über die änderung in der Registry das SP1 beziehen konnte :-)
    aber eigentlich is das egal, ich hab die automatische defragmentierung an (einmal die woche, nachts um 1) da soll der dann ruhig alles defragmentieren

  2. Standard

    Hallo revealed,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vista Defragmentierung #26
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Sorry das ich den alten Thread hier weiterführe und wenn es nicht erwünscht ist, dann bitte schließen. Aber wo ich das hier lese, mußte ich mich einfach anmelden und meinen Senf dazugeben. Du willst also auf O&O Defrag verzichten, weil es wieder ein Programm ist welches du zuätzlich installieren müßtest? Nun ja, ziemlich paradox, um nicht zu sagen schizophren so etwas als Vista-User zu behaupten. Wenn du dir über (für heutige Maßstäbe) winzige 17 MB Installationsgröße und einen Dienst mehr, Gedanken machst, solltest du echt das Betriebssystem wechseln. Mal ganz abgesehen davon, dass du durch O&O Defrag, im Gegensatz zum Boardmittel, solch einen Geschwindigkeitsschub beim Defragmentieren hast, das es die zusätzliche "Festplattennutzung" von 17 MB und einem zusätzlichen Dienst mehr, doppelt und dreifach wieder wett gemacht wird. Naja, wenn de meinst...

  4. Vista Defragmentierung #27
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    also ich tendier ja dazu, demnächst in der Defragmentierung unter Umständen garkeinen Nutzen mehr zu sehen, wenn sich Solid States im Markt kostengünstig etablieren.

    Gruß

    R

  5. Vista Defragmentierung #28
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Dafür halten Flash-Speicher nicht so lange wie Festplatten (begrenzte Anzahl von Schreibzugriffen).

    Bei einer WD Raptor muss man nicht unbedingt defragmentieren, aber ich habe es oft erlebt, dass meine Raptor nach den Defragmentieren (nach 3 Monaten mal wieder...) leiser wurde.

  6. Vista Defragmentierung #29
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    Aber prinzipiell sollte der Physikalische unterschied in der Technik eine defragmentierung bei Flashspeicher unsinnig machen.

    Wieviele Schreibzugriffe stattfinden können, hängt von der Art des Speichers ab. Ich gehe schwer davon aus, dass daran gefeilt wird/wurde.

    So wird also die Lesegeschwindigkeit bzw. Arbeitsgeschwindigkeit nicht durch erhöhte Lesekopfbewegungsaufkommen gemindert. Ich bezweifle, dass ein Lesekopf auch nur annähernd so schnell sein kann.

    Beim SolidState liegt der Pegel entweder an, oder nicht.

    Bei der herkömmlichen HDD muss der Lesekopf an die Stelle der Fesplatte fahren wo die Cluster liegen. Und der Lesekopf wird von einem Motor angetrieben. So im groben.

    Also wenn jetz ne datei auf der einen Seite der scheibe liegt und die nächste auf der Anderen, dann muss der Lesekopf ne Weiltreise machen. Aber vorteile/nachteile Solidstates währen wohl durchaus einen eigenen Thread wert :)

    Und ich sag jetzt mal damit beide Dateien genau nebeneinander liegen, dazu brauch ich kein o und o defrag. Dafür hätt ich aber gerne eine Fortschrittsanzeige von 0 - 100 % oder derartiges.

    Danke!

    Gruß,

    R

    PS.: Sehts mal so. Ich hab weder das Geld mir o und o zu leisten, noch mir eine SDD zu kaufen. Und Shizophrenie verbitte ich mir. Das war unhöflich ala card.

  7. Vista Defragmentierung #30
    Volles Mitglied Avatar von Bendix

    Mein System
    Bendix's Computer Details
    CPU:
    Phenom X4 9850 mit Sonic Tower Sandwich
    Mainboard:
    Asus M2N32 Sli Deluxe Wifi
    Arbeitsspeicher:
    6GB (2x 1GB G-Sklill & 2x 2GB OCZ)
    Festplatte:
    3x 320GB & 1x500GB WesternDigital (Sata)
    Grafikkarte:
    Gainward Bliss 8800GTX
    Soundkarte:
    Onboard Soundmax
    Monitor:
    Syncmaster 226BW & Syncmaster 930BF
    Gehäuse:
    A+ CS-Monolize
    Netzteil:
    Enermax Liberty 550 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64 und Windows 7 64Bit (Beta)
    Laufwerke:
    NEC, Samsung
    Sonstiges:
    Wlan-Onboard

    Standard

    Zitat Zitat von revealed Beitrag anzeigen
    Aber prinzipiell sollte der Physikalische unterschied in der Technik eine defragmentierung bei Flashspeicher unsinnig machen.
    theoretisch ja, aber im praktischen liegts wohl auch an der zugriffsmethode des controllers auf die speichereinheit (aber die unterschiede sind meines wissens nur minimal)
    Zitat Zitat von revealed Beitrag anzeigen
    Und ich sag jetzt mal damit beide Dateien genau nebeneinander liegen, dazu brauch ich kein o und o defrag. Dafür hätt ich aber gerne eine Fortschrittsanzeige von 0 - 100 % oder derartiges.
    weder bei XP noch bei Vista werden die Dateien nebeneinander angeordnert. Die Defragmentierung von Windows schiebt die einzelnen Daten nur zusammen. Das hat "nur" den Vorteil das eine neu installiertes Programm direkt neben einem anderen liegt.
    Zitat Zitat von revealed Beitrag anzeigen
    PS.: Sehts mal so. Ich hab weder das Geld mir o und o zu leisten, noch mir eine SDD zu kaufen.
    Das Geld für O&O bzw eine SSD hätte ich schon, aber ich investier das Geld lieber in andere Dinge... ne neue HDD zum beispiel ;-)

    Gruß
    Bendix

  8. Vista Defragmentierung #31
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    zugriffsmethode des controllers auf die speichereinheit (aber die unterschiede sind meines wissens nur minimal)
    Ehm, nö. Es liegt definitiv an der Technik. Du musst bei einer herkömmlichen HDD Masse beschleunigen. Sag ich es mal so.

    weder bei XP noch bei Vista werden die Dateien nebeneinander angeordnert.
    Die Aussage fand in der Form sinnbildlich untermalend statt. Um das physikalische Trägheitsproblem zu untermalen. Falls du in der IT-Brache tätig sein solltest, würde ich mir das so merken, dass eine herkömmliche HDD in diesem Punkto einen Nachteil hat, den es bei der SolidState nicht gibt. "Eine weile unter dem Apfelbaum sitzen" könnte schon bei der Überlegung, ob man dies machen möchte den Schlüssel zur Überlegung geben. Weiter wollte ich mit damit untermalen, dass beim Schreiben einfach der nächste freie Ort zunächst genutzt werden wird.
    Warum es bei NTFS keine Heuristik gibt, die dies automatisch erledigt ist leicht einleuchtend. Woher soll es auch wissen, was der Mensch als nächstes macht, wenn es doch geordnet ist und das nächste unsinnige Tool in den Freien Speicher geschaufelt wird. Alles andere ist ja logisch angeordnet. Deswegen läuft das frisch installierte tool nicht schneller.

    Ich bezweifle dass O und O das Dateisystem auch nur annähernd so gut kennen kann, wie Microsoft. Naja ok google vielleicht.

    Gruß,

    R

    PS.: Auf cluster und addressierung ff f8 ff ff hab ich jetzt keine Lust. Das wird mir zu langwierig hier.

  9. Vista Defragmentierung #32
    Volles Mitglied Avatar von Bendix

    Mein System
    Bendix's Computer Details
    CPU:
    Phenom X4 9850 mit Sonic Tower Sandwich
    Mainboard:
    Asus M2N32 Sli Deluxe Wifi
    Arbeitsspeicher:
    6GB (2x 1GB G-Sklill & 2x 2GB OCZ)
    Festplatte:
    3x 320GB & 1x500GB WesternDigital (Sata)
    Grafikkarte:
    Gainward Bliss 8800GTX
    Soundkarte:
    Onboard Soundmax
    Monitor:
    Syncmaster 226BW & Syncmaster 930BF
    Gehäuse:
    A+ CS-Monolize
    Netzteil:
    Enermax Liberty 550 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64 und Windows 7 64Bit (Beta)
    Laufwerke:
    NEC, Samsung
    Sonstiges:
    Wlan-Onboard

    Standard

    Ehm, nö. Es liegt definitiv an der Technik. Du musst bei einer herkömmlichen HDD Masse beschleunigen. Sag ich es mal so.
    Ich glaub da hab ich dich falsch verstanden und deshalb hast du mich dann auch noch mal falsch verstanden
    Die Zugriffszeiten zwischen SSD und PATA/SATA sind natürlich "enorm"
    ich meinte mit den minimalen unterschieden eigentlich nur die SSD, und das in bezug auf den "Ort" an dem die Daten gespeichert sind, je weiter hinten im Adressraum nach einer Datei gesucht wird desto langsamer wird die SSD. Allerdings ist DIESER zeitliche Unterschied minimal
    ... Falls du in der IT-Brache tätig sein solltest, ...
    jo bin ich

    Ich bezweifle dass O und O das Dateisystem auch nur annähernd so gut kennen kann, wie Microsoft.
    Ob M$ so genau weis was da getrieben wird.....
    Ne, mal spaß bei Seite
    Bei einem relativ alten Dateisystem kann ich mir schon vorstellen das andere Firmen genauso viel über NTFS wissen wie M$ selbst.
    Und wenn nicht, dann ist das Sortieren der Dateien bei O&O vs M$ unterschiedlich. Ich hab das damals mit XP verglichen (unter Vista hab ich O&O nicht installiert)
    Zudem liegts ja nicht nur am Dateisystem, sondern auch an der "Trägheit" (und die kann M$ nicht beinflussen)
    Wenn XP die Platte defragmentiert hat, dann hatte ich zwar eine Verkürzung der Zugriffszeiten auf bestimmte Dateien, aber programme wurden deshalb auch nicht unbedingt schneller geladen, der Schreib/Lesekopf musste trotzdem von A nach C zurück zu B
    Bei O&O ging das Laden der selben Programme schneller
    zumindest ist das meine Einschätzung, kann aber auch daran liegen das ich erst XP dann O&O derfragmentieren lassen hab
    (evtl. macht ja grad beides die geschwindigkeit aus

    Ich Defragmentiere mein System einmal die Woche, irgendann um 3 Uhr nachts oder so.
    Da brauch ich auch keinen Fortschritsbalken, da schlaf ich :-)

    Gruß
    Bendix


Vista Defragmentierung

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

vista defragmentierung fortschritt

defragmentieren vista fortschritt

defragmentierung vista

vista defragmentieren fortschritt
vista defragmentierung
wie defragmentiert man vista
defragmentierung vista visualisieren
fortschritt defragmentierung vista
defragmentierungsfortschritt vista
grafische darstellung defragmentierung vista
wie defragmentiert man bei vista
defragmentierung vista fortschrittsanzeige
wie defragmentiert man windows vista
windows vista defragmentierung fortschritt
defragmentierung visualisieren
defragmentierungsfortschritt anzeigen vista
windows vista richtig defragmentieren
vista defragmentierung verlauf anschauen
defrag gui vista
fortschritt einer defragmentierung wird nicht angezeigt
visualisierung der defragmentierung vista
wie defragmentiert man bei windows vista
defragmentieren visualisieren
vista defragmentieren details
vista defragmentierung visualisieren

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.